PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lipo Zellen an Steller angeschlossen der nicht Lipo fähig ist



Arno H
19.08.2005, 08:55
Hallo,

ich hätte da mal eine Frage.
Was passiert, wenn man an einen "alten" Hacker Steller (noch nicht Lipo-fähig) anstelle eines 8 Zellen NiCd Akkuspacks (500 mAh) einen Lipoakku mit 3 Zellen (1200 mAh) hängt?

Ich frage deshalb, weil ich es gemacht habe und der Motor auch gelaufen ist. Jetzt ist mir nur der Graupner R700 Empänger ausgestiegen (am Boden).
Nach einiger Zeit.

Kann es sein , dass der Empfänger mit einer zu hohen Spannung versorgt wurde und dadurch den Geist aufgegeben hat?

Fliegergrüße

Arno

Schmidti
19.08.2005, 09:20
Hi Arno

Also im Prinzip passiert da gar nichts, muß also gehen. "Lipofähig" heißt, das der Regler eine variable Abschaltspannung hat, die den Lipo-Accu vor zu tiefer Entladung schützen soll. Einige erkennen die Anzahl der Zellen von selbst, bei Anderen kann man die Spannung zumindest einstellen

Anders sieht es beim BEC aus. Da der Festspannungsregler jetzt nicht mehr von 9,6 V sondern von über 12 V auf 5 V runterregeln muß, entsteht auch entsprechend mehr Wärme und diese muß abgeführt werden.

Das bedeutet i.d.R. das du nicht mehr so viele Servos betreiben kannst wie vorher, das könnte dein Empfänger gekillt haben. Ist aber nicht sehr wahrscheinlich. Meß einfach mal die Spannung an einem Servoausgang, sollte +/- 5Volt sein

Gruß
Schmidti :)

Arno H
20.08.2005, 17:25
Hallo,

wenn Du..heit weh tun würde.
Oh je,würde ich schreien.

Also es liegen am Servoausgang sowohl mit NiCd, als auch mit Lipo ca. 5 V an.

Warum der Austauschempfänger nicht funktionierte:

Ich habe das Gehäuse vom Empfänger enfernt (Damit fehlte die Orientierung welcher Steckplatz der richtige ist) und deshalb den Steller auf Kanal 7 und nicht 1 angesteckt. Empfänger umgedreht eingesteckt und alles geht wieder.

Danke für die schnelle Antwort.

Arno

Elektroralf
21.08.2005, 10:52
Bitte noch den Strom messen, weil du eine höhere Spannung hast.
Nicht zu lange fliegen, der Regler ist nicht für lange Fluchzeiten gemacht.
NICD meist nur 3 minuten.
Auch erwärmen sich NICD Regler stärker bei Lipo.
Also langsam an die max-Zeit rantasten

Andreas M.
21.08.2005, 14:58
Auch erwärmen sich NICD Regler stärker bei Lipo.

ließ nochmal Schmidtis Post... es stimmt was da steht...

aber mit der höheren Spannung hast recht. Da sollte Arno aufpassen.

Grüße, Andi

Arno H
22.08.2005, 08:32
Hallo,

Danke für Eure Hinweise.

Also der Strom ist bei 19-20 A (Vollgas)
(Wobei mein Meßgerät eigentlich nicht zum Messen von Strömen in dieser Höhe ausgelegt ist).

Ich werde mich langsam rantasten und mit 3-4 Minuten beginnen (Allerdings ohne ständig Vollgas zu fliegen)

Bin mal gespannt wie sich das niedrigere Gewicht auf den Boomerang auswirkt.
(Sind immerhin von 530 gr. auf 450 gr. Abfluggewicht)

Arno

Schmidti
22.08.2005, 10:20
Hi Arno

bedenke bei deinem
Ich werde mich langsam rantasten , das die ~3 V Abschaltspannung unter Last gelten!

Messen bei Motor aus nützt da nichts!!

Gruß
Schmidti :)

Elektroralf
22.08.2005, 23:05
ließ nochmal Schmidtis Post... es stimmt was da steht...

aber mit der höheren Spannung hast recht. Da sollte Arno aufpassen.

Grüße, Andi
Lipostrom ist nicht so "glatt wie NICD Strom, deshalb haben Liporegler Kondesatoren zum Glätten. bzw erwären den NICD Regler stärker.
Also nicht das BECverbratproblem

Schmidti
23.08.2005, 09:32
Hi

@Elektroralf


Lipostrom ist nicht so "glatt wie NICD Strom

...kann ja sein, das ich da was verschlafen habe, kannste das mal näher erklären ?

Also ich dachte bisher, das die großen Kondis bei den Brushlessreglern nötig sind, um die quasi pulsierende Belastung ( bauartbedingt ) zu glätten. Die Accubauform hat da nichts mit zu tun und sind auch nicht der Grund dafür. Von Brushless hat Arno aber gar nichts geschrieben sondern nur von einem " alten Hacker ".

Das die Regler/Steller ganz allgemein gut gekühlt werden sollten dürfte klar sein. Wenn die Leistungsstufe verbrennt bleibt der Motor stehen, na ja auch nicht gut, aber wenn das BEC verbrennt fällt der Flieger runter, viel weniger gut !! Nur deshalb habe ich extra darauf hingewiesen.

Gruß
Schmidti :)

Arno H
23.08.2005, 11:43
Hallo,

also ich habe einen Brushless Motor drin (Hacker)

Ja die Kühlung ist das Problem, weil beim Boomerang keine Injectoren / Ejectoren vorghanden sind.

Vielleicht sollte ich hier mal nachrüsten?

Die längere Flugzeit und den damit verbunden Wärmestau habe ich auch schon mit der Hecell Variante (1100 mAh) ausprobiert, funktioniert auch.

Arno