PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Regler stellt ab



uli451
16.06.2012, 16:46
Hallo,
habe mir einen Regler geholt ( Kontronik Smile 45-6-12 ) an dem ich einen E.Motor regeln will ( Polytec 30-36 ) mit einer 13-7 Klappluftschraube an einem 4 Zellen Lipo ( Kokam 2400 mAh - 30 c ).

Mein Problem ist nun das der Regler nach kurzem anlaufen auf höchst Drehzahl abschaltet.
Regler wird auch wohl warm aber ich glaube nicht zu warm.

Woran könnte es liegen.:confused:

mfg Uli

Holger Lambertus
16.06.2012, 17:08
Hi Uli
Um welchen 30-36 handelt es sich ?
Es gibt: 950/1220/1350 U/V

Ich vermute, das der Prop viel zu groß ist.

uli451
16.06.2012, 17:19
Hallo,

es handelt sich um den 1220 er.
mfg Uli

flymaik
16.06.2012, 19:54
ein Meßgerät, oder ein kurzer Blick hierher (http://shop.afterbuy.de/public/catalog_xmlxslproducts.aspx?art=viewproduct&suid=217&zid=797bc471-bab7-43b9-89e5-3e2334f89fad&productid=11490759) schafft sofort Klarheit. :o

uli451
16.06.2012, 20:06
Hallo Maik,
wenn ich das so lese, ist der Motor 1. nicht für 4 Zellen ausgelegt und 2. ist die Klappluftschraube zu groß.
Deshalb schaltet der Regler ab oder ?
Werde mir dann wohl oder übel einen anderen Motor mit der passenden K.L. besorgen müßen.

mfg Uli

flymaik
16.06.2012, 20:34
3 Zellen gingen schon, aber nicht mit der LS.
Der Strom ist viel zu hoch. Sei froh das der Regler "dicht" macht, sonst würde es bei dir jetzt etwas übel riechen.;)

uli451
16.06.2012, 21:43
Hallo,

habe gerade folgendes ausprobiert,
3 Zellen Lipo angeschlossen und mit 11x7 Klappluftschraube laufen lassen.
Regler stellte nicht ab :) und vom Zugverhalten des Rumpes in meinen Händen glaube ich das die Leistung ausreicht, werde es demnächst mal ausprobieren,.;).<

Ach ja, was würde denn passieren wenn ich einen 4 Zellen Lipo anschließe ?

Der Motor, so stehts in der Beschreibung, ist ja nur für 3 Zellen ausgelegt.

mfg Uli

fwolf15
16.06.2012, 23:40
würde wohl über kurz oder lang elektrisch riechen :-)

flymaik
17.06.2012, 08:34
Sorry, war nen Tippfehler:o
Ich wollte 4 Zellen schreiben :o
Bei 4 Zellen muß die LS dem entsprechend kleiner werden.
Das begrenzt den Einsatzbereich und mach weniger Sinn. Daher auch nur eine 3s Empfehlung. Mit steigender Spannung kommt noch das Problem mit der Felddrehzahl.
Man kann eben mit einem Motor nicht alles machen. Es gibt bevorzugte Einsatzbereiche. Alles daneben ist mit noch mehr Kompromissen behaftet.

Actros2644
18.06.2012, 20:22
Wie äußert sich eigentlich so ein abschalten? Ist der Motor dann komplett aus?

Ich habe einen Dyamond HQ 3644 Motor mit einem Dyamond 60A Smartregler. Die Latte ist eine 14,5*7. Manchmal kreischt der Motor im Vollgas aber nur unter Last, der Motor ohne Latte läuft normal. Besonderst fällt das auf, wenn man ruckartig Vollgas gibt. Akku ist ein 3S 5000 maH 30C.

Für Tips wäre ich dankbar.

E Flieger Olaf
19.06.2012, 00:09
Hi Uli,
was sagt denn die Amp´s? Schon gemessen? Der Motor und Regler haben ein Herstellerseitige A max Angabe (ob Du den Werten glaubst, obliegt Deiner Entscheidung/Mut).
Bleib einfach 10-20 % unter A max des schwächeren Partners und Du hast normalerweise keine Probleme. Entsprechend den Amp´s den Propeller anpassen, und es kann
eigentlich nix mehr schief gehen. Vergiß´ aber nicht, den Komponenten etwas Kühlung zu gönnen. Die Verlustleistung von Motor und Regler MÜSSEN weggekühlt werden.
Falls keine Kühlung vorhanden ist, schaltet im Glücklsfall der Regler ab (wie schon eingangs erwähnt) - wenn nicht, wird die Überlastung durch eine weiße Rauchfahne am
Himmel oder beim Testlauf angezeigt (wenn der Motor überlastet ist, schaltet der meist mit einem Lichtbogen ab).
Nur ein gut gemeinter Rat, der auf vielfacher Erfahrung beruht... glaube nicht immer was geschrieben steht (bezüglich Zellenzahl, Motor und Prop) - MESSEN ist Deine Versicherung.
Falls Du noch nichts zu Strom messen hast, empfehle ich Dir das anzuschaffen. Ein getötetes Antriebsset + evtl. Modell kostet ein Vielfaches einer Stromzange.
Viel Glück noch weiterhin
Grüße
Olaf