PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit Regler



K.B.
28.06.2012, 07:11
Morgen zusammen,

vorgestern habe ich meinen "El Bandito V3" eingeflogen. Soweit so gut. Leider bemerkte ich beim zweiten Flug, nach rund 4 Minuten, das der Motor anfing unsauber zu laufen (und das bei Elektro:rolleyes:).
Also schnell zum Landen einkurven, allerdings ließ die Leistung schnell nach und ich musste in den Acker. Nun ist wieder bauen angesagt.
Als erstes glaubte ich, das die Akkus leer sind, allerdings hatten die noch gemessene 50%. Und auch mit neuem Akku war die Antriebseinheit tot. Zu Hause lief der Motor aber mit einem anderen Regler.
So ist also der eingebaute Regler hin. Nein, man sieht nichts/riecht nicht.
Den Antriebssatz habe ich als "rundum sorglos Paket" zum Modell dazu gekauft, dann weiß man ja, das alles passt!?

Dieser besteht aus:
Einem Plettenberg HP-220-50-A3-SP4,
einem Schübeler DS-51-DIA HDT
einem castle Phoenix ICE-HV 80 Regler
einem Lipo Akku 4s 4400mAh
einem Lipo Akku 6s 4400mAh

Jetzt meine Frage:

kann es sein, das der Regler nichts taugt?? Würde ja nichts bringen, sich auf Garantie den Gleichen wieder zu hohlen, um beim nächsten Flug wieder am Zaun hängen zu bleiben:mad:

Danke schon mal für die Antworten.

Grüße
Karsten843345843346

tflachz
28.06.2012, 07:30
Hallo Karsten

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/282414-R%C3%BCckruf-aller-Castle-Creation-HV-Regler

Heute sind V2 der aktuelle Stand.


Gruß

Thomas

K.B.
28.06.2012, 07:39
Hallo Thomas,

na prima, und warum hat der Händler mir das nicht gesagt:mad::mad:

Aber was bitte ist "V2", sorry das ich frage, aber ich bin halt meist mit Verbrennern unterwegs.

Grüße
Karsten

tflachz
28.06.2012, 07:52
Hallo Karsten

V2 für Version 2

Haben jetzt eine Aufkleber mit der Beschriftung ICE 2 HV 80

Die Zahl 2 und der Stromwert sind in rot ausgeführt.


Gruß

Thomas

K.B.
28.06.2012, 07:57
Hallo Thomas,

aha, dann werde ich heute mal den Händler anrufen, was er dazu so meint.
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der neue Regler aber dann durchaus brauchbar für meinen Antrieb!?

Grüße
Karsten

tflachz
28.06.2012, 08:22
Hallo Karsten,

soll wohl funktionieren.

Habe bis jetzt mal noch nichts von einem Massensterben gehört.

...und stromtechnisch sollte das für den Regler wohl kein Problem darstellen oder ?


Gruß

Thomas

K.B.
28.06.2012, 16:40
Noch mal ich,

also mein Händler tauscht mir einen "V2" gegen meinen alten.
Dann schauen wir mal.
Aber zuerst heiß es reparieren:( , nach dem 2. Flug, wie ich sowas leiden kann.

Grüße
Karsten

K.B.
08.07.2012, 13:47
Hallo zusammen,

habe jetzt als Ersatzregler einen
YGE90HV bekommen, den ich aber leider nicht in Gang bekomme.
Egal, was ich einstelle, der Motor laeuft nicht sauber an,
wie soll ich sagen, er brubbelt.
Was könnte ich noch versuchen?? Kabelverbindungen sind ok.
Am Motor sollte es auch nicht liegen.

Fragen über Fragen:cry:


Grüße Karsten

Küstenschreck
08.07.2012, 14:03
Moin Karsten
schon mal 12 KHz und 12° Timing versucht ??? normalerweise müßte er mit der selben Einstellung die du beim ICE hast laufen

K.B.
08.07.2012, 14:18
Hey Norbert,

hab's gerade noch mal eingestellt.
Laeuft aber immer noch nicht!

Grüße
Karsten

Ps:
Der alte Steller lief in der Werkseinstellung, weiß also nicht, wie diese war.

Küstenschreck
08.07.2012, 15:08
wenn du wenig Teillast fliegst kannst du das Timing noch auf 18KHz hochsetzen,
was hast du denn bisher versucht ?? hast du den ICE 2V auch noch ?? dann versuch den mal

K.B.
08.07.2012, 15:20
Hey,

Nein, den V2 hab ich erst garnicht bekommen, sondern den og Regler.
Versucht hab ich an sich schon alles, was man so verstellen kann, allerdings ohne den geringsten Erfolg.
Der Motor laeuft einfach nicht an, sondern brubbelt nur.
Was auffällt ist, das dabei der Regler und Motor schnell warm wird.

Grüße
Karsten

Der weiß, warum er an sich nur Verbrenner fliegt

Küstenschreck
08.07.2012, 16:53
hast du die Wicklungen am Motor durchgemessen ?? kann sein das sich der Sternpunkt zum Teil entlötet hat und dadurch eine Wicklung fehlt wenn das auch nicht ist ruf morgen den Heino Jung an der müßte die Einstellungen wissen

K.B.
08.07.2012, 17:06
Hey

also ich hab mal einen anderen, für diesen Motor zu kleinen (nur mal testweise) Regler angeschlossen.
Damit laeuft er problemlos an!?

Grüße
Karsten

Küstenschreck
08.07.2012, 17:30
weist du dessen Einstellungen ??

K.B.
08.07.2012, 18:02
Nein

Küstenschreck
08.07.2012, 19:00
naja jetzt weißt du das der Motor Ok ist dann kannst du morgen bei Heino Jung anrufen

Stefan Siemens
24.07.2012, 16:42
Hallo allerseits,
da die Überschrift dieser Diskussion sehr allgemein gehalten ist, möchte ich ein ähnliches Problem zur Diskussion stellen.

Ein Brushless Hacker Motor mit Hacker X 40 Regler "rappelt" ab ca. 80% - 100 %Vollgas fürchterlich. Anlauf und Teillast sind in Ordnung. Vorher hatte das System einige Flugstunden absolviert. Der Motor läuft nicht unrund, die Luftschraube ist gewuchtet, der Motorträger ist in Ordnung, sogar verstärkt. Wir waren ratlos, bis ein Kollege den Tipp gab, den Regler zu prüfen

Ein anderer Regler, diesmal ein Robbe Roxxy 50, der noch in der Schublade lag, und die Sache läuft wieder rund.

Fazit für mich: nicht alles, was sich nach Unwucht anhört ist auch eine Unwucht. Oder liege ich falsch?

Stefan

K.B.
02.08.2012, 14:50
Hallo ich noch mal,

nach einigem hin und her hab ich den Motor zu Plettenberg geschickt. Leider ist er in den paar Flugminuten wohl so heiß geworden (warum auch immer), das sich Magnete verabschiedet haben.
Das war der Grund, warum er mit dem neuen Regler nicht anlief.
Zusammenfassend kann man also sagen:
Modell nach Zweitflug (fast) geschrottet, Regler hin, Motor hin.

Also das ist mir bei einem Verbrenner noch nicht vorgekommen (duck und wech)

Grüße
Karsten