PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : In der Luft zerrissen...



ASTERIX
02.07.2012, 21:29
Hopsala...Glück gehabt...

Am besten ohne Ton...da wird nur Quark erzählt...:cry:


http://www.youtube.com/watch?feature=fvwrel&NR=1&v=-j5N9SJjuU4

Gruss aus dem schönen Elsass

Asterix

Daniel Jacobs
02.07.2012, 22:15
Hi,

so ein rettungssystem ist schon was feines. Hat der Pilot echt Glück gehabt.

Gruß.

robi
02.07.2012, 22:35
Junger Vater, da wird´s einem ja ganz anders !!

Leider erkenn´ ich´s nicht so genau: war das ne Lo 100 ??
Die sollte doch sowas abkönnen, ohne das sie gleich in der Luft abmontiert.

HeHe, da hat´s man als Modellflieger besser: immer mit beiden Beinen fest auf dem Boden ;)

robi

Hans-Jürgen Fischer
02.07.2012, 22:38
keine Lo 100, die hat kein solches Rettungssystem, müsste ein UL-Segelflugzeug sein

Gruß
Hans-Jürgen

Hans-Jürgen Fischer
02.07.2012, 22:48
UL-Archaeopteryx ?

Gast_36267
02.07.2012, 23:04
Tja, schade drum,

da das UL ja eine offizille Abnahme und mehrere G-Belastunsproben erfahren haben muss, kann man ja davon ausgehen dass speziell am Flugtag wieder die Grenzen bewusst überschritten wurden. Leider ein schlechtes Beispiel auch für sehr gute Rettungssysteme wie in der Ul Fliegerei üblich.

Oder wie üblich doch nur für die Zeitung und Aufmerksamkeit ... Action ist angesagt ... wir wollen ...

Ob das den Kauf solcher Geräte jedoch fördert ist leider fraglich. Ich habe meine UL-Schulung und Flugstunden auch immer positiv beendet und würde nach solchen Bildern nie in diesen Flugzeugtyp einsteigen. Auch sehr schade um die Grundentwicklung die speziell für dieses Flugzeugmuster durchgeführt wurde.

Gruß Martin

http://ruppert-composite.ch/flugzeug/portrait.html

wäre schon ne schöne Sache zwischen Gleitschirm und Drachen und UL ..
http://vimeo.com/36014587

Behemoth
02.07.2012, 23:12
Wenns nicht so Dramatisch wäre, schauts so aus als könnte es fast Spaß machen *hust*

Ul flieger ist nicht gleich Ul flieger, Wenn ich mir z.B. den Silent Twister angucke im Vergleich zu dem ding, dann ist der ja schon ein echtes Schlachschiff :)

Ich finde das Notfallsystem trotzdem super ! Sowas bräuchte ich für meine Modellflieger :D Schön die Elektronik retten hehe ^^

Grüße

Andrej

kurbel
02.07.2012, 23:29
UL-Archaeopteryx ?Exakt.

Hier der Unfall-Bericht des Piloten:
http://www.ruppert-composite.ch/archiv/aktuell/2011/196.html

Kurbel

bully-billy
03.07.2012, 08:28
............ich seh da noch paragleiter unter den fallenden trümmern fliegen :eek::eek::eek: ............die hatten glück!!!

Airlex
04.07.2012, 22:33
Voll traurig, sowas. Kann man solche Leute nicht wegsperren :confused: Das ist doch mindestens grob fahrlässig?

Ich meine, der hat wissentlich und willentlich die Belastungsgrenzen seines Lustsportgerätes grundlos überschritten? (oder hab ich was nicht mitgekriegt?)

Kurbel, guter Beitrag mit dem Unfallbericht!

Airlex.

hochri
10.07.2012, 21:35
Voll traurig, sowas. Kann man solche Leute nicht wegsperren :confused: Das ist doch mindestens grob fahrlässig?

Ich meine, der hat wissentlich und willentlich die Belastungsgrenzen seines Lustsportgerätes grundlos überschritten?

Airlex.

Ja, Und?

Christian

spacy
10.07.2012, 21:45
Kann man solche Leute nicht wegsperren :confused:
Airlex.

Naja, diese Aussage ist genauso unbedacht reißerisch wie die Handlungsweise des Piloten... :p

Airlex
11.07.2012, 00:33
Jungs, Ihr habt recht. Ich hab mich hinreißen lassen :D Das war blöd - aber zu meinem Ansatz stehe ich trotzdem, wenn man schon so bekloppt ist (meine Worte, der Pilot drückte sich anders aus), willentlich zu riskieren, sein Luftsportgerät zu zerstören, dann macht man das über unbewohntem Gebiet. Ich zitiere aus seinem Bericht:


[...]Ich schlug Roger vor, in St. Hilaire einen gemeinsamen Gummiseil-Start und eine anschliessende Flugvorführung zu machen. So etwas hatte man noch nicht gesehen. Ich wollte den Archaeopteryx und seinen Konstrukteur an diesem grossen Fest des freien Fliegens vorstellen.[...]

Dies bezieht sich auf Kunstflugfiguren mit dem Gerät, weiter heißt es:


Am Nachmittag erhielten wir während einer dreissigminütigen Programmlücke eine weitere Gelegenheit zum Starten, diesmal mit UL-Schlepp oberhalb des Startgeländes. Ich wurde als zweiter geschleppt, während unser kurzes Zeitfenster bereits wieder zu war.


Ich fliege vom Hang weg und beginne eine Reihe von Loopings. Der erste kommt gut. Ich schaue auf meine Geschwindigkeitsanzeige und sehe 80km/h, was nicht genug ist für den zweiten Umgang. Ich nehme also nochmals Fahrt auf, ohne zu realisieren, dass ich die zulässige Höchstgeschwindigkeit (130km/h) überschreite. Die Anzeige des Geschwindigkeitsmessers ist etwas verzögert gegenüber dem effektiven Speed und ich bin sicher schon über 110km/h, während ich immer noch beschleunige. Zuvor bei anderen Mehrfachloopings war ich am Scheitelpunkt eher langsam, also sagte ich mir, ich sorge für ausreichend Geschwindigkeit.

Beim darauf folgenden Abfangen ziehe ich wie noch nie viel zu stark am Steuerknüppel. Ich fühle sofort die G-Kräfte, jenseits jeder Belastung, die der Segler aushalten kann.

Das ist die Katastrophe. Der rechte Flügel bricht mit einem fürchterlichen Krachen, das sich in mein Gedächtnis eingräbt. Dann werde ich in alle Richtungen herumgewirbelt. Ich kann keine Analyse dessen anstellen, was sich da ereignet. Ich begreife nur, dass ich in grosser Gefahr schwebe, denn ich erhalte Schläge an den Kopf und plötzlich spüre ich Wind, ich bin im Freien

Auszüge aus Philippe Bernards Bericht, Quelle: www.ruppert-composite.ch

Ich hoffe, ich konnte klar darlegen, warum ich in P. Bernards Verhalten eine Fahrlässigkeit sehe. Damit ist für mein Verständnis der Schutz von Zuschauern und (Flugplatz-)Angehörigen nicht nur nicht gegeben, sondern deren Gefährdung möglicherweise in Kauf genommen. Und sowas kann, soweit ich weiß, ein Straftatbestand sein, oder?

Darauf bezog sich mein sicherlich unreflektierter Post von neulich.

Airlex

spacy
11.07.2012, 19:49
Hast ja recht, war schon hirnrissig leichtsinnig. Im Deutschen Strafrecht könnte man theoretisch vom § 315 I Abs 4 was herkonstruieren
http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__315.html in Bezug auf die unter dem abstürzenden UL fliegenden Gleitschirmler.
Aber wie das in Frankreich aussieht ?
Man muß ja beim ersten Mal auch nicht gleich mit der großen Fliegenklatsche kommen, der hat sich hoffentlich genug selbst erschrocken.