PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DG 1000 (M 1:3,5 - Spw. 5,71 m - Schüler): Baubericht



Seiten : [1] 2

himmel-hilf
21.04.2012, 16:09
Hallo alle zusammen,
nach 3 Monaten Lieferzeit hab ich nun die DG 1000 von Reinhard Schüler bei mir auf dem Bastelltisch.Ich muß ganz ehrlich sagen,das warten hat sich wirklich gelohnt.Die Flächen,die nun in seiner bewährten Hartschalentechnik gerfertigt werden, machen einen sehr guten und stabilen Eindruck.Als Profil verwendet er das HQ 2,5.Auch der Rumpf,Ansteckflügel lang,Seitenruder und das Höhenruder sind in der gleichen Qualität.Bei der Steckung handelt es sich um einen 20 mm Glasstab oder 20 mm Stahl. Es macht wirklich Spaß an der DG zu bauen.Es wird wohl noch einwenig Zeit vergehen bis der Erstflug ansteht,aber wenn sie so fliegt was die Qualität verspricht ,dann wird es ein Traum .
Der Einführungspreis liegt bei 1700€,mit Wölbklappen 1780€ und für die kurzen Ansteckohren kommen noch 100€ dazu.
Die DG gibt es auch optional mit Wölbklappen oder in der Kunstflugzulassung mit kurzen Ansteckohren(Spw.5,14)Auch Herr Schüler hab ich als sehr netten und behilflichen Modellbauer kennengelernt wenn es irgendwelche Fragen zum Bau gab.
Weitere Bilder folgen je nach Bauabschnitt
LG Rainer

Gast_38254
21.04.2012, 16:38
Einige bilder der DG505 (gleiche rumpf ???)ein rad weniger??
Qualität vorbildlich 811950811951811952811953

DieterK.
21.04.2012, 18:28
Hallo Rainer,

Glückwunsch zum schönen Modell! Mach fleissig Bilder und berichte, einen treuen Mitleser hast Du mit mir auf jeden Fall:D!

himmel-hilf
18.08.2012, 13:05
Die Bilder entstanden bei der MG Bern in der Schweiz letzte Woche

Mfg Rainer

oftim1
18.08.2012, 16:27
Hi,

wie biste mit der DG zufrieden? Íst sie vollgasfest und wie fliegt sie thermisch?

Grüße Matthias

oftim1
18.08.2012, 16:30
fast vergessen,
Glückwunsch zu dem geilen Teil.

LG Matthias

himmel-hilf
19.08.2012, 09:20
Hallo Matthias,
danke,danke.Ich kann die DG nur weiter empfehlen.In der Thermik reagiert sie auf die kleinste Blase,und das gleiten ist wirklich ein Traum.Der schnellste Überflug lag bei 206km/h,aber mit den langen Ansteckflügeln gemessen mit einem MPX GPS.Für meine Verhältnisse ist das mehr als ausreichend.Für mich stellt sich immer die Frage,was ist Vollgasfest?
Wie gesagt,ich bin sehr sehr zufrieden.
Wünsch Dir noch einen schönen Sonntag
Mfg Rainer

oftim1
21.08.2012, 10:32
Hallo Rainer,

danke für die Antwort,
deine Frage zu Vollgasfest: ich meine damit in der Luft unzerstörbar!
Ich denke Schüler baut sehr fest.

Grüße Matthias

himmel-hilf
21.08.2012, 12:07
Hallo Matthias,
ich denke wenn man sie zerstören möchte gibt es bestimmt immer einen weg dazu.Du kannst bei Schüler auch sagen wie du sie haben möchtest.Herr Schüler legt bestimmt auch eine Lage mehr rein.Wir sind ab Mittwoch in Flachslanden auf der DM Acro Segelflug.Wir nehmen die DG auch mit um Abends noch schöne Thermikflüge zu machen.Wenn es nicht soweit von Dir wäre kannst ja mal vorbeischaun und sie Dir näher anschauen.
Mfg Rainer

oftim1
21.08.2012, 16:16
Hallo Rainer,

danke für das nette Angebot mit Flachslanden, das wäre nicht so weit von mir.
Ich bin nur ab Sonntag in Richtung Norwegen unterwegs.

GLG Matthias

himmel-hilf
21.08.2012, 17:19
Alles klar,wie gesagt wir wären schon ab morgen spätmittag da.Ansonsten viel Spass in Norwegen
Grüßle Rainer

franzpoet
31.08.2012, 21:55
Hallo!
Schöne Bilder von der DG 1000!

Wollte sie mir mal näher ansehen jedoch kann ich leider http://www.modellbau-schueler.de/ nicht erreichen.
Weiß jemand Bescheid?
L.G.
Franz

Eso5007
31.08.2012, 22:16
Hallo die Page wird vielleicht gerade überarbeitet also probiere es die Tage noch mal

himmel-hilf
31.08.2012, 22:46
Hallo Franz
,hab letztens mit Herr Schüler telefoniert.Seine Hp wird im Moment überarbeitet und ist in kürze wieder online.Viele Grüße Rainer

himmel-hilf
18.09.2012, 05:44
Hallo zusammen
Hp von Schüler ist wieder online.mfg rainer

ARCUS6261
08.10.2012, 08:16
Hallo Rainer,

super Maschine, kannst du deine verbauten Komponenten für die DG 1000 ihr mal einstellen ( Servos, Empfänger, Akkuweiche Fahrwerk usw.). Wäre sicherlich mal ganz interresant. Was wiegt die DG 1000 übrigens?

MFG Ralf

himmel-hilf
08.10.2012, 09:48
Hallo Ralf,
für die DG hab für alle Ruder Hochvoltservos von Hitec und MPX verbaut.
Höhe:HS 7954 SH
Seite:Tiger MHV digi 4 Torque
Quer: Tiger MHV digi 4 Speed
Fahrwerk:HS 646 WP
Bremse.HS 646 WP
Stör:HS 5496 MH
Kupplung:HS 5585 MH

Fahrwerk hab ich ein Fema(ungefedert) mit 114 mm verbaut und als Weiche benutze ich die Baselock von Powerbox System.Die Dg wiegt mit der Stahlsteckung 13kg.Mit der Glassteckung wird sie nochmals 1 kg leichter .
Wir haben jetzt schon einige Flüge hinter uns und ich muss sagen die Maschine ist wirklich nur zu empfehlen.
Wenn Ihr noch Fragen habt könnt Ihr mich gerne kontaktieren.
Viele Grüße
Rainer

Tobi Schwf
08.10.2012, 12:00
Hat die DG keine Wk ?

Warun hast su einen extra Beitrag hier aufgemacht.
Der >>> andere <<< (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/326175-DG-1000-von-Schüler-M1-3-5-Spw.5-71?highlight=DG-1000) wäre doch genau für das Thema super passend ;)

Evtl. kann ein Moderator die beiden zusammenfassen.
Wäre der Übersichtlichkeit dienlich :rolleyes:

lg Tobi

StratosF3J
08.10.2012, 12:39
Hallo Rainer,

da ich auch eine DG-1000 in 1:3,5 baue, würden mich die Gewichte der einzelnen Komponenten (Flächen, Winglets, Wingtips, HR, SR, Rumpf) sehr interessieren. Vielleicht hast Du ja sogar noch die Rohbaugewichte. Somit hätte ich einen Vergleichswert ;).

Gruß
Thomas

himmel-hilf
08.10.2012, 13:20
Hallo Tobi,
wollte die DG ohne Wölbklappen haben da das Original auch keine hat.
Bei Herr Schüler bekommst Du sie aber natürlich auch mit Wölbklappen.
LG Rainer

ARCUS6261
08.10.2012, 17:50
Hallo Rainer,

wie ist die DG 1000 zu landen? Habe von einem Bekanten gehört das sie ganz schön schnell herein kommt. Sind die Stöhrklappen vielleicht zu knapp bemessen?

Wie ist deine Erfahrung mit der DG 1000?

MFG Ralf

himmel-hilf
08.10.2012, 19:17
Hallo Ralf,
wer ist denn Dein Bekannter,soviel ich weiß ist unsere die erste von Herr Schüler die es mit Voll GFK Flächen gibt.Hat er sie denn schon fliegen gesehen?
Am Anfang dachte ich auch die Störklappen könnten einwenig größer ausgelegt sein.Ich mach es nun so dass ich die Querruder beim Landen mit nach oben nehme,somit ist es auch kein Problem zu landen.Über eins muss man sich natürlich im klaren sein.Es ist kein Easyglider oder Cularis,es ist halt ein Grossegler der gelandet werden will und somit auch seine Ausschwebstrecke brauch.
Ansosten hab ich noch nichts negatives an Ihr gefunden.Ich kann sie nur empfehlen.Wenn Du Interesse hast und nicht ganz soweit von uns weg bist kannst sie gerne mal im Original ansehn und Dir selbst deine Meinung darüber bilden.
Viele Grüße Rainer

ARCUS6261
09.10.2012, 08:47
Hallo Rainer,

unser Bekannter hat so eine Maschine beim Swiss Akro EUROCONTEST bei uns in der Schweiz fliegen gesehen. War von der DG 1000 total

begeistert.:)

MFG Ralf

himmel-hilf
09.10.2012, 12:06
Hallo Ralf,
ja,das war unsere DG 1000.Daher stammen auch die Bilder ganz am Anfang.Es war wirklich ein superschönes WE bei Euch in Bern.Nochmals ein Lob an den austrgagenden Verein MG Bern.

MFG Rainer

StratosF3J
09.10.2012, 13:45
Hallo Rainer,

könntest Du noch was zu den Gewichten der einzelnen Baugruppen posten? Das wäre sehr nett ;). Ich denke dies wird hier bestimmt einige Leser auch interessieren, oder :rolleyes:

Gruß
Thomas

Tobi Schwf
09.10.2012, 15:47
Hallo Rainer,

könntest Du noch was zu den Gewichten der einzelnen Baugruppen posten? Das wäre sehr nett ;). Ich denke dies wird hier bestimmt einige Leser auch interessieren, oder :rolleyes:

Gruß
Thomas

Jep ;)

himmel-hilf
09.10.2012, 15:54
Hallo Thomas,
war gerade im Keller und hab die DG mal gewogen.Alle Angaben in Gramm:
HR:320
Winglet R:167
Winglet L:162
SR: 108
Fläche L:2460
Fläche R:2430
Rumpf ausgebaut:6100
Steckung Stahl:1417

=13164 Gr.Flugfertig mit Cockpitausbau

Steckung Glas:361

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen
Viele Grüße
Rainer

StratosF3J
10.10.2012, 07:37
Hallo Rainer,

damit hast Du mir sehr geholfen. Jetzt habe ich ein besseres Gefühl und weiß, dass meine Komponenten, die in ähnlicher Größenordnung liegen, nicht komplett falsch sind ;). Vielen Dank fürs aus wiegen.

Gruß
Thomas

StratosF3J
24.01.2013, 09:51
Hallo Rainer,

ich brauche noch Mal Deine hilfe. Wie hast du denn das seitliche Scharnier für die Kabinenhaube gemacht?
Kannst Du vielleicht ein paar Bilder davon machen. Das wäre sehr nett und würde mir bestimmt weiterhelfen.

Gruß
Thomas

DasSpeed
24.01.2013, 10:22
Hi Thomas,

evtl. hilft dir das weiter?

http://www.arcor.de/palb/thumbs_public.jsp?albumID=3669322&catID=55&lastPageNr=2&pageNr=3

Beim Stöbern im Netzt gefunden, da ich ja auch DG Anwärter bin :)

Gruß Thies

StratosF3J
24.01.2013, 10:52
Hi Thies,

genau diesen Bericht von Michael habe ich gesucht und nicht gefunden.

Danke.

Gruß
Thomas

DasSpeed
24.01.2013, 12:48
musst nur fragen :D

StratosF3J
24.01.2013, 13:32
Hi Thies,

off Topic an: danke das ich Fragen konnte ;). Das wird nicht immer gern gesehen :rolleyes:. Ich bring gerade mir und meinen Kindern bei, nicht zu Fragen: "Wie war's in der Schule?", sondern, "Was hast Du heute den Lehrer gefragt?". Damit hoffe ich mir, dass das Lernen nach Neuem besser, interessanter und einfacher für meiner Kinder wird! Off topic aus.

So jetzt wieder zur DG-1000 von Rainer.

Gruß
Thomas

Eso5007
31.05.2013, 18:30
so endlich nach 5 Monaten war es gestern endlich soweit. Der Erstflug.

Meine habe ich extra mit mit folgenden Änderungen bestellt

1. Nur Haupftfahrwerk 110 Rad
2. Flügel mit Wölbklappen
3. Blaue Blockstreifen ( wegen der bessern Sicht )
4. Nano Hartschale

Und was soll ich sagen nach dem ausklinken machte sie einen leichten Sackflug und alles war als hätte sie nie was anderes gemacht. Kein Nachtrimmen und keine Korrekturen
Selbst mit den Winglerts rollt sie dann Mischer Quer / Wölb richtig gut. Landen nur mit Störklappen alles Easy.

Also was soll ich sagen Danke Rainer für den Traumhaften Flieger der ist nach 4 Flügen sein Geld echt Wert. Hartschale sehr Druckfest :-)

Die nächsten Flüge dienen der genauen Trimmung der Wölbklappen zum Landen in verbindung mit den Störklappen und sie etwas langsamer zu machen und die schnellflug Eigenschaften zu testen.

Bilder folgend :D:D:D:D:D:D

Eso5007
31.05.2013, 18:34
Hier noch ein schönes Bild

himmel-hilf
31.05.2013, 18:50
Hallo Kai,
Glückwunsch zu Deinem gelungenen Erstflug.Es freut mich für Dich dass
alles geklappt hat.Die DG kann man wirklich blind weiterempfehlen.Ich warte noch auf die kleinen Ohren um sie dann im Vollacro zu testen.
Na dann weiterhin viele schöne unfallfreie Flüge.
HAPPY LANDING
Gruß
Rainer

Eso5007
17.06.2013, 10:19
hey bin auch wirklich auch wenn ich erst 10 Flüge mit der DG gemacht habe echt zufrieden.Sebst mit den Ansteckflügeln geht sie schon gut durch die Rolle.
Habe aber auch die kleinen Ohren bestellt.Mal sehen wann diese kommen.

Grüsse aus Wuppertal

Achso: landest du nur mit Störklappen ?? oder mischt du auch Wölbklappen dazu..

Nur mit Störklappen ist Sie noch recht flott beim Landen

DG-Fan
17.06.2013, 12:43
Hallo,
bei meiner DG 1000 von LET mit Wölpklappen habe ich zu den Störklappen immer Butterfly zugemischt und sie da,das Landen war um einiges angenehmer und langsamer.

Gruß
Thomas

himmel-hilf
18.06.2013, 12:47
Hallo zusammen,
da ich keine Wölbklappen besitze mische ich zu den Störklappen ab der hälfte des Knüppelwegs noch die Querruder nach oben dazu.Dadurch wird die DG 1000 doch noch etwas langsamer beim Landen.
Viele Grüße an Alle DG 1000 Besitzer
Rainer

BimJoh
05.08.2013, 12:41
Hallo Leute,
da ich auch gerne eine DG 1000 in der Größe 5-6m haben möchte, bin ich auch auf die von Modellbau Schüler gestoßen.
In unserem Verein fliegt eine DG505 von Schüler und der Flieger ist sehr gut verarbeitet und fliegt auch so.
Zurzeit bin ich noch nicht sicher ob es eine DG1000 von Schüler oder von LET werden soll.
Jetzt wollte ich fragen ob schon jemand beide Modelle im Flug und am Boden vergleichen konnte. Von der LET-DG gibt es Videos, von der Schüler leider nicht. Könnte vl. einer von den Piloten, welcher eine DG von Schüler hat, ein eindruckvolles Video machen und veröffentlichen.
Welche Vor- bzw Nachteile sind zwischen den beiden Modellen zu erwarten?

Besten Dank im Voraus für die ausführlichen Antworten ;)

Johannes

StratosF3J
06.08.2013, 14:50
Hallo Johannes,

ich habe die Schüler DG1000 letzte Woche auf dem Gaugen fliegen sehen. Sie macht in allen Dingen ein sehr positiven Eindruck. Die Bauqualität ist top und die Flugeigenschaften auch. Trotz ihrer 15kg (mit einem AFT19) fliegt sie sehr gut und ist keine Gleitbombe.

Ich glaube es wird keinen großen Vor- oder Nachteil zwischen den beiden Modellen geben. Da wirst Du nach der berühmten Stecknadel im Heuhaufen suchen ;). Ich würde mich für die Schüler entscheiden, da Made in Germany :D. Da hat aber jeder so seine eigene Meinung7Standpunkt.

Gruß
Thomas

BimJoh
06.08.2013, 15:55
Hallo Thomas,
besten Dank für deine Antwort! Ist der Pilot mit der 15kg schweren DG eher dynamisch unterwegs gewesen oder konnte er sie auch langsam fliegen?
Ein Video gibts nicht zufällig?

Lg Johannes

StratosF3J
07.08.2013, 08:40
Hallo Johannes,

der Pilot ist die Maschine sowohl langsam wie auch schnell geflogen. Dank der WK kann man ja die Fluggeschwindigkeit der Situation gut anpassen ;).

Ich glaube ich habe sogar ein Video einer Landung. Muss mal schauen und werde es hier evt. einstellen,

Gruß
Thomas

BimJoh
07.08.2013, 11:14
Hallo Thomas,

ist das die DG1000, welche du gesehen hast?

http://www.youtube.com/watch?v=wMXxjsYA0v0

Das könnte auch diese http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/242590-Baubericht-DG-1000-in-1-3-5 gewesen sein, oder?

Ich sehe gerade, dass die DG1000 vom 2-ten Link deine ist. Dann wird wohl die DG im Video auch deine sein ;)

Mfg

Johannes

StratosF3J
07.08.2013, 21:40
Hallo Johannes,

ja das ist richtig. Das ist meine DG1000.

Hier das versprochene Video der Landung der Schüler DG1000. Vielleicht liefert es dir weitere Erkenntnisse.

http://www.youtube.com/watch?v=8vTikaN_Ex0&feature=youtu.be

Gruß
Thomas

BimJoh
08.08.2013, 08:52
Hallo Thomas,

besten Dank für das Video!

Lg Johannes

reiner
20.08.2013, 23:30
Hallo Johannes,

hier noch 2 Videos von der DG-1000.
Ich hoffe es klappt mit dem Einstellen.

http://youtu.be/T8rEFmGrZqU


http://youtu.be/_5PxBlLKDF0


Gruß Reinhard

BimJoh
21.08.2013, 09:05
Hallo Reinhard,

besten Dank für die Videos.

Die DG scheint wirklich gut zu fliegen. In beiden Videos sind die langen Aussenflügel montiert. Wie fliegt sich die DG mit den Kurzen? Ist die DG dann auch für den dynamischen Kunstflug (Große Loopings und etwas "schnellere " Rollen) geeignet?

LG Johannes

reiner
21.08.2013, 21:16
Hallo Johannes,

wir haben die DG-1000 bis jetzt nur ganz ohne Außenflügel geflogen, weil die kurzen ca. 8cm langen Endstücke noch nicht fertig waren.
Die Urmodelle der kurzen Endstücke sind jetzt fertig und werden demnächst abgeformt und sind dann lieferbar.

Mit kurzer Spannweite rollt die DG-1000 deutlich schneller, fast wie unser Solofox und fliegt natürlich auch dynamischer.
Von der Festigkeit her, kann man eigentlich alles damit fliegen und wenn gewünscht legen wir auch gerne einen Kohlegurt mehrv ein.

Gruß Reinhard

Eso5007
22.08.2013, 13:52
Hallo Johannes,

das Modell auf dem Video ist meine DG 1000.Kann dir nur sagen Rollrate selbst mit Wingelts Top Vorraussetzung durch Mixt die Querruder mit den Wölbklappen.
Ich habe auch die kurzen Ohren bestellt aber mit den langen Ohren sieht das Modell einfach besser aus.

Vielleicht noch zwei Sachen die dir bei deiner Entscheidung helfen werden. Sie fliegt sehr Dynamisch wenn mann es möchte ( ich mag es sehr ) aber die Langsamflugei Eingenschaften
sind nach nunmehr 20 Flügen mit entwas verwölbter Fläche fast die der Schueler ASH 26 ( 6 Meter ) ist der Hammer. Zum Landen habe ich erst nur die Störklappen gefahren geht auch super aber
war mir etwas zu schnell mitlerweile fahre ich zu den Störklappen auch die Wölbklappen runter jetzt kommt Sie im Schritt Tempo runter.... also wirklich langsam....
Dann baue dir ein Fashrwerk gedämpft mit Bremse ein dann kannst du das Modell kurz landen..... sonst rollt sie ewig......

Achja bestelle dir direkt die Hartschale im Flügel :-)


Falls du noch ein paar Infos für deine Entscheidung brauchst kannst mich auch anrufen.
Mobil 0173 943 9999

Kai

fsicherheit
23.08.2013, 01:30
Hallo,

hätte einen neuen Rumpf von Schüler zu verkaufen.

Der Rumpf ist mit Fema Einziehfahrwerk und das Cockpit ist ausgebaut.
Am besten von Müller Tragflächen bauen lassen und zwar mit 6m Spannweite.
Fliegt dann absolut perfekt.Es ist schon meine 2.DG

DieterK.
23.08.2013, 20:34
Hallo,

hätte einen neuen Rumpf von Schüler zu verkaufen.

Der Rumpf ist mit Fema Einziehfahrwerk und das Cockpit ist ausgebaut.
Am besten von Müller Tragflächen bauen lassen und zwar mit 6m Spannweite.
Fliegt dann absolut perfekt.Es ist schon meine 2.DG

Hmmmh:confused:. Der Rumpf ist meines Wissens doch derselbe wie jener der DG 505 aus gleichem Hause. Mehr Spannweite könnte man mit dieser ja bekommen, wenn man denn wollte.....

Manuel_K
03.10.2015, 19:18
Seit dem Seglertreffen in HiHai steht nun bei mir auch eine DG1000 auf dem Bautisch... Leider hatte ich bislang noch keine Zeit um mit dem Bau zu beginnen, bin gerade noch so in der Selbstfindungsphase wegen Servos und so... ;-)
Unentschlossen bin ich z.B. bei der Frage ob ich Servos in die Winglets mache oder nicht. Die DG soll einen Nasenantrieb mit abnehmbarer Welle (also durch das Loch der Schleppkupplung) bekommen, daher wird das Fahrwerk auch etwas vergrößert damit eine 20" drauf passt.

Vielleicht finden sich hier ja noch 1-2 DG1000 Piloten zusammen. :)

Gruß Manuel

Manuel_K
04.10.2015, 13:48
Ich habe mal nach Servos Ausschau gehalten, alles HV-Servos:

Höhe: Graupner HBS 660 BB MG
Seite: Graupner HVS 933 MM MG
Fahrwerk/Bremse/Schleppkupplung: Bluebird BMS-2110 HV
Störklappen: D-Power HVS-5140BB MG
Wölbklappen/Querruder: Hitec HS-5585MH
Winglets: Futaba S3172SV oder KST DS255 MG HV

Das wäre mal so der erste Wurf...

Andi.P
05.10.2015, 21:39
Hey Manuel, Glückwunsch zur DG 1000.
Kannst du was zur Verarbeitung sagen? Wie torsionssteif sind die Ruder? Kannst du ein paar Bilder einstellen.
Kann man sich das Flugzeug mal anschauen, komm aus der nähe von Backnang und würde es mal gern begutachten.

Hast du die verstärkte Ausführung?
Gibt es die DG auch in D - Box Ausführung?

Dankeschön für die Infos :-)

LG Andreas

Manuel_K
05.10.2015, 23:24
Hallo Andreas,
Fotos kann ich vielleicht übers Wochenende mal machen, steht eh noch aus. Nachdem du ja nur ne halbe Stunde weg wohnst kannst du gern mal vorbei kommen und die Kiste anschauen, melde dich einfach mal bei mir per Mail oder PN.

Reinhard Schüler baut in Hartschale, siehe Beschreibung hier: http://www.modellbau-schueler.de/hart.htm
Ich habe die Nano-Carbon Version. Hab bislang noch nicht arg viele ähnlich harte Kisten gesehen... :-)

Gruß Manuel

MatadorF3A
14.10.2015, 13:03
Hallo
besitze ebenfalls eine DG1000 von Schüler und bin sehr zufrieden
habe sie mit einem 10 Zellen FES Antrieb ausgerüstet,
die Motorauslegung erfolgte so, dass man keinen Startwagen benötigt (Propeller max 17 Zoll)

hier ein Video



https://www.youtube.com/watch?v=naxaeKKKbMc&feature=youtu.be

Gruss
Peter

Manuel_K
15.10.2015, 11:49
Hallo Peter,

das schaut ja ganz ordentlich aus. Was hast du denn für Servos verbaut und hast du auch welche in die Winglets gesetzt?

Gruß Manuel

MatadorF3A
15.10.2015, 20:27
In meiner DG sind folgende Servos verbaut

Fahrwerk Hitec 7954SH
Höhe Hitec 5245 MG
Störklappen 2x Hitec 5245 MG
2x Querruder + Seite Hitec 5645 MG
2x Wölbklappen Graupner DES 707 BB MG

Querruder in den Winglets sind fixiert (ohne Servos)
Rollgeschwindigkeit mit zugemischten WK sieht man im Video
Ist für mich so OK

Gruss Peter

Tillux
16.10.2015, 18:33
https://www.youtube.com/watch?v=Y4NAsUgFzqQ

Manuel_K
16.10.2015, 22:35
So ne E-Turbine ist schon was feines. :)

Manuel_K
06.11.2015, 12:06
Meine Servoplanung von Beitrag #54 passt nicht mehr, hier die aktuelle Planung:

Höhe: 1x Graupner HBS 660 BB MG
Seite: 1x Graupner HVS 933 BB MG
Querruder: 2x Hitec HS-5565 MH
Wölbklappen: 2x Hitec HS-5565 MH
Störklappen: 2x D-Power HVS-451BB MG Digital-Servo
Winglets: 2x D-Power HVS-346BB MG Digital-Servo
Schleppkupplung: 1x D-Power HVS-5140 BB MG
Fahrwerk/Bremse: Hab das Fahrwerk noch nicht hier, entschiede ich später

Sollte eigentlich hinhauen.

ASK21
07.11.2015, 12:06
Halllo Manuel,

ich komme aus Schwäbisch Gmünd und habe vor ein paar Tagen eine DG 1000 bei Schüler bestellt. Deshalb verfolge ich mit Interesse diesen Beitrag.
(Servoauswahl etc.).
Gerade stelle ich fest, dass du ja aus der Gegen kommst. Wo fliegst du denn?

Manuel_K
07.11.2015, 16:32
Hallo Andreas,

es gibt einige Schüler DG's hier in der Gegend wie ich so nach und nach feststelle... :-)
Zum Platzfliegen bin ich i.d.R. in Welzheim oder in Kottspiel/Bühlertann.


Servos sind nun auch da allerdings ist das bestellte Dubro Spornrad viel zu groß und wuchtig, da muss ich noch eine Alternative suchen. Denke so 35-40mm sollte gut hinhauen...


Gruß Manuel

Manuel_K
08.11.2015, 20:50
Ich hab gerade mehrere Baustellen weshalb es nur langsam vorwärts geht, ich habe nun aber endlich die Servobefestigungen für das Wölbklappen und das Störklappen Servo fertig. Die Herausforderung dabei ist, dass es nur ein Deckel für das WK-Servo gibt und ich keinen weiteren Ausschnitt machen möchte.

Das WK-Servo kommt nun in einen Holzrahmen der auf die Unterschale geklebt wird. Danach werde ich noch mit Balsaleisten oder so einen Formschluss zur Oberschale herstellen. Gesichert wird das Servo mit zwei Schrauben vorn...
1439472

Für die Störklappe habe ich auf 16mm Servos umgeschwenkt das spart einiges an Platz. Das Servo selbst wird auf die Oberschalte in einem Rahmen geklebt. Den GFK Halter wegklappen, dann das Servo einfahren und vorn verschrauben.
1439471

Das wird alles klar, wenn es mal in der Schale liegt. Will jetzt nur nicht die Fläche für das Foto rausholen.


Soweit die graue Theorie... ;-)
Werde wohl nächste Woche nicht dazu kommen das einzukleben, vielleicht am Wochenende.


Das Störklappenservo werde ich voraussichtlich einfach in den Deckel kleben.

Gruß Manuel

ASK21
09.11.2015, 19:14
Danke für die interessanten Beiträge,

leider muss ich noch einige Monate warten, bis den Flieger bekomme.

Gruß

Johannes

Manuel_K
04.12.2015, 17:18
Immerhin sind die Servos mal drin... Zieht sich gerade alles, hab irgendwie viel zu wenig Zeit.

1452835

Für die Störklappenservos hatte ich doch nochmal andere Halter gemacht. Die klebt auf der Oberschale, das Servo für die Wölbklappen auf der Unterschale.


Was habt ihr denn vorn an Gewicht gebraucht? Schaue gerade nach einem passenden Motor bin mir aber noch nicht sicher ob 450 oder 720g Motor... ;-)

Genesis 90
13.12.2015, 14:53
Hallo,
Ich bin meine Schüler DG1000 heuer erstmalig geflogen und habe es bereits auf einige Flugstunden gebracht. Ein tolles Modell mit sehr guten Thermikeigenschaften, trotz 13,5kg (mit Cockpitausbau und Puppen); EZFW von WEMO mit Dämpferbein.
Ich habe hauptsächlich Graupner DES707 verbaut nur am Höhenruder ein DES 658 direkt in der Seitenflosse.
Blei habe ich ca. 750g in der Spitze verschraubt, die ich ggf. gegen A50-12L tauschen kann. Den FES-Antrieb habe ich bisher aber noch nicht probiert. Schwerpunkt liegt ca. bei. 95mm von der Nasenleiste (Vorderkante Flächenverbinder GFK).
Die Querruder in den Ohren habe ich stillgelegt (Klebeband) Wölbklappen nehme ich zum Querruder ca. 50% mit. Die Servos in den Flächen (Quer und Wölb habe ich auf die Abdeckungen geschraubt. Die Störklappenservos vom Wölbklappenauschnitt mit einer Halterung in die Fläche geschoben und bleibt auch tauschbar.

1457475

Mit herzlichen Grüßen
Andreas

Manuel_K
18.12.2015, 21:44
Sehr schön.
750g wären für mein Vorhaben gerade zu ideal, mal sehen... Kann leider noch nicht viel sagen da mir noch das Fahrwerk fehlt.
Hab nun aber Urlaub, dh in den nächsten 2 Wochen sollte es mit meiner Baustelle vorwärts gehen.
Gruß Manuel

Manuel_K
30.12.2015, 23:35
So kurz vor dem neuen Jahr habe ich noch den Antrieb bestellt, ein FES Ex von Torcman mit abnehmbarer Welle.
Melde mich wieder, wenn das Ding im Rumpf ist. Mal sehen wie ich mit dem Gewicht hinkomme aber bei der langen Haube sollte das ja alles kein Problem sein. :-)
Gruß Manuel

Jimbob0524
31.12.2015, 16:43
Habe mir auch eine DG 1000 vom Schüler geholt und eine Motor in die Nase gebaut. Werde am Samstag mal Bilder hochladen. Ich fliege die DG mit 10S und ohne Trimmblei der Schwerpunkt passt Perfekt.

Gruß Dennis.

Manuel_K
31.12.2015, 17:58
Hallo Dennis,

was für ein Motor und Luftschraube hast du drauf?

Ich werde es mit einem Torcman TM 430-30T und 18,5x12" an 8S testen. Sollte für einen sicheren Bodenstart ausreichend sein. Ich habe halt mehrere Sätze 8s5000 hier weshalb ich die gerne verwenden würde.

Gruß Manuel

Jimbob0524
01.01.2016, 07:38
Hallo Manuel der Motor ist ein Torcstar A5330/9-260 und die Luftschraube ist eine Aeronaut 18x7,aber an 10S Dreht der Motor zu hoch und ich habe ihn begrenzt. Die DG wiegt ca. 13.8 kg.

Gruß Dennis

Manuel_K
01.01.2016, 11:35
Hallo Dennis,

den Motor wollte ich auch zuerst verbauen, fliege den an 8S und 20x12" in meinem Elektroschlepper.
Habe mich dann aber doch für den FES Ex Antrieb wegen der abnehmbaren Luftschraube entschieden und ich gehe davon aus, dass der Torcman mit der kleineren Latte (18,5" statt 20") einen vergleichbaren Schub erzeugen wird. Ich bin gespannt...

Geht deine DG gut vom Boden weg, auch ohne Startwagen?

Gruß Manuel

Jimbob0524
01.01.2016, 16:08
Hallo Manuel bin gerade nochmal geflogen und sie geht gut vom Boden weg.

Gruß Dennis

Genesis 90
02.01.2016, 17:26
Hallo,

Habt ihr mit einer 18 er Latte genug Bodenfreiheit oder benutzt ihr einen Startwagen?

Herzliche Grüße
Andreas

Jimbob0524
02.01.2016, 19:35
Hallo Andreas ich habe bei meiner DG ein 140er Rad und verlängerte Achsschenkel am Fahrwerk.

Gruß Dennis

Jimbob0524
02.01.2016, 19:38
Hir noch einmal.

Manuel_K
03.01.2016, 23:18
So nächste Woche werde ich wohl mit der DG so richtig anfangen. Was habt ihr denn für Ruderhebel verbaut? Augenschrauben oder GFK-Hebel? Hat jemand Fotos zur Hand?
Sonst fräse ich halt ein paar CFK Hebelchen :)

Gruß Manuel

Jimbob0524
06.01.2016, 06:53
Moin Manuel ich habe M4 Augenschrauben verbaut.

Gruß Dennis

Manuel_K
06.01.2016, 12:58
An Augenschrauben dachte ich auch schon. Mal sehen was ich mache, vielleicht komme ich diese Woche noch dazu.
Gruß Manuel

heinzhaag
07.01.2016, 15:51
Ich würde m 5 nehmen,zur Sicherheit !!!
Gruß Heinz

Manuel_K
07.01.2016, 22:16
Werde zwei CFK Ruderarme fräsen und einen M3 Kugelkopf dazwischen schrauben.
Heute kam der FES Ex Antrieb.... Dann kann ich bald voll loslegen.

1470732

Gruß Manuel

Manuel_K
17.01.2016, 10:24
Irgendwie komme ich zu nix, es geht nur langsam voran.
Das HLW bekommt von 5cm Überstand, ist also hinten nicht ganz bündig?

Gruß Manuel

Jimbob0524
17.01.2016, 18:22
Das ist richtig aber du brauchst dann aber nichts mehr an der EWD ändern.

Gruß Dennis

Manuel_K
17.01.2016, 19:17
Also wenn's vorn 5cm über steht passt die EWD? So um 1° ?
Ich meinte dass R. Schüler auch was von 50mm gesprochen hatte.

Manuel_K
24.01.2016, 20:09
So Motorspant ist angepasst, werde damit auf so 5° Sturz kommen denke ich sonst muss der Motor zuweit zurück. Werde ich wohl die Tage einkleistern dann mach ich auch mal Fotos. :)

Manuel_K
26.01.2016, 19:58
So der FES Ex Antrieb ist eingebaut. Das ganze klappt wunderbar, es ist eine detailierte Einbauanleitung dabei. Was bei meinem Set noch fehlte ist eine Distanzhülse als Einbauhilfe, diese ist bei künftigen Sets dabei. Ich habe mir hier etwas beholfen:

8mm Stahl als Verlängerung der Welle zum einfachen ausrichten von Sturz und Zug:
1481831
1481830

Und eine gedrehte 12/8 Hülse zum verlängern der Rasthülse was das einfädeln und zentrieren des vorderen Kugellagers vereinfachte - das sollte mit der Einbauhülse künftig schneller/einfacher gehen:
1481833
1481832

Der Einbau im Schnelldurchlauf:
Anpassen des hinteren Spant. Da die DG1000 unten einen recht flachen Rumpf hat musste ich hier einiges schleifen. Es ist darauf zu achten dass man genug Platz hat, damit die Rasthülse später weit genug im Rumpf verschwindet. In den Rumpf vorn habe ich ein 12er Loch gebohrt (zuerst 2mm und dann aufsteigende Durchmesser). Nachdem der Spant passte habe ich Sturz/Zug mit der verlängerten Welle kontrolliert, ich dürfte zwischen 5 und 6° Sturz zur Profilsehne liegen. Seitenzug habe ich einen ganz leichten weil der Spant so schön passte.
Danach jeweils mit 5min Epoxy den hinteren Spant und dann den Lagerspant vorne reingepunktet. Nach einer finalen Kontrolle habe ich alles satt mit eingedicktem Laminierharz verklebt.
1481834

Heute folgte dann noch das absägen der Motorwelle und die Endmontage. Passt ganz gut und mit dem 140er Rad komme ich auf 5-6cm Bodenfreiheit mit der 18,5" Luftschraube (denke ich).
1481835

Alles in allem ist der FES Ex Einbau relativ einfach und man kann nicht allzuviel falsch machen. Ob's und wie's später funktioniert kann ich natürlich noch nicht sagen.... ;-)




Nächste Baustelle: Das Fahrwerk. Muss mir erstmal noch überlegen wo/wie ich den Spant für den Dämpfer einbaue.

1481837
1481836


Gruß,
Manuel

Bruchvogel
26.01.2016, 20:31
Hallo Manuel,
wo gibt´s den die Wellenverlängerung -Kupplungsstück für den Motor? Selber gedreht?

Danke!
Grüße
Werner

Manuel_K
27.01.2016, 08:25
Hallo Werner,

das bekommst du als komplettes Set, d.h. inkl. Motor beim Torcman: FES Ex

1482008


https://www.youtube.com/watch?v=nZ-Eavyt7gk

Die kurze Hülse als Einbauhilfe habe ich selbst gedreht wird aber künftig wohl nicht mehr benötigt weil dann dem Set eine Einbauhilfe beiliegt.

Gruß Manuel

Manuel_K
28.01.2016, 21:27
So heute Abend hab ich mal Rumpfspanten gezeichnet und in 3mm Depron als Muster gefräst:

1482826
1482825

Der Spant für den Dämpfer will ich nach oben setzen und ich plane vorn noch einen zweiten Spant zur Versteifung des Rumpfes bzw. der Steckung.

Soweit mal bisher... :-)

Gruß Manuel

Jimbob0524
30.01.2016, 19:20
Das sieht doch gut aus,weiter so. Ich bin momentan am Scale ausbauen und absolutes fummeln:)

Gruß Dennis

Manuel_K
30.01.2016, 22:23
Da wäre ich dann an Fotos interessiert... :-)

Hab nun den Fahrwerksspant aus 8er Sperrholz fertig zum einkleben. Das Staudruckrohr ist nun auch drin, Abschlusspant ist angepasst und die Brettchen für HR und SR Servo sind als Muster fertig.

Langsam geht es vorwärts... :)

Gruß Manuel

Manuel_K
06.02.2016, 19:36
So heute immerhin etwas Zeit für die DG gehabt. Spanten hinten für HR und SR (Überkopf unten) sind drin und härten gerade aus, der Abschlusspant ist auch soweit angepasst und kann eingeklebt werden.
1487618

Ins HR habe ich eine M3 Schraube eingeklebt und einen Kugelkopf aufgeschraubt. In diesen fädle ich dann den M2 Stahl ein.
1487617

Die hintere Haube ist auch aufgeklebt, mal sehen ob es was wird.
1487616

Fahrwerksdämpfer-Spant:
1487614



Wenn jemand von den DG-Piloten mir mal ein paar grobe Einstellwerte hat, wäre es nett. Interessant wären die max Ausschläge beim Höhenruder.


Gruß Manuel

Howi
07.02.2016, 12:03
So heute immerhin etwas Zeit für die DG gehabt. Spanten hinten für HR und SR (Überkopf unten) sind drin und härten gerade aus, der Abschlusspant ist auch soweit angepasst und kann eingeklebt werden.
1487618

Ins HR habe ich eine M3 Schraube eingeklebt und einen Kugelkopf aufgeschraubt. In diesen fädle ich dann den M2 Stahl ein.
1487617

Die hintere Haube ist auch aufgeklebt, mal sehen ob es was wird.
1487616

Fahrwerksdämpfer-Spant:
1487614



Wenn jemand von den DG-Piloten mir mal ein paar grobe Einstellwerte hat, wäre es nett. Interessant wären die max Ausschläge beim Höhenruder.


Gruß Manuel
Hallo Manuel,was ist das für eine Konstruktion am Höhenruder?
Da man doch etwas besseres machen können!
Z.B.:https://www.lindinger.at/de/flugzeuge/zubehoer/ruderhoerner-und-scharniere/gabriel-gabelruderhorn-5-10mm-m2
oder das:https://www.lindinger.at/de/flugzeuge/zubehoer/ruderhoerner-und-scharniere/mbl-ruderhorn-profi-18mm-kugelg.m2-5
oder das:https://www.lindinger.at/de/flugzeuge/zubehoer/ruderhoerner-und-scharniere/mbl-kugelgel.-ruderhorn-gfk-m3-22mm-dual
oder das:https://www.lindinger.at/de/flugzeuge/zubehoer/ruderhoerner-und-scharniere/mbl-ruderhorn-verstellbar-m3-5stk.

Überdenke das noch mal,wäre schde ums Modell!:cry:
____________________________________________________________________________________________________ ____________________________________________________________________________________________________ __

Ein freundlicher Hinweis des Moderators:

Es ist nicht nur überflüssig, es ist auch störend und beim Lesen hinderlich, wenn der Inhalt von Postings komplett zitiert wird. Speziell dann, wenn es sich um das unmittelbar vorhergehende Posting handelt, ist es besonders unnötig.

Das Zitieren ist nur in zwei Fällen wirklich hilfreich:

Wenn auf eine einzelne Aussage eines umfangreichen Postings geantwortet werden soll. In diesem Fall ist lediglich ein selektives Zitieren angebacht.
Wenn das Posting, auf das sich bezogen wird, schon weiter zurück liegt (doch auch dann ist das vollständige Zitieren meistens entbehrlich).


Das gilt natürlich für jeden User. Howis Post war hier nur der Auslöser für meinen freundlichen Hinweis.

Deshalb bitte ich mehr als dringend darum, erst mal über eine intelligente Verwendung nachzudenken, ob beispielsweise wirklich ein vollständiges Zitat erforderlich ist, bevor reflexartig und gedankenlos absolut Überflüssiges zitiert wird!

Manuel_K
07.02.2016, 19:57
Hallo Manuel,was ist das für eine Konstruktion am Höhenruder?
(...)Überdenke das noch mal,wäre schde ums Modell!:cry:

In wie fern wäre/ist das schade um das Modell?
Geht es dir um die Optik? Wenn ja, dann kann ich die Kritik nicht nachvollziehen.
Geht es dir um die Stabilität? Bei einer M3 Schraube die teilweise unter der Schale liegt und mit Endfest eingeklebt ist mache ich mir da mal keine Sorgen. Ein eingeklebtes GFK Teil ist auch nicht fester drin.


Zu deinen Vorschlägen:
Wo es geht verarbeite ich i.d.R. Gabriel Anlenkungsmaterial (der Kugelkopf ist z.B. ein Gabriel) aber die Ruderanlenkungen sind viel zu groß. Das Ruder läuft in die Schale rein und bei Vollausschlag stößt es schon an meinen Gabelkopf an. Aus diesem Grund geht auch die zwei CFK-Arme + Kugelkopf Taktik nicht (so mache ich die Anlenkungen am Flügel).
Vorschlag Drei mit dem durchgehenden Ruderarm scheidet aus, weil es a) auf der Oberseite nicht sichbar sein sollte und b) relativ schräg eingebaut werden muss. Also wenn dann was zum heulen aussehen würde, dann ja wohl das.


Danke für eine Vorschläge würden nur in dem konkreten Fall nicht funktionieren.

Gruß Manuel

Manuel_K
07.02.2016, 20:06
Höhenruder Vollausschlag:

1488961

Ja, der Kugelkopf ist bewusst nicht mittig im Ruder. An dieser Stelle hat man etwas mehr Fleisch und der Anlenkungsdraht kommt dann genau mittig auf das Ruder. Der Drehpunkt ist genau über dem Scharnier.

Jimbob0524
19.02.2016, 13:19
So sieht es bei meiner DG aus.

Manuel_K
27.02.2016, 17:30
So baut sonst noch jemand?

Aktueller Zwischenstand:
Heck fertig, Ruderhörner im Flügel härten gerade aus.
Hab mal ausgewogen, muss meine 8s5000 ganz nach vorne packen dann sollte ich ohne Blei auskommen, das Heck von der DG ist schonr echt schwer wenn man bedenkt dass ich einen recht großen Motor drin habe.

Next: Akkuhalterung, Schleppkupplung, Kabelbaum im Rumpf.

Jimbob0524
28.02.2016, 09:59
Gestern geflogen und es war ein Traum ein sehr schönes Modell. Nach guten 5 Steigflügen a" 400 m waren immernoch 50% im Akku drinn. Prop ist ein RFM 16x8 .

Gruß Dennis

Manuel_K
29.02.2016, 21:31
Alle Anlenkungen sind fertig.... Okay, bis auf die Winglets da sind noch nichtmal Servos drin. Das kommt ganz am Ende, zur Not fliegt die auch ohne angelenkte Winglets (hat das überhaupt jemand?).

Störklappe (D-Power HVS-451) & Wölbklappe (Hitec HS-5565MH):
1501663

Querruder (Hitec HS-5565MH):
1501661

jeweils mit gefrästen 1,5mm CFK Ruderhörnern und M3 Gewindestanden mit Alugabelköpfen bzw. Gabriel Kugelköpfen.

Andi.P
03.03.2016, 21:22
Hey Manuel, habe mir auch eine DG bestellt ist aber noch nicht eingetroffen.
Muss man die Winglets anlenken, oder kann man die auch über einen Tesastreifen mitnehmen?

Habe einen Duo Discus bei dem es ohne weiteres funktioniert.

MfG Andreas

Manuel_K
03.03.2016, 23:00
Hi Andi,

und noch eine DG in der Gegend, ich glaub wir müssen im Sommer mal ein gemeinsames Fliegen ausmachen. ;-)

zur Frage: Kann man sicher auch mit Tesa oder besser einem Stahlstift mitnehmen.
Die Frage ist halt ob es was bringt die einzeln zu steuern. Ich bin mir da noch nicht sicher, ein Kabel habe ich mal eingezogen d.h. ich kann jederzeit ein Servo reinwerfen.

Gruß Manuel

albertegarter
04.03.2016, 20:40
Hallo zusammen,

habe seit Nov.2014 auch die DG1000 zu Hause. Habe im Januar begonnen zu bauen. Leitwerk ist fertig, Spante fürs Fahrwerk hergestellt und die Steckung eingebaut.
Weiter geht's jetzt mit dem Fahrwerkseinbau.
Bin auch schon richtig heiß auf das gute Teil:)

Gruß
Albert

Max 123
05.03.2016, 21:33
Hallo Dg1000 Fans,

Nach einiger Zeit in der Werkstatt steht meine Dg1000 nun kurz vor der Vollendung und dem Erstflug...

Kann jemand aussagen zu Schwerpunkt,EWD und Ruderausschlägen die er bereits erfolgen hat machen?
Welche Klappen Stellungen nutzt ihr bei Thermik, Schnellflug und Landung?
Hat mal jemand versucht Butterfly und Störklappen gemeinsam beim landen zu fahren?

Über einige Antworten würde ich mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen
Max

Manuel_K
07.03.2016, 10:53
Hallo Max,

ich bin noch nicht geflogen daher meine Angaben mit Vorsicht, bzw. vielleicht können dass die anderen noch bestätigen/korrigieren/erweitern:


Der Schwerpunkt wird von R. Schüler wohl mit "Vorderkante Steckung" angegeben.
Andere Piloten hier fliegen zwischen 85 und 95mm bzw. "Hinterkante Steckung". Genauer kann ich es dir nicht sagen, scheinbar ist die DG hier recht handzahm.

Bei der EWD passt es wohl, wenn das Höhenleitwerk vorne 50mm übersteht. So habe ich es gebaut aber noch nicht nachgemessen. Will das nächstes Wochenende erledigen.
(Erstflug ist so nebenbei für Ostern geplant)

Die Ruderausschläge stelle ich nach Gefühl ein, habe hier aus dem Forum ein paar Werte ohne Garantie:
HR -/+ 7 mm
SR -/+ 26 mm
QR - 7 / + 18 mm
Wölbklappen - 5 / + 15 mm
Butterfly - 15, QR + 12 mm + Störklappen 100 %
Strecke WK/QR + 3 mm
Thermik WK/QR - 4 mm

Der Wert für das HR klingt eher gering, ein anderer Pilot hat am HR innen gemessen maximal 19mm Ruderweg.


Gruß,
Manuel

Manuel_K
07.03.2016, 12:27
Aktueller Zwischenstand Rumpfausbau.
Eigentlich sollte der Regler seitlich an den Rumpf und die Antriebsakkus ganz nach vorn aber dann wird's mit dem Schwerpunkt eng. Daher habe ich das nun umorganisiert:

1505278
1505279

Mal sehen ob's so bleibt. Die Strohhalm-Methode ist natürlich Geschmackssache.
Ich habe mich dazu entschlossen nicht das BEC des Reglers sondern zwei LiIon Akkus zu verwenden. Dann bin ich nicht gezwungen die Antriebakkus zu laden da ich weitgehend F-Schlepp fliegen will - der Motor ist primär für den Hang bzw. zu Trage wo doch keine Schleppmaschine am Platz ist. Wenn's mit den Schwerpunkt gar nicht klappen sollte könnte einer der zwei LiIons noch raus (dann würde ich das BEC als zweiten Stromeingang nehmen).

Max 123
07.03.2016, 13:38
Hallo Manuel,

danke schon mal für die Infos! Villeicht hat ja noch der Eine oder Andere ein Paar Referenz werte.
Ja Herr Schüler sagte auch mir das die EWD passt wenn man sich an die 50mm hällt. Trotzdem werde auch ich mal meine WED Waage auspacken und mal mach messen rein aus Neugier!
Ich denke ich werde in den nächsten 3 Wochen fertig sein, muss noch den Deckel für meinen Klappimpeller anpassen, Höhenruderservos rein und dann die Elektronik sauber im Rumpf unterbringen.
Wenn Sie dann mal fertig ist werde ich auch mal ein Paar Bilder hier einstellen

Freue mich bereits wahnsinnig auf das Baby!:)

Gruss
Max

Bully01
07.03.2016, 15:20
Die Strohhalme passen doch Farblich sehr gut zu den Hacker Akkus.;)

zetcad
08.03.2016, 07:40
Hallo Manuel,

ich würde nicht empfehlen die Empfänger-Antennen oder den Empfänger selbst so nahe am Regler und seinen Zuleitungen zu platzieren. Dies kann durch die hohen pulsierenden Ströme Probleme verursachen. Meine Empfehlung wäre, den Empfänger samt Antennen auf die Seite und weiter nach hinten zu setzen (da wo der TEK-Schlauch lang läuft). Auch die Überkreuzung des Empfänger-Akku-Kabels mit den 3 Motorphasen verbessert sicherlich nicht die Empfangsqualität. Es muss nicht so sein, aber wenn man sowas im Vorfeld vermeiden kann ist die Problemsuche später einfacher.

Gruss Jochen

Manuel_K
08.03.2016, 11:09
Hallo Jochen,

den Empfänger hatte ich zuerst andersrum drin allerdings sagt SM dass man die Antennen etwas vom Sensor entfernt platzieren sollte. Ein zweiter Empfänger ist hinter der Steckung im Rumpf verbaut, d.h. selbst wenn es beim Motorlauf zu Störungen kommen sollte, hat es keine kritische Auswirkungen...
Wenn ich mir das Foto aber so nochmal anschaue wäre es kein Aufwand/Problem den vorderen Empfänger hinter die Stromweiche zu platzieren - werde ich wohl noch tun dann bin ich weit genug vom Antrieb entfernt. :-)

Gruß Manuel

Reinhard S
11.03.2016, 11:14
Hallo Manuel K
Ich habe gestern den Erstflug mit meiner ASW 15B M 1:2,5 6m gemacht,Antrieb mit Torcman FES Ex NT 430 Z mit 10 S 5000 RFM 17x10,Torcman empfahl 18,5x12,naja erstmal die 17er genommen bei 71A gut Druck,Bodenstart bei aufgeweichten Rasen und mit 70mm Luft völlig problemlos,3 Steiglflüge auf ca.350m,nur mit abgleiten null Termik viel Nebel bei kalten 6 Grad,nach Landung gleich mal den Moter angefasst,der war mir doch recht warm,da möchte ich im Sommer kein Magnet drinnen sein,heute eine Belüftung von unten gemacht,werde es mal testen,nur zur Info da Du ja den selben Antrieb verbaut hast behalte die Wärme im Auge.
Gruß Reinhard

Manuel_K
11.03.2016, 12:48
Hallo Reinhard,

ja die Temperatur muss man etwas im Auge behalten. Im Regler hab ich einen Temperatursensor, den Motor werde ich etwas beobachten. Wenn es eng wird, dann gibt es einen Temperatursensor für den Motor und Notfalls Lüftungsschlitze unten. Schauen wir mal, danke für eine Info.

Gruß Manuel

Jimbob0524
11.03.2016, 12:53
Habe auch schon einiges an Testflügen hinter mir und werde das mit der Temperatur mal beobachten.

Reinhard S
11.03.2016, 16:17
Hallo, da doch einige Nachfragen bezüglich meiner Belüftung waren, zeige ich es mal mit einigen Bildern. Die Belüftung ist so aber noch nicht ganz fertig - es kommt da noch von innen eine Grundplatte hinein, die vorne 3 mm und hinten 6 mm zurück springt. Die Seiten werden auch verschlossen; dieses Teil ist aber noch am Aushärten, doch erst mal geht's auch so in die Luft.
Gruß
Reinhard
1507272
1507273
1507274
1507275

Manuel_K
11.03.2016, 16:56
Die Anhänge tun leider nicht. :-(
Und vielleicht kann jemand noch die Einstellwerte abnicken die ich in #106 geschrieben habe. Sollte hinhauen?
Maximale Ruderausschläge sind ja a) nicht ganz so wichtig und b) ohnehin persönliche Vorliebe.

Der Plan sieht vor am Wochenende die Kiste voll flugfertig zu bekommen... dann bleiben noch Kleinigkeiten wie Servos in die Winglets einbauen (hat das jemand gemacht? Oder bin ich dann der Erste? ;)), Cockpitausbau, Haubenrahmen lackieren... Und im muss mir noch überlegen wie ich die vordere Haube von Innen verriegeln kann. Tipps?

Gruß Manuel

Jimbob0524
11.03.2016, 17:41
Kann die Anhänge leider auch nicht öffnen.

Reinhard S
11.03.2016, 17:59
Buuuhh auch das noch und ich bin nun wirklich nicht der große Könner mit diesen Kasten,aber ich arbeite drann.Kleiner Tip was soll ich machen??? für ein paar Minuten ging es aber bei mir.
MFG Reinhard

Max 123
11.03.2016, 19:49
Hallo an alle,

@manuel: ich habe meine Winglets mit Servos ausgestattet, allerdings IDS.
Ich kann dir bei Interesse morgen Bilder machen und hier einstellen.

Gruß
Max

Manuel_K
12.03.2016, 17:18
Hallo Max,
das wäre Interessant. Wollte nächste Woche die Winglets unten aufschneiden, d.h. noch hab ich alle Optionen. :-)


Die DG habe ich vorhin mal ausgewogen. Flugfertig komme ich auf knapp 13,5kg und somit leichter als gedacht. Da kann ich mir dann immer noch Gedanken um eine Stahlsteckung machen - das ergibt eine Flächenbelastung von rund 75g/dm².
Die EWD ist bei so 0,8° wenn ich das noch richtig im Kopf habe - haut hin.
Allerdings ist die Kiste vorn doch nen Tick schwerer geworden und nun kopflastig(er). Der Schwerpunkt liegt nun bei so 85mm, ich denke für den Erstflug haut das hin wobei das ohne Luftschraube ist. Mit der Luftschraube wandert der SP nochmal ein paar Millimeter nach vorne, wollte ursprünglich so 90mm einstellen. (nach dem Erstflug sind dann schnell 20-30g hinten ans Leitwerk geklebt)

Alles in allem bin ich dann so gut wie fertig bis auf optische Dinge. Bis zum Erstflug sind es ja noch zwei Werkstatt Tage (nächste Woche Samstag + Karfreitag)... Erstflug Ostern passt. Erstflug findet im F-Schlepp statt, nicht FES.
Noch etwas ein Krampf werden die Sitzwannen, hab noch keine wirkliche Idee wie ich die befestige. Auch die vordere Haube... Notfalls halt einen streifen Klebeband bis mir was besseres einfällt.


Reinhard: Du kannst mir die Fotos auch kurz mailen dann stelle ich sie hier ein. (manuel (at) hangkantenpolitur (pkt) de)

mikems
12.03.2016, 19:22
Hallo Manuel,
ich habe meinen Bausatz seit ca. 4 Wochen. Und habe deine Servoliste gesehen, die Flächenservos haben ja recht große Ruder zu bewegen, reicht da die Kraft?

Manuel_K
12.03.2016, 20:37
Auf den Rudern hab ich die HS-5565MH drauf, bei 7,4V ziehen die 14kg... Da mache ich mir einfach mal gar keine Sorgen.
Wenn dir das nicht ausreicht dann nimm die HS-7954SH. Die reissen dir im Zweifel die Ruder einfach raus... 29kg Zugkraft, die hab ich in einer 1:3 Swift drin da sind aber die Ruder größer und gerissene Rollen fliegt man mit der DG sicher auch weniger. ;)
Gruß Manuel

Manuel_K
13.03.2016, 12:51
Hier noch die Fotos von Reinhard, siehe Post #115:

1508281
1508282
1508283
1508284

Max 123
13.03.2016, 20:56
Hallo,

habe eben mal noch ein paar Bilder der Winglets gemacht...
0,8 grad ewd passen das habe ich auch gemessen...

Manuel_K
13.03.2016, 22:28
Danke für die Fotos, werde bei den Winglets vermutlich dann doch nicht die D-Power Servos einbauen. Für die findet sich sicher eine andere Anwendung... :-)

Fliegt ihr eigentlich mit dem Glasstab oder mit einem Stahl? Allerorts hört man ja, dass die DG gern schwerer sein darf. Da meine deutlich unter 14kg raus kommt wäre ja ein Stahl eine Alternative.

Manuel_K
17.03.2016, 15:45
Hmmmm ich bin wohl nicht der Erste mit der Dekor Idee wie ich es gerade im DMFV Werbeheftchen gesehn habe...
Hab das Dekor vor einigen Tagen aufgezogen:

1572042

Am Sonntag ist meine DG auf einer kleinen Vereinsausstellung, da kann ich dann sicher mal ein paar Komplettfotos machen.

Max 123
17.03.2016, 20:57
Hallo zusammen,

mittlerweile bin auch fast fertig mit meiner dg...
Noch den haubenrahmen hinten lackieren und dann cockpit-ausbau
für den 02 april ist der erstflug angesetzt...

15721711572172

@manuel: ich hatte dieses design mit dem dino auch für meine dg
in betracht gezogen kann ich das irgendwo beziehen? Hast du es selbst
geplottet?

Lg
Max

Manuel_K
18.03.2016, 08:36
Hallo Max,

das Dekor ist in liebevoller (also langer) Handarbeit selbst entstanden, den original Dino habe ich vom Besitzer der D-KGGK bekommen musste ihn aber komplett umbauen. Mal sehen ob die Aufkleber dauerhaft halten, stellenweise ist es schon sehr filigran.

Haubenrahmen lackieren... Da war noch was. ;-)

Noch ein ungelöstes Problem ist die Befestigung der vorderen Haube. Vorne in der Nase habe ich einen Stift drin, hinten wollte ich sie dann innen einhängen aber mit den Sitzwannen komme ich da nirgends sauber hin. Ist nun kein Drama, aber die zündende Idee hatte ich noch nicht. Ein Klappmechanismus habe ich (noch) nicht verbaut.

Gruß Manuel

Reinhard S
18.03.2016, 08:47
Moin moin FES ler.
Betreff: Belüftung für Torcman Antrieb, diese Woche 8 Flüge mit der ASW 15B M1:2,5 gemacht mit Hammerthermik hier im Norden mit viel Sonnenschein und kaum Wind,die Belüftung mit diesen Antrieb tut einfach Not,jetzt bleibt alles gut Handwarm,noch habe ich das Einziehfahrwerk im Kraftflug draußen dann bläßt der Wind noch mehr durch,geht aber auch ohne,wenn ich mein Schiebefenster drinnen habe ist das auch Geschichte.Leistung mit der 17x10 bei Vollgas faßt zuviel,zum Testen mal eine 17x9,5 und 9ner bestellt,das Gesammtgewicht ist 14,8kg, nach einigen KTW ist dieser Antrieb für mich der mit gar keinen Problemen,den Prop herausgezogen und ich kann beim F-Schlepptreffen mit machen,und keiner sieht was da drinnen versteckt ist,ist doch Toll,ein Klick und ich kann immer Fliegen wann ich es möchte.

Gruß
Reinhard

Manuel_K
18.03.2016, 11:23
Hallo Reinhard,

ich bin mal gespannt wie sich meine 8s Auslegung schlägt.

So in der Theorie:
10s 17x10" = 60A bei 8070 UPM und 123 km/h Pitch = ca. 8,6kg Standschub
8s 18,5"12" = 60A bei 6250 UPM und 115 km/h Pitch = ca. 8,0kg Standschub

Die Motortemperatur werde ich im Auge behalten, der Regler hat einen Sensor wobei ich mir um den keine Sorgen mache.

Gruß Manuel

Manuel_K
21.03.2016, 08:18
Guten Morgen,

ist das bei euch auch so?:

Mein Flächenstab hat in der Steckung minimal Luft und der Rumpf gibt vorn an der Nasenleiste etwas nach, dadurch kann die Fläche an der Endleiste ca. 3-4mm wippen bzw. nach vorne (also ein Spalt am Rumpf). Das macht in der Luft sicher kein Problem, würde mich aber interessieren ob ihr auch so fliegt.

Abhilfe würde sicherlich eine Strebe im Rumpf auf Höhe der Nasenleiste bringen aber dann wird's vermutlich mit der Sitzwanne eng.

Gruß Manuel

Max 123
22.03.2016, 13:11
Hallo Manuel,

ich kann sagen das es bei mir ähnlich ist... die linke fläche in flugrichting gesehen passt perfekt bei der rechten entsteht ein kleiner spalt aber nur ca 1.5 mm da ich an jeder fläche 2 bolzen mit gewinde zur verriegelung habe ist dieser spalt weg sobald ich die fläche fest ziehe...

zu den hauben:

Ich habe meine hauben nicht anscharniert da ich mir dachte das es nur eine frage der zeit ist bis ich sie mal durch eine ungeschickte bewegung oder so ab reisse...
ich kenne mich ja... ich verriegele die fordere haube einfach mit der hinteren und diese wiederum mit einem normalen kabienenhaubenverschluss...

kann dir bilder machen und hier posten wenn du willst..

Gruß an alle DG Fans!

Max

Manuel_K
22.03.2016, 15:10
Hi,

ich hab das nun auch so gelöst, dass ich die vordere Haube mit der hinteren verriegle - Problem gelöst.

Gester ist mir auch noch aufgefallen, dass die Bohrungen im Rumpf für die Torsionsbolzen unsauber sind, die haben ziemlich Spiel. Daher werde ich die aufbohren und ein durchgehendes Alurohr mit 6mm Innendurchmesser einkleben damit die Bolzen sauber und spielfrei sitzen. Damit dürfte das aufspringen an der Endleiste auch deutlich weniger werden.

Ist halt noch ein Punkt mehr zu erledigen aber an Karfreitag ist ja ohnehin Flugverbot... ;-)

Gruß Manuel

Manuel_K
26.03.2016, 22:11
Melde Vollzug. Heute war bei bestem Wetter Erstflug Tags, insgesamt wurden vier neue Großsegler ihrer Bestimmung übergeben.
Mit meiner DG1000 ging es um 10 Uhr los, Sonnenschein, Windstille - Perfekt.

Fliegt traumhaft und unproblematisch. Die Flächen biegen mit dem GFK Stab aber deutlich, das hatte ich bei anderen auch schon gesehen. Passt aber zum Modell. Übertriebene Ablasser waren keine drin, die 230km/h konnte ich aber mal knacken. Landen mit Butterfly + Störklappen ist sehr gut zu dosieren zumal man die sehr weit aushungern kann bis sie pampig wird. Konnte auch etwas Thermik kurbeln allerdings darf der Schwerpunkt noch etwas nach hinten - angefangen hatte ich mit 90mm ich denke die 95mm die auch andere fliegen hauen schon gut hin.

Der FES Ex funktioniert, ich muss da aber noch die Logs auswerten um genaueres sagen zu können. Stromaufnahme mit 8s und 18,5x12" sind 70A. Der Regler/Empfänger wird nicht arg warm, der Motor war nach dem Landen gefühlt okay. Ist aber wie gesagt noch zu früh für ein Fazit. Die DG zieht mit Kraftflug langsam nach Rechts, hab wohl doch etwas Seitenzug - muss ich noch wegmischen allerdings war am Nachmittag teilweise starker Seitenwind. Einen Bodenstart habe ich wegen dem Seitenwind noch nicht gemacht.

Gruß,
Manuel

Manuel_K
27.03.2016, 22:01
1578283
1578284

Fliegt ihr alle mit dem Glasstab oder habt ihr einen Stahl drin?

Max 123
01.04.2016, 20:50
Hallo,

habe für am sonntag den erstflug meiner 1000 geplant. Manuel hast du bei der landung mit gesetzten klappen (butterfly+störklappen) höhenruderbeimischung? Wenn ja wie viel?

Gruß Max

Manuel_K
02.04.2016, 12:48
Wenn ein Schlepper morgen Zeit hat dann werde ich auch weitere Einstellflüge vornehmen... Mal sehen ob das klappt. :-)
Wieviel ich beimische kann ich dir gerade nicht sagen dazu müsste ich sie aufbauen. Viel ist es allerdings nicht, die Spoiler und die Klappen heben das Moment gegenseitig ganz gut auf. Ich fahre zuerst Butterfly und dann zum Ende hin noch die Störklappen dazu. Bremst ordentlich...

Eine Rolle Mylarband liegt nun auch bereit, denke dass ich die Ruderspalte unten abdecke. Habt ihr sie alle offen oder zu gemacht?
Die Winglets sind nun auch mit Servos (KST mit IDS) versorgt.

Gruß Manuel

Max 123
03.04.2016, 19:52
Hallo DG Fans,

Heute war es endlich soweit der erstflug meiner dg stand an.
Das wetter passte auch leider etwas wolkig aber trocken und fast
kein wind. Also ging es hoch auf den modellflugplatz wo ich in aller
ruhe das modell fertig machen konnte.Nach den üblichen doppelt
und dreifachen checks konnte es dann endlich los gehen...

Was soll ich sagen... Einfach geil!! Das geil das modell hob ab
Und nach 25 sekunden wa eine höhe von 200 Metern erreicht.
Triebwerk aus und nach wenigen klicks der trimmhebel flog sie
dann wie auf schienen nach einigen vollkreisen rechts und linksrum
wurde dann das triebwerk wieder ausgefahren um erneut auf etwa
300 Meter zu steigen nach einigen erprobungen der ewd ging es
dann zur landung. Die dg lässt sich trotz ihrer knapp 15 kg spielerisch
landen.

Nach insgesamt zwei flugakkus und 8 steigflügen war es getan und ich happy!

Allerdings ist mir die glaßsteckung zu weich, ich hatte extra eine stahlholwelle
dabei und mit der ist die fläche deutlich steifer damit kommt das modell dann
auf 15,3 kg was aber überhaupt kein problem ist!

Danke an Gerd der mir heute zur seite gestanden ist!

Lg
Max158189815818991581900

Manuel_K
03.04.2016, 21:57
Gratuliere zum Erstflug. :)
Bei mir stand heute Flug 6-10 an, zu mehr hat es leider nicht gereicht da wir erst um 17 Uhr schleppen konnten.
Was für einen Stahl hast du denn genau drin? Ich werde den Glasstab auch ersetzen, der ist schon arg weich und die DG darf ruhig etwas Gewicht haben.
Gruß Manuel

Max 123
07.04.2016, 17:04
Hallo,

Gestern habe ich noch einen Vollstahl getestet...
Geht noch besser! Da habe ich auch noch einen übrig wenn jemand Interesse
hat...

Ach ja es handelt sich um:cr 106 Oberflächengehärtet...

Lg
Max

Manuel_K
07.04.2016, 22:27
*fingerheb* :-)

Ich hatte heute Abend noch 5 F-Schlepps und die ersten zwei Bodenstarts. Mit dem 8s Antrieb geht es ohne Startwagen von der Hartpiste sehr problemlos.
Die Logs werte ich mal noch in Ruhe aus und melde mich, wenn ich die Videos zu habe. :)

Heute kamen auch noch Randbogenräder an und ich habe mit dem Cockpitausbau begonnen, das könnte aber noch einige Wochen dauern. Nächster Termin ist unser Flugtag am 1. Mai (wer mag darf vorbei kommen und seine DG mitbringen :)) und danach das Großseglertreffen in Himmelstadt.

Gruß Manuel

Manuel_K
08.04.2016, 23:27
So von meinen ersten zwei Bodenstarts gibt es nun auch ein Video inkl. der ersten unsauberen Landung... ;-)


https://www.youtube.com/watch?v=cmb1BlBYfus

Mit 8s habe ich 5 m/sek bzw. 300 m/min Steigleistung bei knapp unter 400 mAh/100m und 65A. Die Durchschnittgeschwindigkeit dabei liegt zwischen 50 und 60 km/h.

Manuel_K
17.04.2016, 18:41
Ich hab mal den Regentag genutzt und die Fräse angeworfen...
1588790

Von den Randbogenrädern hab ich immer noch kein Foto gemacht aber funktioniert bestens. Hab die von der Flugzeugwerft Edelweiss genommen.

Wie schaut's bei euch aus?

ztrewq
18.04.2016, 18:42
So von meinen ersten zwei Bodenstarts gibt es nun auch ein Video ....

Hallo Manuel,

was wiegt Deine DG1000 zum Zeitpunkt des Starts?

Vielen Dank im Vorraus.

Gruss Bodo

andreO
21.04.2016, 16:40
Hallo Dg 1000er

Bin etwas verwirrt:


Die Ruderausschläge stelle ich nach Gefühl ein, habe hier aus dem Forum ein paar Werte ohne Garantie:
HR -/+ 7 mm
SR -/+ 26 mm
QR - 7 / + 18 mm
Wölbklappen - 5 / + 15 mm
Butterfly - 15, QR + 12 mm + Störklappen 100 %
Strecke WK/QR + 3 mm
Thermik WK/QR - 4 mm

Hierbei soll (entgegen der Konvention) "- 7 mm" ein Ausschlag nach unten sein, oder nicht?

Grüße André

Meine DG 505 kommt leider erst im Juli - aber ich lese alles was über Schülermodelle zu finden ist.

Manuel_K
21.04.2016, 22:23
Korrekt erkannt, größerer Ausschlag nach oben. :)
Weiterhin ohne Gewähr, wenn ich es nicht vergesse kann ich mal nachmessen.

Manuel_K
24.04.2016, 23:40
Leider habe ich grade keine besseren Fotos von den Randbogenrändern...
Es ist das in Größe L von der Flugzeugwerft Edelweiss (http://www.flugwerft-edelweiss.de/index.php?a=89).

matthieu b
28.04.2016, 19:27
Hallo an alle, ich schreiben Sie schreiben ein kleines Video von DG1000 in diesem Winter durchgeführt! Es tut uns Leid j benutzt Google Translation
https://youtu.be/YeJuegmjM3w

Manuel_K
30.04.2016, 11:13
Nice Video! :-)

Mein Cockpit Ausbau für diese Flugsaison ist nun auch fertig (Steuerknüpel muss ich noch drehen...), pünktlich zum Vereinsflugtag morgen:

1595227
1595228

Wer für den 1. Mai noch nichts vor hat, in Bühlertann ist Flugtag. Schleppmaschinen sind da, wer also noch eine 1000er dazu stellen will, gerne. :-)
(www.mbc-buehlertal.de)

Gruß Manuel

Manuel_K
01.05.2016, 21:31
Satz mit X...
DG1000 aufgebaut, auf die Startbahn getragen, eingeschalten und festgestellt, dass das Seitenruder keinen Mucks mehr tut.
Servo komplett tot, brummt nicht, zuckt nicht, raucht nicht mal... :(
Werde es morgen ausbauen, hab gerade Ersatz bestellt - statt Graupner wird es nun doch ein Savöx. Hat nun gute 30 Flüge gehalten, letztes mal fliegen war noch alles i.O. Soeinscheiss.

Gruß Manuel

Max 123
02.05.2016, 10:00
Hallo Manuel,

da hattest du ja glück im unglück! stell dir vor es wäre das höhenruder servo gewesen und es wäre im flug über den jordan gegangen da ich solche vorfälle nicht nur ein mal
erlebt habe baue ich seit einiger zeit immer 2 srvos auf höhe ein auch im segler...

Lg Max

Manuel_K
02.05.2016, 13:35
Ich kenn das mit Totalausfall HR... sehr unangenehm.
Hast du in der Schüler DG auch zwei HR-Servos drin? Wenn ja, wo/wie hast du die verbaut?

Max 123
02.05.2016, 14:12
Hi, ja habe 2 kst 225 mg HV direkt mit IDS im Leitwerk ich mache dir
Bilder...

Lg

Manuel_K
02.05.2016, 16:56
IDS direkt im Leitwerk ist natürlich eine Idee weil zwei Servos in der Dämpfungsflosse wird vermutlich arg eng.
Poste einfach mal Fotos bei Gelegenheit, vielleicht rüste ich dann mal von 1 auf 2 Servos um - der IDS Einbau in die Winglets war ja recht streßfrei.

Max 123
02.05.2016, 20:53
Hallo,

Hier mal ein Bild der 2 servoausschnitte wen jemand
die genauen Maße braucht werde ich mal nachmessen und
dann hier posten...

Lg
Max

Traveller
02.05.2016, 21:22
hallo, was war das für ein servo genau ?
gruss
werner

Max 123
02.05.2016, 22:05
Hallo Werner, Kst 225 mg hv

Lg

Manuel_K
02.05.2016, 22:06
Das war ein Graupner HVS 933. Werde ich nun durch ein Savöx SV-1250MG ersetzen.

Traveller
03.05.2016, 13:46
hallo, max 1,2,3
welche servos hast du im hr verbaut, die maase der ausschnitte würden mich auch interessieren, leidet die festigkeit darunter, da ist doch bestimmt ein holm verbaut ?
gruss
werner

Max 123
03.05.2016, 14:26
Hallo Werber,

da sind KST DS 225 mg hv verbaut, es gibt passende ids rahmen bei servorahmen.de. Im Leitwerk selbst sind 2 Holme verbaut die festigkeit
leidet nicht darunter... Ich habe auch vor dem einbau mit Hr. Schüler telefoniert auch er meinte das sei kein Problem...

Ich werde dir die genauen Maße nachmessen und dann hier Posten...

MFG

Manuel_K
03.05.2016, 22:23
So ich habe heute den Umbau gestartet.
Das HVS933 vom Seitenruder ist raus, tut auch am Servotester keinen Mucks mehr. Dafür habe ich das HBS660 vom HR auf das SR umgebaut und den Kabelbaum erneuert damit ich zwei getrennte Kabel für das HR habe.
Die KST255 und IDS-Rahmen kommen am Freitag, d.h. die DG1000 ist am Samstag wieder einsatzbeit. Bei meiner dürfte der Schwerpunkt ohnehin noch etwas nach hinten, daher kommt mir das Mehrgewicht von ca. 30g im Heck auch entgegen. Den IDS Einbau konnte ich ja bei den Winglets schon üben. Max, wenn du dein Foto noch bemassen tust wäre es perfekt - ansonsten bekomme ich das auch so hin. :-)
Gruß Manuel

Max 123
06.05.2016, 10:26
Hallo miteinander,

ich ghabe euch nun endlich die bilder mit den maßen machen können...

Ich denke das sollte allen klar sein die höhe des deckels ist 48mm. Bei mir hat es mit diesen maßen perfekt gepasst
ich habe also reinen holm getroffen oder ähnliches...

Manuel_K
06.05.2016, 10:56
Hallo Max,

perfekt, wollte demnächst den Dremel ansetzen und hatte das mehr oder weniger auch so angezeichnet.
Denke der IDS Einbau ist rasch und problemlos erledigt. :-)
Ich kann ja dann noch 1-2-3 Fotos vom Einbau machen.

Gruß Manuel

Max 123
07.05.2016, 21:31
Hallo zusammen,

Heute war ich wieder mal mit meiner DG draußen... Der original decor ist nun auch drauf.
Leider ist die wettbewerbskennung von herrn schüler etwas zu groß geraten und passt nicht
richtig zum rest, ist aber kein großes problem...

Ich habe mal noch bilder vom flieger gemacht😊159849715984981598499

Manuel_K
19.05.2016, 23:05
So ich hatte heute auch 8 neue Testflüge mit folgenden Ergebnissen:


Die Kiste fliegt mit Vollstahl (ca. 1,1kg mehr im Verleich zum GFK Stab) deutlich satter. Abreissverhalte ist gleich, Durchzug ist besser und die Flächen biegen sich nicht mehr so erbärmlich durch... ;-)
Bodenstart ist mit +1kg genau so entspannt möglich.

Danach habe ich den Motor mal etwas gequält. Wir hatten so ca. 17° Außentemperatur und ich habe den Sensor vorne in den Motor gesteckt:

Ersten Steigflug mit knapp 700mAh und 37 Sekunden, die Motor Temperatur ist dabei um 14° gestiegen.
Es folgten 2,5min abgleiten wo der Motor um -5° abgekühlt hat.
Den zweiten Steigflug begann ich dann bei 41° Motortemperatur und er dauerte 52° Sekunden bei etwas über 1000mAh. Endtemperatur 62°.
Nach einer Minute abgleiten ging es in den Steigflug Nummer drei bei -6°, also 56°.
Beim dritten Steigflug habe ich gute 1100mAh in 56 Sekunden verbraten und der Motor ging auf 80° hoch.
Danach folge schnelles abgleiten und landen, der Motor hat sich dabei stetig abgekühlt. Auch am Boden mit geschlossener Haube kühlte der Motor langsam ab, kein Anstieg.


Alles in allem schaut das gut aus zumal ich normalerweise nicht in 6 Minuten 3000mAh verbrate... ;-)
Im Sommer werde ich den Test wiederholen aber meine Befürchtung dass der Motor dann am Boden überkocht haben sich nicht bestätigt. Torcman gibt 120° als max an.


Gruß Manuel

zetcad
20.05.2016, 11:45
Hi Manuel,

das sind ja doch hilfreiche und beruhigende Werte. Misst Du die temperatur am Wickelkopf oder am Gehäuse ? Foto ?
Interessant wäre noch, was passiert wenn Du vom Bodenstart weg nonstop auf 500m steigst, wie sie es beim GPS Triangle machen.

Gruss Jochen

Manuel_K
20.05.2016, 13:50
Hallo Jochen,

um ein Foto machen zu können müsste ich den Motor nochmal raus schrauben... ;-)
Ich habe den Jeti MT Sensor von vorn in den Motor rein geschoben bis zur Wickelung und fixiert.

Vom Boden bis 500m sind es knapp 2 Minuten Motorlaufzeit (50sek = 250m, 900mAh). Gestern hatte ich bei 52 und 56 Sekunden insgesamt ein Plus von 45° bei einer Minute gleiten dazwischen... Ich denke maximal +60° sollte hinhauen und dann hat man immer noch Reserve bis zu den 120° die Torcman angibt. Allerdings wäre ich mit so einer Aktion im Hochsommer dann doch vorsichtig...

Man muss aber auch bedenken dass ich unter dem Motor nur einen kleinen Schlitz zur Kühlung habe (ca. 15x5mm), hier könnte man problemlos besser kühlen. Da ich aber primär F-Schlepp fliege passt das für mich im Moment so.

Gruß Manuel

wilga
07.06.2016, 18:46
Da ich jetzt auch stolzer Besitzer einer DG 1000 von Schüler bin und auch schon einiges eingebaut habe benötige ich eine kleine Unterstützung von Euch.
Kann mir eine die erflogenen Ruderausschläge auflisten ?

Vielen Dank im Vorraus.

LG Ralf

Jimbob0524
09.06.2016, 19:37
Hallo Ralf schwierig zu sagen, ich fliege Flugphasen abhängig da ich für die DG auch kleinere Ansteckohren habe und damit geht sie deutlich besser.

Gruß Dennis

wilga
10.06.2016, 07:21
Hallo Dennis,
das ist schade. Ich habe auch die kurzen anstecken Ohren aber werde sie auch mit den langen fliegen.

Kann mir denn sonst keiner helfen ?

Gruß Ralf

Jimbob0524
10.06.2016, 12:55
Hallo Ralf werde heute abend mal nachmessen Und dir dann Bescheid geben.

Dennis

Jimbob0524
10.06.2016, 20:27
Hallo Ralf meine Ausschläge.

Flugphase NORMAL mit 50% Qwerruder-Diff.

Qwerruder: oben 20mm/unten 10mm mit 5% Expo

Wöllbklappen: oben 10mm/unten 5mm mit 5% Expo

Höhenruder: oben/unten 15mm mit 10% Expo

Landung: Störklappen und Wöllbklappen voll ausgefahren keine Beimischung Höhenruder.



Flugphase Acro mit 0% Diff.

Qwerruder: +/- 20mm sowie Wöllbklappen auch mit 5% Expo.

Höhenruder: +/-15mm und 10% Expo

Landung: Siehe Oben

Speedstellung : oben 5mm Qwer und Wöllb.

Thermik : unten 5mm Qwer und Wöllb.

wilga
10.06.2016, 21:10
Hallo Ralf meine Ausschläge.

Flugphase NORMAL mit 50% Qwerruder-Diff.

Qwerruder: oben 20mm/unten 10mm mit 5% Expo

Wöllbklappen: oben 10mm/unten 5mm mit 5% Expo

Höhenruder: oben/unten 15mm mit 10% Expo

Landung: Störklappen und Wöllbklappen voll ausgefahren keine Beimischung Höhenruder.



Flugphase Acro mit 0% Diff.

Qwerruder: +/- 20mm sowie Wöllbklappen auch mit 5% Expo.

Höhenruder: +/-15mm und 10% Expo

Landung: Siehe Oben

Speedstellung : oben 5mm Qwer und Wöllb.

Thermik : unten 5mm Qwer und Wöllb.


Hallo Dennis,

vielen Dank für Deine Bemühungen. Ich werde die DG mal so einstellen.

Gruß Ralf

Manuel_K
10.06.2016, 23:02
Ich habe in meinem Aufschrieb folgendes stehen:

QR -18/+7 + WK -15/+5
SR 26mm und HR innen 19/19mm

den HR Weg hab ich glaub dann wieder etwas zurück genommen.

Mit ca. 20mm QR machste mal nix falsch und der Rest ist ja eh nach Vorliebe.

Gruß Manuel

Jimbob0524
11.06.2016, 07:53
Moin Manuel da gebe ich dir Recht alles nur Erfahrungswerte.:)
Habe meinen Antrieb vorn aus der Nase wieder rausgenommen und ein Aufsteckantrieb von LF-Technik montiert und bin total begeistert :D.

Gruß Dennis

Manuel_K
12.07.2016, 08:47
Warum kein Nasenantrieb mehr?
Ich hab mit meinem FES zwischen 5-7m/s steigen an 8s, kann mich nicht beklagen. Lediglich starten von einer Rasenpiste ist immer etwas tricky, von der Hartpiste aus ist es gar kein Stress.

Was machen die anderen DG's die noch im Bau sind/waren? :)

Gruß Manuel

wilga
12.07.2016, 20:19
Hallo DG Freunde,

ich versuche hier mal meine Bilder der noch im Bau befindlichen DG 1000 rein zu stellen.

Fahrwerk von WEMO.

1630592

LDS Anlenkung in den Tiplets

1630593

LDS Anlenkung für Quer und auch für Wölbklappen

1630595

LDS Anlenkung im Höhenruder

1630596

Seitenruderservo

1630597

Erstmaliges zusammenstecken

1630598

Weitere Bilder folgen, falls erwünscht.

Gruß Ralf

inaaero
12.07.2016, 20:45
............ mehr Bilder. Morgen bekomme ich meinen Bausatz. Bin zwar ab Freitag im Urlaub, aber danach geht es los mit dem bauen..........

inaaero
12.07.2016, 20:56
......... Hallo Ralf,

sehe ich KST-Servos?!..... bitte nicht vergessen die Weiche auf MAX. 5,5 Volt zu stellen!!!
Sonst sind die Servos Platttttttt.

MfG

Michael

Manuel_K
12.07.2016, 23:44
KST hat auch HV Servos... ;-)

wilga
13.07.2016, 21:21
KST hat auch HV Servos... ;-)

Manuel hat recht, das sind KST 225 MG HV Servos und auf der Verpackung steht 8,4 Volt ( ich glaube das mal ).
Ich habe leider nicht viel Zeit zum bauen aber wenn ich neue Bilder habe, dann stelle ich diese hier ein.

Gruß Ralf

inaaero
14.07.2016, 11:27
........... habe nicht dran gedacht das es HV seien könnten, SORRY nochmals...

MfG

Michael

wilga
14.07.2016, 20:50
Michael, es hätte ja auch sein können, das die anderen Servo`s keine HV sind :)
Alles gut, man kann hier ja ruhig fragen !

Gruß Ralf

Jimbob0524
15.07.2016, 07:46
Moin habe mal ein paar Bilder gemacht von meinem Antrieb vielleicht kann man das besser erkennen.

Gruß Dennis

Manuel_K
18.07.2016, 15:36
Ich hab's getan, die DG1000 hat ihre ersten Hangflüge hinter sich.
Beim ersten Start habe ich von einem Kollegen werfen lassen, den zweiten habe ich selbst geworfen.


http://www.youtube.com/watch?v=p2ngpDHS_Ms

*mäh* :-)

Gruß Manuel

Jimbob0524
18.07.2016, 18:21
Hallo Manuel das sieht doch gut aus.
Ich bin auch wieder ein Stückchen weiter gekommen.:D

Manuel_K
18.07.2016, 22:05
Sicherheitsgurte nähen dauert... ;-)

ASK21
25.12.2016, 12:46
Ich bin grad am auswiegen meiner DG 1000. (Bei mir wird es ein Segler ohne Antrieb). Wenn ich den SP auf vorderkante Steckung lege (95 mm), dann brauche ich über 1 KG Blei in der Schnauze. ist das ok? Ich freue mich über euere Erfahrungen.

Jimbob0524
25.12.2016, 17:03
Hallo AK21 der Schwerpunkt liegt genau hinter der Steckung.

Gruß Dennis

ASK21
26.12.2016, 16:06
Vielen Dank für die Antwort. Allerdings bin ich jetzt erst recht verwirrt. Hr. Schüler gibt den SP mit Vorderkante Steckung an. Wenn ich hier so im Forum lese fliegen auch einige so. Klar, bei SP Hinterkante Steckung würde sich ds benötigte Blei deutlich verinngern. Wenn mir noch jemand Tips vor dem Einfliegen (nächstes Frühjahr) hat freue ich mich!

Vielen Dank

Gruß

Johannes

himmel-hilf
26.12.2016, 17:22
Hallo Johannes, also wir haben die Dg mit dem Sp.mimimal vor der Streckung geflogen.Und das war gut gut so.ist auch je nach Flugstil unterschiedlich.Gruss Rainer

inaaero
03.02.2017, 20:19
absolviert..... geht supergeil das Teil.

Schwerpunkt liegt bei mir MITTE STECKUNG und ist auch gut so. Leichter Abfangbogen........

Eigenstart nach 40 Metern FREI...... mit 7 S und LF Scale-15 bei 13,4 KG.......

bin begeistert!!!!

Danke Reiner:-)

Eso5007
03.02.2017, 20:36
Schon das deine DG 1000 so gut fliegt.dann können wir ja bei nächster Gelegenheit mal ein
Foto Shooting mit unseren 3 DG's machen...

viele Schöne Flugstunden und die Bella steht im startklar zum schleppen:cool:

kai

inaaero
03.02.2017, 23:11
Mein lieber Kai..... das machen wir..... hast wieder mal recht gehabt.....hat sich gelohnt 🤓😆

spacecowboyz
05.02.2017, 08:42
Hallo,

nach 8-jähriger Modellfliegerabstinenz bekomme ich im Mai 2017 meine DG1000 von Schüler.

Da sich anscheinend richtig viel getan hat in dieser Zeit, bitte ich um Eure Servoausführungen in diesem Modell.
HV oder NV?
Damals verbaute ich fast nur Hitec Servos mit Betriebsspannung 6V -was anderes gab da nicht.

Danke für eure Unterstützung

Helmut
if it´s not right ..... GO AHEAD
it´s better to explain why you did it,
than for other to find why you didn´t

inaaero
12.02.2017, 11:00
Hallo Helmut,

erstmal GLÜCKWUNSCH zur Wahl der DG 1000 von MB-Schueler. Die Dinger sind in PREIS/LEISTUNG UNSCHLAGBAR.

Ich fliege von MB-Schueler den SOLOFOX, die ASH 26 in 6 Metern und die DG 1000. Alle gehen SUPER. Aber der beste "einer für alles Flieger" ist für mich die DG 1000.
Ich hatte auch die kleine 26 und die DG 505 von Reiner. Daher kann ich aus MEINER SICHT nur sagen --> richtige WAHL GETROFFEN!!!

So, nun zu deiner Frage:

ich habe auf Höhe ein HBS 660 BB MG von Graupner verbaut. Auf Seite ein Hitec 5245 MG. Alle hinten in der Seitenruderflosse.
Auf den B.K. Hitec 225 MG und auf Wölb-und Querruder DES 707 MG von Graupner. Das DES 707 habe ich auch auf der Schleppkupplung.

Das Fahrwerk von Plott and Fly wird mit zwei HS 645 MG betrieben.

Ich habe eine JETI MAX BEC verbaut und die "Leistung" auf 5,7 Volt eingestellt. In diesem Spannungsbereich arbeiten alle Servos bisher sehr gut.

Ich habe auch in der 26 ein ÄHNLICHES Servokonzept, welches seit 20-25 Starts gut funktioniert.

VIEL SPASS beim BAU und FLIEGEN der DG 1000

MfG

Michael

Manuel_K
13.02.2017, 14:19
Hallo Helmut,

gute Entscheidung... :-)

Meine Servoauslegung findest du, wie so manch anderes, in dem Thread.
Zuerst hatte ich auch nur ein HR-Servo verbaut, nachdem ich letztes Jahr aber zwei hochwertige Graupner Servos abrauchen sah (einmal mit Modellverlust, bei meiner 1000er zum Glück am Boden) habe ich das dann aber auf zwei HR-Servos umgebaut (KST Servos mit IDS, siehe Thread).

Gruß Manuel

wilga
16.02.2017, 14:17
Ich habe es immer wieder vergessen aber jetzt ist es so weit.
Meine DG-1000 von Schüler hat hat Herbst 2015 ihren Erstflug gehabt, was soll ich sagen, ich bin begeistert,
Sie flog von anfang an einfach wunderbar, nix getrimmt, dann nach und nach noch etwas blei raus, bis der Abfangbogen
sehr flach war. Im Moment baue ich sie gerade um auf FES von Torcman, ich werde berichten.
Auf der IG-Segelflug.eu Homepage unter Gallerie sind Bilder und ein kleiner Bericht ( http://www.ig-segelflug.eu/html/dg_1000.html )
Ich hoffe, Euch gefallen die Bilder ?

Gruß aus Niedersachsen

Ralf

Manuel_K
18.03.2017, 09:43
Super Bilder, kommt mir alles sehr bekannt vor... ;-)

Kleine Frage am Rande: Wieviel SR-Weg habt ihr bei der 1000er und wie zufrieden seid ihr mit der Wirksamkeit?

Gruß Manuel

Manuel_K
19.03.2017, 12:15
So, die Winterrevision ist auch abgeschlossen. :)

1754859

Manuel_K
18.06.2017, 21:46
Lebt hier noch jemand? Alle noch am bauen oder am fliegen?

Ich hatte heute den Dino mal wieder in der Luft, 2 Bodenstarts und quasi unbegrenztes Thermikkurbeln. :-)

1797606

Gruß, Manuel

albertegarter
25.09.2017, 21:00
Hallo zusammen,

habe letzten Samstag endlich nach 1 1/2 Jahren Bauzeit den Erstflug und 3 weitere schöne Flüge mit meiner Schüler DG1000 durchgeführt.

Ich habe mich beim Bau und den Einstellungen an die Empfehlungen aus diesem Blog gehalten und musste vom ersten Abheben weg keinen Raster nachtrimmen!

Vielen Dank an Reinhard für dieses traumhafte Modell!

Grüße
Albert

Manuel_K
26.09.2017, 08:44
Gratuliere! :)

Ich konnte meine 1000er am Sonntag auch mal wieder fliegen und zum ersten mal hinter unsere neue 85ccm Schleppmaschine hängen. Einfach ein tolles Modell, macht immer wieder Spaß.

Gruß, Manuel

himmel-hilf
29.11.2017, 06:23
Hallo zusammen,hat denn jemand eine Idee wie man die Hauben zum seitlich klappen herstellen könnte?Am besten mit Bilder.
Im voraus Besten Dank
Rainer

albertegarter
03.12.2017, 01:48
Hallo Rainer,

ich habe an meiner DG1000 die Hauben zum seitlichen Öffnen ausgestattet. Hat einiges an Überlegung gekostet denn ich wollte auf keinen Fall
in den Rumpf Schlitze für die Scharniere einbringen. Ich habe dann irgendwo in einem Bericht eine Art Doppelscharnier gesehen und dieses so
in meiner DG verbaut. Wichtig ist, dass man das Scharnier mit dem Rahmen ohne Verglasung einbaut. So kann man diese exakt positionieren
und hat einen perfekten Zugang. Die Scharniere funktionieren einwandfrei.
Anbei ein paar Bilder:

Grüße
Albert


18775461877547187754818775491877550

Manuel_K
04.12.2017, 23:33
Sehr schön!
Hast du Zeichnungen zu den Scharnieren? Dann würde ich mal versuchen das nachträglich einzubauen... :)

himmel-hilf
07.12.2017, 13:37
Hallo Albert...die Idee gefällt mir🖒gibt es diese Scharnier irgendwo zu kaufen?Oder könnt man diese auch bei Dir erwerben?
Gruss Rainer

albertegarter
09.12.2017, 12:30
Hallo Albert...die Idee gefällt mir🖒gibt es diese Scharnier irgendwo zu kaufen?Oder könnt man diese auch bei Dir erwerben?
Gruss Rainer

Hallo Rainer,
die Scharniere hab ich selber gebaut. Ich dir eine Zeichnung und stell sie ein.
Grüße
Albert

albertegarter
10.12.2017, 12:48
Hallo Rainer,

ich stell dir hier eine Skizze (Sorry, aber ich hab noch kein CAD Programm zu zeichnen) und ein paar Bilder der Scharniere ein.

Den Radius am Hebel zum Haubenrahmen muss man am Rahmen anpassen.


Gruß
Albert


18808301880831188083218808341880837188084018808421880844

Manuel_K
12.12.2017, 12:35
Hey Klasse...
Ich setze mir dass mal auf die Liste wenn die anderen Winterprojekte abgeschlossen sind. :-)

Taylorcraft
12.12.2017, 19:04
Hallo,

Ich habe mal für ein Fliegerfreund scharniere gezeichnet in SolidWorks
Kan Die zeichnung liefern in DXF,DWG etc.
Mit bilder braucht man wenig worte :)

Mfgr.André

Taylorcraft
12.12.2017, 20:48
Mit text

Max 123
05.02.2018, 22:22
Hallo zusammen,

Es sind nun fast zwei Jahre vergangen seit meine DG ihren Maiden hatte.
Seit dieser Zeit hat mir meine DG viele schöne Flüge beschert und ich liebe diesen
Flieger wirklich! Trotz dem kräftigen Impellerantrieb der auch immer tadellos funktioniert
hat wurde es Zeit mal nochmal etwas Neues mit der guten DG zu wagen darum gibt es jetzt mal
eine schöne Turbine für den Segler... so wird daraus dann ein 5 Meter Hotliner😎

Alles ist so geplant das innerhalb von wenigen Minuten der Impeller samt Klappmechanik gegen die Turbine
Getaucht werden kann... so hat man einen Flieger der vielseitig einsetzbar ist.

Die Turbineneinheit bildet dann eine Einheit aus Turbine,Tank,Pumpe,und ECU

Erste Bilder gibt es auch schon...

LG Max


19095281909529190953019095311909532[ATTACH=CONFIG]1909533[/ATTACH

Eso5007
07.02.2018, 18:12
hallo Max bin ja auch Fan der Schüler DG 1000 fliegt auch wirklich super...
Werde deinen Beitrag mal mitlesen.... Auf jeden Fall interessantes Projekt

kai

Max 123
10.02.2018, 11:27
Hallo,

gestern wurde der Tank aus mehreren lagen GFK
Laminiert. Heute Abend kann ich ihn ausformen.

191160919116101911611

Max 123
17.02.2018, 13:41
Hallo,

dei Ersten Erfahrungen im Tankbau sind nun gemacht und nach einigen Versuchen gibt es nun den entgültigen Tank. Dieser wurde nun auch in eine negativ Form laminiert. Die versuche haben gezeigt das dieses Verfahren einfacher dicht zu bekommen ist und auch besser aussieht da die Oberfläche wirklich schön glatt ist und die Carbonoptik gut heraus kommt. Hier wurde 160gramm Kohlefasergewebe in zwei Lagen eingearbeitet. Der Tank hat so 2500ml Fassungsvermögen und wiegt 110 Gramm.

19159431915942

Nun gehr es weiter mit der Halterung der Turbine...

LG Max

Max 123
19.02.2018, 11:32
Hallo,

gestern wurde die Drehbank angeschmissen und der Tank mit den Beschlägen fertig gemacht. Es fehlt nur noch die Entlüftung da ich noch nicht genau weiß wo die hin soll...

Max 123
19.02.2018, 22:45
So heute war ein super Tag mit großen Fortschritten beim Turbo DG Projekt...

Der Tank ist nun komplett und hat den Test auf Dichtigkeit bestanden. Heute wurde die komplette Turbinenhalterung inclusive Schelle entworfen und gefertigt. Die Halterung für die ecu habe ich auch mal
Ausgedruckt.

Als nächstes soll dann die Halterung mit dem Deckel verklebt werden...

1917734191773519177361917737191773819177391917740


LG

Manuel_K
20.02.2018, 13:44
Sehr nobel was du da baust. Weiter so! :)

Christian Kasper
20.02.2018, 15:48
Eine Frage:

Wie kannst du bei dem CFK-Tank den Füllstand kontrollieren? Da kann man doch nicht durchschauen, oder? Du hast ja sogar Markierungen für die Füllmenge angebracht. Ich frag nur, weil mir mal der gleiche Fehler unterlaufen ist. Seit dem laminiere ich die Tanks nur noch in GfK bzw. Aramid.

Cheers
Chris

Max 123
20.02.2018, 16:51
Hi Chris,

ja die Makierungen sind in der Form und somit auch im Tank... Die Füllmenge brauche ich aber auch nicht unbedingt zu kontrollieren da mir meine Tankstation den eingtanken Kraftstoff anzeigt und ich das grob über meinen Kraftstoffkanister an dem ich 500ml Markierungen angbracht habe gegenprüfe. Ich denke das ich den Tank so wieso immer ganz leer fliegen werde und dann mit steheder Turbine landen werde... wenn alles schief geht habe wir ja noch den Überlauf, spätestens dann merke ich wenn der Tank voll ist. :rolleyes: Bei meinem Trainerjet mache ich das auch so und das hat sich gut bewährt.

LG

Max 123
20.02.2018, 21:36
Hallo,

heute wurde der Turbinenhalter in den Deckel geklebt...

19182951918297

Morgen kann wenn nichts dazwischen kommt der Tank an die Oberschale geklebt werden.

LG

Max 123
24.02.2018, 00:50
Hallo zusammen,

endlich ist der „Dampfhammer“ fertig! Morgen wird das System im Modell zum ersten Mal getestet. Ich bin sehr gespannt! Soweit bin ich für‘s Erste ganz zufrieden mit dem Ergebnis... leider hatte ich die Kraftstoffpumpe anfangs falsch festgeklebt :rolleyes:darum die kleine matte Stelle unter der Pumpe, muss mal schauen wie ich das ausbessere. Das Systemgewicht leer beträgt 1578 g und ist somit etwa 280 g schwerer als elektrisch das sollte aber überhaupt kein Problem sein... Komplett vollgetankt wiegt das System dann etwa 4 kg. Somit hat die DG dann etwa 18 Kg vollgetankt aber zum landen mit leerem Tank fast das gleiche Gewicht das sie jetzt bereits elektrisch hat.

191947119194721919473191947419194751919476

Was haltet ihr davon?

Lg
Max

albertegarter
24.02.2018, 21:34
Großen Respekt Max,

tolles Projekt.

Ich freue mich auch schon wieder darauf, wenn auch nur als reinen Segler die 1000er pilotieren zu können.

Grüße
Albert


Hallo zusammen,

endlich ist der „Dampfhammer“ fertig! Morgen wird das System im Modell zum ersten Mal getestet. Ich bin sehr gespannt! Soweit bin ich für‘s Erste ganz zufrieden mit dem Ergebnis... leider hatte ich die Kraftstoffpumpe anfangs falsch festgeklebt :rolleyes:darum die kleine matte Stelle unter der Pumpe, muss mal schauen wie ich das ausbessere. Das Systemgewicht leer beträgt 1578 g und ist somit etwa 280 g schwerer als elektrisch das sollte aber überhaupt kein Problem sein... Komplett vollgetankt wiegt das System dann etwa 4 kg. Somit hat die DG dann etwa 18 Kg vollgetankt aber zum landen mit leerem Tank fast das gleiche Gewicht das sie jetzt bereits elektrisch hat.

191947119194721919473191947419194751919476

Was haltet ihr davon?

Lg
Max

kiter64
29.04.2018, 20:37
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit beschäftige ich mich intensiver mit DG-1000 und verfolge mit Begeisterung hier eure Beiträge. Hatte auch schon Kontakt zu Herrn Schüler was die Entscheidung zusätzlich positiv beeinflusst hat.
Bevor ich jetzt eine bestelle wollte ich vorher in die Runde fragen ob nicht jemand zufällig seine verkaufen möchte? Ich hab einfach zu wenig Zeit mir eine Neue aufzubauen. Der Flieger sollte auf einen kurzen Rasenpist eigenstartfähig sein ( ohne Startwagen etc.)
Ich hab schon eine Such- Thread aufgemacht, nur leider ohne Erfolg....

Ich hoffe ich werde jetzt nicht gesteinigt weil ich diesen Thread dafür nutze.

Viele Grüße an alle

Michi

Howi
27.05.2018, 09:51
Hallo Rainer,

ich stell dir hier eine Skizze (Sorry, aber ich hab noch kein CAD Programm zu zeichnen) und ein paar Bilder der Scharniere ein.

Den Radius am Hebel zum Haubenrahmen muss man am Rahmen anpassen.


Gruß
Albert


18808301880831188083218808341880837188084018808421880844
Hab einen netten Fräser gefunden der mir das gemacht hat!

albertegarter
02.06.2018, 19:39
Sieht doch gut aus

Howi
16.06.2018, 21:10
Hat von euch schon jemand ein Klapptriebwerk in die 1000 gebaut?:confused:

sb11fan
18.06.2018, 20:55
In die 1000er nicht aber in die 505 von Schüler. Ein JK 25 evo.
Was möchtest denn wissen?

Grüße
Udo

Howi
18.06.2018, 21:42
In die 1000er nicht aber in die 505 von Schüler. Ein JK 25 evo.
Was möchtest denn wissen?

Grüße
Udo

Möchte gerne ein JK 15 in die 1000 einbauen!
Hat jemand Bilder vom Einbau?:confused:

Howi
29.06.2018, 11:24
Möchte gerne ein JK 15 in die 1000 einbauen!
Hat jemand Bilder vom Einbau?:confused:

Bekomme morgen meine Neue DG 1000 höchstpersönlich von Rainer Schüler gebracht,gleichzeitig wird er seine grosse Club Libelle bei userem Freundschaftsfliegen(MFC-Herborn)vorfliegen!!!
Bin schon gespannt wie ein Flitschebogen:eek:

gringo
29.06.2018, 12:17
Hat von euch schon jemand ein Klapptriebwerk in die 1000 gebaut?:confused:

Ich erinnere mich, daß vor Jahren ein Bericht im "Aufwind" darüber war.
Frage mal den Philipp, ein richtig Netter. :D

Howi
30.06.2018, 16:30
Bekomme morgen meine Neue DG 1000 höchstpersönlich von Rainer Schüler gebracht,gleichzeitig wird er seine grosse Club Libelle bei userem Freundschaftsfliegen(MFC-Herborn)vorfliegen!!!
Bin schon gespannt wie ein Flitschebogen:eek:
Die DG 1000 ist der Hammer!:cool:
Danke Rainhard!

Howi
04.07.2018, 18:31
Die DG 1000 ist der Hammer!:cool:
Danke Rainhard!
Ein Traum!

kiter64
04.07.2018, 21:16
Hallo zusammen,

verfolge schon länger diesen Thread und sammle schon fleißig Informationen. Bekomme meine auf der Segelflugmesse Schwabmünchen von R. Schüler übergeben.
Als Antrieb habe ich einen 120er Impeller vorgesehen. Bin gespannt wie ein Flitzebogen....

Grüße an alle

Michi

Howi
05.07.2018, 11:29
Hallo zusammen,

verfolge schon länger diesen Thread und sammle schon fleißig Informationen. Bekomme meine auf der Segelflugmesse Schwabmünchen von R. Schüler übergeben.
Als Antrieb habe ich einen 120er Impeller vorgesehen. Bin gespannt wie ein Flitzebogen....

Grüße an alle

Michi

Ich baue ein JK15 ein mit 10S!!:p

mschulte
08.07.2018, 20:40
Kann mir zufällig jemand die Rohbaugewichte des Bausatzes nennen? Vielleicht hat ja jemand die Teile vor dem bauen abgewogen.
Lg

Traveller
24.07.2018, 10:46
hallo, dg 1000er gemeinde,
ich fliege die dg1000 mit 5,71 meter und fes und habe ein kleines Problem:
bei einem start ist mir der gesamte propellermitnehmer fortgeflogen und hat die rumpfnase beschädigt, so daß mir jetzt ca. 3-4 cm von der rumpfspitze
fehlen. einen spinner einfach draufsetzen geht wegen der elliptischen rumpfform auch nicht.

fliegt jemand die dg1000 irgendwo im rhein-main-gebiet, wo ich mal schnell die rumpfspitze in gips abformen könnte oder würde mir jemand diesen
gefallen tun, selbstverständlich gegen eine gebühr ?

gruss
traveller

Genesis 90
24.07.2018, 20:50
Gewichte
Fläche R 2169
Fläche L 2187
Rumpf 2164
SLW 120
HLW 356
Flächenohr R 157
Flächenohr L 154
GFK-Stab 361
Kabinenhaube 496
GFK Teile 365
Servoabdeckungen 49
Störklappenabdeckung 10

macht zusammen 8588 mit GFK Stab und 9647 mit Stahlstab

Liebe Grüße Andreas

mschulte
25.07.2018, 09:57
Danke fürs abwiegen der Bauteile. Hast du deine Dg gerade erst bekommen. Vielleicht gibts auch noch Fotos vom Bausatz. Lg

Genesis 90
27.07.2018, 19:47
Nein ist schon älter. Ich habe sie leider bei einem Absturz 2016 verloren. das Höhenruderservokabel hat sich am Heckrad durchgescheuert und dadurch ist das Höhenruder ausgefallen und nach dem Ausklinken ist es abwärts gegangen. Bis auf die Flächenohren war alles zerstört.

Ich glaube ich werde mir aber wieder eine zulegen.

Gruß
Andreas

Manuel_K
28.07.2018, 19:04
Das ist Bitter... Nach einem Crash wegen HR-Servo Defekt (anderes Modell) habe ich auf 2 HR Servos direkt im Ruder mit IDS umgebaut.

Genesis 90
28.07.2018, 21:16
Passiert mir sicher nicht mehr. Jetzt liegt das Kabel in einem Ballermannstrohhalm an der Rumpfwand fixiert, dass sicher nichts mehr scheuern kann.
Auch meine Clubkollegen achten jetzt besonders auf die Verlegung von Kabeln im Heck.;)
Gruß Andreas

kiter64
31.07.2018, 21:19
Hallo zusammen,

seit Schwabmünchen bin jetzt auch stolzer Besitzer der DG mit Wölbklappen und bin voll begeistert.
Bin jetzt in der Bauphase und wollte mal wissen wie ihr , da ja nur ein Servoschacht , das Störklappenservo installiert habt.
Der Servorahmen IDS für die WK ist ziemlich groß so das ich bei einem Defekt des Störklappenservos nachher nicht mehr rankomme.
Wie habt ihr das gelöst? Eine 2. Öffnung erstellen?

Grüße
Michi

Gast_59583
01.08.2018, 06:28
Hallo

ein bild der servoeinbau (mpx servorahmen)

mfg Ronny

19910201991021

Manuel_K
01.08.2018, 10:29
Siehe Beitrag #101 (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/326175-DG-1000-(M-1-3-5-Spw-5-71-m-Sch%C3%BCler)-Baubericht?p=3954618&viewfull=1#post3954618)
Ich habe beide Servos in einem Schacht montiert, eines klebt an der Ober- und eines and er Unterschale. Die Rahmen habe ich selbst gefräst, ich schau mal ob ich noch ein paar Fotos habe.

Manuel_K
01.08.2018, 10:38
Servorahmen für WK Servo:
1991060

Servorahmen für SK Servo:
1991062
(das war noch der Prototyp, hatte ich dann aus Sperrholz gefräst)

Einkleben der Rahmen:
1991064
Das WK Servo habe ich an der Ober- und Unterschalte verkeilt, das WK Servo liegt auf der Oberschale

Ansicht im eingebauten Zustand:
1991066
Noch ohne Verschraubung


Gruß Manuel

kiter64
01.08.2018, 20:45
Hi Ronny, hi Manuel,

Danke für die Bilder. Werde mir wohl einen neuen Servoschacht machen müssen. Manuels Lösung funktioniert leider bei mir nicht.

Nächste Woche fange ich mit den Flächen an. Vieleicht kommt mir bis dahin ja noch ne Eingebung.

Grüße
Michi

inaaero
02.08.2018, 06:11
Hallo,

ich habe einen zweiten Schacht in die Fläche gemacht. Von innen dann einen 2mm Holz Rahmen zur versteifung eingeklebt. Habe HS 85 eingebaut. Reichen und der Schacht ist nicht zu groß.....

VG

Michael

Manuel_K
02.08.2018, 11:43
Warum funktioniert das nicht in einem Schacht wie bei mir? Habe ja auch nicht die kleinsten Servos verbaut. Das WK Servo wird seitlich reingeschoben und danach das SK Servo von oben. Bissle gefummel aber da muss man ja i.d.R. nicht mehr oft ran ;)

Zweiter Schacht geht natürlich immer, hab ins Höhenruder auch welche rein gemacht.

Gruß Manuel