PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 2 Brushless Motoren koppeln



impi
20.07.2012, 13:11
Hallo zusammen

irgendwie bin ich auf die idee gekommen 2 Aussenläufer zu koppeln. Und da bin ich bestimmt nicht der erste :rolleyes:
Hat das schon mal jemand gemacht? Ist meine Überlegung dazu richtig?

Die Idee:

1 Motor. 1 Steller z.b Turnigy h3126-1600 Standstrom an 5s 7x9 ca. 150 Ampere

wenn ich nun

2 dieser Motoren mit einer Langen Welle koppel, und jeden dieser Motoren mit einem Stelle betreibe
müsste sich der Standstrom/bzw. Flugstrom je Motor halbieren oder?
Bzw. bei gleichen Strom die Leistung verdoppeln. Und das mit relativen kleinen bzw. günstigen Reglern halt 2 davon.


Grüße
Mario

FamZim
20.07.2012, 13:28
Hallo Mario

Das sollte kein Problem sein da jeder einzelnen Motor-Steller Kombi egal ist, ob die Welle durch den Prop oder was anderes noch dreht.

Gruß Aloys.

impi
20.07.2012, 13:34
Das klingt ja schonmal ganz gut. danke.

grüße
Mario

kreidler
20.07.2012, 19:54
...wenn das bei den Booten mit Innenläufern funzt: http://www.myvideo.de/watch/6673004/HPR_06_233 dann sollte es mit Außenläufern auch gehen.
Gruß Matthias

rkopka
23.07.2012, 12:52
Als starke Motoren für 3D Maschinen noch ein Problem waren, wurden da Motoren gekoppelt, AXI hatte auch einen. Ist schon ein paar Jahre her. Da gab es aber massive Probleme mit dem Zusammenspiel der Regler. Ist wohl das umgekehrte Problem der 2 Motoren an einem Regler. Hier sind 2 Motoren starr und die 2 Regler können nicht so regeln, wie sie alleine wollen. IMHO gab es spezielle (gekoppelte?) Regler dafür.

RK

Stephan2
23.07.2012, 13:07
Moin,

sollte trotzdem gehen. Ging bei mir zumindest.

Wichtig beide Steller einzeln einlernen und auf gleiche Werte (Intern und in der Anlage!) stellen.
Desweiteren habe ich, um beim Anlauf die Steller nicht gegeneinander arbeiten zu lassen, jeweils einen Kanal spendiert
und einen der beiden Steller erst bei 40%-Gas hinzugenommen.

Grüße
Stephan

impi
23.07.2012, 14:29
Danke schonmal für die Antworten.
Werde woll nicht um einen Versuch herumkommen.

Mal schauen obs was wird. Teillast benötige kaum. Das Setup ist für was schnelles gedacht. d.h. intervall Vollgas.

Idee wäre evt. zum steigen mit einem Motor und beim beschleunigen denn 2 hinzuschalten.

Grüße
Mario

FamZim
23.07.2012, 15:24
Hallo Mario

Die Idee mit 1 Motor steigen usw, macht wenig sinn, den der Prop ist sicher für die Leistung mit beiden Motoren Volllast ?
Ein Motor ist dann absolut überlastet wenn der zweite aus ist, den muß er ja auch noch mitdrehen, also Daumen nach unten ;) .

Gruß Aloys.

impi
23.07.2012, 16:32
Stimmt gedanken fehler. :rolleyes: