PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : E-Motor für 12kg Modell



Mooni
29.04.2012, 11:25
Hallo Leute,

gestern ist mein EMAX BL 5345/8, 37-44V beim Erstflug zu Bruch gegangen. Der Motor wurde weit unter seiner Spezifikation mit max. 65A an einer 22x10 APC betrieben. Nach dem Flug waren drei Magneten locker und einer gebrochen. Ich habe keine Idee warum das passiert ist. Nun suche ich einen neuen Motor der möglichst identische Spezifikationen aufweist damit ich den defekten Motor ohne große Anpassungen austauschen kann. Hier mal die technischen Daten des EMAX BL 5345/8:

Anzahl der Zellen 10S Li-Po
Umdrehungen pro Volt 195
Bis 12 KG Schub
Achsdurchmesser 8mm
Belastung >60 Sekunden ca. 65-70A
Statordimensionen 53x36mm
Gewicht des Motors 790g

Ich habe den Emax GT5345/08 Brushless Motor 190kv (http://www.premium-modellbau.de/public/catalog_xmlxslproducts.aspx?art=viewproduct&suid=2344&zid=405202d9-7a4d-48ba-b6b6-ab79231044b1&productid=39186355) entdeckt der meinem Motor recht nahe kommt. Das ist allerdings auch ein Emax Motor und in die habe ich wenig das Vertrauen verloren. Wer hat gute Erfahrungen mit welchen Motoren in dieser Klasse gemacht?

Danke und Gruß,

Mooni

815246

Optikman83
29.04.2012, 14:44
Hi,
ich würd sagen das kommt auf dein Budget an. Womit ich gute Erfahrungen gemacht hab ist der AXI 5325/24 der ist für 10S und die 22x10 reisst der auch ganz gut. Wird auch bei F3a eingesetzt. Kostenpunkt ca. 229,-. Natürlich würde es ja noch andere tolle Hersteller geben aber AXI hat ein sehr gutes Preis-Leitungs Verhältnis.
Mfg Marco

Mooni
29.04.2012, 21:22
Hallo Marco,

danke für Deinen Vorschlag. Für meinen Geschmack ist der Dauerstrom mit 55A zu nieder. Mein derzeitiges Setup zieht etwa 65A im Stand. Außerdem ist die spezifische Drehzahl ein wenig zu hoch.

Gruß Mooni

Reisenauer Antriebe
29.04.2012, 22:18
Hallo Mooni,

welche Maschine fliegst Du denn damit?
Spannweite, Gewicht und Flugstil (3D oder Klassisch oder Schlepp)?

Gruß Andy Reisenauer

Küstenschreck
29.04.2012, 22:37
Moin Mooni
grade bei solch großen Props geht der Strom im Flug erheblich runter realistiche Messungen gehen einfach nur im Flug

Mooni
30.04.2012, 07:48
@Küstenschreck
Das ist natürlich korrekt. Ich habe zwar Telemetrie an Board, beim Erstflug mit kreischendem Motor sind wir allerdings nicht dazu gekommen die Werte abzulesen. Trotzdem befürchte ich, dass 55A Dauerstrom zu wenig sind.

@Andy Reisenauer
Es ist ein 2,70m Hochdecker der auch zum Schleppen eingesetzt werden soll. Ansonsten vorbildgetreuer Flugstil.

Gruß Mooni