PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zur Auslegung



Mechman
16.09.2005, 18:02
Hy zusammen

Ich hab am We mein erstes Alltagstaugliches E-Modell Jungferngeflogen.
Ein Ibis von Simprop.(Hochdecker mit 1700mm SPW)
Die Startmasse beträgt mit Axi 2820/12 ,Kontronic Jazz 40-6-18, 3S1P 3200mAh Kokams und 4 Graupner C508 Servos ca.2200g.
Das Modell wurde nicht erleichtert.
Als Schraube hab ich eine Graupner Cam 12x6 Klapplatte drauf.
Das bringt ca. 9000 1/min und 17xx g Schub.

Ich bin mit dem Leistungsverhalten an sich zufrieden, mir fehlt aber zum echt glücklich sein noch ein wenig Strahlgeschwindigkeit. Möglichst ohne an Schub zu verlieren.

Ich würde da gerne auf Kontronic zurückgreifen da ich einfach von den Jungs Überzeugt worden bin ( service usw. :-) . Fun ,Twist oder Tango gingen mir durch den Kopf , so daß mit 4s2p bzw. 3s2p 3200mAh Kokams ca. 10-15000 1/min raus kommen.
Einigen aber konnte ich mich noch nicht.

Ich währe über Anregungen sehr Dankbar.


Gruß Jan


PS: Ich habe auf der Kontronic Seite einige Bilder gesehen in denen Motore mittels Steckern an die Regler angeschlossen wurden.
Ist das zu Testen gedacht oder wird das neuerdings auch in den Modellen so eingesetzt?.