PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Bau" einer FMS P-47 Thunderbolt mit 1400mm wirft Fragen auf



babybayliss
14.05.2012, 15:32
Hallo zusammen,
bin gerade dabei obiges Modell flugfertig zu machen.
Ich habe als erstes beschlossen die Gestänge im hinteren Rumpfbereich mit einem Styroklotz noch mal zu unterstützen da der doch recht dünne Draht ziemlich nachgibt (danach, beim einlesen in das Thema, fiel mir auf das ich beileibe nicht der erste mit dem Gedanken war).

Die Ruderhörner habe ich mit den beiliegenden Schrauben nicht richtig fest bekommen da sie zu kurz sind! Ich habe jetzt 2mm Schrauben mit Muttern dafür genommen.

Die vier Schrauben für die Leitwerksmontage greifen nur in eine art Klebemasse?! Beim Höhenruder habe ich das gelassen weil es durch das aufgesetzte Seitenruder fest gehalten wird, aber beim Seitenruder ist da, wo die Schrauben reindrehen sollen nichts als Luft und vielleicht ein Hauch von Kleber.

Als ich den Servoarm vom Höhenruder abgenommen habe um meinen Styroklotz zu platzieren bemerkte ich das ich den Servohebel an dem Gestängeanschluss kaum von Hand drehen konnte, anscheinend hat man auch hier eine Schraubensicherung mit undefiniertem Kleber bewerkstelligt;).
Ich habe den Klumpatsch mal auseinander genommen und gängig gemacht.

Habt Ihr die serienmässigen Durchbrüche hinter der Luftschraube (ich meine drei unten und zwei oben) belassen oder mehr geöffnet damit mehr Luft rein kommt?

Ich hoffe man kann meine hochtechnischen Ausführungen verstehen:)

Gruß Willi