PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Easystar- Tuning-Reglereinbau



Canada
11.05.2012, 09:02
Hallo Gemeinde,

es tut mir leid, wenn ich einen Thread zum dem 1000ndsten male behandelten Easystar eröffne!

Aber bei abendelanger Suche (hier und in anderen Foren) bin ich nicht wirklich zu meinem Prob. fündig geworden....

Folgendes: Ich hatte mir zu meinem Easystar folgendes Tuning-Set bestellt:

http://www.ebay.de/itm/160791326932?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649

Jetzt hat dieser Antrieb ja auch mehr Leistung, als Original.

Mein Original-Regler ist in der Kabine (beim Akku und dem Empfänger verbaut).

Das kann doch jetzt nicht mehr O.K. sein--oder?
Muss der nicht mehr gekühlt weren, wie der Originale?

Ich hatte schon in den diversen Foren Bilder gesehen, wo der Kollege den Regler auf den "Pylon" für den Motor einfach mit draufgeklebt hat.

Das gefällt mir aber nicht!

Hat jemand eine schönere, elegantere Lösung ?

Freundliche Grüße

Volker

shoggun
11.05.2012, 09:15
Mein Original-Regler ist in der Kabine (beim Akku und dem Empfänger verbaut).

Das kann doch jetzt nicht mehr O.K. sein--oder?
Muss der nicht mehr gekühlt weren, wie der Originale?


Hi

Nun, wenn das Set vernünftig ausgelegt ist sollte der Regler nicht wärmer werden als der Originale. Der Regler ist ja für die grössere Leistung dimensioniert.

Also montiere alles erst einmal wie gehabt, fliege und überprüfe nach 2-3 minuten kurz die Temperatur.
Sollte diese wider erwarten zu hoch sein kannst du auch einfach in die Kabinenhaube Kühlschlitze fräsen.

Gruss Mathias

Canada
11.05.2012, 09:24
Hallo Mathias,

da bin ich aber echt beruhigt!

Recht vielen Dank für deine schnelle Antwort! Klasse!

Viele Grüße

Volker