PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reportage auf Sat1 über den Flugtag in La Ferté (bei Paris)



Jan
29.08.2005, 10:10
Unbedingt am Montag, 29. August, 23.00 - 23.35 Uhr, Sat.1 anschauen...

http://www.spiegel.de/sptv/reportage/0,1518,371247,00.html (http://)

Philipp Gardemin
29.08.2005, 11:01
Werde ich mir anschauen, wenngleich ich über drei Einzelformulierungen in dem Vorbeitrag nicht so ganz einverstanden bin:

"...und ohrenbetäubender Lärm." - Naja, ist vielleicht doch Ansichtssache... :p

"...eine Messerschmidt Me 106..." - Hat es so ein Flugzeug gegeben? ;)

"...erwachsene Männer spielen Krieg." - Voll daneben! :mad:

Typisch Sensationsjournalismus.


PHILIPP

Jan
29.08.2005, 12:25
Hast völlig Recht Philipp, den Ton wird man ausmachen müssen. Typisch Sat1 Müll. Eine Folge der geistig-moralischen Wende...

Schade um den Motorsound, den man verpasst...

Raymund von den Benken
29.08.2005, 17:57
Ja Freunde, da haben die Fernsehleute drei Tage ununterbrochen gefilmt und jedem
ob er wollte oder nicht das Mikro in den Mund gehalten und dann : 35min abzgl. Werbung und diese Vorankündigung.
Wenn man aber die Moderatorenjule gesehen hat , die da den ganzen Tag auf dem Platz rumgehuscht ist.......
Mich habense im Schlafanzug frühmorgens erwischt bin mal gespannt.
Interessant ist ja auch wer die Fernsehleute vorab mit Informationen gefüttert hat.
Das könnte wohl zu dieser reißerischen Ankündigung geführt haben.
Warten wirs mal ab!
Gruß Ray

Waco3w140
29.08.2005, 23:39
War ja fast nur Leo Schmidt im Gespräch.......... Denke das es wirklich viele andere außergewöhnliche Modelle gegeben hat, über die man auch hätte berichten können!

plinse
30.08.2005, 18:15
War ja fast nur Leo Schmidt im Gespräch.......... Denke das es wirklich viele andere außergewöhnliche Modelle gegeben hat, über die man auch hätte berichten können!

Dat ist die Presse - der Rote Faden war sein Dreidecker ;) und auf den sind sie halt öfterst mal wieder eingestiegen ;) .

Passte zur Urzeit, zu der es kam - da ist man eh nicht mehr so aufnahmefähig und lässt sich berieseln ;) .

Jan
31.08.2005, 08:50
Ich fand es gar nicht sooo schlecht.
Jedenfalls besser als befürchtet.

Ein paar Details hätte man liebevoller machen können, vielleicht auch mal eine Onboardkamera. Aber sonst ok. Das sind halt nicht unbedingt sachkundige Leute, die so was machen.

Mir fehlten die Kunstflieger - von denen war bis auf ein paar Schnipsel sehr wenig zu sehen.

Und mir persönlich fehlte die Behandlung der Jets. Außer dem Absturz gab es da nichts.

Der Leo Schmidt ist ja auch im Vorfeld bei der Restaurierung seines Modells begleitet worden. Da überrascht es nicht, dass er im Mittelpunkt stand.

Den Schaden hatte er irgendwie trotzdem. Hat aber auch Pech der Mann. Lädt das Fernsehen ein, kommt nach La Ferté und dann sind da noch ein paar andere Dreidecker, die auch noch größer sind als seiner... :D

Philipp Gardemin
31.08.2005, 09:23
...kommt nach La Ferté und dann sind da noch ein paar andere Dreidecker, die auch noch größer sind als seiner...

pp :D :D


phg

Claus Eckert
31.08.2005, 09:27
Hallo


Das sind halt nicht unbedingt sachkundige Leute

Das ist bei Journalisten fast immer so. ;)

Ich versuche diese Art von Beiträgen immer mit den Augen des Laien zu sehen. Es geht eben um Leistung, Spektakuläres und Emotionen. Und unter diesen Aspekten war der Beitrag sogar gut gemacht.

Kommt nichts über Modellfliegen im Fernsehen sind wir nicht zufrieden. Wird mal ein Beitrag gesendet, gefällt er uns auch nicht. Wir Modellbauer sind schon ein ulkiges Völkchen :D ;) :)

Wolfgang Olm
31.08.2005, 09:54
Ich konnte das zwar nicht von Beginn an schauen, aber 2 drittel waren es dann doch.

Stimmt schon, so schlecht war es nicht, aber so dolle war's wiederrum auch nicht.
Pech war wohl der Wind bei dem einige Modelle so ihre Schwierigkeiten hatten. Gerade bei den Landungen kam es einem so vor, als ob da einige Piloten ihr Modell nicht beherrschten. So der Anschein für einen 'nicht' kundigen. Schade, denn ich bin sicher, dass es nicht am Können lag. Das hätte man besser anhand der Umstände erklären können, ja sogar vorab schon sollen.
Ein Flug ist erst dann gelungen, wenn die Landung auch sauber war (meine Meinung). Ich sehe gerade die Gesichter der (Co)Piloten bei der großen 'manntragenden' Zunft wenn die Landung etwas 'unsanft' ausgefallen ist. Da war hinterher schon mal ne Runde als Entschuldigung drin.

Am besten aber man zeigt eine missglückte Landung erst garnicht. Punkt.

Geärgert hat mich aber nach dem Absturz des Jets das Verhalten des einen Kollegen. "Was passiert ist? Nichts ist passiert! Hören sie auf zu drehen..." So seine Aussage wie sie mir in Erinnerung ist. Klar, ist total ärgerlich und mir bleibt bei solchen Abstürzen auch das Herz stehen, sehr gut nachvollziehbar. Aber "HALLO"! Ball flach halten, ja. Nicht gerade rühmlich so ein Verhalten. Bedauerlich in allen Fällen.

Ach, je mehr ich darüber nachdenke, irgendwie passte da nicht viel zusammen. Anstatt eine schöne Werbung für den Modellsport zu machen siehste größtenteils nur Brüche u.s.w. Als ob's nur Brüche gab! Schade...

Der Film hätte gut daran getan viel mehr darauf einzugehen, was den Einzelnen dazu bewegt soviel Zeit in das schöne Hobby zu investieren um dann letztlich am Ziel zu sein. Nämlich das zu zeigen worum es wirklich geht.

Gast_282
31.08.2005, 10:50
...ich war noch nie in La Ferte - wollt aber immer schon mal.... , wenn das aber ein representativer Querschnitt war, dann werd ich da mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch nie hingehen...Fand den Bericht mehr als schwach... :(

Raymund von den Benken
31.08.2005, 11:47
Hallo Jet Michi !
Damit das Klar ist: das war nicht der repräsentative Querschnitt !!!!!
Hier wurden nur die negativen und unschönen Seiten gezeigt.
Im wesentlichen waren alle negativen Ereignisse des Wochenendes im Film zusammengefasst worden. Die vielen wunderschönen Flüge z.b. die große Pitts von Helmut Müller auch diverse gute Jets wurden ja nicht gezeigt.
Wer gute Bilder sehen will kann sich ja die tollen Videos von Peter Ritters ansehen , die es fast von jedem Jahr gibt!
Ja ich fände es besser es würde überhaupt nicht im Tv berichtet als so!!!!
Ich habe jetzt zum 18 Mal in La Ferte teilgenommen kenne fast alle Beteiligten
persönlich und kann mir also bestimmt ein Urteil erlauben!
Übrigends gab es die erste öffentliche Flüge eines Jetmodells vor vielen Jahren in
La Ferte!
Was natürlich nicht gezeigt wurde waren teilweisen katastrophalen Wetterbedingungen
mit Extremen wie 39 Grad auf der einen Seite und das stärkste Unwetter das ich bisher
in meinem Leben erlebt habe auf der anderen Seite. Auch darüber kein Wort!
Wir sind zum beispiel direkt nach Lüthis abgebrochenen Flug mit der riesigen
Caudron (zuviel Crosswind) mit unseren Bückers geflogen und zwar richtig gut
und einwandfrei gelandet !

MfG Ray