PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wiedereinstig – Beratung und Hilfestellung erbeten



Jerry4
10.09.2005, 22:42
Hallo,

Nachdem ich vor 10 Jahren einen Segler mit Seiten- und Höhenruder geflogen bin, habe ich durch einen Parkflyer den Spaß wiederentdeckt und möchte nun neu anfangen.

Nach vielem Lesen eignet sich der EGE von MPX dafür ganz gut und bietet mit Querruder eine neue Achse und mit tauschbaren Motoren und Akkus noch etwas Potential nach oben.

Von meiner alten Ausrüstung ist wenig brauchbares erhalten (eigentlich nur ein Graupner Multilader für den Sender), sodass ich fast alles neu kaufen muss. Da ich mein weniges Wissen hierzu nur angelesen habe, bitte ich um Beratung bei den von mir ausgewählten Teilen. Gerne auch Verbesserungsvorschläge (vielleicht gehts bei gleicher Quali preiswerter?).

* EGE von MPX
* Servos Hitec HS-81 (2x) und HS-55 (2x)
* Regler SUN 3000 bis 30A (?)
* Sender MC-12 Set / Futaba F 14 / MX-12 – unsicher –
* Akkupack – unsicher –
* Lader IntelliControl (?)

* Sprühfarbe (Acryl)?

Unsicher bin ich mir beim Sender, neige aber zur MC-12 von Graupner (gibt hoffentlich keine Probleme mit dem Empfänger und den Hitec Servos?) im Set mit Empfänger und einem Servo (kann ich diesen statt einem 2. Hitec parallel einsetzen?). Gleiches für Futaba F 14 und MX-12?

Gänzlich unsicher bin ich mir, welchen Akkupack (Typ, Zellen, Leistung) ich kaufen soll – er soll eine möglichst lange Flugzeit garantieren. Vielleicht hat auch jemand einen Link zu einem empfehlenswerten und günstigen Onlineshop, die alle benötigten Artikel am Lager haben. Als Lader habe ich mir ein IntelliControl ausgesucht, da ich damit später auch Lipos laden kann. Gibt es was vergleichbares günstiger?

Es wäre toll, wenn ich hier Tips zu meiner Auswahl bekommen könnte, damit es nächste Woche losgehen kann :)

Master_KK
11.09.2005, 02:34
Hi Jerry!

Habe vor ein paar Monaten mit dem Hobby angefangen und kann dir vielleicht bei der ein oder anderen Sachen weiterhelfen...erkenne da einiges wieder :D

Fliege momentan den EGE, nachdem auch ich mit einem 2 Achser angefangen hab. Der Umstieg fiel mir sehr leicht und es macht viel Spaß das Modell zu fliegen. Die einzigen Sachen die mich beim EGE stören sind der Motor (kaum Steigleistung, ca. 1,5-2 Minuten Laufzeit um auf halbwegs annehmbare Höhe zu kommen) und die Tatsache das ich jedes Mal die Kabel für die Querruder durch den Rumpf frickeln muss.

Mein Sender ist der MC12 von Graupner, den im Set mitgelieferten Empfänger R700 habe ich bisher in beiden Modellen genutzt. Der mitgelieferte Servo hat im EGE keine Verwendung, da zu groß.

Die FS bietet bisher alles was ich brauche:
Querruderdifferenzierung, Mixer für die Landeklappen (QR hochstellen und Tiefe zumischen), Mittenverstellung, Servowege einstellen, Timer für die Motorlaufzeit usw. usw.
Hab mir die FS noch mit ein paar Schaltern ausgebaut um z.B. den Mixer für die Landeklappen zu nutzen. Bin sehr zufrieden damit!

Als Regler ist im EGE der originale X-16 drin, hab auch noch nen Simprop RS-35-04 Li rumliegen.....der X-16 reicht vollkommen für den EGE Motor und falls du auf Brushless umsteigst brauchste eh nen anderen Regler. Is nix dolles aber funktioniert ;)

Akku fliege ich nen 1500 mAh LiPo Akku mit zwei Zellen, reicht für ca. 12 Minuten reine Motorlaufzeit, hatte nur ein paar Probleme mit dem Schwerpunkt und der Befestigung.Bekommste für ca. 25 €...die 2000er kosten fast das doppelte....dann doch lieber zwei mal die 1500 kaufen.

Durch die LiPo´s musste ich mir auch nen neuen Lader zulegen (Vorher auch Multilader, ich merke schon genau die gleichen Probleme wie ich hatte :D :D ) hab mir das IntelliControl V3.1 Plus für 79 € gekauft und mir ein PC Netzteil umgebaut um die Akkus zuhause vorzuladen. Kann das Teil nur empfehlen!

Apropos den EGE hatte ich mir als RFR-Modell komplett mit Servos und Regler bei Bruckversand bestellt....war günstiger als sich alles selber zusammenzuschustern.

Gruß und gute Nacht,

Kai

tanni60
11.09.2005, 07:56
Hallo,

seit 4 Wochen gibt es als Alternative zur MC 12 die MX 12 als Handsender.

Menüführung und Programmieroptionen erheblich verbessert.

Leider haben die Graupner-Burschen die Stopp-Uhr vergessen / wegprogrammiert, sonst aber eine super Sache für erheblich unter 200 euro incl. Empfänger, quarz und 1 Servo.

Jerry4
11.09.2005, 10:00
Danke für eure Antworten.

Zum Sender:



Die FS bietet bisher alles was ich brauche:
Querruderdifferenzierung, Mixer für die Landeklappen (QR hochstellen und Tiefe zumischen), Mittenverstellung, Servowege einstellen, Timer für die Motorlaufzeit usw. usw.
Hab mir die FS noch mit ein paar Schaltern ausgebaut um z.B. den Mixer für die Landeklappen zu nutzen. Bin sehr zufrieden damit!

Kann ich dies auch mit der MX-12 erreichen? Diese ist ja schon auf 6-Kanal ausgebaut, bei der MC-12 müsste man erst wieder investieren.

Da der mitgelieferte Servos eh nicht passt - sollte man den Einzelsender bestellen? Plus Quarz und seperaten Empfänger. Welcher wäre empfehlenswert?


Akku fliege ich nen 1500 mAh LiPo Akku mit zwei Zellen, reicht für ca. 12 Minuten reine Motorlaufzeit, hatte nur ein paar Probleme mit dem Schwerpunkt und der Befestigung.Bekommste für ca. 25 €...die 2000er kosten fast das doppelte....dann doch lieber zwei mal die 1500 kaufen.

Durch die LiPo´s musste ich mir auch nen neuen Lader zulegen (Vorher auch Multilader, ich merke schon genau die gleichen Probleme wie ich hatte :D :D ) hab mir das IntelliControl V3.1 Plus für 79 € gekauft und mir ein PC Netzteil umgebaut um die Akkus zuhause vorzuladen. Kann das Teil nur empfehlen!

Wo hast du Akku und Lader (Intelli) gekauft?


Apropos den EGE hatte ich mir als RFR-Modell komplett mit Servos und Regler bei Bruckversand bestellt....war günstiger als sich alles selber zusammenzuschustern.

Kostet dort 159 Euro, Einzelteile wären ca. 70+55(Servos)+32(Regler). Stimmt. ;)

Der eigebaute Regler kommt auch mit den Lipo klar?

Ach ja, welchen Akku benötige ich für den Empfäger?

Lukas
11.09.2005, 10:30
was sagt ihr zur cockpit mm?

Andreas Maier
11.09.2005, 11:00
hier in der börse mal reinschauen,ob es gebrauchte
sender gibt.
ab und an gibt es fachhändler welche gute gebrauchte haben.
wenn du gerne baust dann würde ich mal beim himmlischen reinschauen.
diese segler sind fliegerisch super und anfängerfreundlich.

gruß andreas

Master_KK
11.09.2005, 13:34
Mahlzeit!

@Jerry:

Das Ausbauset mit allen Schaltern und einem Drehmodul für die MC12 bekommst du z.B. bei Motec24 ~35 €. Wenn die programmierung bei der MX12 einfacher gestaltet ist solltest du sie dir mal genauer angucken. Bei der MC12 muss man sich ein bisschen einlesen, is aber für jeden normal sterblichen zu begreifen ;) Das Set hat mich 160 € gekostet (Händler bei Ebay).
Die Mischerfunktion beim EGE musst du ja anfangs auch nicht nutzen, der Flieger lässt sich auch ganz locker ohne irgendwelche Landehilfen sauber runterbringen. Aber is vielleicht interessant zu wissen wie´s geht wenn als nächster Flieger was schnelleres kommt.

Den Akku und den Lader hab ich hier vor Ort im Modellbauladen gekauft, wollte eigentlich die NiMh Zellen. Die waren aber nicht da und ich wollte unbedingt meinem Erstflug machen :D
Ob die LiPo´s oder die NiMh-Zellen sinnvoller sind weiß ich nicht. Zwei zellen LiPo sind ja im Grunde mit 6 Zellen NiMh vergleichbar, mit 8 NiMh läuft sicherlich der Motor besser, der EGE wird dadurch allerdings auch schwerer.

Zu dem RFR-Modell:
Naja, kommt etwa auf´s selbe raus ;)
Die Fertigstellung beschränkt sich allerdings auf ein Minimum, Servo´s sind fertig eingebaut und der Regler an den Motor gelötet.
Yepp, der Regler is auch für LiPo´s gedacht und hat BEC, das heißt du brauchst keinen Empfängerakku. Wird vom Antriebakku mitversorgt.

Jerry4
11.09.2005, 17:43
Hm, .... MC-12 in der Grundausstattung (reicht ja für den Anfang mit dem EGE) oder eine MX-12 (die im Endeffekt nur einen Kanal weniger hat als eine voll ausgebaute MC-12) ..... ???

Nochmal zum Akku:

Welche Spannung benötigt der EGE und welche Akkus sind empfehlenswert für eine lange Flugzeit (entsprechen 3 Zellen Lipo dann 9 Zellen NiMh? Und wäre das zu viel?) Ich bin hier etwas überfordert ..... empfohlen werden 7-8 Zellen NiMh Mignon-Größe. Ist dieser hier dann ok?

http://bruckversand.de/home/details.php?artikelnummer=Gr2596.8

bzw.

http://www.hopf-shop.de/product_info.php?cPath=21_64&products_id=615&osCsid=10bec20ad4839c30f9ed0f838d9f3c70

Hier ein 2/1 Lipo 1500
http://bruckversand.de/home/details.php?artikelnummer=MPX157011


Nochmal zusammengefasst:

* EGE vorgefertigt bei bruckversand 159,-
* Akku bei hopf-shop ~35,- (8 Zellen NiMh) bzw. ein Lipo (Typ - Spannung/Zellen?)
* Sender MC-12 oder MX-12 bei ebay ~139,-

* Lader - welcher und wo kaufen?

habe ich was vergessen?

funduz
11.09.2005, 17:54
Hi,

hab vor ein paar Jahren auch wieder angefangen,

ich mit einem MPX Cockpit-Sender, ein Freund mit einem MC 12 Sender, während ich mit Einstellungen keinerlei Probleme hatte, musste er bei den Abkürzungen immer wieder ins Handbuch schauen. Im direkten Vergleich war die MPX einfacher zu bedienen.

Kauf dir auf alle Fälle einen Lader der auch Lipo´s kann, z.B. robbe ultimate, oder den Simprop

die HS 81 habe ich auch und hatte noch nie Probleme.

schönen Gruß
funduz

Master_KK
11.09.2005, 20:16
Hi Jerry

Der Akku den du rausgesucht hast ist zu groß.
Auf der Multiplexseite sind die empfohlenen Akkus aufgeführt.
Entweder 7 bzw. 8 zellige NiMh allerdings in AA-Größe oder zweizellige LiPo Akkus (was von der Spannung her 6 NiMh entspricht ist aber einiges leichter).

Gruß,

Kai

Jerry4
11.09.2005, 22:43
Hi Jerry

Der Akku den du rausgesucht hast ist zu groß.
Auf der Multiplexseite sind die empfohlenen Akkus aufgeführt.
Entweder 7 bzw. 8 zellige NiMh allerdings in AA-Größe oder zweizellige LiPo Akkus (was von der Spannung her 6 NiMh entspricht ist aber einiges leichter).

Gruß,

Kai

Wo gibts denn Akkupacks mit AA-Akkus zu kaufen? Hab bisher keinen gefunden ???

Jerry4
12.09.2005, 17:42
Ich brauche noch immer etwas Hilfe :cry:

1. Ich finde keinen Shop, der Akkupacks mit AA-Zellen anbietet, die in den EGE passen (8 Zellen NiMh).

2. Ich möchte den C 17 FM S und dazu dann einen Einzelsender und das benötigte Quarzpaar (werden die im Set oder einzeln verkauft?).

=> für den Fall, dass ich mal einen Flieger mit Querrudern und Bremsklappen fliegen möchte - reicht die MX-12 aus, oder sollte ich die MC-12 kaufen, die einen vollen Kanal mehr bietet?

Lukas
12.09.2005, 17:51
check nicht warum aa packs?

Jerry4
12.09.2005, 18:39
check nicht warum aa packs?

Weil diese von der Breite passen - 2 Zellen Lipo sind nicht so leistungsstark wie 8 Zellen NiMh. Was anderes passt wohl nicht rein, oder doch?

Jerry4
12.09.2005, 19:28
Angenommen ich kaufe anstatt des EGE den Twinstar 2 mit 2x 400 6V Motoren. Welche Akkupacks passen da rein bzw. welche sollte man kaufen, um lange Flugzeiten zu haben?

Lukas
12.09.2005, 19:54
aa sind doch die die man im altn gameboy hat

nimh packs sind ja keine aa -> oder täusch ich mich?

Andreas Maier
12.09.2005, 22:59
aa gibt es bei höllein ,bei hopf,........
das sind die ganznormalen empfängerzellen.
haben derzeit ~2300mah.
standartzellen bis~7amp belastbar,behandelte 12-15amp.
-
@-lukas du meinst die aaa zellen,diese waren im gameboy.

gruß andreas