PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Multiplex Stromsensor bei 10s Antrieb



erevolt
07.05.2012, 20:11
Hallo,

Bei meiner Extremeflight Extra 300 78 speiel ich mit dem Gedanken mir den Multiplex 150A Stromsensor von Multiplex als "Tankuhr" einzubauen.

Mein Antrieb:
- AXI 5325/24
- SPIN 99 OPTO
- APC E-prop 20x12WE
- Thunder Power 25C 10S 4400mAh G6 lipo

Was haltet ihr davon?
Hält das Gerät die Ströme überhaupt aus?
Was geschieht, wenn der Sensor defekt wird, unterbricht dies den Stromfluss?

Danke für eure Erfahrungswerte und Tipps.
erevolt

MalteS
07.05.2012, 22:08
Zu deinen Fragen:
1) Viel
2) Wenn sie 150A Schreiben denke ich schon. Ich fliege Jeti und der 75A Sensor hat schon viele Flüge bei ~68A hinter sich.
3) Kann ich nicht genau sagen. Wenns blöd läuft könnte ich mir sowas vorstellen.

Ich fliege zwei Jeti Sensoren in grösseren Fliegern und möchte das nicht mehr missen. Erstens mache ich damit einen Pre-Flight check (genau so wie den Rudercheck) zur Kontolle (Akku voll?), zweitens braucht man je nach Flugstil unterschiedlich viel Strom. Im 3D im Harrier über den Platz geht ewig. Schnellerer Programmflug braucht viel Strom.
Setze sowas auch im F3A Modell ein. Schön zu wissen was der Motor braucht und ob man nach dem Flug nochmal eine Figur dranhängen kann. Da ich da immer das selbe Fliege ist der nutzen aber begrenzter.

Gruß
Malte

Reinhardt Werbik
07.05.2012, 22:21
Der 150 A Sensor von Multiplex benutzt einen Hall-Sensor zur Strommessung.
Wenn nicht gerade die Zuleitungen mechanisch abgerissen werden,
ist eine Unterbrechung des Stromflusses bei Sensordefekt nicht wirklich vorstellbar.

Gruß
Reinhardt

Schuele
08.05.2012, 13:42
Hallo,

der Stromsensor schafft auch 200A locker wurde mir von einem
Testpilot erklärt....;)

Ich fliege ihn selber an 8s und bin voll begeistert:eek:,habe ihn auf 35% gestellt und lande einfach wenn er sich meldet :).

Gruß Felix

erevolt
08.05.2012, 21:00
Hallo,

Vielen Dank, hört sich ja gut an.
Werde mir das Teil holen.

Gruss