PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hamburg und Umgebung



ralf61
09.09.2005, 15:34
Ich würde gern in Hamburgs Umgebung Hangfliegen. Im Norden Hamburgs gibts den "Müllberg". Da geht aber nur kleines Gerät, da eben kleiner Berg und innerhalb der Fugsicherheitszone Flughafen.

Wer hat Tips? Habe im Hangflugführer nichts gefunden.

Schönes Wochenende

Ralf

Joachim1
10.09.2005, 06:05
Da geht aber nur kleines Gerät, da eben kleiner Berg und innerhalb der Fugsicherheitszone Flughafen

Ja, und deshalb ist dort für Modellflugzeuge auch Flugverbot ! Auf dem Gelände sind rund um den dortigen See von der Stadt Hamburg Hinweistafeln angebracht, auf denen ausdrücklich darauf hingewiesen wird. Bei Mißachtung besteht daher die Möglichkeit des Modellverlustes wenn die Sherifs vorbeischauen. - Die kommen öfter als mancher Flieger denkt! -

Außerdem ! In unmittelbarer Nähe liegt das Klinikum Nord, und daher ist jederzeit mit einem im tiefen Überflug des SAR-Hubschraubers zu rechnen! Wenn dieser hierbei Probleme erkennt, dann kommen die Grünen - in Hamburg sind sie "blau" - besonders schnell.

Wer hier fliegt, insbesondere wenn er höher als die Berghöhe fliegt, begeht bewußt eine Gefährdung des Flugverkehrs!

Le concombre masqué
10.09.2005, 10:29
ich habe auch gesucht und nix gefunden.

Hier in der Nähe, Geesthacht, Curslack, Bergedorf, gibts ein paar Hügelchen

Ich glaube Hamburg und Hangfliegen ist ungefähr so wie Böötchenfahren und
Sahara.

http://depron-modellflug.de/Hummelberg.htm

guck mal evtl hier

http://www.mfg-dithmarschen.de/

Joachim1
10.09.2005, 16:33
Original erstelllt von Le concombre masqué

Ich glaube Hamburg und Hangfliegen ist ungefähr so wie Böötchenfahren und
Sahara.

http://depron-modellflug.de/Hummelberg.htm


Genau der auf dieser HP vorgestellte "Hummelberg" ist der Berg den ralf61 und ich als Müllberg bezeichneten. auf der HP sind im Übrigen sehr deutlich Photos der "Gebotstafeln" zu sehen.

Le concombre masqué
10.09.2005, 16:38
deswegen hatte ich das ja auch gepostet.

falls er dir nicht glauben sollte

Kevin D.
10.09.2005, 22:34
"Bei Mißachtung besteht daher die Möglichkeit des Modellverlustes wenn die Sherifs vorbeischauen."

Da steht nur was von Bußgeld. Glaub nicht, daß die einem den Flieger wegnehmen, oder ist das schon passiert? Bin auch hin und wieder auf dem Müllberg, zum Modelfl... ups, is ja jetzt verboten...na und? War's da nicht schon immer verboten, Spaß zu haben?

Joachim1
11.09.2005, 06:37
Original erstellt von Kevin D.

...ups, is ja jetzt verboten...na und? War's da nicht schon immer verboten, Spaß zu haben?

Richtig, verboten war´s schon immer! Sicherlich werden Dir die blauen Männchen nicht unbedingt beim ersten Mal den Flieger wegnehmen, derartiges passiert eher den Wiederholungstätern. Wer nun dort fliegen möchte, und hierbei peinlich auf seine Flughöhe achtet ist im Vorteil. Man sollte es somit unterlassen "Höhenrekorde" aufzustellen, also nicht sehr viel höher fliegen als die Berghöhe.
Wenn Anneliese kommt ( SAR-Hubschrauber ) dann kann deren Anflughöhe auf das Klinikum Nord bei ungefähr 50m über Berghöhe liegen! Vom Berg bis zum Landeplatz des Klinikums ist es ja nicht einmal mehr 1 Flugminute.

F3F-Racer
11.09.2005, 07:43
Ist ja toll je mehr es wissen desto eher ist das alles vorbei Danke!!!
Es wird einem nicht nur das Modell abgenommen !!!!!!!!!!!!!
Macht doch gleich ein treffen aus hier im öffentlichen portal dann brauchen die blauen nur einmal kommen.
Ja es ist verboten

Claus Eckert
11.09.2005, 11:21
Hallo

Wir Modellflieger haben uns als Luftfahrtteilnehmer an die geltenden Luftfahrtgesetze und Verordnungen etc. zu halten.

Als Modellflieger benötigen wir zusätzlich das Einverständnis des Grundstückeigentümers auf dessen Grund wir starten und landen.

Welche Behörde in Hamburg zuständig für die Erteilung von Aufstiegsgenehmigungen ist und ob in der ICAO-Karte der Bereich um das Krankenhaus mit dem Berg als gesperrtes Gebiet ausgewiesen ist, kann ich Euch leider nicht sagen.

Aber ihr könnt dies sicher in Erfahrung bringen und auch klären wer denn eigentlich der Grundstückseigentümer ist.

Eine Bewertung des Textes auf den Tafeln, kann mit diesen zusätzlichen Informationen erneut vorgenommen werden.

Mich persönlich würde interessieren, was ein "LWaldG" ist und was im § 15 steht.

Edit: Habe das Landeswaldgesetz (http://www.forst-hamburg.de/forstrecht.htm) gefunden.

Yeti
11.09.2005, 11:33
...ob in der ICAO-Karte der Bereich um das Krankenhaus mit dem Berg als gesperrtes Gebiet ausgewiesen ist, kann ich Euch leider nicht sagen.


Nach einem Vergleich Stadtplan/ICAO-Karte liegt der Hügel innerhalb der Kontrollzone Hamburg (= kontrollierter Luftraum vom Boden an). Demnach wäre auch ohne Verbotsschilder dort eine Flugverkehrsfreigabe erforderlich.

Gruß Yeti

Claus Eckert
11.09.2005, 11:41
Danke Christian,

habe schon auf Dich oder Eckard gehofft. ;)

Schade, dann ist es vor Ort so wie es ist.

ralf61
12.09.2005, 13:50
Erstaunlich, wie sich ein Thread so verselbständigt: von oberlehrerhaften Kommentaren bis Thema verfehlt. Also der Ordnung halber:

1.
Ich wollte wissen, WO WAS geht, nicht wo bzw. warum nicht – die Problematik des Müllbergs ist mir geläufig und lesen kann sogar ich.

2.
Die Schilder waren bei meinen letzten Besuchen weg. Ich VERMUTE, dass die „Offiziellen“ die „Zaggi-Fraktion“ dort mehr oder weniger dulden, solange die sich nicht erkennbar über den Hang emporschwingen. Die Verbote haben Ihren Ursprung meines Erachtens gerade darin gehabt, dass dort eine Zeit lang Gleitschirmflieger anfingen zu üben........Wenn die schilder wieder hängen, o.k., dann gehts halt nicht.

3.
Aus meinem Büro kann ich den Müllberg sehen und täglich 2-4 Vorbeiflüge des SAR: so tief bzw. über dem Müllberg, wie hier suggeriert wird, habe ich ihn dort noch nie gesehen.

4.
Keiner – also auch ich – will die Luftsicherheit gefährden. Man sucht halt nach Nischen (daher ja auch die Anfrage) zum Fliegen. Dabei sollte man das Thema Flugsicherheit auch nicht zu oberlehrerhaft angehen: soweit mir bekannt, liegen z.B. die Norderstedter Elektroflieger mit ihrem Vereinsplatz innerhalb der Flugsicherheitszone, müssen ihren Flugbetrieb anmelden und bekommen Startfreigaben für 500 oder 1000 Fuß. Eigentlich müsste dann JEDER dort mit Vario fliegen, um die Vorgaben einzuhalten und die Flugsicherheit nicht zu gefährden............die Realität dürfte anders aussehen, passende Vorfälle dazu auch.

5.
Wenn wir alle UMSCHAUEND miteinander umgehen, Fragen beantworten und nicht als Gelegenheit für Kommentare begreifen (das tun doch die Politiker ohnehin schon genug), uns auf das konzentrieren was geht bzw. erreichbar ist und nicht auf das, was bzw. warum es nicht geht – wer doch schön, oder?


Angenehme Woche

Ralf

Claus Eckert
12.09.2005, 15:49
Hallo Ralf

Du hast Recht, Deine Frage ist noch nicht beantwortet.

Allerdings bin ich mir auch sicher, dass Du Verständnis hast wenn Dein Satz,:


Da geht aber nur kleines Gerät, .... und innerhalb der Fugsicherheitszone Flughafen.

als Widerspruch in sich aufgefasst wurde. Schlicht und ergreifend deshalb, weil es sich wohl um einen Luftraum CTR oder zumindest D handelt.

Ich denke niemand wollte Dir unterstellen, dass Du auf diesem Müllberg fliegen willst. Es wurde nur geklärt, denn es lesen vielleicht potentielle Hangflieger mit, die die Zusammenhänge nicht genau kennen.

Nun bin ich aber mal gespannt, ob es in Hamburg und Umgebung irgendwo eine Möglichkeit zum Hangfliegen gibt.

Le concombre masqué
12.09.2005, 17:28
naja

Ich hatte ja einen Link gepostet, aber scheint ja keine Sau zu interesieren.

UMSCHAUEND miteinander umzugehen hätte auch geheissen, sich zumindest dazu zu äussern., wäre doch schön, oder?

ralf61
12.09.2005, 17:59
Sorry und danke für Deinen Link; meinest du den Deich als Hang? Einen Verein habe ich schon. Aber ich habe doch stets das Gefühl, dass es hier im Norden an geeigneten, zugänglichen Hängen fehlt.

Gruß
Ralf

Le concombre masqué
12.09.2005, 18:08
ich meinte die Linkliste in denen ein Paar Hänge stehen

Keine Ahnung ob die was taugen

bin segelböötchenfahrer

F3F-Racer
12.09.2005, 18:32
Immer schön freundlich bleiben
Es gibt sie
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=4978&stc=1
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=4979&stc=1
aber wo ???
Du guckst zwar auf'm Berg dann müßtest Du besser bescheid wissen .
Die Jungs im Tower sehen den Berg auch.
Legal Illegal sch...egal ist dort nicht angebracht ob nun über oder unter der Hangkante (Berg)
Ist nicht böse gemeint aber frag mal das nächste mal vor Ort vieleicht wird Dir geholfen???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? ????????????????????????????????????????????????

Le concombre masqué
12.09.2005, 19:08
F3F-Racer postet wirr

F3F-Racer
12.09.2005, 21:05
-

Kevin D.
12.09.2005, 22:04
Also die Links (http://www.mfg-dithmarschen.de/) sind garnicht uninteressant, danke dafür.

ralf61
13.09.2005, 08:45
Habe mir die angebenen Flugplätze jetzt auch mal in Ruhe durchgesehen. Einige davon kenn ich sogar. Werde demnächst mal die im Radius 100 km anfahren, mit Flieger natürlich. Schade nur, dass man hier immer so viel fahren muss. Da scheinen alle deutlich südlich der Elbe im Vorteil. Ach ja, den Höhenangaben war "mein Müllberg" ja doch noch fast einer der höchsten..... ;)

barney
13.09.2005, 14:07
Hallo Ralf,

ich jedenfalls finde es gut, dass du ein paar (hang)fliegbare Plätze hier in der Umgebung ausfindig machen willst.
Da oben in der Nähe von Norderstedt gibt es noch eine Kiesgrube glaub ich, die bei Ostwind fliegbar sein soll. (Ich war noch nicht dort.)
Eine weitere Kiesgrube habe ich am Bremer Kreuz gesehen (auch noch nicht ausprobiert :( )
Ich kenn gar keinen Platz für W, SW bzw S. Wenn Du da was findest komm ich sofort mit :)

Ansonsten Ostsee oder Nordsee

Beste Grüsse

-- Barney

Kevin D.
13.09.2005, 15:27
@ Ralf: Bidde bidde fodos machen

Le concombre masqué
14.09.2005, 07:32
Ich habe noch diese Aussage im Netz gefunden

"Zwischen Neuschönningsstedt und Ohe war zumindest vor einem halben Jahr eine nette
Kiesgrube , da waren wir mehrmals zum Hangfliegen gewesen."

Liegt im Osten, bei Glinde und Reinbek

Keine Ahnung wie es da aussieht

ralf61
14.09.2005, 08:55
Hallo Barney, hallo Flieger,

die Kiesgrube (und angrenzendes gelände) bei Noderstedt ist eine super Loaction, aber eigentlich mehr zum Segelfliegen. Aber ein Hang ist auch dabei. Die Grube/das Gelände mit der Kiesgrube gehört der Firma Eggers. Die hat letztes Jahr am nördlichen Zugang eine deutliche Tafel hingestellt: Zutrit verboten etc. Also: wer dort betritt/fliegt, begeht Hausfriedenbruch. Hintergrund waren aber vermutlich nicht die Modellflieger, sondern die zunehmden Zahl der Quad-Fahrer, die das Gelände für sich entdeckt hatten.

Der etwas östlichere Wiesenteil gehört einem Bauern, mit dem ein kleine Schaar von Fliegern schon Gespräche aufgenommen hat. Aufgrund der Nähe zum nächsten Ort aber nur Segel- oder Elektroflug realistisch möglich. Vorteil: laut Auskunft der Flugsicherung definitiv außerhalb der Flugsicherheitszone Hamburg, also keine Höhenbeschränkungen!

Gruß

Ralf61


Sorry: kein erlaubter Hang (womit ich wieder beim Ausgangsthema bin......) vielleicht muss mann als echter Flieger doch gen Süden ziehen ... ;)

Yeti
14.09.2005, 10:43
Vorteil: laut Auskunft der Flugsicherung definitiv außerhalb der Flugsicherheitszone Hamburg, also keine Höhenbeschränkungen!


Auch auf die Gefahr hin, dafür als "Oberlehrer" tituliert zu werden: Außerhalb der Kontrollzone Hamburg beginnt der kontrollierte Luftraum in 1000 ft/GND, also 305m über Grund. Ohne Freigabe darf man dort also auch nicht höher fliegen.

Einen Kartenausschnitt der Umgebung findet man beim HVL-Boberg (http://www.hvl-boberg.de/verein.htm)

Das rosafarbene Gebiet ist die Kontrollzone.

barney
14.09.2005, 11:03
Hai Ralf,

ich meine die Kiesgrube bei Willstedt. Meinst Du die auch?
Mit dem Mini Weasel bin ich auch schon hier an den Elbdeichen geflogen.
(War nicht soooo prickelnd.)

Was ist denn da an der Autobahn A1 bei IKEA? Irgendwie haben die da eine kleine Kante aufgeschüttet. (Wahrscheinlich aber zu dicht an der Strasse.)

Wie hoch die Deiche in Richtung Haseldorf (Elbe) sind weiss ich nicht.

-- Barney

ralf61
14.09.2005, 13:17
Hallo Christian,
woraus ergibt sich diese Höhenbeschränkung?

In meinem Verein (FAG Kaltenkirchen) wurde diese Höhenbeschränkung meines Erachtens noch nie problematisiert, etwa von den größeren Seglern.

Hallo barney,
ich glaube ja, die am Kringelweg zwischen Henstedt-Rhen und Wilstedt.

Nähe Autobahn würd´ich lieber lassen. Snst hätte ich nämlich noch nen guten Hang: unmittelbar hinter der Fehmarnsundbrücke links bei westlichen Winden ;)

ralf61
14.09.2005, 13:24
nachtrag Christian,

aus der Bobergher Karte kann ich das nicht ersehen (habe aber auch keinen Pilotenschein).

Die ICAO-Karte habe ich selbst. Die Kiesgrube/Wiesen bei Wilstedt liegen genau im Delta der Anflugbereiche zu den Bahnen aus Nord und Nord-West (23) .

Ich hatte mal in Kiel telefonsich nachgefragt, und die hatten keine Bedenken gegen Modellflug dort.

Wenn es diese generelle Höhenbeschränkung gib: gilt sie nur für Wildflieger, bzw. bekommen (manche) Vereine generelle Ausnahmen davon?

Yeti
14.09.2005, 13:50
Hallo Christian,
woraus ergibt sich diese Höhenbeschränkung?


Hallo Ralf!

Ich verweise mal auf Eckarts Magazinbeitrag Modellflug und Luftrecht (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_02/art_02-0001/art_02-0001-00.html), insbesondere auf §16a der Luftverkehrsordnung.


§ 16a LuftVO

Besondere Benutzung des kontrollierten Luftraums

(1) Bei Inanspruchnahme des kontrollierten Luftraums ist von der zuständigen Flugverkehrskontrollstelle eine Flugverkehrskontrollfreigabe einzuholen für
...
2. Aufstiege von Flugmodellen und anderen fern- oder ungesteuerten Flugkörpern mit Eigenantrieb;


Kontrollierter Luftraum beginnt in Deutschland spätestens ab 2500 ft/GND, teilweise auch schon in 1700 ft/GND, 1000 ft/GND oder am Boden (Kontrollzone).

Auf dem Kartenausschnitt auf der Seite des HVL-Boberg sieht man am Bildrand eine kreisförmige rosafarbene Linie. Innerhalb dieses Kreises beginnt der kontrollierte Luftraum in einer Höhe von 1000 ft/GND.

Darunter ist der Luftraum unkontrolliert (außer wie gesagt: innerhalb der Kontrollzone)

Gruß Yeti

ralf61
14.09.2005, 16:01
Danke Christian,

gut zu wissen, wie man eine Karte liest. Vielleicht sollte ich mich doch noch einmal für den PPL-A anmelden.........

Klar ist danach, dass ich in Wilstedt pp. auf 1000ft. beschränkt bin.

Klar (leider auch) das FAG Kaltenkirchen zum 1000ft-Luftraum gehört; werde die Kollegen dort mal befragen.

Bislang dachte ich immer, die Norderstedter Elektroflieger sind wegen der Freigaben mit größeren Seglern im Nachteil. Jetzt ist mir klar, dass dies in dieser gigantsichen rosa Zone (G ?) überall gilt, sogr im großen Rechteck um Blankensee herum.

Tja, und draußen nach langer Zeit mal wieder Regen; vielleicht sollte man doch zu den Indoor-Fliegern wechseln......

Gruß
Ralf

F3F-Racer
14.09.2005, 17:27
Hallo Ralf
hast du es schon einmal in Kaltenkirchen an dem glaube SO Hang beim TÜV/Recyclinghof versucht nahe der Kiesgrube Eggers,oder auf dem Wodansberg mit dem HLG.
Dann ist da noch der Müllberg bei Neumünster und etwas weiter ist noch einer, relativ dicht an der Autobahn Richtung Flensburg
Auf dem Weg nach Flensburg ist noch Brekendorf dort ist ein Hangflugverein.
An der Nordsee am Deich (Rückseite) geht auch.
Die Eisenbahnbrücke über dem Nordostseekanal ist auch hoch genug, die Bahn fährt dort über einen hohen Bahndamm auf die Brücke.

ralf61
15.09.2005, 08:52
Hallo F3F-Racer,

den hang beim TÜV/Recyclinghof kennen ich nicht. Kiesgrube Eggers, ist das nicht vorher angesprochene bei Wilstedt oder hat Eggers mehrere? Wodansberg liegt auf oder direkt am Flugplatz der FAG. Die anderen muß ich mir mal ansehenm, vielleicht Samstag, die Wetterprognosen scheinen o.k.

F3F-Racer
15.09.2005, 19:02
Hallo Ralf
Den Hang findest du von HH kommst Abfahrt Kaltenkirchen A7 Richtung FAG auf der linken Seite kannste gar nicht übersehen.Ein stückchen weiter ist eine Kiesgrube ok es stehen Schilder dort :-(