PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motoren reagieren nicht an KK-Board



Hertmond
15.04.2012, 14:54
Hallo,

ich habe mir folgendes Equipment gekauft:
http://www.goodluckbuy.com/x525-v3-quadcopter-friber-glass-folding-arf-set-kk-multicopter.html

Ich habe alles nach Anleitung angeschlossen und Software aufgespielt.
Wenn ich nun das ganze einschalte, geht die blaue LED auf dem KK-Board an und bleibt auch an,
die Motoren geben alle in Abständen einen einzelnen Beep ab und ich kann sie nicht ansteuern.
Es hört sich so an, als ob die Regler kein Signal bekommen.
Schließe ich die Regler direkt an den Empfänger laufen die Motoren an.

Brauche dringend Tipps, habe keine Ideen mehr, was mach ich falsch?

rubberduck
15.04.2012, 14:59
Ich kann dir eine Anleitung zum KK-Copter zumailen.
Hab mal alles zusammengestellt was man so braucht.

Ich schätze hier fehlt noch der Punkt "Regler-Initialisierung" ... steht in der Anleitung.

schick mir einfach deine mail-adr auf PN

gruss
jürgen

Hertmond
15.04.2012, 18:28
Ich hab jetzt mal ne andere Software aufgespielt:

KK Blackboard 168P/PA
Xcopter
Xcopter (v4.7[m168]kapteinkuk]

Die LED auf dem Board blinkt nun schnell aber die Motoren piepen immer noch und bekommen anscheinen kein Signal vom Empfänger.
Bin Ratlos....:confused::confused::confused:

rubberduck
18.04.2012, 14:38
Hast du mal die Regler vom Board getrennt und einzeln an den Empfänger angesteckt?
Hast du den Gasweg deines Gaskanals richtig eingestellt?
Nimm mal die Trimmung vom Gaskanal ganz nach unten (damit Null ganz unten ist)

und dann probier erstmal einen einzelnen Regler aufzustecken ...

jürgen

Hertmond
18.04.2012, 18:28
Hast du mal die Regler vom Board getrennt und einzeln an den Empfänger angesteckt?
Hast du den Gasweg deines Gaskanals richtig eingestellt?
Nimm mal die Trimmung vom Gaskanal ganz nach unten (damit Null ganz unten ist)

und dann probier erstmal einen einzelnen Regler aufzustecken ...

jürgen

Hallo Jürgen,

danke für den Tip, leider alles schon probiert.
Hab das Teil jetzt einem Vereinskollegen mit gegeben, der schon mehrere von den Dingern hat.