PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Regler bringt Motor zum qualmen



Auricom
09.06.2012, 18:04
Vorhin hab ich mal wieder, was selten vorkommt, den HobbykingRegler 25/30 benutzt um die leidliche Bixler 4Ch HobbykingFunke mit dem 6Ch Empfänger zu testen. (Jaja, HK-BilligFunken sind Müll. Ich wollt ja auch nur was testen! 'tut auch nix zur Sache)

Aber 4 Sekunden nach dem Einschalten und sachte Gas geben wobei der Motor nur 'hackte' stieg weiser Rauch auf. (vom Motor)

Bei einem zweiten Motor, diesmal mit nem 2S Akku, trat diese Epilepsie auch auf. Es liegt wohl am Regler. Aber die Kabel sind in Ordnung. Verkokelt sieht auch nix aus. Es ist ja nicht schade um den Regler und wichtig is es auch nicht, nur interressant.

#Warum könnte so ein Regler der so gut wie nie benutzt wurde plötzlich rumspacken? Nie kam Wasser ran, nie war er im harten Einsatz. Und die Aluplatte kann auch nicht an irgendwas rangekommen sein.

#Ob ich hoffen kann dass der Motor noch 100 Prozent Leistung hat, und dass der Rauch nur Verdunstungen der Kabelverkleidung war?

Gernot Nitz
09.06.2012, 21:20
Hallo,

gehe einmal davon aus, daß der Steller nicht richtig kummutiert hat und der Motor stark heiß wurde, so daß die Isolation der Wicklung verbrannt ist.

Die sensorlose Kommutierung ist auch etwas schwieriger als man das beim chinesischen Preisniveau vermutet. Ich hoffe, daß der Motor mit einer Luftschraube (Massenträgheit) versehen war. Man könnte dann versuchen zügig etwas mehr Gas zu geben, ob der Steller dann "Tritt faßt". Ansonsten geht das Ding in den Elektroschrott. Es wäre nicht der erste Chinabilligregler, der einen Flieger in Brand setzt.

Gernot

Auricom
10.06.2012, 00:07
Nönö. Da war nix drauf. Brächte denn dieses 'Tritt fassen' fürs nächste Mal was? wird da was gespeichert? Also dass man/der Propeller nicht immer 'ankurbeln' müsste. (nur mal theoretisch. Praktisch werd ich dem Regler keinen Motor mehr vorsetzen.)

Kummutieren. Wieder ein neues wort. Die Erklärung dessen scheint aber auf das gehacke zuzutreffen.
Muss ich halt eine Waage basteln und vergleichen ob zwei Motoren noch gleich stark sind.

Gernot Nitz
10.06.2012, 01:53
Hallo,

"da war nix drauf" ist schon einmal nicht gut.Eine gewisse Massenträgheit erleichtert die Sache erheblich. Gespeichert wird beim "Tritt fassen" nichts. Dann wird nur der Motor richtig kommutiert d.h. die Phasenspannungen werden passend zur Stellung des Rotors geschaltet. Dann qualmt auch nichts mehr.

Gernot

Gast_32271
11.06.2012, 15:37
liebster Auricom (oder doch Auricoma?)

Annuntio vobis gaudium magnum: habemus Papam.