PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bildbearbeitung automatisieren, nur wie?



Armageddon
21.09.2005, 14:14
Tach allerseits,

nachdem ich hier den brauchbaren Tip bekommen habe meine Luftbilder noch jeweils durch ein Bildbearbeitungsprogramm zu "nudeln" um dabei das Licht und die Farbwerte anzupassen dachte ich mir nun, daß das auch automatisch gehen müßte. Habe dazu in Adobe Photoshop CS eine Aktion erstellt, die mir Farbe, Licht und Schärfe automatisch anpasst und am Ende wieder speichert. Wenn ich diese Aktion mit der Stapelverarbeitung auf einen ganzen Ordner anwenden will muß ich beim Speichern für jedes Bild nochmals mit "ok" bestätigen. Kann man das irgendwie umgehen? Oder hat sonst jemand ein Tip wie man die Bilder automatisiert aufwerten kann?

Gruß Kai

Gast_00010
21.09.2005, 15:05
Da gruselt mir ja schon beim Gedanken daran, alle Bilder mit den Automatikeinstellungen zu "optimieren" :D

Aber gut. Jedem das Seine ;)

Allerdings wäre es eine schlechte Stapelverarbeitung, bei der man Aktionen bestätigen muß. ZWar hab ich grad kein passendes Übungsbeispiel zur Hand, meine aber, daß das in PS auch vollautomatisch gehen müßte. Schau dir noch mal die Optionen beim Batchmodus an. Da müßte man auch "Speichern und Schließen" angeben können, zur Not in einem separaten Ordner als Ziel.

Voll GFK
21.09.2005, 20:03
Hast Dir irfan View schon mal angesehen ?
Im erweiterten Modus kann man fast alles kaputtmachen, und kosten tuts für Privat ja nichts.

Claus Eckert
22.09.2005, 07:47
Hallo

Neben Irfan bietet auch Picasa 2 von google (ebenfalls kostenlos) die Batchkonvertierung an. Ich arbeite mit beiden Programmen, verwende aber diese Funktion lediglich für die Umbenennung oder für das Verkleinern/Vergrößern vom Bildern.
Eine automatische Schärfeeinstellung, Gammakorrektur oder Farbveränderung jagt mir auch einen kalten Schauer über den Rücken ;) Es sei denn, die Kamera produziert alle Bilder in gleichbleibend schlechter Qualität. ;)

Armageddon
22.09.2005, 15:40
So Mahlzeit,

immer diese Automatikgegner ;)

Eine manuelle Bearbeitung kommt für mich nicht in Frage, dann müßte ich mich damit auch noch beschäftigen und das wäre mir bei der Bildermenge auch zu umfangreich. Außerdem kann man wirklich fast sagen, daß die Kamera Bilder in gleichbleibend schlechter Farbqualität produziert :( .

Mit Photoshop hab ichs nicht hinbekommen, obwohl in der Aktion für die Stapelverarbeitung speichern und schliessen dabei ist.

Werde mir jetzt nochmals Irfanview genauer anschauen. Habe das bisher nur als Bilder-Viewer benutz. Naja, mal sehen, vielleicht bin ich ja damit erfolgreicher.

Gruß Kai

Claus Eckert
22.09.2005, 16:48
Hallo Automatiker ;)

Bei Irfan/ engl.Version unter "File" dann "Batch Conversion/Rename" dort "Advanced Options" unten rechts. Darin sieht man dann die möglichen Einstellungen.

Kleiner Pferdefuß:
Die Bilder möglichst in einem neuen Ordner speichern und nicht die originalen Bilder überschreiben. Man weiß ja nie, ob man die Originale noch braucht. z.B. wenn man etwas falsch konvertiert hat. Spreche aus Erfahrung :cry: ;)

Viel Spaß Kai und berichte.

Gast_00010
22.09.2005, 18:15
Es geht auch mit Photoshop problemlos.
Ich gehe davon aus, daß du JPG Dateien hast.
Wenn du in deiner Aktion keinen Schritt "Speichern" drin hast, fragt PS dich im Batchmodus beim Speichern nach der JPG Qualität mit der gespeichert werden soll und muß die Stapelverabreitung deswegen bei jeder Datei anhalten.

Man kann das umgehen, indem man in die Aktion einen Speicherschritt einbaut und da die JPG-Qualität dann festlegt. Dazu muß die Akion nicht komplett neu geschrieben werden. Einfach ein Bild öffnen, dann die Aktion anklicken und auf Aufnahmen schalten. Dann speichern unter u.s.w.

Danach läuft die Batchdatei dann durch. Einfach Quellordner, Zielordenr und die gewünschte Namenskonvention angeben. PS verlangt hier explizit auch nach einer Dateiendung, weil man die z.B. beim Mac nicht zwingend braucht.

Armageddon
23.09.2005, 17:15
Hallo,

@Claus: Soweit so gut, aber ne Automatikkorrektur finde ich da nicht. ich kann dabei mir nur fixe Werte eintragen :confused:

@Jürgen: Habs doch genau so gemacht wie Du gerade beschrieben hast. Irgendwie bekomme ich das OK-Fenster wo man auch die JPEG-Qulität einstellen kann nicht automatisch wech :( .

Gruß Kai

Claus Eckert
23.09.2005, 19:07
Hallo Kai

Aha, Automatik ist nicht Automatik. So schreibt man aneinander vorbei.

Ich habe die Automatik darauf bezogen, dass man bei vielen Bildern gleichzeitig z.B. den Kontrast oder die Schärfe verändert, nach einem voreingestellten Wert.

Du möchtest dies abscheinend so, dass ein Programm automatisch für jedes Bild die individuell erforderlichen optimalen Werte selber berechnet und dann entsprechend verändert und diese Prozedur mit mehreren Bildern eines Ordners macht.

Da muss ich aber passen. Die Programme die ich verwende, können das nur mit den Einstellungen die man vorgegeben hat machen. Also gleiche Soße für alle :(

Hm, aber gibt es so etwas überhaupt??

Gast_00010
23.09.2005, 19:33
Hm mal überlegen step by step.

Du hast ein Bild geöffnet du, schaltest die Aktion in den Aufnahmemodus, du machst jetzt deine Bearbeitungen z.B. STRG+L und Auto, danach Bildgröße, danach Filter/Schärfen/Unscharf maskieren/(Standardwert der für deine Bilder paßt eintragen), dann Datei Speichern unter, Ziel aussuchen, Ok, Wert für JPG Kompression eingeben, OK, Bild wird gespeichert, Aufnahmemodus beenden.

Der Speicherort ist hier egal, weil das hinterher im Batch übergangen wird, wenn du dort einen eigenes Ziel angibst.

Ich habs gestern so gemacht und das ging danach ratzfatz durch einen ganzen Ordner.

Claus Eckert
23.09.2005, 20:47
Hallo Jürgen,

Standardwert- gilt der dann für alle Bilder??? Hm, dachte genau das wäre das Problem?

Btw: Muss mich jetzt ausklinken. Fahre gleich in den Hangar 7 in die "360 Grad-Bar" :)

Gast_00010
23.09.2005, 21:17
Natürlich ist das ein Problem. Aber entweder automatisch standardisiert oder manuell individuell :D

Ich bin am Sonntag Nachmittag im Hangar.

Daniel Just
24.09.2005, 14:12
...und nicht nur auf sog. alternativen Betriebssystemen benutzt man das imagemagick (http://imagemagick.org/)-Paket für alle solche (un-)denkbaren Fälle im Batchbetrieb. Für Windows ist evtl. cygwin vonnöten, aber zusammen mit etwas shell aussenherum hat man für alle automatisierbaren Aktionen alle Freiheiten.

Grüße,

Daniel

Armageddon
26.09.2005, 14:27
Mahlzeit,

so jetzt funktioniert es. Habs erstmal nochmal Schritt-für-Schritt so gemacht wie vom Jürgen beschrieben (obowhl ich mir sicher war, daß ichs ja schon so gemacht hatte) und siehe da, wieder erscheint das lästige Popup :(
Ok, wenns beim Jürgen funktioniert und bei mir nicht, dann muß das Problem wo anders liegen. Und siehe da, bei der Stapelverarbeitung hatte ich als Ziel "Ordner4" eingetragen und zwar den selben wie den Quellordner. Das funktioniert aber offensichtlich so nicht. Mit der Option "Speichern und Schliessen" klappts jetzt einwandfrei. Danke für Eure Unterstützung :)

Noch ein Wort zur Automatik. Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob das Programm für jedes Bild einen individuellen Korrekturwert erstellt oder nicht, habe allerdings das Gefühl, daß es so ist. Ein sehr gut ausgeleuchtetes Bild mit einwandfreien Farben wird nämlich so gut wie garnicht korrigiert und umgekehrt. Insofern bin ich ganz zufrieden damit auch wenn es bestimmt nicht das Optimum an Qualität rausholt.

Werde nun mal meine Bilder für den Fotowettbewerb zusammensammeln.

Gruß Kai