PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bürstenlos:Hilfe Motor geht an der 2 motorigen Do 215 aus Warum?



rekkof
04.10.2002, 16:26
Hilfe Motor geht an der 2 motorigen Do 215 aus Warum?

Ich habe eine Do 215 aus Balsa nach einem englischen Plan gebaut. 176 cm spannweite, Profil dick + halbsymmetrisch, Länge 120 cm. Gewicht mit 20 Zellen (2 x10 Zellen je 2400 mAH) 4,560 Kg. Getriebeuntersetzung mit 11x9 Latte.
Drehzahl bei voller Pulle 7300 U/min und ca 23 ampere im stand bei Hobbyland gemessen.

Was ist passiert: Erstflug, Maschine hebt langsam nach ca. 40 m sauber ab. Ich merke, das Sie nach rechts möchte und trimme dagegen. Das geschieht alles innerhalb von 2 Minuten. Dann merke ich wie die Leistung rapide nachlässt. Die Do will über eine Fläche weggehen. Strom weg und Bauchlandung, Dank Einziehfahrwerk im Feld ohne große Schäden.

Was stelle ich nun fest. 1.) Beide Motoren wollen trotz seperater 10 Zellen Akku nicht gleichzeitig anlaufen, 2.) der linke Motor schaltet nach ca 60 Sekunden ab. Ratlos.

Ich habe danach am Duo festgestellt, das aber während dieser 3 Minuten nur 0,45 Ah nachgeladen wurden.

Hobbyland angerufen und die können sich keinen Reim draufmachen. Ich soll vorbeikommen.

2 Bürstenlose Mega 22/20/3 mit Regler LMT Steller Typ 1230 Pico Bec durchgeführt. Nach Rat durch Hobbyland habe ich beim Servokabel die rote Ader durchtrennt um ohne BEC zu fliegen. Seperater akku, 4 Zellen. Die Motorisierung habe ich nach Rat mit Hobbyland in Heinsberg durchgeführt.

Kabellänge vom Motor zum Steller ca. 30 cm, 4 mm2.

Kann es am Getriebe liegen? Blockiert aber nicht. Am Steller? Darf man den Plus (rot) nicht trennen?

Vielleicht gibt es Spezialisten die helfen können. Denn noch mal investier ich nicht einige hundert euro, dann wird das unter bitterer Erfahrung abgehakt. Ich dachte Verbrenner sind unzuverlässig.

Gruß Reiner

Gerhard Würtz
04.10.2002, 17:06
Hallo,

auch wenn ich wieder von einigen gesteinigt werde.
Zwei Büstenlosse an einem Regler funktioniert nicht richtig. Dieses Thema wurde schon zum wiederholten Male durchgekaut und trotzdem versuchen es einige immer wieder.
Du solltest einen zweiten Regler nehmen und Du wirst sehen, daß es sehr gut geht.

Gruß Gerhard

rekkof
04.10.2002, 20:47
Hallo Gerhard,

----------------------------------------------
Zwei Büstenlosse an einem Regler funktioniert nicht richtig. Dieses Thema wurde schon zum wiederholten Male durchgekaut und trotzdem versuchen es einige immer wieder.
Du solltest einen zweiten Regler nehmen und Du wirst sehen, daß es sehr gut geht.

---------------------------------------------

Ich rede von Motor Links 1 Steller und Motor rechts ein Steller: Zwei Steller, zweimal Gas, Gas1 und Gas2 am Empfänger, bzw. Servo.

Das ist ja das Problem das ich habe!!! Zwei Steller, Zwei akkus je 10 Zellen und dann das!!1

Gruß? Reiner

Gerhard Würtz
04.10.2002, 21:26
Hallo,

Sorry. Ich muss da was überlesen haben. Hast Du die Regler über ein Y-Kabel mit dem Empfänger verbunden? Da ich den LMT Steller nicht kenne, kann ich dazu auch wenig sagen. Der MGM zb. kann man relativ einfach umstellen von BEC auf separaten Akku, ähnlich wie die Schulze. Beim MGM ist allerdings zu beachten, daß der Schalter zum Ein- und Ausschalten weiterhin als solcher verwendet werden muss. Es ist also ein zweiter Schalter notwendig. Die Empfängerstromversorgung beim MGM wird anders aufbereitet als zb. beim Schulze. Sollte es beim LMT auch so sein wie beim MGM? Frage doch mal beim Reglerhersteller!
Ich habe ein solches Problem noch nicht gehabt. Mit zwei Stellern und zwei Akkus sollte es keine Probleme geben. Solltest Du aber kein Y-Kabel verwenden, kann es auch daran liegen. Schliesslich müssen die Regler sich auf die Anlage einstellen. Zumindest bei den mir bekannten Reglern ist das jedesmal der Fall.

Gruß Gerhard

rekkof
04.10.2002, 22:53
Hallo Gerhard,

ich vermute mit dem BEC und seperater empfängerstromversorgung ist das Problem. Beide Motoren laufen auch nicht sauber an. Laut Hobbyland in Heinsberg reicht es us den Plus vom Steller zu durchtrennen und dann läuft es über seperate Stromversorgung. Na Ja morgen klopfe ich auf den Busch. Ich vermute ich habe das Geld für zwei Steller zum Fenster rausgeworfen. Mit antriebsauslegung wird bei Hobbyland geworben und wenn ich Pech hatte war es das.

Gruß Reiner

Gerhard Würtz
05.10.2002, 08:31
Hallo Reiner,

laufen denn die Motore einzeln einwandfrei?
Wenn jeder Motor für sich normal läuft, kann es nicht am BEC liegen. Wie hast Du die Regler am Empfänger angeschlossen?

Gruß Gerhard

Georg Funk
05.10.2002, 08:48
Für mich hört sich das irgendwie nach einem Defekten Akku an. Hast du schon mal probiert, die Akkus zu ausztauschen, ich glaube fast, daß dein Problem mit dem Akku wandern wird.

Hatte das auch schon mal, ein Akkupack, 7 Zellen 500AR, gemessene Kapazität (1A Entladestrom) 550mAh. Bei Belastung mit 15A nach 5-10sec Motor aus. Nach einigem Rätseln, Spannung im Betrieb gemessen, der Akkupack brach sofort zusammen, Akkupack zerlegt, 1 Zelle hatte einen zu hohen Innenwiederstand (defekt) Zelle ausgetauscht, seither alles i.O.

rekkof
05.10.2002, 09:19
Hallo Georg,

das mit dem Akku werde ich nochmal checken. Nach meinem Akkumaster von Conrad sind beide Packs ok. Nur ein Pack hat 0,6 Volt weniger. Ich fahr gleich zum Händler.

Mals sehen was der mir rät.

Gruß Reiner

rekkof
05.10.2002, 09:23
Hallo Gerhard,

die Steller sind an Gas 1 und Gas 2 am Servo angeschlossen, bzw. programmiert.

Das könnte ich auch nochmal tauschen wegen Fehlerquelle, Akkus tauschen und jemand sagte mir nun, daß eventuell die Länge der Kabel zum Steller 40 cm zu lang ist. Aber wenn ich tausche, dann ist das Akkukabel Steller zum Motor 45 cm....

Gleich fahr ich zu Hobbyland und laß mich zum zweiten Mal beraten.

Gruß Reiner

Michael K.1
05.10.2002, 13:18
Hallo,
also das die Kabel vom Steller zum Motor zu lang sind, glaub ich nicht!!! Was wär den sonst mit den ganzen die Impeller fliegen. Die haben ja auch so lange Motorkabel dran...
Außerdem ist es besser wenn die Kabel von Steller zum Motor länger sind, als wie wenn du kurze Kabel vom Steller zum Motor hast, aber dafür vom Akku und Seller lange Kabel...
Also hast du es schon richtig gemacht...

mfg Mike

rekkof
05.10.2002, 14:52
Hallo,

StellerLMT Steller Typ 1230 Pico Bec (Baugleich Lehner) defekt. Hobbyland hat den Steller mal geprüft und nach dem Versuch ihn zu programmieren, dient er zur Heizung. Wird samt Motor eingeschickt. Der Hersteller weist ja eindeutig darauf hin, das man den Fehler auslesen kann, vermutlich um die geldbörse des Kunden zu belassen. Denn wer weiß was da ausgelesen wird. Das kann ich ja nicht nachweisen. Ich bin sehr skeptisch. Ich habe auch direkt mit BK-Electronics Kontakt aufgenommen. Es geht ja nicht 10 Euro. Neuer steller und wieder einge Euros los.

Meine Kabellänge Motor zu Steller wurde bemängelt. Aber es ist nun mal besser kurzes Kabel zum Steller als umgekehrt, so schreibt es auch die anleitung zum Steller. Der rechte tut es ja auch. Vielleicht sollte ich die Akkus in die Fläche einbauen, he, he... . galgenhumor.

Fazit: Die Technik ist noch nicht allerweltstauglich und nur was für Spezis, das habe ich gelernt.

Gruß Reiner