PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Simprop excel competition 2



segelflieger
09.10.2002, 13:14
Hi Leute,
nach all den tollen Berichten über den EC 2 konnte ich gestern im Fachgeschäft nicht widerstehen und habe mir das Teil auch zugelegt.
Ich möchte den EC 2 als Alltagsmodell einseten. Eine gute Steigleistung ist mir wichtig, aber senkrecht muss es nicht sein. Die Elektrifizierung soll nur dazu dienen, dass ich auch an schwachen Tagen dennoch zum Fliegen komme.
Hier im Forum wurden ja bereits verschiedene Antriebskombinationen vorgestellt. Jetzt meine Frage an die Experten:
Ist ein Drive 501 von Kontronik oder der Hacker B40 L (=MagicDrive?)nicht etwas viel Motor für den kleinen Flieger??
Das neue Drive 400 -Set wäre nochmal deutlich leichter und müsste doch eigentlich auch noch gut ausreichen??? Gibt es hierzu Erfahrungen bzw. Berechnungen (an 8 - 10 Zellen)
Oder gibt es andere bürstenlose Alternativen um den EC 2 flott zu motorisieren???
Erwarte gerne Eure Vorschläge.

Grüsse

[ 09. Oktober 2002, 19:43: Beitrag editiert von: segelflieger ]

Motormike
09.10.2002, 13:43
Das Drive 400 ist nicht leichter als das Drive 501. (der Regler nen paar Gramm, aber nicht der Rede wert)
Ich fliege das 400er Set mit dem Beat 40-6-12 (jaja, einen hab ich) und 10 x RC1600 von Hopf (8 3000er auch moeglich oder 10, kommt drauf an was man will). Folgendes ist mit 10 Stueck RC1600 und mein subjektives Empfinden vom letzten Samstag und die Steigwinkel geschaetzt.

15x10"
Strom liegt so bei 28A. Steigwinkel ohne Gegenwind ca. 55 Grad. Angenehmes Steigen und lange Laufzeit.

mit der 15x13" Aeronaut dynamischer zu fliegen, hoehere Geschwindigkeit im Horizontalflug. Steigen schneller, bei geringerem Winkel.

16x10", das muessten so 34A gewesen sein groesserer Steigwinkel als 15x10" auch etwas schneller

16x13" das waren so ca. 40A, das war die schnellste Steigleistung und auch die hoechste Geschwindigkeit im Horizontalflug.

Fuer laengste Motorlaufzeit mit immer noch angenehmen Steigen 8 Zellen GP3000 mit 15x13", die 16x13" bei meinem Flugstil. Ne 17x9" auch kein Problem, aber das ist nur was wenns rein ums hochkommen geht und man nicht ab und an nach unten beschleunigen will.

Ganz allgemein gesehen kann man diesen Flieger mit allem moeglichen Antrieben (ab 500er Buersten mit Getriebe, 600er mit Getriebe ab 7 Zellen motorisieren.9

segelflieger
09.10.2002, 18:54
Hi Motormike,
besten Dank für die rasend schnelle Antwort.
Du hast natürlich recht mit dem Drive 400. Ich habe mich da vertan. Sorry. Gemeint hatte ich einen Fun 400-28 mit Getriebe (dem neuen KPG 25 /4,3:1). Im 2002er Katalog gebt ihr den als geeigneten Antrieb für z. B. Alpha club an.
Die angegebenen etwas über 200 Watt bei 10 zellen mit 13x8" müssten für ein ca.1700-1800 g schweres Modell doch reichen, oder.
Was denkst Du welche Steigleistung wäre da zu erwarten?
Wie schwer ist dein EC 2 mit deiner Ausrüstung??
Ich bin kein Leichtbaufetischist, aber einen unnötig grossen Motor möchte ich auch nicht einbauen. Mir geht es um eine ordentliche Steigleistung. Speed im Kraftflug brauche ich nicht.
Besten Dank im Voraus für Deine weiteren Tips.

Grüsse

wernerhetzel
09.10.2002, 19:05
Hallo Segelflieger.
Heute habe ich meinen Excel fertiggestellt.
Ausgerüstet mit einem Mega7E motor und 8 1300er 2/3SubC-Zellen und 4 700er Zellen für den Empfänger und Servos bringt er 1934 Gramm auf die Waage.Wenn ich nun einen leichteren Motor eingebaut hätte, müsste ich Trimmblei in die Schnauze geben.
mfg
werner

waldopepper
09.10.2002, 19:46
Also meiner hat einen leichteren Motor, aber trotzdem keine SP-Probleme. Mit AXI 2820/10 (160 g)und 10 x CP1700, Hacker-40A-mit BEC. Steigleistung ca. 45°, problemlos. Das BEC hält den Strom für 4 x HS-85BB und MPX-IPD-Empfänger bis jetzt ca. 50 Flüge - auch im heißen August - locker aus. Prop ist Aeronaut 10 x 6 mit Turbospinner. Gesamtmasse 1950g.

Hoffentlich interessiert das jemanden ?
mfg

Motormike
10.10.2002, 07:05
Es wuerde reichen, aber wegen 26gr wuerde ich net auf den groesseren universelleren Motor verzichten wollen.
Gewogen hab ich das Modell nicht.

Birki
10.10.2002, 08:34
Moin,

liegts am Preis? Das 501 mit 8 Zellen CP1600 push. und ner 14x9 ist vielleicht etwas teurer als die Aussenläufer, aber warum eventuell 10 Zellen mitschleppen, wenns in der Konfig mit rund 38A und 60-70° in max 30 sec auf prima Ausgangshöhe geht. Motorlaufzeit sind 2,5min, das macht mit dem Start und mehrmaligen Durchstarten aus vielleicht 30m Höhe 5-6 Steigflüge. Und die Kollegen werden es bestätigen, wenns trägt, dann ist noch kein EC2 zu früh runtergekommen... :D
Gesamtgewicht mit 4x700NiMh gute 1900gr, nach meinem Einschlag sind nun 20gr mehr :eek:

segelflieger
10.10.2002, 22:27
@ Motormike und Birki:

Ok, ihr habt ja recht. Wegen der paar Gramm Unterschied sollte man sich wirklich keine grösseren Gedanken machen. Ich werde mir Eure Vorschläge zu Herzen nehmen und einen 480er mit Getriebe einbauen. Etwas Powerüberschuss kann sicher nichts schaden und ob das Teil jetzt 1800 oder 1900 Gramm wiegt ist letztlich fürs Fliegen auch egal. Merci für Eure guten Gedanken.

Grüsse

segelflieger
28.10.2002, 19:10
Hi Leute,
noch ne Frage zum RC-Equipment:
Welchen Empfänger habt Ihr denn so eingebaut???
Unter der Akkurutsche scheint mir verdammt wenig Platz (Höhe) zu sein.
Mir schwebt wegen der guten Kritiken und der guten Reichweite ein DSQ 8 von ACT vor.
Habt ihr dazu einen Kommentar? Vor allem: passt der rein und/oder gibt es Alternativen...???

Grüsse

Jürgen Heilig
28.10.2002, 19:47
Unter die Rutsche passt eigentlich jeder handelsübliche Empfänger. Ich hatte zunächst einen MPX Micro IPD (Null Problemo) und habe jetzt die neueste Version des Schulze alpha 835 eingebaut. :) Jürgen

Birki
28.10.2002, 19:48
Moin,

ich habe nen MPX Micro IPD mit Graupneranschluss drin. Gesteckt wird der von oben und passte so unter die Rutsche. Mein Problem waren aber zeitweilige Zucker beim Schalten des Motors, deswegen ist er hinter den Akku auf die Rutsche verbannt worden. Bei 8xCP1600 ist dort genug Platz.

Snoopy
28.10.2002, 20:26
Original erstellt von Motormike:

Ich fliege das 400er Set mit dem Beat 40-6-12 (jaja, einen hab ich) Ich hab auch einen :) :) :)

ICh überleg ja auch noch, ob ich meinen langsam aber sicher doch recht angeschlissenen Lift Off durch den EC2 tausche. Sind die Querruderkästen vom EC2 in der Fläche die gleichen wie beim Lift Off?

Mike hälst Du einen KBM39-28 3,7:1 an 8-12 Zellen für übertrieben? Ich dachte da so an eine 16x10" Aeronaut CAM Carbon, die liegt besser am Rumpf als die 15x13" und bring rechnerisch mehr Steigleistung.

Wie viel langsamer ist der EC2 beim landen wirklich? Mein LO leidet nämlich am meisten darunter, dass ich oft keinen geeigneten Landeplatz habe. Dann spuckt er gerne mal den Akku aus :D , auch wenn man ihn voll aushungert .
Der Rumpf sieht entsprechend aus.

trebron
16.12.2002, 11:19
Hallo Leute,
auch ich interessiere mich für den EC2 und habe die vielen Beiträge über die Motorisierung gespannt verfolgt. Aber ich habe erst mal eine ganz andere Frage: Wer bietet den EC2 im Moment am günstigsten an. Oder gibt es diesen Flieger nur zum Listenpreis für glaube ich 279,-Euro.
Schon mal danke für die Infos

Gruß Trebron

matteusel
16.12.2002, 13:45
Hallo Trebron,

versuchs doch mal hier: Andy´s Hobbyshop (http://www.andys-hobbyshop.de)

Guter Service und wenn vorrätig schnelle Lieferzeiten.

Matthias

Heinz-Werner Eickhoff
16.12.2002, 17:31
Hallo Trebron,
ein ganz heißer Tip. :rolleyes:
Mail mal den Moderator von den Cars an.
Aber pssstt..... :D :D

Jerry
16.12.2002, 20:18
Hi Excel-Begeisterte! :D

habe mir auf Rat von "Birki" :D nun auch einen Fun 480/33 (4.2:1) mit Smile 40-6-18 (Opto) an 8 Zellen CP 1600 zugelegt (meinen ersten Bürstenlosen :p )...als Empfänger einen DSQ micro 8 von act und als Servos zwei HS 81 MG im Rumpf und zwei Volz Micro Star X in der Fläche. Soweit so gut....Das Problem beschränkt sich nun nur noch auf die Tatsache, dass mir eben der Flieger dazu fehlt ;) Lebe in der Schweiz und muss leider feststellen dass das Teil hier praktisch ausverkauft ist (zumindest die bespannte version)!!! WANN ENDLICH LIEFERT SIMPROP WIEDER :confused: hoffentlich noch vor Weihnachten...

Grüsse

Jerry (der seinen EC2 kaum erwarten kann...)

PS: Was für einen Empfängerakku würdet ihr mir empfehlen? Sollte 1Ampere Ladestrom ertragen und nicht zu schwer sein...

Ernst Straka
17.12.2002, 12:40
Hallo Jerry,

hier ist er lagernd: http://shop.lindinger.at/ProductDetail.asp?ProductID=21106&NextPage=%2FProductTree%2Easp%3FCategoryID%3D44%26PPP%3D%26SP%3D0

Grüsse
Ernst

matteusel
17.12.2002, 13:11
Hallo,

ich hab mir am Wochenende einen EC2 ersteigert.

Was haltet ihr davon den EC2 mit 10 Sub-C Zellen auszurüsten ?

Matthias

TurboSchroegi
17.12.2002, 13:58
Hi !

Wie habt Ihr bei Euren EC2s den Motorsturz eingestellt ? Geradeaus im Kraftflug oder wegsteigen bei "Vollgas" ?

Danke + Grüße TurboSchroegi

Jerry
17.12.2002, 18:27
Hallo Ernst!

danke für den Hinweis ;) , ist leider schon etwas zu weit weg von meinem Wohnort in der Schweiz :( . Kennt jemand zufällig einen Händler z.B. im Raum Süddeutschland, der die ARF Version vom EC2 auf Lager hat? Das wär dann nicht soooo weit weg von hier. Wohne in der Nähe von Zürich in der Schweiz.

Grüsse

Jerry

Birki
17.12.2002, 20:50
Hi Jerry,

schau mal ein paar Postings weiter vorn: Andys Hobbyshop in Memmingen für 225.- Euretten...
Glückwunsch zum Antrieb, wirst begeistert sein. Als Empfängerakku kannst Du den 700er NiMh von Sanyo nehmen. Laden geht mit 1A, besser mit 700mA.
@ Turboschrögi: zuerst hatte ich etwa 1,5mm Tiefe auf den Motor gemischt, mittlerweile lass ich ihn einfach wegsteigen und halte bei Bedarf gegen.

[ 17. Dezember 2002, 20:51: Beitrag editiert von: Birki ]

Jürgen Heilig
17.12.2002, 22:23
Hi Jerry,

Auch ich verwende einen 4/750er Sanyo Twicell, allerdings zusammen mit dem BEC. Optokoppler ist bei diesen Strömen nicht erforderlich. :) Jürgen

Jerry
19.12.2002, 22:18
Heute morgen hat mein Händler angerufen, er hat EC2 ARF bekommen :D :D

Bin natürlich gleich gegangen und hab ihn mir geholt :p

Kann nur sagen: Verarbeitung: Fantastisch! Schöner begügeln kann man meiner Meinung nach eine solche Fläche gar nicht und der Rumpf scheint mir auch eine gute Qualität zu haben (obwohl ich anderes gehört habe). Jetzt hab ich endlich alles beisammen und kann anfangen zu bauen Übrigens hab ich mir als Empfängerakku einen NiMh Akku 1000mAh mit 82 g Gewicht dazugekauft. Ich denke das wird das Mdoell locker verkraften. Wie lange wird so ein Akku reichen um 4 Servos (2x HS 81 MG, 2x Volz Micro Star) zu betreiben?

Noch eine Frage: reicht die Flächenbefestigung so aus oder bringt es was, zwecks besserer STabilität die Flächen (ich weiss nicht günstig zum transpoertieren...) zusammenleimen?

(und falls ihr auf euren EC2 nicht warten könnt hier gibt es ihn sowohl ARC als auch ARF, vielleicht aber nicht mehr lange! http://www.hopemodell.ch/

Grüsse

MUSTANG ( der überglücklich ist, endlich einen EC2 zu besitzen...) :)

Jürgen Heilig
20.12.2002, 06:47
Keine Sorge - die Fläche hält. Dein Akku ist aber ganz schön schwer - ein 750er Sanyo hat gerade 'mal 48g. Stromverbrauch ist stark flugstilabhängig. Einfach Akku laden, halbe Stunde fliegen, und "Verbrauch" checken. :) Jürgen

Birki
20.12.2002, 09:59
Glückwunsch! Was lange währt...

Lass mit der Fläche alles so wies ist, der Vogel hält was aus. Mit dem Akku wirst Du einige Stunden durchfliegen können. Ich habe es bisher nicht geschafft länger nach oben schauen zu können als der Akku durchgehalten hat... :D

Mr.Funfly
27.12.2002, 07:53
Hat jemand den E2 schon bei starkem Wind eingesetzt?Wäre froh um Erfahrungen!! ;)

olli_oesterreich
27.12.2002, 12:10
Hallo,
hab meinen EC2 auch bei starkem Wind (60km/h)eingesetzt. Versuchs mal ist echt spitze :D :D :D .
Liebe Grüsse aus Österreich :)
olli oesterreich

Jürgen Heilig
27.12.2002, 16:22
Versuch's lieber nicht. ;)
Das Fliegen bei Windgeschwindigkeiten > Gleitgeschwindigkeit ist prinzipiell nicht empfehlenswert - hat mit Segelflug jedenfalls nichts mehr zu tun. Kritischer wie die absolute Windgeschwindigkeit sind jedoch die Turbulenzen die durch Bäume, Büsche etc. verursacht werden. :) Jürgen

Mr.Funfly
27.12.2002, 18:49
....sorry Leute ja oder nein,jetzt weiss ich gleich viel wie vorher.
Ich meine natürlich auch nicht bei Sturm sondern ein auffrischender Frühlingswind oder so...einfach kein Windchen da nehme ich mal an das dies kein Problem für den E2 darstellt!
:(

Jürgen Heilig
27.12.2002, 19:14
Ganz einfach: Der Flieger sollte im Gleitflug schon noch vorwärts kommen. Also Wind bis ca. 30km/h ist kein Problem. :) Jürgen

Christoph Eicker
12.01.2003, 11:39
Hallo Zusammen,

ich hätte ne Frage an Walopepper bzw. zum Axi 2820/10 im EC2: Warum nimmst du eigentlich 10 Zellen?? Meines Wissens nimmt doch der Axi bei 8 Zellen und einer 12/8 Aero Cam Carbon Latte bereits 34 A Strom und das würde (rein rechnerich) doch ca. 295 Watt Eingangsleistung ergeben was für den EC2 mehr als ausreichend sein müsste :confused: Damit sollte der EC2 doch eigentlich genauso steil wegziehen, wie mit den innenläufer Getriebeantrieben?? Oder ergbit sich durch die kleinere Latte bei gleichem Strom ein schlechteres Steigen??

Wie passt denn der Axi in den Rupmf vom EC2. Gabs da keine Probleme mit den Kabeln??

Ja ja, ich weiß viele Fragen, aber ich würd emir auch gerne einen EC2 zulegen und bin mir wegen des Antriebs noch nicht ganz schlüßig geworden.

Was würdet ihr denn prinzipiell vorschlagen??

Würde mich über ein paar Tips sehr freuen,

Grüße

Christoph

Birki
13.01.2003, 10:28
Moin,

schau mal in die diversen Freds hier und bei RCL. Dort stehen genug Varianten drin.
BL 480er Klasse mit Getrieb an 8-10 Zellen ist IMHO ideal.