PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jeti Spin 125 mit Extra Kabel und Widerstand .... wie nutzen ?



sam
29.04.2012, 11:12
Hallo,

habe eine Jeti 125 Opto.

Dieser hat jetzt ja einen Extra widerstand mit kleinem Kabel am + Pol zu Akkuseite.
Wie wird dies verwendet ? einfach mit anlöten ?

Wenn ich davor einen Emcotec SPS setzen möchte ? Weglassen oder auch anlöten ? Kann man das weggelassen ?

Gruss
marc

Mathias Andress
29.04.2012, 11:48
Hallo!

Das ist der "serienmäßige" Blitzschutz. Zuerst das dünne Kabel (z.B. mit 2mm Stecker) mit dem Akku verbinden und dann den dicken Stecker. Eigentlich ist das Emcotec SPS dann nicht nötig.

Grüße
Mathias

mammut951
30.04.2012, 14:15
Hallo!

Das ist der "serienmäßige" Blitzschutz. Zuerst das dünne Kabel (z.B. mit 2mm Stecker) mit dem Akku verbinden und dann den dicken Stecker. Eigentlich ist das Emcotec SPS dann nicht nötig.

Grüße
Mathias

Hehe da muss mich mal pingelig werde :D
In der Anleitung steht: Erst das schwarze Kabel, also den - Pol, mit dem Akku verbinden, dann dass kleine rote Kabel mit dem Widerstand und dann das eigentliche Pluskabel. Dann das kleine wieder trennen.

sam
30.04.2012, 21:31
hi,

ja aber wenn ich das SPS verwenden will - weil kann dann den Akku von außen aktivieren wenn die Haube drauf ist! Das ist mir wichtig.
Lasse ich dann das einfach weg und fertig - oder ?


gruss
Marc

JAyThaRevo
30.04.2012, 21:44
ja aber wenn ich das SPS verwenden will - weil kann dann den Akku von außen aktivieren wenn die Haube drauf ist! Das ist mir wichtig.
Lasse ich dann das einfach weg und fertig - oder ?


Wenn deine Frage lautet ob du mittels Schalter deinen Flieger Ein- bzw Ausschalten kannst wenn die Akkus bereits angeschlossen sind,
dann lautet die Antwort: Ja.

Aber vergiss bitte nicht auch das "dicke" rote Kabel anzuschließen.

Kurz zur Erklärgung: Bei großer Zellenanzahl (große Spannung) kann es beim Anstecken stark blitzen. Aufgrund eines hohen Anfangsstrom welcher die leeren Kondensatoren des Regler ladet.
Wenn du nun vorher das dünne Kabel ansteckst, dann wird der Strom begrenzt --> kein Blitz was wiederum deine Stecker schont. Um den Strom zu begrenzen muss also eine Art Widerstand in der Leitung sein.
Das muss natürlich extra herausgeführt werden da du in der "normalen" Leitung absolut keinen zusätzlichen Widerstand haben möchtest. Wenn du das dünne Kabel dann angeschlossen hast und die
Kondensatoren geladen sind (dauert nur wenige ms) kannst du die Versorgung dann problemlos anschließen.

Freu dich darüber ;)!

MfG

sam
01.05.2012, 18:46
Hi,

naja wie das funzt ! War mir eigentlich klar.

Aber Emcotec gibt beim SPS extra an dass manche Regler die Vorspannung brauchen - damit se funktionieren.

Jetzt die Frage ob das beim Jeti so ist dass man die Antiblitz verwenden muss ! ?
Wenn nein - kein Problem schrumpfschlauch übers Rote Kabel SPS dran - gut ists !

Nur wenn der Jeti Regler und bedingt will dass man das nutzt geht es ja kaum. Ich find das übrigens eh Quark - weil will ja nicht noch 2. Kabel an jeden Akku löten.
Wieso die das machen und nicht ihr Hauseigenes Jeti System auflöten und fertig oder mitliefern. Ich hab das in einem anderen Modell geht wunderbar.


gruss
marc