PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kann Brushless-Motor starten wenn am Regler kein Empfänger angeschlossen ist?



siroeduardo
05.06.2012, 19:06
Hallo liebe Leute!

Heute sind Ein/Aus-Schalter bei Brushless-Regler eher die Ausnahme und ein (S)BEC die Regel.

Mit Schalter:
Fernsteuerung eingeschaltet und Motor auf 0
Reglerschalter AUS und dann ersten den Akku angesteckt.
Fernsteuerung kontrolliert und Notfalls doch noch eingeschaltet.
Reglerschalter EIN und Motor scharf. (Klar nach dem Selbsttest des Reglers)

Ohne Schalter:
Fernsteuerung eingeschaltet und Motor auf 0
Akku anstecken und Motor ist scharf

Jetzt stellt sich mir folgende Frage zur Sicherheit:
Kann der Motor einfach loslaufen wenn nur der Akku angesteckt ist?
Wenn zum Beispiel der Empfänger kein Signal an den Regler liefert oder
die Stromversorgung des Empfängers nicht funtioniert

Mit liebem Gruß und Dankl
Edi

lucaspapa
05.06.2012, 19:32
Moin,
eigentlich sollte der Regler nicht *aufmachen* wenn er kein gültiges *Motor aus* Signal bekommt, und das kann er ohne Empf. ja nicht.

Gruß
Marco

PlanB
05.06.2012, 19:33
Das ist von Deinem Regler und von deinem Empfänger abhängig und kann nicht verallgemeinert werden.
Erster Fall, kein Empfänger ist angeschlossen.
Fast alle modernen BL Regler erwarten ein gültiges Signal am Eingang bevor sie anlaufen. Das schließt bei vielen auch ein, dass es z.B nicht Halbgas oder sogar Vollgas sein darf. Aber das ist eben vom Regler abhängig, wenn die Konstruktion gar nichts taugt wäre es möglich, dass kein oder ein undefiniertes Signal am Eingang ein Anlaufen auslösen kann. Wie gesagt, bei modernen Reglern ist das eher unwahrscheinlich.

Zweiter Fall, der Spannungslose Empfänger, bzw Empfänger ohne Sendersignal ist am Regler angeschlossen.
Ein guter Empfänger geht dann in den vorprogrammierten Failsafe Status. In dem sollte von Dir festgelegt sein, dass der Motor natürlich aus ist. Hat der Empfänger gar keine Spannung ist es wieder vom Regler abhängig, siehe erster Fall.
Und der worst case wäre natürlich ein signalloser Empfänger, der irgendwelche Impulse an den Regler weiter gibt. Kombiniert mit einem Regler der daraus ein gültiges Signal interpretiert würde der Motor sich drehen können.

Flusitom
05.06.2012, 20:31
Das ist von Deinem Regler und von deinem Empfänger abhängig und kann nicht verallgemeinert werden.
Erster Fall, kein Empfänger ist angeschlossen.
Fast alle modernen BL Regler erwarten ein gültiges Signal am Eingang bevor sie anlaufen. Das schließt bei vielen auch ein, dass es z.B nicht Halbgas oder sogar Vollgas sein darf. Aber das ist eben vom Regler abhängig, wenn die Konstruktion gar nichts taugt wäre es möglich, dass kein oder ein undefiniertes Signal am Eingang ein Anlaufen auslösen kann. Wie gesagt, bei modernen Reglern ist das eher unwahrscheinlich.

Zweiter Fall, der Spannungslose Empfänger, bzw Empfänger ohne Sendersignal ist am Regler angeschlossen.
Ein guter Empfänger geht dann in den vorprogrammierten Failsafe Status. In dem sollte von Dir festgelegt sein, dass der Motor natürlich aus ist. Hat der Empfänger gar keine Spannung ist es wieder vom Regler abhängig, siehe erster Fall.
Und der worst case wäre natürlich ein signalloser Empfänger, der irgendwelche Impulse an den Regler weiter gibt. Kombiniert mit einem Regler der daraus ein gültiges Signal interpretiert würde der Motor sich drehen können.

Wobei es sein kann ("zweiter Fall") (habe ich letzte Woche bei einem Kollegen 'gelernt'), das der voreingestellt Failsafe 'Vollgas' ist
(Regler war neu)!
d.h., man sollte unbedingt min. den Regler - Failsafe beim Binden berücksichtigen. Und sicherheitshalber immer ohne Luftschraube
solche Einstellungen vornehmen!

Gruß
Thomas

PlanB
05.06.2012, 22:52
Kern der Aussage sollte eigentlich sein – Mal einen Blick in die Bedienungsanleitung vom Regler werfen und schauen ob er einen Anlaufschutz besitzt. Außerdem einen vernünftigen Empfänger mit Fail Safe benutzen und nicht einen uralten 35Mhz Sonderangebotsempfänger. Dann braucht man sich keine Sorgen machen und schützt sich selbst und andere…..und eventuell rettet es sogar den Flieger bei einem Signalverlust.

siroeduardo
06.06.2012, 00:05
Wobei es sein kann ("zweiter Fall") (habe ich letzte Woche bei einem Kollegen 'gelernt'), das der voreingestellt Failsafe 'Vollgas' ist
(Regler war neu)!
d.h., man sollte unbedingt min. den Regler - Failsafe beim Binden berücksichtigen. Und sicherheitshalber immer ohne Luftschraube
solche Einstellungen vornehmen!

Gruß
Thomas

Failsafe 'Vollgas' bekommst du leicht bei der FF10. (Reverse der Drossel wenn Failsafe auf 'Standgas' schon gesetzt wurde)

Wie ich befürchtet habe, nix is fix.
Wenn die Hersteller oft nicht so geizig mit Informationen wären.

Ich stehe immer hinter den Flächen und im schlimmsten Fall bekomme ich vom Leitwerk einen kleinen Stups. ;)

Besten Dank
Edi