PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alternative zum Speed 600 da zu wenig leistung



Nico.s
13.05.2012, 20:02
Welchen Motor (Bürstenmotor)könnt ihr mir empfehlen,zur zeit fliege ich in meinem E-Segler ein Speed 600 Graupner,der ist aber zu schwach.Bei keinem wind... kaum steigen echt mühsam,suche was preisgünstiges hautsache er kommt einigermas.auf Höhe mir reichen schon so 30° steigung aus....!Gewicht um 1200g vom segler.

Nico

Behemoth
13.05.2012, 22:11
Warum muss es Bürste sein ? :o
Hol dir den billigen Brushless, da gibt es schon gute günstige alternativen... Und das Gewicht dass du dir am Motor sparst kannst du in große Lipos reinstecken, dann haste noch mehr Flugzeit ;)
Ansonsten würde ich auf den Speed 600 BB turbo setzen und dann mit 3s Lipo fliegen.
Aber wie gesagt lieber Brushless.

Grüße

Andrej

Küstenschreck
13.05.2012, 22:27
wenn Steinzeit dann 500er mit Getriebe allerdings bekommst du dafür locker Bruhsless mit Regler

schau mal bei Staufenbiel der hat recht günstige Combos

@ Andrej
unnötig große Akkus bringen schlechtes Steigen schnelles Sinken und hohe Landegeschwindigkeiten

silberkorn
13.05.2012, 22:53
@ Andrej
unnötig große Akkus bringen schlechtes Steigen schnelles Sinken und hohe Landegeschwindigkeiten

Nicht wenn er das Gewicht wegen SP Lage sowieso braucht.
Was Andrej meinte er solle Gewicht sparen in dem er einen kleinen BL einbaut statt des 600er Bürstis und das Gewicht was er wegen SP wieder braucht in Akkus anlegen.........

Küstenschreck
13.05.2012, 22:59
so liest es sich zwar nicht aber egal,
wenn Nico angaben zum Modell machen würde wäre das auch einfacher

Jürgen Heilig
14.05.2012, 09:33
Welchen Motor (Bürstenmotor)könnt ihr mir empfehlen,zur zeit fliege ich in meinem E-Segler ein Speed 600 Graupner,der ist aber zu schwach.Bei keinem wind... kaum steigen echt mühsam, ...

Wenn Du nicht gerade am Hang fliegst, ist das Steigen vom Wind unabhängig.

:) Jürgen

Jürgen Heilig
14.05.2012, 09:37
...
wenn Nico angaben zum Modell machen würde wäre das auch einfacher

Ich denke die Angaben hat er bereits hier gemacht:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/328421-Welchen-Regler-oder-Motor-für-Windstar-260A-E-Segler?p=2778120&viewfull=1#post2778120

:) Jürgen

Behemoth
14.05.2012, 11:28
Danke silberkorn, so wars gemeint ^^
Doch so liest es sich :mad:
Egal^^ Jedenfalls wenn die Ente mit nem 600er fliegt fliegt sie genauso mit einer gleich schweren Kombo aus Brushless und dickem Lipo.

500er und Getriebe .... Ich hab was gegen Getriebe ;) Und du hast zusätzlich auch noch Verluste, was auch kürzere Flugzeit bedeutet :P

Grüße

Andrej

rkopka
14.05.2012, 13:57
Egal^^ Jedenfalls wenn die Ente mit nem 600er fliegt fliegt sie genauso mit einer gleich schweren Kombo aus Brushless und dickem Lipo.

500er und Getriebe .... Ich hab was gegen Getriebe ;) Und du hast zusätzlich auch noch Verluste, was auch kürzere Flugzeit bedeutet :P
Dafür kann man einen größeren Prop verwenden, und der Motor läuft in einem günstigeren Drehzahlbereich. Damit dürfte man die Verluste des Getriebes leicht einsparen.

RK

Nico.s
14.05.2012, 16:12
hey leute ich bitte einen moderator das thema tzu schliessen und mach ein neues auf sondt wird es unübersichtlich,sorry mein fehler,ifos gibt es dann alles zum flieger etc...

danke an alle für eure antworten bis später im neuen thread hoffe ich mal.

Nico.s
14.05.2012, 20:19
Threads sollen so bleiben.
Also mein Vater könnte einen Kontronik Fun 480-33 bekommen,würde ich dann mit Lipo 3s Fliegen evtl.ist der schwerpunkt von meinen flieger eh nicht korekt(anderer Thread)so das mit viel glück nur noch etwas gewicht zupacken müßte.Die Frage ist an die Motorexperten,würde das mit dem Kontronik gut gehen oder lieber nicht(für mich wäre er kostenlos)und welche Latte müßte ich mir dann zulegen(regler wieviel Ampere)??
Nico

Walter L.
14.05.2012, 21:10
Hallo Nico,

welches Getriebe hat der Motor denn? Bei Direktantrieb ist er für einen Segler eher nicht geeignet!

Welches es auch sein wird, das Steigen wird sicher deutlich besser als 30° sein! Besorg dir doch das Programm Drivecalc. Damit kannst du dich bei vielen Antrieben gut orientieren, was er bringen wird....

Gruß
Walter

Küstenschreck
14.05.2012, 22:13
so wie ich das lese ist der ohne Getriebe, da wäre der Prop viel zu klein also nicht verwendbar
schau dir den mal an http://www.modellhobby-shop.de/Motoren/E-Motoren/DYMOND-brushless-Motoren/Aussenlaeufer-Motoren/DYMOND-MASTER-HQ-2832.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=03121703&t=11&c=3258&p=3258
dann einen 30A Regler drann

Nico.s
14.05.2012, 22:44
ich kann morgen mehr dazu sagen muß jetzt ins bett,melde mich im laufe des tages.
nico

Nico.s
19.05.2012, 20:04
Hallo.
Sorry,hatte ne Arbeit verhauen:(und ein paar tage pause bekommen:cry:.)so nun mal mehr zum Kontronik,der ist mit Getriebe und hatte vorher in einem segler mit 2,2kg gearbeitet,dazu habe ich nun einen 45A Regler.Als Accu momentan verfügbar einen 2100,die frage ist packe ich jetzt noch Blei zu oder hole mir einen größeren Lipo...und es wäre nett wen mir einer schreiben könnte welche Latte ich benötige,und welche ich drauf machen sollte.habe hier nur eine 9x4,die ist wohl bissel klein...
gruß Nic

Küstenschreck
21.05.2012, 19:48
da sind meistens 4,4:1 Getriebe drann schätze mal das du mit 3S auf ca 7500 rpm kommst könnte eine 13x7 gehen, kannst ja vorläufig erst mal mit Blei ausgleichen und wenn alles klappt eventuell einen größeren Akku holen

Nico.s
05.06.2012, 11:28
es geht mit der 13x7 ganz gut;) acculaufzeit mehr als ausreichend,danke an alle die mir hier geschrieben haben.