PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FW 190 Balsacraft Wiederaufbau



warbird84
07.07.2012, 01:39
Hallo

ich habe im Januar eine FW190 von Balsacraft gebraucht gekauft mit einer komplett kaputten Fläche. Ich habe den FLieger komplett raustauriert und wollte auch Euch meine Schritte der Restauration nicht vorenthalten. Ich hoffe ihr findet es interessant. Der Wiederaufbau ist schon fast fertig.

Die Besonderheit an der Focke Wulf ist, dass sie früher für einen Speed 600 und 7 Zellen NimH Akku konzipiert war, d.h. sie hat eine enorm kurze Nase. Mit einem Lipo Akku und einem BL Motor komme ich im Moment nicht annäherend auf den Schwerpunkt. Ich habe allerdings beim Bau, in der Nase vorne einen Schacht für Bleikugeln gebaut.

So sah das Modell ganz am Anfang aus:

http://www10.pic-upload.de/thumb/07.07.12/29pn27w614wm.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005289/P1000410.jpg.html)
http://www10.pic-upload.de/thumb/07.07.12/hrox7oos859.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005559/P1000412.jpg.html)
http://www10.pic-upload.de/thumb/07.07.12/u7kyefjbnfrs.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005291/P1000413.jpg.html)

Erster Schritt: ich habe in einem englisch Sprachigen RC Forum jemand gefunden der das gleiche Modell hat, und noch einen Bauplan übrig hatte, den er mir netterweise schicken konnte, das war eine große Hilfe denn ohne den Bauplan wäre es sehr schwer die Tragfläche nachzubauen

http://www10.pic-upload.de/thumb/07.07.12/77185ikytdm.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005309/P1000422.jpg.html)

erste bauschritte, untere Beplankung, Rippen fertig, schon mal die Holme zurechtgelegt

Von der alten Fläche habe ich die Endstücke, (die "Ohren") und die QR ausgebaut und sie in die neue FLäche eingebaut.

http://www7.pic-upload.de/thumb/07.07.12/9xf93gj261.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005311/P1000425.jpg.html)
http://www10.pic-upload.de/thumb/07.07.12/qpmxzngiyfh.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005310/P1000439.jpg.html)

Der Mittelholm aus dickem Massivholz (selber ausgesägt, hier habe ich den Bauplan modifiziert, die alte FLäche ist in der Mitte durchgebrochen)

http://www7.pic-upload.de/thumb/07.07.12/fwaxrtx2ljg.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005333/P1000444.jpg.html)

Anpassen der Rippen

http://www10.pic-upload.de/thumb/07.07.12/zhk1bjxq6pbu.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005332/P1000445.jpg.html)

http://www10.pic-upload.de/thumb/07.07.12/p18zqndc3wa.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005334/P1000446.jpg.html)

dann ging es weiter mit dem Mittelteil, und Verstärkungen in diesem Bereich (gemäß Bauplan)

http://www7.pic-upload.de/thumb/07.07.12/6smruak5fbt3.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005341/P1000452.jpg.html)

http://www7.pic-upload.de/thumb/07.07.12/9qzbafkhvws.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005345/P1000455.jpg.html)

http://www10.pic-upload.de/thumb/07.07.12/eu2tmlvfurlp.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005344/P1000456.jpg.html)


Hier nochmal das Mittelteil, beide Querruder werden im Bauplan von einem Steuerkabel mit einem Servo angelenkt

http://www10.pic-upload.de/thumb/07.07.12/zs4d9rgdy9ik.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005357/P1000460.jpg.html)

Ein Blick in den Rumpf mit dem neuen Bauteil was ich gefertig habe:

http://www7.pic-upload.de/thumb/07.07.12/mtwiswtb3ux.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005354/P1000459.jpg.html)

der Rumpf bereits tarn - grau angemalt

http://www7.pic-upload.de/thumb/07.07.12/g57cwnfpznmk.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005356/P1000461.jpg.html)

der Rumpf von der Seite:

http://www10.pic-upload.de/thumb/07.07.12/adbfrea3o4ri.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005366/P1000464.jpg.html)

Beplankung der Fläche (rechts)

http://www7.pic-upload.de/thumb/07.07.12/mtxkd46qdqo.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005368/P1000466.jpg.html)

FLäche wird am Rumpf anprobiert:

http://www7.pic-upload.de/thumb/07.07.12/lif13hbnyxb7.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005374/P1000476.jpg.html)

Rumpf von verschiedenen Seiten:

http://www10.pic-upload.de/thumb/07.07.12/ucavn38eatsk.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005386/P1000471.jpg.html)

http://www7.pic-upload.de/thumb/07.07.12/l4h2uf2dlgu.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005388/P1000479.jpg.html)

ich habe probehalber einen Speed 600 reingelegt und einen 7Zellen Nimh Akku, um zu sehen wie sich der Schwerpunkt verhält:

http://www10.pic-upload.de/thumb/07.07.12/m5nghvkildt.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005389/P1000477.jpg.html)

Fläche gespachtelt (unebenheiten verschliffen)

http://www10.pic-upload.de/thumb/07.07.12/7c9aewnm31n.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005404/P1000480.jpg.html)

Fläche angemalt, (ich weiß nicht ganz scale)

http://www7.pic-upload.de/thumb/07.07.12/9u5x4rsxrzyc.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005406/P1000483.jpg.html)

Motorhaube aus einem Joghurtbecher mit Styropor gebaut:

http://www7.pic-upload.de/thumb/07.07.12/h93ox6b3boo.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005407/P1000499.jpg.html)

Abluft Gitter am Rumpf:

http://www10.pic-upload.de/thumb/07.07.12/1machcpjhzks.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005411/P1000503.jpg.html)

Akkuschacht: (leisten neu gemacht)

http://www10.pic-upload.de/thumb/07.07.12/z1onu2pp7kmw.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005414/P1000504.jpg.html)

Motorhalterung für einen BL 315 Watt Motor:

http://www7.pic-upload.de/thumb/07.07.12/6ll8fuzzpw.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005416/P1000507.jpg.html)

Orientiert habe ich mich an diesem Muster und dem Finish aus diversen Flugzeugsammelwerken:

http://www7.pic-upload.de/thumb/07.07.12/5dmqmy5rtknr.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15005428/paint-sheme2.jpg.html)

ich muss dazu sagen, das Finish ist nicht so meine Stärke und leider besitze ich kein Airbrush...

Zum Schwerpunkt: der vorgesehene Speed 600 wiegt 200 gramm, mein BL Motor mit 315 Watt wiegt: 140g (d.h. 60 Gramm Differenz allein beim Motor, beim Akku wird der Unterschied noch stärker ausfallen) d.h. entweder ich baue die Nase länger (oder ich muss noch viel Blei vorne reinlegen) wie gesagt die Nase ist arg kurz gebaut.

Kommentare und Tipps, gerne willkommen !!!

Brauche ich einen "Werfer" für den Erstflug, der dem Modell ordentlich Schwung gibt ? Oder fliegt die einfach so aus der Hand los ?

PULSAR1
12.07.2012, 20:11
schön gemacht!

bin schon gespannt wie sie aussieht wenns fertig ist!

ich hab noch nen neuen ungebauten satz zuhause:D

gruss björn

warbird84
14.07.2012, 15:00
was sagst du zu dem schwerpunkt problem? wie sollte das deiner Meinung nach gelöst werden ?

Die Besonderheit an der Focke Wulf ist, dass sie früher für einen Speed 600 und 7 Zellen NimH Akku konzipiert war, d.h. sie hat eine enorm kurze Nase. Mit einem Lipo Akku und einem BL Motor komme ich im Moment nicht annäherend auf den Schwerpunkt. Ich habe allerdings beim Bau, in der Nase vorne einen Schacht für Bleikugeln gebaut.

Segelguru
14.07.2012, 18:34
Servus Warbird84
Fliege die FW schon seit mindestens 10 Jahren am anfang noch mit Ultra930 und 8 Nicd dann mit 10 Nicd 4/5.
Seit einigen Jahren hab ich die umgebaut auf LRK und 4 A123 Zellen.
Muste dadurch natüelich auch viel Blei in die Nase geben, das vertragen die Modelle aber locker.
Fliege diese Balsakraft Modelle mit Begeisterung,die haben alle sehr gute Flugeigenschaften.
Letzte Woche hab ich auch endlich mal die Barcat eingeflogen, auch ein Genuss zu fliegen.

Gruß
Wolfgang

warbird84
21.07.2012, 15:36
Servus Warbird84
Fliege die FW schon seit mindestens 10 Jahren am anfang noch mit Ultra930 und 8 Nicd dann mit 10 Nicd 4/5.
Seit einigen Jahren hab ich die umgebaut auf LRK und 4 A123 Zellen.
Muste dadurch natüelich auch viel Blei in die Nase geben, das vertragen die Modelle aber locker.
Fliege diese Balsakraft Modelle mit Begeisterung,die haben alle sehr gute Flugeigenschaften.
Letzte Woche hab ich auch endlich mal die Barcat eingeflogen, auch ein Genuss zu fliegen.

Gruß
Wolfgang

hallo brauche ich einen Werfer für die FW oder kann man sie auch leicht aus der hand starten? wie sieht es mit der Mindestgeschwindigkeit aus? ist die FW unkritisch zu fliegen

(man bedenke ich hab die Tragfläche selber nachgebaut, sie ist also mit der alten nicht 100% identisch)

das ding ist ja ziemlich schnell, ich hab nur schiss dass ich sie beim Erstflug beerdige
hier die gleiche FW von "Polen" geflogen

http://www.youtube.com/watch?v=RiLtXSJbeTU

PS ich habe einen 80g BL Motor mit 300 Watt vorgesehen und einem 3S Lipo, vorne wird sie definitiv zu leicht und ich muss ein haufen Blei reintun wie du schon gesagt hast, kannst du mir ein LInk geben oder einen Tipp wo ich mir billig Blei kaufen kann? Kugeln oder rechtecke ist egal.

Was ich noch vorhabe (Optional) nach erfolgreichem Erstlug

Finish der Tragfläche verbessern das sollte wie hier beim Modell aussehen:

http://hsgalleries.com/images/fw190d932revellbl_1.jpg

Ich habe kein Airbrush, kann ich trotzdem mit Pinsel und Schablonen Kennzeichen auf die FW malen - ohne dass die Farbe verläuft ?

Segelguru
23.07.2012, 16:32
billig gibts Blei beim Reifenhändler ,nämlich das alte Auswuchtblei
ich klebe das einfach mit Heißkleber an der Motorhaube fest ,bei mir gehts damit da
ich die Motorhaube innen immer mit Glasgewebe verstärke ,da das ABS Zeugs
immer schnell reißt.
Allso ersten Start solltest du schon jemanden zum schmeissen haben ,da du dann schneller an den Knüppeln bist.
Falls sie vertrimmt sein sollte.Dann ist alleine schmeissen auch kein Problem.Auswiegen nicht vergessen!!! Ansonsten kann ich meine relativ langsam Landen.
Die Balskraftmodelle sind allesamt sehr gutmütig,vorausgesetzt die Fläche hat die vorgesehene Schränkung eingebaut.
Die Querruder würd ich am Anfang auch net so giftig einstellen wie bei dem Modell im Video.

Ich hab nen 150 g Brushless Motor und 4 A123 Zellen ( 290g )sind Leistung´smässig genau so wie 3 LIPOs , plus ca 100g Blei unter der Haube .Achja und einen Alumotospannt.

Schwerpunkt ist bei 95mm in der Mitte der Fläche gemessen.
Falst du noch was wiessen willst einfach Fragen;)

Segelguru
23.07.2012, 17:13
Hier Bilder von der Meinigen,aber ohne Motor da ich den gerade für die Bearcat gebraucht habe
zum Einfliegen.
Die blau dahinter ist eine Seafury (Balsakraft) die hat noch den 290g schweren Ultrabürstenmotor drin.
854361854362

focke100wulf
24.07.2012, 09:44
Servus zusammen,

ich hab von den Abmessungen und Platz her eine ähnliche FW-190. Meine ist aber ein Eigenbau mit GfK-Rumpf.

meine hatte den Erstflug im Frühjahr 2002 und fliegt immernoch.

Ich hatte damals statt des 600er einen Brushless-Motor (Mega 22/30/3), Jeti Regler und 10 NiMh Zellen eingebaut. Diese Combo war an einer 9x6 sehr gut.
Irgendwann kam ich auf die Idee dass ganze zu "updaten" und alles mit aktueller Technik auszustatten. Der Mega war sowieso hin, weil das Teil zu seinen Besten Zeiten 15-20 Mal pro Tag flog und das über Jahre. Jetzt ist ein Hacker B40 18L und 3S Lipo drin. Die Leistung ist mehr als genug, obwohl das Schub-/Gewichtsverhältnis noch nicht über 1 ist.
Ich kam mit dem Schwerpunkt auch überhaupt nicht hin . Ich bin aber auch kein Freund von Blei. Um mir eben das lästige Blei zu sparen setzte ich es in Akkukapazität um. Ich fliege aktuell mit einem 8000mAh Akku. Flugzeit: min. 17 Min :/)

Ich bin damit immer noch um einiges Leichter als mit NiMH-Akkus. Die Leistung ist besser als damals und die Flugzeit phänomenal.
Ich fliege mit dem SMC LIPO 8000MAH/11,1V 20C. Ist nicht der Beste aber den Akku fliege ich nun schon die zweite Saison ohne Probleme. Die hohe Anfangsleistung bei Neuwaren brach nach etwa 1 Monat ein. Seitdem hat sich der Akku auf immer die gleiche Leistungsabgabe eingependelt. Die hohe Anfangsspannung ist weg, jedoch ist der mittlere Bereich gleich geblieben. Die hohe Anfangsspannung war bei mir sowieso überflüssig, weil ich eh nicht Vollgas geben konnte. Das Teil lärmte dabei wie ein großer aber ich konnte damit im Grunde senkrecht bis zur Sichtgrenze nach oben steigen. Ich reduzierte anfangs die max. Drehzahl weil ich die enorme Leistung nicht brauchte und meistens auch zu Faul war die Luftschraube zu wuchten. :)

Meistens fliege ich mit max. mit 75 % Leistung im mittlerem Spannungsbereich des Akkus. Bei Vollgas wird sie immernoch unnatürlich schnell. Zum Start würde 50% Leistung locker reichen. Die ersten 1-3 Minuten fliege ich wegen der hohen Leistung nur mit etwa 50-60% des Knüppelweges.
Gruß
Robert

warbird84
31.07.2012, 15:22
danke für die Tipps, ich habe mir jetzt passenden Prop in 9x5 Props gekauft + 2 Ersatz Props

Die original Tragfläche hat einen schwachen Mittelholm, der Holm der linken und rechten Tragfläche ist aus balsa und wird jeweils vorne und hinten durch max. 1.5mm dicke Sperrholzplättchen zusammengehalten. Bei dem neuaufbau habe ich diese Schwachstelle behoben und ein massivholz Mittelstück aus Eiche ausgesägt.

Aufgrund der V-Stellung ist die Baplankung in der Mitte nicht durchgehen und kann wenig Kräfte aufnehmen, (nur durch die Klebung) bei einer Bruchlandung ist es sehr wahrscheinlich dass der Original Mittelholm durchbricht. Wenn das passieren sollte, dann schaut euch die Bilder meine neu aufgebauten Tragfläche an: der Mittelholm wird jeweils von einem oberen Holm und einem unterem Holm umgeben (die beide nicht durchgehend sind) und hat dadurch zusätzliche Festigkeit.

Uups
31.07.2012, 20:28
Moin.

Diese "Schwachstelle" hatte auch die Bearcat,
deshalb stand auch in der Anleitung den Beplankungsstoß mit einer Glasfasermanschette zu versehen.
Dadurch trägt die Beplankung mit und es ist Ruhe in der Fläche

Die Nase Deiner FW ist nicht wegen dem Bürstenmotor so kurz, die länge ist für eine A schon richtig.
Die auf dem von Dir gezeigten Display ist eine andere Version( eine 190D mit V-Motor und Ringkühler),
Deine hatte einen luftgekühlten Sternmotor.

Nix für ungut.
Jürgen

, der immernoch seine Bearcat nachtrauert.

warbird84
07.09.2012, 13:14
kann mir bitte jemand sagen wie ich meinem Flieher Hoheitsabzeichen und das komplette Finish verpasse (mit weißer Farbe) und Pinsel, (ich habe kein Airbrush)

wäre es machbar, die Balken Kreuze der Luftwaffe auf einem Blatt Papier auszuschneinden, auf den RUmpf und Flügel auflegen, und dann mit dem Pinsel bemalen - ohne dass die Ränder verlaufen ? habt ihr irgendwelche Tipps `?

Klaus Petersen
07.09.2012, 15:03
Das kann man prima mit Oracover Orastick ausschneiden und aufkleben.

warbird84
26.09.2012, 21:39
hier der letzte finisch mit Motorhaube und prop und decals

http://www10.pic-upload.de/thumb/26.09.12/c9tlp2z6cpp5.jpg (http://www.pic-upload.de/view-16205971/P1000986.jpg.html)

Luftmoped
27.02.2013, 18:01
Moin allerseits,
ich bin neu hier und benötige eure Hilfe.
Leider habe ich kürzlich nach einer technischen Aufrüstung bei Schlechtwetter meine schöne FockeWulf unter der Grasnarbe versteckt.
Am liebsten hätte ich mich dort wo ich den Motor ausgegraben habe gleich eingegraben.
Nun habe ich die Hoffnung, irgendwie an einen Bauplan zu kommen um dieses schöne nahezu ausgestorbene Modell zu retten.
Vielen Dank