PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bedruckbare Luftschiffhülle gesucht



kultviech
23.06.2012, 22:09
Hallo,

meine ersten Rettungsfolie-Schiff-Versuche gingen ganz zufriedenstellend von statten.
Ich würde mir nun gerne ein größeres, geformtes Schiff bauen.

Ich würde das Schiff gern ganz bunt gestalten, kennt jemand eine Folie, die man gut mit einem Großformatdrucker bedrucken kann?

Gruß Axel

BIGJIM
24.06.2012, 05:35
Hallo Axel


meine ersten Rettungsfolie-Schiff-Versuche gingen ganz zufriedenstellend von statten.
Ich würde mir nun gerne ein größeres, geformtes Schiff bauen.

Ich würde das Schiff gern ganz bunt gestalten, kennt jemand eine Folie, die man gut mit einem Großformatdrucker bedrucken kann?

Erst einmal ein - Herzliches Willkommen im Kreise der „Leichter als Luftfreunde“.
.
Rettunsgfolien-Luftschiff, hast Du vielleicht ein Foto davon, denn Rettungsdecken sind 210 x 160 Zentimeter groß.
Wie lang war diese Folienhülle als Luftschiff?
Holg-Air baute ein Rettungsfolienschiff, ist als Beitrag beschrieben mit Filmsequenz. http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/336064-Fragen-zu-einem-Kunstprojekt
.
Der Klassiker der Folien ist MYLAR und Oracover leicht.
Man muss/sollte es ausprobieren.
Meine Erfahrung liegt im Schablonenbesprühen von MYLAR und PET-Folien mit Fraben auf Wasserbasis, denn Lacke auf Nitrobasis verändern und lassen die Folien „schrumpeln“…
.

.
Gruss BIGJIM

kultviech
24.06.2012, 11:42
Leider hab ich keine Videos.

Hatte irgendwann mal gelesen, das jemand sein Luftschiff nur noch mit nem Luftgewehr notlanden konnte wg. zu starken Auftrieb. Mangels Schußwaffen hatte ich mir vorsichtshalber einen Flieger bereitgestellt, was auch gut war, weil beim dritten Flug war der Auftrieb zu heftig geworden, das ich den "fliegenden Müllsack" nur noch mit einem Crash-Flugmanöver zum landen zwingen konnte. Das nächste Modell hat bestimmt ein steuerbares Ventil.

So wie man PVC Banner bedruckt, kann man die PET-Folien nicht bedrucken?

Holg-Air
24.06.2012, 12:19
Hallo Kultviech...!

Nein, das geht mit den Kunststoff-Folien leider nicht. Die sind absolut inert, also reaktionsfaul. D.h. da perlt alles drauf ab, weil sich die Folie wie Wachspapier benimmt.
Um diese Folien zu bedrucken, muss die Oberfläche wieder aktiviert, also reaktionsfähig, gemacht werden. Das macht man normalerweise mit irgendwelchen Flamm-Verfahren oder Plasmaanlagen. Das aktivieren und bedrucken muss dabei aber zügig und kontinuierlich erfolgen... deswegen wird sowas nur in großen, industriellen Maßstäben gemacht...

Gruß, Holg-Air

kultviech
24.06.2012, 12:29
danke für die klare Antwort :)