PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Me163 mit Jetex



BOBO
10.08.2005, 00:26
Ich suche einen Plan für eine kleine Me163, welche ich dann mit einem Jetex ausrüsten könnte. Hat vielleicht jemand noch einen Plan für ein Kraftei herum liegen?

Vielen Dank im Voraus.

airmaster
11.08.2005, 23:00
Hi, ich hableider keinen Plan, aber wäre auch an so einem Projekt interessiert.
Welches JetEx hast du den?
Ich hab hier noch ein JetEx PAA-Loader, dn ich gerne mal verbauen würde.
Und ne Me163 würde sich ja gerade zu anbieten, vielleicht kann man da ja ein online Gemeinschaftsprokjekt draus machen.
Hast du vor die Me auch mit RC auszustatten oder rein Freiflug?
Gruß Sebastian

crybaby
21.08.2005, 17:50
hey jungs!!!
ich hab zwar kein jetex, aber ne menge erfahrung mit den me's in den verschiedensten versionen! wo bekommt man denn so ein jetex? preise? brenndauer? schub? temperatur? . hätte auch lust auf das projekt! viele grüsse!!!!

airmaster
21.08.2005, 19:38
Hi,
also auf der Seite hier findet man eigendlich alle Infos zu den Jetex Triebwerken
http://www.jetex.org/

Die Brenndauer ist variable, je nach dem wieviele "Tabletten" man reintut. Bei 3 stück hast du 18-20 Seklunden Schub.
der Schub bei meinem Triebwer beträgt 2oz Wenn mann allerdings aus einer blechfolie ein Schubrohr baut bekommt man bis zu 2,5oz Schub. 1oz sind groß 30g. D.H. man sollte maximal 100g mit dem flugfertigen Modell haben.
Daserklärt auch warum die Modelle alle nur in Stäbchenbauweise aufgebaut sind.

Die Triebwerke bekommt man meines Wisens nach nurnoch über Ebay, oder man kennt jemand der die noch rumliegen hat. Sie wurden früher meines Wissens nach von Graupner vertrieben.

Aber schau dir einfach mal die Jetex seite an, da erfährt man alles, sind auch ein paar Baupläne und Modelle drauf.

So und hier mal ein paar Bilder von meinem Triebwerk:
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=3803&stc=1
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=3804&stc=1
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=3805&stc=1
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=3806&stc=1
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=3807&stc=1

crybaby
21.08.2005, 22:32
Hört sich ja alles ganz gut an! was wiegt das triebwerk denn selbst? ich denke, ne 163 mit 100g ist kein problem! entweder aufwändigen holzrumpf, styro oder sehr leichtes gfk! wenn ihr ein urmodell baut, würde ich es abformen, mir fehlt durch andere projekte (meisst turbine und e-impeller) leider die zeit für den urmodellbau. bin grad noch an ner mirage3 für grosse e-impeller oder kleinere turbinen. aber allein beim laminieren fällt oft der rest in die tonne, und da käme doch ne kleine form gerade recht, oder? ich habe letztens nen 400 pylon-rumpf mit 19g aus der form geholt! war zwar ne eierschale, wurde aber im wettbewerb eingestzt! ne 163 würde ich bei 30-35cm spannweite mit 20-25g für den rumpf ansetzen, den flügel aus styro, mit papier bespannen, ohne holm. querruder direkt aus dem rumpf anlenken mit kohlestäben. denk das haut hin! hatte mal nen versuch mit nem deprondelta und nem c-3 treibling.....hatten ne menge spass und viel depronfetzen.(-: der formenbau dauert auch nicht länger wie ein holzrumpf mit spannten, gurten und beplankung (bespannung). grüsse