PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragen zu einem Kunstprojekt



wolkenträumer
18.06.2012, 12:28
Hey Leute,

wir sind zwei Kunsttherapiestudentinnen und planen ein gemeinsames Kunstprojekt. Dafür sind wir auf der Suche nach einer größeren Menge Folie, die Helium gut hält und möglichst günstig ist. Wir haben das Forum hier schon auf den Kopf gestellt und sind uns trotzdem noch nicht sicher, was wir dafür nehmen sollen.
Hat denn jemand positive oder negative Erfahrungen mit Rettungsdecken gemacht? Auch mit dem Verkleben oder Verschweißen?

Brauchen dringend euere Hilfe, meldet euch bitte ;-)

Liebe Grüße,
Nicole und Larissa

hastf1b
18.06.2012, 19:52
Hallo ihr "Wolkenträumer" erst mal herzlich Willkommen. Bin hier zwar nicht der Experte aber hier wird schon mal ein Teil eurer Fragen beantwortet.

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/109193-Welches-Material-Folie-für-die-Hülle-verwenden

Ich hoffe das euch weiter geholfen wird.

Guß Heinz

BIGJIM
18.06.2012, 22:33
.
Hallo Nicole und Larissa
.
Ich schließe mich dem Heinz an und begrüße Euch in diesem Forum.
Herzlich Willkommen bei den Freunden für „Leichter als Luft“.

wir sind zwei Kunsttherapiestudentinnen und planen ein gemeinsames Kunstprojekt. Dafür sind wir auf der Suche nach einer größeren Menge Folie, die Helium gut hält und möglichst günstig ist.
Planung schön und gut, lasst euch helfen.
Ich bin/wäre dazu bereit entweder über PN hier oder als @-Mail: lokal47@yahoo.de den weiteren Kontakt aufzunehmen.
.

Wir haben das Forum hier schon auf den Kopf gestellt und sind uns trotzdem noch nicht sicher, was wir dafür nehmen sollen.
Mal ehrlich wieviel Themen habt ihr hier bereits gelesen?
Es sind 116 einsehbare Themen und da steckt bereits eine Menge Hintergrundwissen da rinnen, somit wäre der Grundstein gesichtet zwischen den SSM- und WBW-Luftschiffen.
Ich bin für den Bereich der SSM auf meiner Seite bei: www.modellzeppelin.de - schaut mal rüber.
.

Hat denn jemand positive oder negative Erfahrungen mit Rettungsdecken gemacht? Auch mit dem Verkleben oder Verschweißen?
Rettungsdeckenerfahrung hat machte Holger , hier ist der Link dazu: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?t=1016&highlight=rettungsdecke
.

Brauchen dringend euere Hilfe, meldet euch bitte ;-)
Ich habe mich gemeldet und andere Luftschiffaktivitäten sind auf meiner Seite gepostet – bei www.modellzeppelin.de
.
Luftschiffforen, dann schaut bitte hier: http://www.modellzeppelin.de/viewforum.php?f=53
.
Jetzt seit Ihr am Zuge, macht etwas daraus…
.


.
MFG BIGJIM - Heinz-Gottfried

Holg-Air
19.06.2012, 01:46
Hallo, alle miteinander...!

Zunächst mal @bigjim:

Ich fände es echt super, wenn Du MEINE Beiträge, die ich HIER bei RC-Network schreibe, nicht in DEIN "Kunstprojekt" kopieren würdest und dann nicht auch noch so frech von hier aus verlinkst!!! Ich habe diese Beiträge HIER geschrieben und nicht in Deinem "SammelForium...!
Abgesehen von der wiederholten Verletzung der Foren-Regeln, bin ich mir sicher dass die Mädels bei Dir keinen Millimeter schlauer werden!

So, nun zu der ursprünglichen Frage:

Im Prinzip halten Rettungsdecken das Gas sehr gut. Möchte man z.B. mehr-bahnige Formen machen, kann man diese so verarbeiten, wie es der Johannes hier vorführt ab # 4:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/100128-Suche-Bauplan-bzw-Hüllen-für-Luftschiffe

Dazu benötigt man eine Helling, die man natürlich ersteinmal berechnen und bauen muss.
Das geht mit reinen Kunststoff-Folien aber besser, da metallisierte Folien nicht stretchfähig sind. Das macht die Verarbeitung von Rettungsdecke immer etwas schwierig.
Den Bau würde ich auch schon als ziemlich anspruchsvoll bezeichnen und eher fortgeschrittenen empfehlen.
Einfacher ist es sogenannte Bügelfolie aus dem Modellbau zu verwenden, da hier die Folienstücke nur aufeinander gelegt und an den Rändern (entlang einer Schablone) zusammengebügelt werden... das ist dann auch dicht versiegelt. Das wird dann aber schnell teuer, da man einiges an Folie benötigt. ( siehe selber Thread #13 ).

Einfacher ist es, bei Rettungsdecke, nur zwei aufeinander liegende Folienstücke zu verkleben,
siehe hier:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/250045-Baubeschreibung-einfaches-RC-Luftschiff

Nur lassen sich damit aber leider keine besonders eleganten Formen erreichen, da zweiteilige Hüllen beim aufblasen immer etwas unvorhersehbare Formen annehmen.
Wenn man z.B. zwei 5-ecke zusammenfügt, formt sich beim Aufblasen so etwas wie ein Stern. Je nach dem was ihr vorhabt, reicht so etwas ja vielleicht schon. WELCHE Formen entstehen, könntet ihr ja vorher mit einem Küchenschweißgerät und etwas Plastikfolie an kleinen Modellen testen.

Was aber nicht funktioniert ist, dass diese Formen dauerhaft prall bleiben, diese müssen immer wieder etwas aufgepustet werden...
soweit ersteinmal...

Was habt ihr euch denn so vorgestellt???

Gruß, Holg-Air

BIGJIM
19.06.2012, 07:10
Moin, Holger
.

Hallo, alle miteinander...!

Zunächst mal @bigjim:

Ich fände es echt super, wenn Du MEINE Beiträge, die ich HIER bei RC-Network schreibe, nicht in DEIN "Kunstprojekt" kopieren würdest und dann nicht auch noch so frech von hier aus verlinkst!!! Ich habe diese Beiträge HIER geschrieben und nicht in Deinem "SammelForium...!
Bitte schreibe in Zukunft mein Pseudonym - BIGJIM in Großbuchstaben, alle anderen Schreibweisen werden ignoriert, somit nicht kommentiert.
Mögen meine Seiten ein „Kunstobjekt“ sein, so kannst Du Dich hier schlauer machen: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?t=626
warum sie geschlossen sind.
.

Abgesehen von der wiederholten Verletzung der Foren-Regeln, bin ich mir sicher dass die Mädels bei Dir keinen Millimeter schlauer werden!

Selbst blinde Hühner finden Körner.
.
.
.... meine Beiträge sind überwiegend mit Textquellenangabe versehen,
somit schmücke ich mich nicht mit „fremden Federn“…
.
Einen schönen Tag noch.
.
.

.

.
BIGJIM

hastf1b
19.06.2012, 08:33
Das unser GROSSERJIM noch in keinem seiner Beiträge den Nutzungsregeln entsprechend zitiert hat ist mir schon seit längerem aufgefallen. Jeder andere wird für den kleinsten "Furz" abgemahnt. Oder sollte die "Art" wie sie in seinen Beiträgen gepostet werden erlaubt sein?

Gruß Heinz

wolkenträumer
19.06.2012, 14:06
Hallo ihr ;-)

Vielen Dank erstmal für eure schnelle Antworten!
Da wir Studenten sind haben wir natürlich nicht allzu viel Geld zur Verfügung. Deswegen sind wir auf die Idee mit den doch eher billigen Rettungsdecken gekommen.
@ Holg-Air:
Halten denn andere Kunststoff-Folien das Helium genauso gut wie die Rettungsdecken? Oder wie schnell verlieren diese Folien das Helium?
Unser Problem ist, dass wir eine tendenziell organische Form herstellen wollen, deswegen haben wir so Schwierigkeiten mit unserer Planung beim verkleben...

Könnt ihr uns vielleicht noch sagen, ob es gravierende Unterschiede bei der Tragkraft bzw. dem Auftrieb zwischen Helium (4.6) und Ballongas gibt?

Nochmals vielen Dank!
Liebe Grüße,
Nicole und Larissa

PS: Wir wollten natürlich keinen Richtiges-Zitieren-Streit unter euch hervorrufen ;-)

Holg-Air
19.06.2012, 15:17
Hallo Ihr...!

Bei gleicher Dicke, halten die metallisierten Rettungs-Folien das Gas in der Tat viel besser.
Wenn die Form aber nur angebunden schweben soll, muss sie ja keine Batterien und Motoren tragen, d.h. man kann auch etwas dickere, unbeschichtete Folie wählen, die das Gas auch gut hält.

Die Sache mit der Diffusion ist aber eigentlich nicht sooo von Bedeutung. Das Problem liegt eher in der fehlerfreien Naht-Verarbeitung. Und je komplexer die Form ist, desto schwieriger wird die Berechnung und Verarbeitung.

Leider sind organische Formen das Non-Plus-Ultra bei sogenannten „Inflatables“. Da sind die Aussichten eher schlecht, dass das so wird, wie man gern hätte...

Postet doch mal ein Bild oder soetwas, damit wir eine Vorstellung von eurer Idee haben können. Dann läßt sich auch viel mehr zur Umsetzbarkeit sagen und eventl. bei der Berechnung helfen.

Ballongas trägt tatsächlich ca. 10 % weniger, aber rein preislich gibt es keine Alternative. 99%iges Laborhelium wird zu teuer.

Soweit ersteinmal, beste Grüße,

der Holg-Air