PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrung mit ASk 21/ ASW 28/ DG1000 ALLE 2600mm spannweite



andreask817
31.05.2012, 19:48
Guten Abend
In der FMT 09/2011 ist ein bericht drin von der ASK 21 von Fly Fly, kann mir jemand zu dem Modell paar fragen beantworten was festigkeit und kunstflugtauglichkeit angeht?

In China werden die dinger ja relativ billig verkauft, aber taugen die was suche eben einen kleinen Flitzer für den Hang der auch mal böhen bis 60 Km/h aushält und auch auf termik anspricht.

mir gefällt der Preis weil wenn ja mal einer schrott ist is nicht gleich ein Flieger für 800.- euro kaputt.

Vielen Dank wenn mir da mal jemand helfen könnte, oder vielleicht auch einer einen Verkaufen kann.

MFG

Flightmaster
31.05.2012, 20:00
Servus,. Ich selber hatte mal die Asw 28. ich glaub die hatte 2,7m spannweite,.
nach drei Flügen hab ich die GERNE wieder verkauft,. wehe die fliegt zu langsam,.. und wehe zu schnell,.
zu langsam= Abriss
zu schnell= Flächen winken vom feinsten....
und bei eine etwas geslipten Landung ist wegen dem T Leitwerk kurz vorm Leitwerk der Rumpf an der dünnsten Stelle gebrochen, aber nicht irreparabel..

andreask817
31.05.2012, 20:09
na das is doch mal ne auskunft danke etz weiss ich was man von dem zeug halten kann, nachdem ja ein riesen test drin war von der ASK21 dachte ich die ist vielleicht was fürn hang da sie ha auch so beschrieben wurde und alles mitmacht.

DieterK.
31.05.2012, 20:28
Kollege hatte mal die besagte 28. War weder Fisch noch Fleisch und auch viel zu "hippelig". Nach fünf Flügen flog sie aus dem Hangar. Ich vermute, diese Semi Scale Nachbauten in der Größe sind nicht optimal, zumindst für´s fliegen in der Ebene. Wie es am Hang aussieht kann ich jedoch nicht sagen.

episode666
31.05.2012, 20:57
Ich hatte mal die DG-1000 von Jamara. Ist aber wahrscheinlich alles aus der gleichen Fabrik...

Meine wurde mit Motor in der Spitze ausgestattet und flog recht gut. Man darf die Dinger nicht zu schwer bauen.
Meine hatte abflugfertig was um die 1500g. Der Gleitwinkel war sehr schön. Jedoch wie schon oben erwähnt mag sie nicht zu langsam geflogen werden, was immer eine relativ hohe Grundgeschwindigkeit erfordert. Wahrscheinlich geschuldet durch die geringe Flächentiefe. Aber genau diese, mit der leichten Vorpfeilung, macht ein sehr schönes Flugbild bei der DG-1000.
Was das "zu schnell" angeht kann ich nur sagen, dass ich sie nie in den Grenzbereich gebracht habe,... denn wenn ich "heizen" möchte kaufe ich mir sicher keinen Scale Segler mit 2,60m Balsa Rippenflächen und reg mich hinterher auf weil er flattert oder abmontiert :D Man sollte die Kirche mal im Dorf lassen.

Thermik wurde gut angenommen, jedoch erfordert der Kreisflug immer hohe Konzentration und Genauigkeit. Schuld ist wieder mal die Grundgeschwindigkeit.

Mit ein paar "Tuning" Massnahmen bin ich der Meinung, dass auch diese Modelle Ihre Berechtigung haben und kein Schrott sind. Is halt kein "RTF".
Da muss man einiges auch erstmal erfliegen und verbessern. Ich habe z.B. am Aussenbereich der Flächen Turbulatoren angebracht. Diese halfen den Abriss zu verzögern und verminderten ein Unterschneiden beim Anstechen. EWD wurde angepasst. etc.

Hätte ich die DG-1000 nicht wegen eines Servoausfalles verloren, würde ich sie heute noch gerne fliegen.

Flightmaster
31.05.2012, 22:05
Es fing ja schon beim Bau an....
Das Steckungsrohr sitzt in einer NICHT gut gesicherten Paprolle!!!! beim vorsichtigen einschieben hatte ich das rohr in die Fläche verkrochen,,,,,

Heizen?? wenn es das mal gewesen wäre,. Ich schätze mal das es schon ab 60-80kmh angefangen hatte,. und zu schwer war die auch nicht,. ich habe noch nicht einmal bleid drin gehabt,... und auch keinerlei Harz ect,. nur die Componenten die mann zum fliegen benötigt,. ich schatze mal die hatte Max 2 kilo! eher weniger..
Ich haben von einem gehört der die dg1000 hatte, bei der letzten schnellen steil geflogenen kurve die zur Landung nötig war ist die einfach runter gefallen,....

episode666
01.06.2012, 15:28
Dann gibt es wohl bei den Modellen doch ein paar Qualitätsunterschiede. Meine Jamara DG-1000 hatte ein GFK Rohr im Rumpf als Aufnahme für die Steckung.

Das mit der steil geflogenen Kurve kann ich allerdings bestätigen,... da hat man sehr schnell einen Abriss provoziert.
Diese Modelle muss man laufen lassen und keine zu engen Kurven fliegen.

Deine angegebenen 2Kilo oder sind schon heftig. Meine wog damals wirklich nicht mehr als 1600g. inkl. 2500er 3S, Brushless Motor, Regler,... etc.

polotuner54
01.06.2012, 23:18
Hallo
also ich finde Preisleistung bei den Teilen nur TOP!!

Ich bin die 28 Elektrisch geflogen, und sie flog vom ersten Start aus ohne jeglisches trimmen sauber gerade aus, und die Flächen biegen sich, aber bin auch kunstflug mit geflogen, Looping Rollen, Trudeln, Rückenüberflug und hatte keine Probleme.
Dann hatte ich den Salto, der hatte richtig Spass gemacht und ging sehr gut, und die Flächen waren auch besser da dicker beplankt.
Jetzt habe ich die DG 808 mit 4m in betrieb, und auch diese fliegt für ihr geld sehr gut, und mit ihrem leichten gewicht Optimal für den Hang, und auch da kann man es mal zischen lassen mit ohren zugar, und ohne erst recht ;)
Als letztes habe ich jetzt hier die 21 angefangen zu bauen, die hat auch die dicker beplankten Flächen wie der Salto, sollte also halten, da ich sie aber also Elektro umbauen wollte, dazu aber noch nicht kam steht sie jetzt hier im Hobbykeller herum ungeflogen, schade aber habe zuviele wichtigere Projekte:D

andreask817
02.06.2012, 07:44
Guten morgen polotuner

Sag mal wo hast du den Baukasten von der ask Gekauft ?welche komponenten verbaust du