PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bae Hawk von Jet-Teng



Hurricane
03.07.2012, 00:21
Hallo zusammen....
Nach langen Überlegen habe ich mich entschieden mir als nächstes Jet die Hawk von Jet-Teng zu gönnen:)
Welche Lackierung es werden soll, war von Anfang an klar... und zwar die 50th 4FTS anniversary Lackierung. Die ist einfach der HAMMER:)
Nach paar telefonaten mit Clifford von rc-jets.eu wurde der "lecker Flieger" heute bestellt!
Vielen Dank nochmal an Clifford für die super gute und vor allem nette Beratung... 1A Service

Naja jetzt heisst es erstmal abwarten... Lt. Aussage von Clifford wird es ca. 3-4 Wochen dauern bis ich den Flieger in meinen Händen halten kann...

Hurricane
03.07.2012, 00:25
Hier nochmal paar Daten zum Flieger:
Masstab: 1:9
• Länge: 1320mm
• Spannweite: 1110mm
• Material: GFK
• Akku: 8S bis zum 10s
• Impeller: 90mm
• RC Functionen:H, Q, F, M, EzFw

schacky1970
03.07.2012, 08:39
Hi,
na dann bin ich mal gespannt:eek:Ich baue gerade die gleiche von HK auf;)

Gruß Thomas

Hurricane
03.07.2012, 09:16
Da war ich erst am überlegen... Hab mich dann doch für die Jet Teng entschieden...
Sie ist ein bißchen größen, detailierter und Voll Gfk!
Was möchtest du für einen Antrieb verbauen?

Also ich weiss nicht genau was ich für nen Antrieb verbaue... Vielleicht verbaue ich auch sogar ne Turbine (Wren44).
Da hätte ich auch bock drauf...

Naja, zu Hause liegt noch ein JetFan90 V2 rum, wenn es doch beim Impeller bleibt (was ich glaube), wird dieser verbaut! Was dann den Motor angeht, bin ich mir auch noch nicht sicher?! Tenshock oder HET???!!!!
Ich habe jetzt schon zwei Tenshock's im Einsatz... Die funktionieren super...

tec4net
03.07.2012, 11:30
Hallo,

interessanter Beitrag, bitte weiter berichten. Habe gehört, dass die Jet-Teng Modelle sehr schwer sein sollen.

Gruss

Ralf

Hurricane
03.07.2012, 11:43
Hallo,

interessanter Beitrag, bitte weiter berichten. Habe gehört, dass die Jet-Teng Modelle sehr schwer sein sollen.

Gruss

Ralf

Hallo Ralf, sehr schwer?! Hmm, soweit ich weiss sollen die Modelle sehr gut laminiert sein und vom Gewicht her völlig ok.
Dies war auch mit ein Grund, warum ich mich dafür entschieden habe!

Kenneth
03.07.2012, 12:51
gelöscht weil nicht relevant - sorry !

schacky1970
03.07.2012, 13:13
Da war ich erst am überlegen... Hab mich dann doch für die Jet Teng entschieden...
Sie ist ein bißchen größen, detailierter und Voll Gfk!
Was möchtest du für einen Antrieb verbauen?

Also ich weiss nicht genau was ich für nen Antrieb verbaue... Vielleicht verbaue ich auch sogar ne Turbine (Wren44).
Da hätte ich auch bock drauf...

Naja, zu Hause liegt noch ein JetFan90 V2 rum, wenn es doch beim Impeller bleibt (was ich glaube), wird dieser verbaut! Was dann den Motor angeht, bin ich mir auch noch nicht sicher?! Tenshock oder HET???!!!!
Ich habe jetzt schon zwei Tenshock's im Einsatz... Die funktionieren super...

Hi,
also ich werde in meine einen changesun 12 Blatt 90 einbauen;)Motor wird wahrscheinlich der Het 700 68 mit 1680kv
Denke das wird ganz Ok sein.;)Ich habe in meiner Airpac F16 nen Jetfan mit Het 700 60 1865kv;)Geht einfach nur geil!!!
Kommt halt auch auf das Gewicht an!

Gruß Thomas

Hurricane
03.07.2012, 14:03
Hi,
also ich werde in meine einen changesun 12 Blatt 90 einbauen;)Motor wird wahrscheinlich der Het 700 68 mit 1680kv
Denke das wird ganz Ok sein.;)Ich habe in meiner Airpac F16 nen Jetfan mit Het 700 60 1865kv;)Geht einfach nur geil!!!
Kommt halt auch auf das Gewicht an!

Gruß Thomas

Hey Thomas, ich fliege den CS 12Blatt mit Tenshock Motor in meiner Airpac...
Irgendwie hört sich der Impeller total grausam an... Da lief der JetFan deutich schöner... Ich denke, ich müsste den ein wenig nachwuchten:(

Naja, ich werde erstmal in die Hawk den Jetfan einbauen... ich habe gerade mit Oliver (WeMoTec) gesprochen...
Er hatte mir die neue Baureihe von HET ans Herz gelegt. 650-68-....
Ich weiss nur noch nicht genau welche Kv ich nehmen soll...
Ich wollte mit 8s ca. 3,5 -4Kg Schub erreichen, dabei wollte ich nicht unbedingt an die 100A kommen...
Nehme ich jetzt 1500kv oder 1600kv ??!!

Hurricane
03.07.2012, 18:23
So... habe soeben den Motor bestellt: HET 650-68-1600
Bin mal gespannt, wie der Motor sich im JetFan macht!:rolleyes:
Ich denke damit sollte ich den erwünschten Schub erhalten...

dogy
03.07.2012, 19:36
Hallo Ralf, sehr schwer?! Hmm, soweit ich weiss sollen die Modelle sehr gut laminiert sein und vom Gewicht her völlig ok.
Dies war auch mit ein Grund, warum ich mich dafür entschieden habe!

ich hatte mal nen baukasten, den ich wieder verkauft habe..... der wog leer 1700g! schon hefitig, bin zu ner schübeler hawk gekommen das war dann das endgültige aus für die jet-teng

lackierung verarbeitung war super, aber halt sau schwer.

gruß jörg

Hurricane
03.07.2012, 20:00
Hmm, du machst mir gerade Angst Jörg:(

schacky1970
03.07.2012, 21:19
Hey Thomas, ich fliege den CS 12Blatt mit Tenshock Motor in meiner Airpac...
Irgendwie hört sich der Impeller total grausam an... Da lief der JetFan deutich schöner... Ich denke, ich müsste den ein wenig nachwuchten:(

Naja, ich werde erstmal in die Hawk den Jetfan einbauen... ich habe gerade mit Oliver (WeMoTec) gesprochen...
Er hatte mir die neue Baureihe von HET ans Herz gelegt. 650-68-....
Ich weiss nur noch nicht genau welche Kv ich nehmen soll...
Ich wollte mit 8s ca. 3,5 -4Kg Schub erreichen, dabei wollte ich nicht unbedingt an die 100A kommen...
Nehme ich jetzt 1500kv oder 1600kv ??!!

Hi,
welchen tenshock hast du denn im changesun verbaut?
Strom, Schub???

MFG Thomas

dogy
03.07.2012, 22:28
Hmm, du machst mir gerade Angst Jörg:(


soll auch welche mit 1400g geben... wieg mal wenn Du sie da hast. Soll aber trotz des gewichts gut fliegen. Hab meine halt weg als ich zu der schübeler kam.

hab alle einzelteile gewogen und aufgeschrieben...

fläche 513g
rumpf,haube, leitwerke haube 1160g
---------------

höhenleitwerk 129g
Seite 73g
haube 68g

Peter Kruse
03.07.2012, 22:54
Hallo Hurricane,...........................wäre mahl ganz schön, Deinen Vornamen zu kennen!

ersteinmal herzlichen Glückwunsch zu Deiner Entscheidung. Wirst es nicht bereuen!
Zu schwer ist wohl relativ. Ich finde es besser, wenn das Modell an den wichtigen Punkten stabil gebaut ist. Mein Viperjet von Clifford hat am Samstag den Erstflug gemacht und bei der Landung das Bugfahrwerk geschreddert. Den Flieger hat das überhaupt nicht gekratzt, Spant und Fahrwerksaufnahme hielt.

Also, mach Dir keine Gedanken, es wird funktionieren. Der Motor ist auch ne gute Wahl. Mein Het 700-68 1400 an 9S geht im Jetfan echt super. Nach 4,5 Min.Flugzeit hatten die 5000er noch über 50%.

Peter

Hurricane
04.07.2012, 01:36
Hallo Hurricane,...........................wäre mahl ganz schön, Deinen Vornamen zu kennen!

ersteinmal herzlichen Glückwunsch zu Deiner Entscheidung. Wirst es nicht bereuen!
Zu schwer ist wohl relativ. Ich finde es besser, wenn das Modell an den wichtigen Punkten stabil gebaut ist. Mein Viperjet von Clifford hat am Samstag den Erstflug gemacht und bei der Landung das Bugfahrwerk geschreddert. Den Flieger hat das überhaupt nicht gekratzt, Spant und Fahrwerksaufnahme hielt.

Also, mach Dir keine Gedanken, es wird funktionieren. Der Motor ist auch ne gute Wahl. Mein Het 700-68 1400 an 9S geht im Jetfan echt super. Nach 4,5 Min.Flugzeit hatten die 5000er noch über 50%.

Peter

Hallo Peter, entschuldige bittte... Mein Name ist Lukas.
Du hast mich jetzt wieder so ein bißchen aufgebaut:-) Naja dann bin ich mal gespannt wie meine Hawk dann fliegen wird...
Wieviel A zieht denn dein Antrieb... und wie schwer ist dein Fieger abflugbereit?

Hurricane
04.07.2012, 09:44
Hi,
welchen tenshock hast du denn im changesun verbaut?
Strom, Schub???

MFG Thomas

Boah... das weiss ich nicht mehr... da müsste ich nochmal nachschauen...

Peter Kruse
04.07.2012, 11:19
Hallo Lukas,

mein Jetfan zieht 89,5A, genau wie mit der Tabelle von Rainer ermittelt. Wenn mann dann seinen Flugstil bedenkt, kann man sich schon vorher die Flugzeit grob ausrechnen. Ich rechne immer die Kapazität der Akkus mal 60 Minuten und teile dann durch die durchschnittliche Amperezahl.

Beispiel: Tabelle sagt 89,5 A, wenn mann nicht Dauervollgas fliegt z.B mittlerer Strom gedacht 70 A. Die Rechnung bei 5000er Zellen: 5x60=300, geteilt durch die 70A macht also
ca. 4,3 Min.. Das passt immer. Nach dem Flug messe ich die Restkapazität und kann dann beurteilen, ob noch mehr geht.

Übrigens: Freut mich, dass ich Dich wieder aufbauen konnte, die Jetteng-Modelle sind OK, werden bestimmt Einige bestätigen. In Nordhausen war jemand mit der Hawk in weis-Rot. Hab seinen Namen leider vergessen. Vielleicht meldet er sich noch hier zu Wort. Er hat auch nut Gutes berichtet.

Peter

schacky1970
04.07.2012, 12:04
Boah... das weiss ich nicht mehr... da müsste ich nochmal nachschauen...

Hi Lukas,
könntest du das bitte mal messen usw.Dann weiss ich nämlich was ich verbauen könnte;)

Gruß Thomas

Hurricane
04.07.2012, 13:31
Hi Lukas,
könntest du das bitte mal messen usw.Dann weiss ich nämlich was ich verbauen könnte;)

Gruß Thomas
Wenn ich die Zeit dazu habe, mache ich es gerne! Leider werde ich es diese woche nicht mehr schaffen...

Hurricane
04.07.2012, 13:41
Hallo Lukas,

mein Jetfan zieht 89,5A, genau wie mit der Tabelle von Rainer ermittelt. Wenn mann dann seinen Flugstil bedenkt, kann man sich schon vorher die Flugzeit grob ausrechnen. Ich rechne immer die Kapazität der Akkus mal 60 Minuten und teile dann durch die durchschnittliche Amperezahl.

Beispiel: Tabelle sagt 89,5 A, wenn mann nicht Dauervollgas fliegt z.B mittlerer Strom gedacht 70 A. Die Rechnung bei 5000er Zellen: 5x60=300, geteilt durch die 70A macht also
ca. 4,3 Min.. Das passt immer. Nach dem Flug messe ich die Restkapazität und kann dann beurteilen, ob noch mehr geht.

Übrigens: Freut mich, dass ich Dich wieder aufbauen konnte, die Jetteng-Modelle sind OK, werden bestimmt Einige bestätigen. In Nordhausen war jemand mit der Hawk in weis-Rot. Hab seinen Namen leider vergessen. Vielleicht meldet er sich noch hier zu Wort. Er hat auch nut Gutes berichtet.

Peter
Hey Peter, ich habe gerade in deinen Bericht der Viperjet rein geschaut...
Ich habe gesehen das du das kleine E-flite(15-25) Fahrwerk verbaut hast.... Ja ist bißchen zu knapp bemessen...
In meinem Habu ist mir das auch passiert :-( Bei einer Landung ist vorne das Bugbein eingeklappt....
Habe das Problem versucht zu lösen... Es ist diese "beknackte Hülse" die auf der Gewindestange läuft die sich aus dem Schieber gelösst hat....
Habe diese Hülse bestimmt schon 5 mal eingeklebt... Für den Start hält es , doch bei jeder Landung klappt das Bugbein immer ein:cry:

Naja für die Hawk habe ich das E-flite 25-46 bereitliegen! Ich denke dies sollte gut sein!

Peter Kruse
04.07.2012, 23:25
Hi Lukas,

Du hast recht, war ein Fehlkauf! Heute hab ich das Bug-FW gegen das 25-46 getauscht, funzt wunderbar. Passt das Haupt-FW dieser Größe in Deine Flächen?

Peter

Hurricane
05.07.2012, 15:00
Meinst du in den Habu32? oder JTM Hawk?!
In die Hawk sollte es passen...

Peter Kruse
05.07.2012, 17:03
Hi Lukas,


ja, ich meinte in die JT Hawk. Würde ich mal genau prüfen!

Hurricane
05.07.2012, 17:16
Doch, es passt... Ich habe vorhin extra nochmal Clifford angerufen und er hat es nochmal nachgemessen... es passt:D
Zum Glück... denn ich habe es schon zu Hause liegen das Fahrwerk!

U.Heidemann
08.07.2012, 12:47
Hallo Peter,

ich hatte ähnliche Probleme mit dem Fahrwerk, allerdings sollte auf jeden Fall eine Fehlerusache
ausgeschlossen werden können.
Bei mir war es so, dass die Ausfräsung des vorderen Fahrwerkschachtes nicht weit genug gewesen ist.
Dies hatte ich jedoch nicht bemerkt!
Durch die Überlastabschaltung des Fahrwerkes tritt diese nun in Kraft, und es fährt nicht vollständig aus.
Resultat: Das Fahrwerk verriegelt nicht vollständig, die ganze Last geht auf die kleinen Messinghülse,
welche wiederum fluchtarig ihren eingepressten Ursprungsort verlässst und das Fahrwerk knickt ein.:mad:

Nachdem ich diesen Fehler nun behoben habe, konnte ich bis dato 20 Landungen auf Rasen ohne Probleme
ausführen. Modellabfluggewicht--3600g.;)

Gruß Uwe

cliff
08.07.2012, 20:34
Es gibt ein 25-46 Trunion nachbesserung von Tamjets.
http://www.tamjets.com/original/product_info.php?cPath=38&products_id=648&osCsid=xrjzvfqjjodcfcv

Peter Kruse
08.07.2012, 21:22
Hallo Uwe,

das hast Du richtig erkannt. Bei mir passierte das Gleiche bei einer harten Landung. Dabei verbog sich auch die Spindel.

Peter

Peter Kruse
08.07.2012, 21:28
Hi Clifford,

danke für den Hinweis. Das Teil ist aber nicht das Problem. Vielmehr der Kulissenstein aus Kunststoff. In dem sitzt eine Messingbuchse, welche auf der Spindel mit Innengewinde läuft. Bei Belastung fliegt diese Buchse einfach raus.

Peter

Hurricane
09.07.2012, 11:17
Den kompletten Kulissenstein müsste es aus einem Stück geben, sodass die Buchse da nicht rausfallen kann.
Vielleicht kann man sowas aus Alu ja machen?!

Peter Kruse
09.07.2012, 11:33
Hi Lukas,

genau das hatte ich auch gedacht. Werde das Teil mal Jemandem zum Fräsen in die Hand drücken. Das macht natürlich nur Sinn, wenn man das für schmales Geld bekommt, oder?

Hurricane
09.07.2012, 15:51
Hi Lukas,

genau das hatte ich auch gedacht. Werde das Teil mal Jemandem zum Fräsen in die Hand drücken. Das macht natürlich nur Sinn, wenn man das für schmales Geld bekommt, oder?

Sehe ich genau so, wenn du da was in Erfahrung bringen kannst, schliessen ich mich gerne an!
Denn ich bin es auch leid bei jeder Landung mit dem Habu32 das Fahrwerk auszubauen und es zu reparieren*heul*

Hurricane
27.07.2012, 18:13
So.... meine Hawk rückt immer näher:)
Ich habe heute mit Clifford telefoniert, vorraussichtlich soll ich sie nächste Woche bekommen.... endlich:D
Sobald das Teil angekommen ist, werde ich die ersten Bilder reinstellen

Hurricane
31.07.2012, 01:38
Es ist soweit... Ich habe heute meine Hawk endlich abholen können...
Eigentlich hätte ich sie zugeschickt bekommen... Doch ich wollte nicht mehr warten und habe mich auf den Weg zu Clifford gemacht :)
Nochmal danke an Clifford für den super Service...


Die Qualität ist einfach hervorragend und die Lackierung ein Traum:)
Nun gut, die ersten Bilder für euch....

Hurricane
31.07.2012, 02:00
:cool:

Hurricane
31.07.2012, 02:02
:cool:

Hurricane
31.07.2012, 12:53
So habe gerade nochmal die Teile gewogen...
Insgesamt 1655g

sttts
31.07.2012, 22:25
Hi,

hab heute meine Hawk endlich in die Luft gebracht. Abgesehen von verbogenen Fahrwerksstiften alles ganz geblieben. Die extra eingepackte, große Mülltüte hab ich nicht gebraucht :D

Was mir am besten gefallen hat, ist das unkritische Abreisverhalten. Der Flieger fängt deutlich sichtbar an zu wippen, sprich er sackt nach vorne ab und fängt sich wieder. Kein Wegkippen oder sowas.

Durch den Einsatz des Stumax-Impellers wiegt die Hawk gute 4,6 kg. Ich hatte meine Bedenken, offensichtlich aber unbegründet. Vielleicht waren es auch die Grenzschichtzäune, die ich scale-like nachgerüstet hab.

Wie auch immer, Tagesziel erreicht und ein breites Grinsen im Gesicht :D

Zur Ausstattung:


Stumax SM-89 Impeller
Typhoon 700-68-1200KV an 8S 4500mAh Nano-Lipos von HK
Castle Creation ICE 100 Regler
Eflite 25-46 Fahrwerke
Schwerpunkt bei 11,5cm


Grüße
Stefan

858096
858097
858098

Hurricane
01.08.2012, 00:25
Hallo Stefan, Glückwunsch zum Erstflug! Bei mir wird's wahrscheinlich noch ein bißchen dauern...
Ich werde den JetFan mit Het 650 68 1600kv verbauen.. Als Regler kommt der Turnigy Sentilon 100A HV V4 zum Einsatz! Ich hoffe das ich mit 100A bei 8s hinkomme.
Als Fahwerk werde ich auch das Eflite 25-46 verbauen... Allerdings mit Eurokit Beinen

Ich habe auf deinen Bildern gesehen, dass du die Fahrwerksklappen auch verbaut hast... Wie werden diese bei dir angesteuert? Ich meine das auf und zumachen der Fahrwerksklappen!

sttts
01.08.2012, 10:08
858195
858207
858208
858209
858210
858211
858212
858213
858214
858206
858205
858204
858196
858197
858198
858199
858200
858201
858202
858203
858215

Hurricane
01.08.2012, 10:44
hmm, mit den Fahrwerksklappen sieht es doch schon schöner aus... Beim Hauptfahrwerk werde ich es wohl auch mit servos machen.
Am Bugfahrwerk werde ich wahrscheinlich nur ein Seil spannen...

Aus wieviel Kg Schub kommst du Stefan?

sttts
01.08.2012, 12:34
Ich habe den Schub noch nicht gemessen. Leistung sind 2300W mit den Nano-Lipos bei 8S.

Beim Bugfahrwerk hatte ich auch erst mit einem Seil experimentiert. Aber das ganze ist durch die kleine Öffnung so fummelig, dass ich es aufgegeben hab. Das mit dem Servo funktioniert ganz gut.

Als Door-Sequencer hatte ich erst mit dem Jet-Tronics (http://www.modeljetclub.co.uk/electrics_pneumatics/jet_tronics/jet_tronics_door_sequencer.gif) experimentiert. Der kann aber leider die Klappen nicht langsam bewegen. Erst hab ich dann versucht, mit Delay-Modulen die Geschwindigkeit zwischen Sequencer und Servo zu regeln. Das war aber auch sehr umständlich.

Schlussendlich setze ich nun den Polulu Maestro ein (http://www.pololu.com/catalog/product/1350). Den kann (und muss) man vollkommen frei programmieren, um daraus einen Doorsequencer zu machen.

Ich hab mir gestern sagen lassen, dass es auch einen Jet-Tronics Door-Sequencer gibt, der die Klappenservos langsam bewegen kann. Kostet dann aber sicherlich ein vielfaches vom Maestro.

Grüße
Stefan

Hurricane
01.08.2012, 14:01
Hier das Herzstück der Hawk: JetFan 90 + HET 650 68 1600
Das Fahrwerk ist das Eflite 25-46 mit Eurokitbein

Hurricane
01.08.2012, 14:03
Habe zunächst mal mit dem Einbau des Höhenruderservos begonnen.
Einfach 2 Holzblöcke eingeharzt wo das Servo reingeschraubt wird.

Hurricane
02.08.2012, 00:33
Heute Abend ging es ein wenig weiter...

Hurricane
02.08.2012, 14:41
So... Motor ist schonmal verbaut, Kabel angelötet....

WeMoTec
02.08.2012, 14:43
Oh, da kenn ich jemanden aus Deiner Gegend, dem ist dieser Regler in seiner schwarzen Jet Teng Hawk beim Start in Grevenbroich mal spektakulär abgeraucht... :D

Oliver

Hurricane
02.08.2012, 15:41
Hi Oliver, ich glaube, ich weiss an wen du da denkst:(
Naja, es soll ne überarbeitet Version sein V4...
bei anderen funktioniert es auch, ich hoffe auch bei mir!:rolleyes:

WeMoTec
02.08.2012, 16:14
Na da lags auch nicht am Regler selbst, der Flieger hatte schon einige Flüge hinter sich, sondern an den minderwertigen Kondensatoren. Wobei man sagen muß, daß z.B. Jeti da auch schon mit gekämpft hat.
Ich erinnere mich noch wie vor einigen Jahren Jeti Advance 99 zuverlässig irgendwann zwischen dem 25. und 30. Flug in Rauch aufgingen. :D
Die haben das Problem ja auch in den Griff bekommen. War halt nur ein Deja Vue, REgler, Jet Teng Hawk, nördliches Ruhrgebiet... :D

Oliver

Hurricane
02.08.2012, 17:02
Ja, hoffe wirklich das sie das Problem in den Griff bekommen haben....
Bei paar anderen Leuten, da klappt es auch, und die haben auch schon paar Flüge damit weg!

Hurricane
03.08.2012, 10:16
Gestern Abend wurde noch ne Bastelstunde eingelegt...
Eric ist spontan vorbei gekommen und hat fleißig mit gewerkelt...
Beim Einbau des Fahrwerks bedarf es ein "bißchen" Anpassungsarbeit... Man ist das ne Fummelei!!!
Das Seitenruder ist auch soweit fertig, es hat eine Hohlkehle bekommen...
Jetzt müsen noch lediglich die Stiftscharniere eingeklebt werden.

Hurricane
03.08.2012, 14:07
So... Das Servo ist im Seitenruder endlich verbaut :-)

sttts
04.08.2012, 17:53
So, nach 3 erfolgreichen Flügen habe ich wieder was zu basteln: Der Stumax-Impeller hat sich zerlegt, glücklicherweise noch am Boden kurz nach dem Anrollen.


http://www.youtube.com/watch?v=9eq284wQPOo&feature=plcp

Eine Schaufel fehlt und die anderen Blätter sind stark beschädigt. Außerdem wurde ein dickes Stück vom blauen Rahmen herausgerissen.

859289

Die Reste ein paar Meter hinter dem Flieger:

859290

sttts
04.08.2012, 18:04
Was empfiehlt sich denn heute als 8S-Antrieb für die Hawk? Den JetFan gab es letztes Jahr noch nicht, als den Stumax gekauft hab. Wäre aber doch sicher heute die besser (und billigere) Wahl, oder?

Wäre natürlich super, wenn ich den Regler (CC ICE 100) weiterverwenden könnte. Der alte Motor ist ein Typhoon HET 700-68-1200KV.

Grüße
Stefan

WeMoTec
04.08.2012, 19:10
So ärgerlich das ist, da bist Du nicht alleine.
Mir sind auch drei solcher Fälle bekannt, das Problem wurde auch im vergangenen Jahr in rcgroups diskutiert und betraf eine Charge, die vor ca. 1 Jahr geliefert worden ist.

Wende Dich an Deinen Händler oder Stumax direkt und Du wirst den ersetzt bekommen.

Es ist ärgerlich: der Stumax ist teuer, schwer ist nicht immer perfekt verarbeitet, aber bezüglich Wirkungsgrad und Sound kommt kein anderer Impeller auch nur annähernd an Stumax heran, am ehesten noch Schübeler HST 51, aber die spielt ja preislich noch einmal einer anderen Liga.

Also: reparieren lassen, glücklich sein.

Mein Vorschlag ansonsten: Midi Fan mit HET 650-68-1600, fertig montiert und harmonisch abgestimmt.
Klingt gut, läuft ewig und preislich im Rahmen.

Oliver

sttts
04.08.2012, 19:45
Oh, das ist gut zu wissen. Werde mal auf rcgroups nachlesen. Hatte nur mal von einem Fall da im Thread gelesen, wo Stuart problemlos nachgebessert hat. Aber wenn das ein allgemeines Problem war, umso besser. Ich hab ihm gerade mal per Mail den Fall geschildert. Wird ihm dann ja bekannt vorkommen.

Wie verhält sich denn ein JetFan zum MidiFan?

Grüße
Stefan

WeMoTec
04.08.2012, 19:53
Wie verhält sich denn ein JetFan zum MidiFan?

Grüße
Stefan

Dazu möchte ich mich als einer der Beteiligten nicht näher einlassen, wurde hier auch schon rauf und runter diskutiert. Jeder hat da so seine Vorlieben. :D

Aber beachte bei einem evtl. Wechsel, daß beide Lösungen deutlich leichter sind als der Stumax. So wiegt der von mir oben vorgeschlagene Antrieb gerade 400g. => Schwerpunkt

Oliver

sttts
04.08.2012, 19:57
Ja klar, der (alte) Stumax ist schwer. Ist mir schon klar. Gesamtgewicht der Hawk war ja nicht ohne Grund bei 4,7 kg. Ein wenig weniger Masse kann sicher für die Anfluggeschwindigkeit nicht schaden. Habe heute 75km/h gemessen. Ist schon flott bei der Größe.

Grüße
Stefan

Hurricane
06.08.2012, 09:20
langsam nimmt es Gestalt an ;-)

Hurricane
06.08.2012, 10:15
[QUOTE=sttts;2853518]Hi,

hab heute meine Hawk endlich in die Luft gebracht. Abgesehen von verbogenen Fahrwerksstiften alles ganz geblieben. Die extra eingepackte, große Mülltüte hab ich nicht gebraucht :D

Was mir am besten gefallen hat, ist das unkritische Abreisverhalten. Der Flieger fängt deutlich sichtbar an zu wippen, sprich er sackt nach vorne ab und fängt sich wieder. Kein Wegkippen oder sowas.

Durch den Einsatz des Stumax-Impellers wiegt die Hawk gute 4,6 kg. Ich hatte meine Bedenken, offensichtlich aber unbegründet. Vielleicht waren es auch die Grenzschichtzäune, die ich scale-like nachgerüstet hab.

Wie auch immer, Tagesziel erreicht und ein breites Grinsen im Gesicht :D

Zur Ausstattung:


Stumax SM-89 Impeller
Typhoon 700-68-1200KV an 8S 4500mAh Nano-Lipos von HK
Castle Creation ICE 100 Regler
Eflite 25-46 Fahrwerke
Schwerpunkt bei 11,5cm


Grüße
Stefan

Hi Stefan, du verwendest ja auch das E-flite 25-46... Wo sitz das Servo für die Bugradanlenkung? Könntst du ein Bild davon reinstellen...
2. Sache, die ich hab ist, das ich das Bugfahrwerk mit Eurokit-Bein nur schwierig reinbekomme wenn es nach vorne einfährt! (Radgröße 58mm)
Ich muss noch schauen, wie ich es genau einbaue... ob es nach vorne oder nach hinten einfährt...

sttts
06.08.2012, 23:06
Ein paar Bilder vom Bugrad... Ich hab die Konstruktion für die Fahrwerksmechanik höher gelegt, damit das Rad komplett einfährt.

860372860373860374860375

Hurricane
07.08.2012, 09:31
Hi Stefan, danke für die Bilder... Ich werd das Fahrwerk so einbauen, dass es nach hinten einfährt! Sonst bekomme ich das Bugrad (58mm) in die Nase ;-)

Hurricane
07.08.2012, 09:42
Habe gestern noch das Cockpit so halbweg fertig bekommen..

henri
07.08.2012, 12:27
Hallo sttts

Ich denk Deine direkte Anlenkung wird nicht lange halten, spätestens nach 20 Starts und Landungen ist der Stift abgebrochen. Zick-zack gebogener Anlenkungsdraht würde Abhilfe schaffen (Zug bzw.Druckentlastung).

Gruß Henri

sttts
07.08.2012, 18:40
Hallo Henri,

auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, klingt aber nachvollziehbar. Du meinst sowas? Und natürlich aus Federdraht statt der Gewindestange.

860682

Grüße
Stefan

sttts
07.08.2012, 18:46
@Hurrican: Du hast ja auch das Cockpit von Hobbyking eingebaut. Die Figuren sind leider viel zu klein. Die Hawk hat ca. einen Maßstab von 1:9. Bei 1,80 Pilotengröße macht das 20cm. Die Figuren im Cockpit sind ja kaum 12cm groß.

Habe leider noch kein anderes, passendes Cockpit gefunden. Die Graupner Jet Figuren könnten passen. Sind natürlich nur die Köpfe mit Schulter.

Dazu kommt noch, dass das ganze Cockpit 160g oder so wiegt. Ich hab es durch Nachbearbeiten mit nem Dremel schon auf 120g gebracht. Ist aber immer noch viel. Das Cockpit von einer viel größeren C&C L39, das ich letztens in der Hand hatte, wog deutlich weniger, geschätzt weniger als die Hälfte.

Stefan

Hurricane
08.08.2012, 09:59
@stts: Ja ich weiss das die Püppchen leider zu klein sind... Aber so sieht es immernoch besser aus, als ohne Cockpit und Pilot!
Ganz soooo schlimm finde ich es jetzt nicht... Naja, wenn ich Ersatz finden sollte, kommt da auch was anderes rein ;-)
Die Sache mit dem Gewicht... ich habe auch schon gut was weggedremelt... Gewogen habe ich es leider dannach nicht mehr.


Habe gestern Abend wieder noch ein bißchen gebastellt... Ich hoffe, das ich den Flieger bis Effeln fertig bekomme ;-)
Bugfahrwerk noch einbauen, Impeller + Schubrohr, Akkubrett einkleben, Servos an den Empfänger und fertig....
Habe gestern Abend den Flieger zu nochmal zusammengesetz....

Enfach nur geil das Teilchen;-))

Ghostrider
08.08.2012, 17:53
Hallo Hurricane,

bitte lege deine Lipos in eine Feuerfeste Kiste. In meinem Verein sind schon 2 komplette Garagen abgebrannt.

Gruß
Heiko

Matze_Kölle
09.08.2012, 09:29
Bin kein Impellerspezi, aber bitte nicht schon wieder diese Angst mit den Lipos schueren.

Beim Laden - Achtung!
Beim Entladen - Achtung!
Nach nem Crash oder sonstiger meschanischer Beeinträchtigung: Achtung!

Beim Lagern....nix, ausser kühl und trocken, gegen Kurzschluss gesichert und fertig.

Was meint Ihr eigentlich wie die Shops die ganzen Lipos lagern? Alle im feuerfesten Schrank???? Null...

Hurricane
09.08.2012, 10:48
Gestern Abend wurde wieder "eine" Bastelstunde eingelegt.... Eric hatte mal wieder totale langeweile und ist spontan rumgekommen:D
Naja, wir haben gestern "versucht" das Bugfahrwerk einzubauen... Man ist das eine Fummelei!
Leider passt das Bugfahrwerk mit den Eurokitbeinen nicht ganz! Man kann es nicht nach vorne einfahren lassen, so wie es sich Jet Teng gedacht hat!
Naja, jetzt habe ich die Servoaufnahmebrettchen rausgedremelt.. Diese werden jetzt gerade eingeharzt, sowie es schon auf den Bildern zuvor von Stefan zu sehen ist, dann passt es hervorragend!

Ghostrider
09.08.2012, 13:23
Hallo,

ich wollte niemanden unsicher machen, nur ich habe schon vor einer solchen abgebrannten Garage gestanden. Wenn ich daran denke das würde in meinem Keller auf irgendeinem Regal passieren!! NeNe ich lagere sie in einer Feuerfesten Metallkiste.

Nur so zur Erinnerung:

861319
Ist nicht mein Keller sondern ein foto von der Feuerwehr gemacht. Das Bild stammt aus dem A-10 Thread im Nachbarforum.

Gruß

Heiko

Matze_Kölle
09.08.2012, 14:20
-

Ghostrider
09.08.2012, 15:00
Hallo Matze_Kölle,

da Du deinen Titel im letzten Post entfernt hast, gehe ich davon aus, dass Du weißt das ich derjenige war dem die Lampe Explodiert ist und dann die Form abgefackelt ist.

Ich glaube das ist nicht der Sinn dieses Threads und halte mich jetzt raus. Wollte eigentlich nur positiv wirken.

Gruß Heiko

Hurricane
09.08.2012, 15:35
So habe gerade noch in der Mittagspause ein wenig weitergemacht... siehe Bilder!
Die alten Spanten raus und neue versetzt rein!

sttts
09.08.2012, 22:26
Alleine die Fummelei vorne am Fahrwerk und den Fahrwerksklappen macht Lust auf einen größeren Jet ;-) Hab da auch Stunden oder gar Tage verbraten.

Stefan

sttts
09.08.2012, 22:36
Hatte ich noch ganz vergessen:

Mein Stumax-Impeller wird vom Hersteller umgehend ersetzt. Das Modell stammt aus einer 2011er Charge, die fehlerhaft war und zurückgerufen wurde (wie Oliver geschrieben hat). Leider haben nicht alle Lieferanten die Kunden informiert, meiner inklusive.

Wie auch immer, Klasse Service!

Grüße
Stefan

Hurricane
10.08.2012, 09:43
@Stefan: Das hört sich doch super an, der kostest ja aber auch paar Taler;-)

Ja, auf ein Größeres Jet hätte ich auch Lust... Bae Hawk in 1,80m Länge, das wär was:D Doch leider habe ich sowas noch nicht gefunden.
Und die T-45 von Jetlegend gefällt mir nicht!

Naja, auch gestern Abend wurde wieder bißchen was gemacht...

Hurricane
11.08.2012, 03:16
Hier die erste Messung im eingebauten Zustand bei 8s:

Jetfan 90 V2
HET 650 68 1600

sttts
16.08.2012, 19:20
Durch das Warten auf den Ersatzimpeller ist genug Zeit für Scaleverbesserungen. Die HK-Piloten waren mit eindeutig zu klein. Größere gibt es nicht viel in 1:10. Nach einiger Suche hab ich aber diese beiden Herren aufgetrieben:

864156
http://www.bingo-rc.de/Pilotenpuppen/Jetpilot.html

Passen gut von der Größe. Jetzt kommen sie auf die Waage. Erster Gewichtseindruck ist ok. Aber ein paar Pfunde bekommt man sicher noch weg.

Grüße
Stefan

sttts
16.08.2012, 20:26
Eine Hawk ohne Landescheinwerfer in der Spitze beim Anflug ist ja keine richtige Hawk. Daher:

864166
864165

Verbaut ist der 20mm 3W Landescheinwerfer von Optotronix mit Tiefziehteil davor (was hoffentlich nicht warm wird und wegtropft :cool:).

Stefan

Hurricane
17.08.2012, 09:43
Hey Stefan, die gleichen Püppchen bekommst du auch beim HobbyKing!
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__15225__UltraDetail_Scale_F86_Pilot_49x67x70mm_.html

Hurricane
17.08.2012, 14:54
So... endlich ist es soweit!
Heute Abend ist Erstflug angesagt!

dogy
17.08.2012, 20:36
hi,

na wie war der erstflug???? wie warst mit meiner airpac f16 zufrieden?

gruß jörg

sttts
19.08.2012, 22:24
Leider ja immer noch keine Rückmeldung von Hurricane.

Zwischenzeitlich hab ich die Wartezeit auf den neuen Antrieb weiter genutzt und ein leichtes Cockpit gebaut aus Depron. Wiegt inklusive allem 70g.

Viel besser als die >160g beim HK-Modell.

865653865652

Außerdem kommt mit etwas Glück morgen der JetFan mit 1500er HET 700-68. Sollte an die 2800W bringen, 500W mehr als der Stumax mit 8S.

Der Austausch-Stumax dauert sicherlich auch noch etwas. Der Zoll wird den bestimmt zielsicher rausfischen, auch wenn bzw. gerade weil als Garantiefall deklariert. Darum erstmal mit einem JetFan.

Stefan

sttts
24.08.2012, 17:18
Hawk ist wieder startbereit. Hoffentlich noch am Wochenende (wenn der Wind mitspielt, der leider angesagt ist) gibs dann Maiden mit neuem Antrieb: JetFan HET 700-68-1500 an 8S.

Gemessen bei vollem Akku hab ich gerade 95A. Der Stumax hatte vorher nur 70A, mit HET 700-68-1200. Sollte jetzt deutlich kräftiger sein und hoffentlich weniger Strecke beim Start brauchen.

867564

Hurricane
29.04.2013, 23:01
Seht selbst... Könnte paar gute Tips gebrauchen, wie ich diesen Schaden wieder reparieren kann...:cry:

sttts
29.04.2013, 23:05
Autsch. Die hat es ja übel erwischt.

Ich bin immer so vorgegangen: www.swiss-composite.ch/pdf/i-blaetzlitechnik.pdf (http://www.swiss-composite.ch/pdf/i-blaetzlitechnik.pdf)

Grüße
Stefan

Hurricane
29.04.2013, 23:20
Ich könnte heulen:cry:
Zumal kann man diese Hawk nicht mehr kaufen...

sttts
29.04.2013, 23:25
Wem sagst du das. Hab meine im Feld gelanden nach Motorausfall kurz nach dem Start. Sah so aus, fast genauso wie schon mal im August letztes Jahr:

989642

Zusätzlich sind dabei die Flügelinnereien zu Bruch gegangen. Ist ja alles nicht tragend, sprich weiches Balsaholz. Lässt sich also einfach wieder reparieren. Wichtig ist nur das Gfk außen, und da hilft die Plätzlitechnik perfekt.

Ehrlich gesagt war ich überrascht, wie schön man GFK damit wieder hinbekommt. Darum, kopf hoch und probieren.

Grüße
Stefan

Hurricane
29.04.2013, 23:54
Mein Rumpf sieht sehr ähnlich aus, wenn nicht noch schlimmer...
Ich hoffe das ich es wieder hinbekomme, wird viel Arbeit werden! Meine Kabinenhaube (Glas) ist auch zerdeppert, da hab ich noch überhaupt keine Idee, wie ich diese wieder hinbekomme

sttts
30.04.2013, 06:57
Für die Turbinenhaube, wenn du es wieder schön haben willst, musst du wohl eine Positivform bauen und die dann tiefziehen. Geht einfacher als man denkt. Die meiste Arbeit dabei ist die Form, die so schön sauber hinzubekommen, dass man im Glas nachher nichts sieht.

Für den vorderen Teil vom Cockpit habe ich das auch machen müssen. Der lange Teil ist zum Glück immer heil geblieben.

Grüße
Stefan

Hurricane
30.04.2013, 09:46
Moin Stefan, hab davon überhaupt keinen Plan:confused: Kannst du mir das nochmal genauer erkären?
Vielleicht gibt es da ja auch eine Internetseite wo es erklärt wird?!
Danke erstmal

sttts
30.04.2013, 22:22
Hallo,

schau mal unter "Tiefziehen" per Suche. Man findet auch Videos im Netz, hier z.B.: http://jk-modellflug.de.tl/Tiefziehen.htm

Stefan

sttts
22.05.2013, 22:46
Hurricane, was macht deine Hawk?

Heute ging es etwas weiter bei mir. Das Grobe ist ja schon ein paar Wochen wieder gemacht gewesen. Heute und gestern ging es an die Kleinigkeiten. Die beim unsanften Aufsetzen im Feld abrasierten Grenzschichtzäune sind wieder dran und der vordere Teil der Kabinenhaube ist tiefgezogen. Morgen wird letztere eingeklebt, dann sollte die Hawk wieder flugfähig sein (schön wird sie dann wieder gemacht nach dem ersten erfolgreichen Flug). Jetzt fehlt nur noch das bessere Wetter.

999684999683

Die rechten beiden Teile vom Tiefziehen sind die Abdeckungen der rot-grünen ACLs an den Flügelenden. Die eine Seite war auch abgerissen.

Stefan

Hurricane
29.07.2013, 10:12
Hey, ich kam leider immer noch zu nichts... Immer wenn ich mir meine Hawk anschaue, vergeht mir die Lust da dran zu gehen :mad:
Das sieht doch bei dir schon wieder nach was aus ;-), bei mir ist leider deutlich mehr zu tun :cry:

Ghostrider
29.07.2013, 18:59
Hallo Stefan,

wie Dick ist das Vivak und wie hast Du es im Backofen erhitzt, Ober und Unterhitze, Umluft oder gar den Grill oder alles zusammen.

Danke Heiko

sttts
29.07.2013, 19:39
Hallo Heiko,

ich habe das dünne Vivak, ich meine 0,7mm, verwendet. Ofen auf mittlere Hitze, so um die 150 Grad Ober+Unterhitze. Man merkt, wenn es warm genug ist, wenn es ca. 5cm runterhängt aus dem Rahmen.

Beim Aufdrücken auf die Form muss man gut aufpassen, dass das Material an den senkrechten Stellen am Rand nicht zu dünn wird oder gar reißt. Weniger Unterdruck durch den Staubsauger hilft hier.

Leider habe ich meine Hawk durch Ströhmungsabriss im Queranflug wegen zu steiler Kurve verloren. Ich konnte sie noch abfangen, jedoch weg von der Piste. Dabei waren dann die berüchtigten Springbäume im Weg und sie ist aus 20m auf den Waldboden geknallt. Eine Flächenseite und das Höhenruder mussten dabei leider dran glauben. Wirklich schade um den schönen Flieger. Aber mit 4,6 kg war er schon ein echter Brocken, der ungern langsam geflogen wurde. Die Landeanflüge hatte ich am Ende einigermaßen im Griff, aber langsamer als 60-70km/h wurde sie beim Aufsetzen nie (Zum Vergleich: eine Tafthobby EPO Viper landet mit 35-40 km/h, meine C&C 2m Aermacchi mit 50km/h).

Die traurigen Reste:

1028246

Viele Grüße
Stefan

Hurricane
30.07.2013, 00:14
Oh man... Das ist echt schade! Ist es jetzt ein Totalschaden, oder meinst du, du bekommst es wieder hin?

sttts
30.07.2013, 09:23
Oh man... Das ist echt schade! Ist es jetzt ein Totalschaden, oder meinst du, du bekommst es wieder hin?

Den Rumpf hätte ich hinbekommen. Die Höhenruder und die eine Flächenseite waren zerbröselt. Also Totalschaden. Leider. Schöner, leider viel zu schwerer, Flieger.

Stefan

WeMoTec
30.07.2013, 09:31
Weil wir die Diskussion über zu schwere Modelle ja hier kürzlich hatten: Man hat uns diesen Flieger ja ganz zu Beginn exklusiv angeboten.
Wir haben damals einen bekommen, gewogen, und wegen des hohen Gewichts dankend abgelehnt, obwohl es wegen der gebotenen Qualität schwer fiel. Viele potentielle Kunden haben damals ihren Unmut über meine Entscheidung bekundet und sich andere Vertriebswege gesucht, wie rc-warbirds oder RC-easy.

Aber die Foren zeigen immer wieder: Modell zu schwer, vermehrte Abstürze. Und meist suchen die armen Piloten noch die Fehler bei sich selbst...

Wie viele Berichte dieser Art gibt es über die Aeronaut Panther oder Rafale, Jetarrows A-10, Vampire oder Mirage?

Oliver

Antares
30.07.2013, 14:53
Schade um das Modell, und mein aufrichtiges Beileid.

Aber was das Gewicht angeht, da gehen die Meinungen sicher auseinander, wie manche Kommentare hier im Forum zeigen:

"...fliegt viel ruhiger" oder "fliegt jetmäßig ballistisch" (ja, wie ein Geschoß) lese ich doch des öfteren.

Da komme ich mir wie ein Depp vor, wenn ich mir jede Menge Arbeit mache, um ein paar Gramm zu sparen oder teils sogar die Flächen vergrößere, um die Flächenbelastung runter zu kriegen. Hier wird eher was abgeschnitten!
:D:D:D

Gruß,
Harald

WeMoTec
30.07.2013, 15:05
@Antares:

Ja da kommt manchmal was falsch rüber. Schwere Modelle haben auch ihre Vorteile, ganz unbestritten.

ABER, dann müssen schwere Modelle auch aerodynamisch und festigkeitsmäßig entsprechend ausgelegt werden!
Die Festigkeit stimmt bei der Jet Teng Hawk, die Aerodynamik nicht.

Ich hatte heute morgen noch ein Telefonat mit einem der "Opfer" hier aus dem Thread. Wir kennen uns und einige Jet Teng Piloten seit den ersten Prototypen. Genauso lang ist allerdings leider auch die Liste der Abstürze, und alle waren gleich => Strömungsabriß.

Oliver

Ghostrider
30.07.2013, 22:01
Hallo Stefan,

danke für die Infos zum Thema Vivak und Tiefziehen. Ich bestelle mir dann mal welches aus der Bucht. Das mit deinem Flieger tut mir echt Leid. Ja das Problem mit dem steigenden Gewicht und der damit steigenden Flächenbelastung. Irgendwann werden kleine Fehler, einfach anders als bei normal Gewichtigen Modellen, Quittiert. Meine Aurora mit dem GFK Rumpf und Styroflächen war am Ende über 9,5Kg schwer. Sie lies sich noch erstaunlich langsam Fliegen und landen. Der Unterschied zu der Voll GFK Aurora mit 1,2 Kg weniger und 3cm mehr Spannweite ist so was von deutlich spürbar, unfassbar.

Aber das leben also Modellbau geht weiter..........................:D

Gruß Heiko