PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mototrägereinbau in Jodel Robin v. Simprop



dan42
22.10.2003, 15:02
Hallo Leute,

ich hab hier ein kleines Problem beim Bau einer Jodel Robin von Simprop.

in der Bauanleitung steht zum Thema Motorträgereinbau:

"... die hinteren Befestigungslöcher in den Motorträger B4-4 ... nach den Massen der Skizze 6, ... bohren.

Leider sind in meiner Anleitung in Skizze 6 KEINERLEI Masse angegeben.
Auch der Motorträger hat keine Markierungen oder ähnliches.

Bin für jeden Hinweis dankbar.

Gruss
Daniel.

Chandrayaan
23.10.2003, 10:27
Hallo Daniel,
ich habe den Motorträger nicht benutzt. Ich habe eine Verstärkung in die Motorhaube geklebt und den Motor direkt mit der Motorhaube verschraubt.
Rechts-Links und unter dem Motor eine Kühlöffnung.

Den Holzspant für das "Brandschot" habe ich weggelassen. Auch die hölzerne Akkubox ist eher ein rustikales Möbelstück...
Ebenso habe ich das RC-Brett großzügig gelocht.

Als Motor benutze ich einen Flyware 350-20 12,5 Winder mit 12*8 Cam-Prop und 10 2400er Zellen.
=> Flugzeit ca. 13-14 Minuten
=> Motor + Akku kalt

Servus,
Martin

dan42
24.10.2003, 08:43
Hallo Martin,

danke für die Antwort!
Auch ne gute Idee, den Motor direkt in die Cowling zu schrauben. Leider hab ich gestern abend den holzspant eingeharzt :(
Möchte mir die Option für Verbrenner evtl. noch offen halten...
Weil ich die Putzerei leid bin kommt aber zunächst mal ein Aussenläufer rein. Ich kenn mich in der Richtung noch nicht so gut aus, hab aber mal mit einem AXI geliebäugelt. Kannst Du mir sagen, welcher AXI mit dem Flyware 350-20 12,5 vergleichbar wäre??? Die Flugzeit klingt echt gut!!
Hast Du auch sschon Seglerschlepp versucht?

Gruss
Daniel.

Chandrayaan
24.10.2003, 13:51
Hallo Daniel,
zu AXI würde ich Dir www.strat.at (http://www.strat.at) empfehlen. Auf den ersten Blick könnte ich mir einen AXI 2820/12 vorstellen.
Müsste man mal genauer ansehen.

Seglerschlepp habe nicht versucht, für kleinere Segler wäre aber bestimmt genug Leistung vorhanden.

Servus,
Martin