PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Regler f. Permax 680G



Jay-nac
09.08.2005, 01:37
Hallo.

Ich bin absoluter Anfänger im Flugmodellbau und schustere mir gerad eine MPX Magister zusammen. Habe schon alles beieinander , jedoch fehlt mir jetzt noch ein Regler für den Motor (was macht der eigentlich genau? - kann das jmd. mal kurz erörtern? ).
Welchen Regler könnt ihr mir für das Antriebsset empfehlen? Er sollte recht günstig im bereich von max. 20 € sein - die max. Stromaufnahme des Motors beträgt 32A.

Zum thema Flugakku wäre auch wichtig für mich zu wissen, wie schwer solche Akkus in der Regel in etwa sind.


danke im voraus

grüße, Jan

Matthias R
13.08.2005, 15:13
Hallo,

Der Regler sollte etwas Reserve haben, unter 35A würd ich ncith anfangen bei der Antriebsgröße.

Wo stammt die Max.stromangabe her?


max. 20 €
Das wird eng bzw fast unmöglich bei nem neuen Regler :( .
Guck mal bei www.sl-motec.de, die HeLen Regler, das ist so ziemlich das günstigste was man bekommen kann und qualitativ 1A.
Oder du suchst nach nem gebrauchten Regler bei ebay.


Regler für den Motor (was macht der eigentlich genau? - kann das jmd. mal kurz erörtern? ).
Der Regler, eigentlich "nur " Steller weil er die Drehzahl nicht direkt regeln kann, begrenzt die Spannung die vom Akku zum Motor kommt. Bei Knüppel auf wenig "Gas" legt er nur wenig Spannnug an den Motor -> der Motor dreht langsam. Bei viel "Gas" legt er entsprechend mehr Spannung an -> der Motor dreht schneller. Bei Vollgos schaltet er alles durch, was der Akku spannungmäßig hergibt (abzüglich geringen elektrischen Verlusten im Regler und dem was das BEC (=Empfänger- u. Servostromversorgung) schluckt)

Matthias

Gerhard Würtz
13.08.2005, 18:30
Hallo,

@Mathias: So wie du die Funktion des Stellers beschreibst ist es leider falsch.
Die Spannung des Akkus liegt in voller Höhe am Motor an. Sie wird nur schnell ein und aus geschaltet, gepulst. Das Puls/Pausenverhältnis legt die Drehzahl fest. Je kürzer die Pausen, desto höher dreht der Motor und umgekehrt. Bei Leerlauf hast du nur Pause und bei Vollgas keine Pause.