PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Lipos und welcher Motor für Jodel



gtholey
29.08.2005, 21:04
Hallo Leute,
habe eine Jodel DR 400 mit 2,4 m Spannweite. Leergewicht liegt um die 4,5 KG.
Ich möchte mit dem Teil zum
1. nur für mich fliegen,
2. auch mal Segler bis ca. 6 KG schleppen (ca. 150 m Ausgangshöhe)

Steinigt mich nicht, Ich weis das das nicht im extremem Steilflug geht (schleppen), sondern gemütlich.

Jetzt war ich am überlegen, reicht ein Axi 5330/18 0der 24.

Welche Lipos sollte Ich dann holen Kokam 3200 10S1P ? oder besser Tanics 2220 10S3P ?

Welche Latte ?

Was habt Ihr für Erfahrungen, bzgl. E-Schlepp mit diesem Motor (wieviel Strom usw.)

Danke für eure Hilfe

Mfg

Günther

VolkerZ
29.08.2005, 21:39
Hallo Günther,

ich fliege z.Z. eine Funtana S90 mit einem AXI 5320/28 und 9s1p Kokam 3200. Die Luftschraube ist eine APC E 20X10". Der Regler ist ein Hacker Master 77 mit einer Taktfreq. von 8 KHz und 18° Timing. Stromaufnahme 57A bei 6100 U/min. Modellgewicht ca. 5Kg. Die Funtana geht nach dem Start senkrecht in den Himmel. Ich meine mit dem 5330/18 und 10s bist du gut bedient. Als LS kannst du eine APC E 21-22" nehmen. Ich würde den Lipoakku so wählen das er auch bei 60-90 sec. Vollstrom Steigflug nicht immer an max betrieben wird. Das ist bei den Kokam 3200 wohl nicht gegeben da die 20c eher auf dem kurzzeitigen Betrieb zu sehen sind. Bis 50A Dauer ist nach m.M. alles i.O.

MfG VolkerZ

gtholey
29.08.2005, 21:44
Hallo VolkerZ,
das hört sich ja gut an, aber wie verhält es sich bei einem Seglerschlepp bis ca 6,5 KG, da muß Ich ca. 1-2 minuten Vollgas fliegen um auf 150 m. zu kommen. Klappt das dann noch mit dem Strom bei den Kokams ?

Was ist von den Graupner Lipos 5/3200 zu halten ? Eignen die sich dafür ?

Mfg

Günther

Tobi Schwf
29.08.2005, 22:22
Was ist von den Graupner Lipos 5/3200 zu halten ? Eignen die sich dafür ?

Das sind die Kokam 3200 von denen oben die Rede ist, nur als 5S1P :D

gtholey
31.08.2005, 21:16
Hat sonst keiner mehr Antworten oder Tips für mich bzgl Konfiguration ? Zur Auswahl würde auch noch ein Actro 60-195 mit 10S2P Kokams stehen. Was haltet Ihr davon ?

Mfg

Günni

due
07.09.2005, 19:45
Baue auch an einer JodelDR 400 von Jamara
mit einem AXI5330 und 10s2p Kokam 3200mAh
wer hat Erfahrung mit diesm modell ????
mfg urs

gtholey
02.04.2006, 19:01
Hallo Leute,
heute morgen war erstflug mit meiner Jodel. Aufgrund zittriger Hände und voller Hose, bin Ich aber nur 5 Minuten geflogen, aber das war saugeil. Leistung mit Axi 5330-18, 20 X 8 APC-E-Latte und 10 S 3P Longoo Light 7500 war übermässig vorhanden, Akku nur halb leer (oder halb voll ?) :-).
Die Kiste wiegt in der Konstellation knapp über 9 KG und soll demnächst Segler schleppen, was aber mit der Power bis ca. 6 KG kein Problem wird. Regler ist eine Hacker Master 90-O-Acro. Die Kiste ist so geil zu fliegen und absolut gutmütig, das macht echt fun.
anbei noch ein paar Bilder und danke für eure tips.

Mfg

Günni

Andreas Maier
02.04.2006, 23:09
hey Günni: schönes Modell.
wenn man sich die LS anschaut dann sieht man erst welch bulliger
Rumpf das doch ist.
was würde die kiste mit Verbrenner mit vergleichbarer leistung wiegen?
ich denke deine ist recht leicht für diese größe.

gruß Andreas

Thomas Stein
02.04.2006, 23:32
Salve Günni,

herzlichen Bleistift zum erfolgreichen Erstflug. Freu mich drauf das Teil in Aktion zu sehen.
Und ich bin heute zu Hause geblieben weil ich dachte, es wäre eh keiner so irre wie ich bei dem Wind zu fliegen. So kann man sich täuschen - Günni macht Jungfernflug unter den Bedingungen.
Das gibt ein Freibier auf mich, Meister - solcherlei Gebaren muss ich aktiv unterstützen:D

Gruss,
Thomas

gtholey
03.04.2006, 07:19
Na war schon brutal bei dem Wetter den Erstflug zu machen, aber ich konnte einfach nicht anders. Hab mir gesagt "jetzt oder nie". Feinabstimmung kann Ich natürlich erst machen wenn es nicht mehr so stürmt.

@ Elo-Gustel, die Kiste ist ursprünglich für 45 - 60 ccm vorgesehen, da Ich keine Ahnung von Verbrenner habe, kann Ich leider nicht viel zum Gewicht sagen, denke aber das die Kiste nicht viel an Gewicht zulegen würde.

Der Lipo wiegt schon 1650 g. Motor um die 650 g. und der Regler hmm, keine Ahnung nicht einzeln gewogen.

Mfg

Günni

Elektroralf
03.04.2006, 08:16
Ich würde das Teil mit einem Tango 45-10 mit 6:1 Reisenauer Getriebe
22x10 Latte und 10 S befeuern.
Damit bekommst du ca 8 kg Schub.
Das bei "nur" 50 bis 55A Je nach Vorwärmung der Akkus.
Der Jazz 55-10-32 sollte aber dann gut gekühlt werden.

Da du aber nicht ganz auf das Gewicht achten mußt tut es auch ein schwerer Aussenläufer.
Der Tango wiegt nur 285g :D

Christian
05.04.2006, 16:23
Sag mal Günni,

woher kommt Deine Jodel denn eigentlich? (Hersteller)
Ich habe eine von Fliegerland (2,30 Spannweite).
Da ist ein Newtor 4111 mit 30 GP 3300 Zellen drinnen.
Zum Schleppen eignet sich meine aber eher nicht. Sie fliegt zu schnell und braucht zuviel Energie für sich selbst. Liegt wohl auch am Profil. Ist so ein NACA mit gewölbter Unterseite. Meine Jodel wiegt ca. 8 Kg.

Zum Schleppen benutze ich eine Jamara Porter 2,40 mit gleicher Motorisierung. Die hat ein Clark Y. Das klappt sehr ordentlich.

gtholey
05.04.2006, 20:07
Meine ist von S2G. Profil kann Ich dir leider nicht genau sagen.

Mfg

Günni

gtholey
20.05.2006, 17:35
So Leute,
nun ist es schon ein paar Tage her das die Jodel in die Luft ging, Anfang Mai gings dann zum ersten Schlepp. Segler war eine 4m SHK von Aeronaut und eine ASH 26 mit ca. 6,5 KG. Die Schlepps liefen hervorragend problemlos. Habe an dem Tag 6 Schlepps auf je ca. 150 m Ausklinkhöhe gemacht und in den Lipos knapp 5000 maH entnommen. Bin also absolut zufrieden.
Ein paar Tage später haben wir versucht einen 5 m Diamant mit ca. 9 KG zu schleppen. Start war kein Problem, aber nach 3-400 m kam der Schleppzug in Schwingung, ging aber gut aus.

Fazit: Schlepps bis 6,5 KG kein Problem für ne 9 Kg Kiste muß Ich aber erst noch sauberer fliegen üben.

Soweit, bis zu den nachsten Erfahrungen.