PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Keine Reaktion bei Düsennadelverstellung



Der fliegende Burkhard
28.08.2005, 20:13
Hallo Motorenfachleute!

Habe einen älteren Black-Head 10 ccm von Webra.
Vergaser ist ein Dynamix mit neuem Innenleben.
Das ganze wird von einer externen "Perry" Pumpe mit Methanolgemisch versorgt.
Der Dynamix erlaubt angeblich die Verwendung von Sprit ohne Nitrozusatz.
Ich verwende also Gemisch mit 15 % Carbulin und kein Nitro.
LS 12 X 6
Der Motor läuft nach einigen Einstellereien super langsam und gleichmäßig im Lerlauf.
Vollgas könnte meines Erachtens mehr Power haben.
Einstellungen an der Düsennadel ergeben jedoch erst nach mindestens !!! einer ganzen Umdrehung Veränderungen. Das gilt für beide Richtungen- also fetter oder magerer stelen. Da relativ viel Sprit aus dem Vergaser "spritzt" hatte ich die Pumpenleistung schon herabgedreht, bis die Spritmenge nicht mehr für den Motorlauf reichte. Die Düsennadel bleibt weiterhin ziehmlich unwirksam. Das Vollgas wird einfach nicht besser.
Was kann hier die falsche Komponente seien?

Olaf Buelth
29.08.2005, 15:57
Sind die Spritzuleitungen alle sauber? Meist ist es Schmutz in der Vergaserzuleitung oder im Vergasergehäuse, die dann als Drossel wirken...

Oliver B.
29.08.2005, 21:45
Hallo,

Ich würde den Motor erst ohne Pumpe einstellen. Wenn er dann sauber läuft kannst du die Pumpe mit einschlaufen und die Pumpmenge einregulieren


Gruss Olli

Rolf Germes
30.08.2005, 18:02
Verwende eine kleinere Latte , die Blackhaeds sind nicht die stärksten Motoren . Soweit mir bekannt , haben sie die Leistung eines 7,5er .
11x6, 11x7 sollten besser sein .

Der fliegende Burkhard
03.10.2005, 17:37
Hallo!
Spritleitungen sind alle o.K.
Die kleinere Latte werde ich mal versuchen.
Leider komme ich z. Z. nicht zum Fliegen.
Antwort kommt in ein paar Tagen..

Michael Sonnen
03.10.2005, 18:25
1. Der Dynamix ist eigentlich für Drucktank gedacht. Ich würde es mal ohne punpe, aber mit Druckanschluß versuchen.
2. Du schreibst "Vergaser ist ein Dynamix mit neuem Innenleben". Achte darauf, daß das Röhrchen, das sich mit dem Schieber rein und raus bewegt so gedreht ist, daß der eingefräste Schlitz waagerecht steht. Sonst kann es sein, daß der Motor nie genug Sprit bekommt.

Viel Erfolg!

Michael

Der fliegende Burkhard
04.10.2005, 19:43
Danke Michael!

Das mit dem Schlitz hat nicht hingehauen. ich habe ihn geradegedreht.
Wie gesagt komme ich erst in ein paar Tagen wieder zum Fliegen. Da werde ich mal probieren....