PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Oldie"-Motor OS MAX 30 RC: wer kennt den?



DaWilli
15.09.2005, 08:27
Hallo Motorspezies,
habe einen OS 30 RC im Keller liegen, ist bestimmt an die 20 Jahre alt aber noch nie gelaufen. Kraftstoff wurde mal getankt, dementsprechend sieht er auch aus. Aber das Reinigen traue ich mir zu ;) , hier im Forum sind ja ausreichend gute Tips gepostet.
Nun meine Frage(n):
Welchen Hubraum hat der Motor, welche Kerzen nehme ich am besten, und für welches Modell eignet er sich wohl (hätte da einen Trainer-Bauplan mit 1,20 m Spannweite, empfohlen für 2,5 bis 5 ccm) :confused:

Wäre doch zu schade, den Motor weiter schlummern zu lassen...

Ach so: Komme aus der E-Segler-Ecke, deshalb so grundlegende Fragen.

Viele Grüße,
Christoph

Fred
17.09.2005, 07:33
Hallo Christoph !

Der Motor hat 5 ccm ( .30 cubic inch ) , Kerze mittleren Wärmewert Webra 3 oder ähnlich. ist wahrscheinlich ohne kolbenring , würde ich mit Rizinusöl 20 % Methanol 80 %betreiben, Luftschraube 10 X 4,

Servus Fred

AndreasH
17.09.2005, 08:42
Hi,

ich hab vor ewigen zeiten meinen 30er Max (ca. 5 ccm) mit einer 9,5 x 5 geflogen, wenn ich mich recht erinnere;

Mit dem Motor war ich sehr zufrieden; etwas Nitro im Sprit 3% ?? und die Welt war in Ordnung; Keine Hochleistungsmaschine aber ok!

Grüße AndreasH

donnerflug
18.09.2005, 10:40
Diesem Motor hatte ich vor 25 Jahren in meiner Graupner Taxi eingebaut und damit fliegen gelernt. :)
Der Motor lief immer einwandfrei. Der Motor hat genau 4,86 ccm Hubraum, ist gleitgelagert und hat noch einen Nasenkolben! Damals kostete er 95 DM. Er bringt seine optimale Leistung in einem Trainer mit einer 9x5 oder 9x4 Nylon-Prop. Leistungsmässig kann er natürlich mit modernen 5 ccm -Motoren nicht mithalten. Aber er ist halt ein zuverlässiger Oldtimermotor.

Grüsse
Udo

DaWilli
19.09.2005, 08:36
Super !!!
Ist ja klasse, was für Experten hier sind. Vielen Dank!

@AndreasH:
Was heißt 3% Nitro?
Kommt das zusätzlich zu den 20 % Rizinusöl und 80% Methanol ?

Vielen Dank schon mal,
Christoph

em.ka.
20.09.2005, 17:35
Hallo Christoph,
einen solchen Motor habe ich vor kurzem auch in meinem Motorenschrank entdeckt, aber selber nie in Betrieb gehabt.
Zum Nitro(methan):
Du musst immer von 100% ausgehen. Im vorliegenden Fall:
3 % Nitromethan
20 % Rizinusöl
77 % Methanol

Die 3 % Nitro bringen keinesfalls mehr Leistung, aber eine ausgewogenere Laufkultur und vor allem im Drossellauf mehr Zuverlässigkeit.
Ich betreibe seit Jahren alle meine Motoren (ausser den Rennmaschinen) mit folgender Mischung:

4 % Nitro
4 % Rizinusöl
12 % Synthetiköl (Aerosynth)
80 % Methanol

Um nun keine ewig lange Diskussion über Ölarten bzw. Mischung von Ölen aufkommen zu lassen, möchte ich folgendes anmerken:

Durch den Anteil Rizinus brauche ich mich nicht groß um die Konservierung zu kümmern. Nach Beenden des Flugtages lasse ich meine Motoren mit Halbgas laufen und kneife den Spritschlauch ab, damit sich kein frischer Sprit mehr im Motor befindet. Dann wird der Flieger so ins Regal gestellt bis zum nächsten Einsatz. Selbst wenn ein halbes Jahr dazwischen lag, konnte ich bisher noch keine Korrossionserscheinungen entdecken.

Entgegen so macher Aussage, dass dieses Vorgehen verkehrt sei, kann ich nur von guten Erfahrungen mit dieser Vorgehensweise berichten.

Gruß
Martin

DaWilli
21.09.2005, 08:26
Hallo Martin,
danke für die sehr ausführlichen Informationen. Ich denke, das wird mir den Einstieg in die Verbrenner-Zunft sehr erleichtern!
Dann werd ich mal loslegen ...
Gruß,
Christoph

em.ka.
21.09.2005, 09:37
Na dann viel Erfolg!!
Martin