PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fairey Delta 2 (BAC221)



Harpo Schneider
02.08.2012, 22:28
Hallo,

nach langem hin und her und etlichen Diskussionen welches Projekt man als nächstes angehen könnte, hab ich mich nun für einen Jet entschlossen, den ich vor ein paar Jahren schon einmal für einen 55mm Impeller auf die schnelle gebaut hatte.
Entstanden aus einer 3-Seitenansicht und selbst gezeichneten Plan. Materialien waren leichtes Sperrholz, Balsa und Papierfinish. Damals hatte ich mir schon einen Plan hochskaliert, passend für einen 70mm Edf. Allerdings hätte auch dieser durch ein zusätzliches Loch im Boden die nötige Luft atmen müssen. Nicht schön, aber die Einläße sind derart klein gestaltet, dass man allein für einen Mini-Fan schon einen riesen Flieger bauen müßte. So, nun hab ich aber jetzt (bald) einen CS120 zur Verfügung und diese Fairey Delta sollte kein Cheaterhole erhalten.:) Bedeutet: Loa~230cm, SW~120cm. Allerdings werde ich, um Gewicht zu sparen, auch kein Kanal matschen. Der Impeller wird eine schönen Einlaufring bekommen. Die Einlaßquerschnitte sind mächtig aber nach meinen Berechnungen immer noch nicht ganz ausreichend. Zur Not bekommt sie hier und da noch ein paar dekorative Kühlöffnungen. Ich werde es sehen!

Die Nase der FD2 konnte damals um 10° abgesenkt werden, mein Modell sollte das eigentlich auch können. Ausserdem werde ich die Knicknase und die Tragflächen zum abnehmen bauen um die Kiste überhaupt transportieren zu können.
Ein Einziehfahrwerk ist natürlich auch geplant. Es wird aber nicht so groß wie beim original ausfallen, sondern eher wie bei der WG777 mit Knick nach achtern.
Als Antrieb werd ich mir den Changesun 120 mit 12 Rotorblättern mal vornehmen. Mit dem 90er hab ich gute, bis sehr gute Erfahrungen in meiner L39 gemacht. Schauen wir also mal. Angekurbelt wird dieser welcher von einem Het-Motor 700/98/670kv an 12s.


Nachdem ich nun fast 2 Wochen mit Erik Toncar an einem vergrößerten Plan getüfftelt habe, bin ich die Tage schon mal dabei gegangen und hab alle Spanten in doppelter, z.Teil auch 4facher Ausfertigung aus leichtem 4mm Pappelsperrholz ausgesägt. Verstärkt hab ich tragende Spanten im Anschluss hier und da mit Kohlerovinge und schon mal aufs vorgezeichnete und bemaßte Baubrett gebackt. Mein Ziel ist es einen superleichten, aber trotzdem schnellen Deltajet zu bauen. So leicht wie möglich und so stabil wie nötig!

858740
858729
858733
858739
858728
858737
858735

Gast_32089
02.08.2012, 22:36
Hallo Hartmut, sehr schön was Du da alles so aus Holz machst. Gruß, Michael

PS: Sag bloß Du sägst alles von Hand (Laubsäge) aus??

Harpo Schneider
02.08.2012, 22:41
Ähmm...ja!! Alles! Für die Schneideschablonen und Flächenrippen mußte ich sogar seitlich sägen.:)

fly-bert
03.08.2012, 11:44
Hallo Harpo,
mal keiner von den üblichen Verdächtigungen, sondern ein Exot!!
Coole Sache,wünsch dir viel Erfolg.

Mfg
Herbert

Ghostrider
03.08.2012, 13:40
Hallo Hartmut,

schön das Du Dich für diesen Flieger entschieden hast. außergewöhnlich oder gar Fantasie ist immer die schönste Herausforderung. Das Du ja ein, wie schon oft von mir geschrieben, begnadeter Holzwurm bist, freue ich mich auf die weiteren Schritte. Solltest Du doch mal was zum Fräsen oder Zeichnen (CAD) haben, ich bin dabei.

Gespannt bin ich natürlich auch auf den CS120mm. Den gibt es jetzt ja wieder bei HK. Ich habe noch ein Leistungsstand mit Kofferwaage zu Hause, kannste ihn ja abholen wenn Du ihn brauchst.

Zu den Bilder, wie immer Top was Du hier zeigst. Also ich würde sagen Maiden dieses Jahr in Effeln :D.

Gruß Heiko

Harpo Schneider
03.08.2012, 14:23
Danke für dein Angebot, den Teststand werd ich sicherlich noch brauchen. Zumal ich nIcht genau sagen kann was der het 700 an Strom nimmt und ich nur bis 100 Amp. Messen kann.
Ja, bin auch gespannt wieviel Druck der cs macht.

Ghostrider
03.08.2012, 18:16
Hallo Hartmut,

ich habe noch eine Stromzange bis 400A. Sag mal hat das MH42 Profil einen S-Schlag?

Heiko

shamu
03.08.2012, 19:37
Sehr schöner Flieger, macht bestimmt einen schlanken Fuß in der Luft.
Freue mich auf den Bericht! :-)

Harpo Schneider
03.08.2012, 20:48
@ Heiko: Nö...das Original hat eher ein Brett als Flächenprofil. Ich hab hier ein angepasstes MH42 reingefriemelt. Zur Not stelle ich die Höhenruder leicht an, auch das wird sich dann zeigen.

Die Flächen sind auch bereits aus Styro geschnitten und von oben mit 1,5mm Balsa beplankt. Ich hab jeweils noch 3 Kohlerovings untergelegt. Die Flächenansätze auf der Rumpfhälfte sind auch beplankt und die Fahrwerksaufnahme fertig verbaut. Die Flächensteckung ist auch vorbereitet, warte noch auf das 14mm Strongal-Rohr.

In Gedanken hab ich auch schon die Knicknase konstruiert.:) Ich hab noch eine DSR46 Mechanik die ich verwende werde. Als Einziehfahrwerk taugt die eh nicht und mit einem Verzögerungsmodul angesteuert kommt das bestimmt nicht schlecht. Evt auf ein Schalter mit dem Fahrwerk?!

marvin
04.08.2012, 13:48
Sehr schick, super Projekt!

Detlef Kaehler
06.08.2012, 20:12
Hallo Hartmut,

tolles, anspruchsvolles Projekt. Endlich mal was anderes, ich kann schon keine L-39 mehr sehen... aber die alten Engländer, die haben schon was. Ich rechne hier zur Zeit gerade an der Dreiseitenansicht der FD-1 herum (die mit den "geraden" Deltaflächen), allerdings kleiner für 6S und 90er Jetfan. Werd Deine Fortschritte jedenfalls mit Spannung verfolgen

Gruß

Detlef

Harpo Schneider
08.08.2012, 19:32
Heute hab ich die erste Flächenhälfte vom Braubrett gelöst. Beplankt ist sie mit 1cm breiten 2mm Balsa. Verklebt wurde das ganze mit 5min Ponal und dünnflüßigen Sek.Kleber. Verschliffen wird das Ganze dann wenn die 2.Hälfte fertig und beide ausgerichtet und vereint sind. Die Fahrwerksaufnahme wird später eingebaut, bin mir noch nicht ganz schlüßig welches ich verbauen soll. Entweder diese Mechank: http://www.der-schweighofer.at/artikel/87942/einziehfahrwerk_3-bein_elektrisch_bis_6500_g_5_mm_bolzen_rclander oder dieses kompl. von Eflight: http://www.hoelleinshop.com/Zubehoer/Fahrwerke-Raeder-Stellringe/Einziehfahrwerke-fuer-Motormodelle/Einziehfahrwerk-Dreibein-elektrisch-fuer-60-120er-Modelle-E-Flight-EFLG430.htm?shop=hoellein&SessionId=&a=article&ProdNr=HHEFLG430&t=49303&c=48035&p=48035
Es wird wie beim Original nun doch um 90 ° verdreht nach vorne einfahren und nicht wie ursprünglich geplant in die Fläche nach aussen. Das Profil gibt nicht genug dicke her und ausserdem werden die Beinchen locker ~25cm bis zur Radachse lang sein.
Morgen gehts an die andere Hälfte...

861062
861063
861064
861065

Ghostrider
08.08.2012, 19:44
Hallo Hartmut,

wie immer sehr schön.................sag mal den Klotz unter deinem Modell kenne ich doch oder?????

Bis Samstag

Heiko

MoooonnnnnsssssttttteeerrrrrrDeeeeelllllltttttaaaasssssss Boah ist das GeiX

Harpo Schneider
08.08.2012, 19:57
:) nein, ist aber sehr ähnlich. Deinen bring ich dir am we mit.

Savoy73
08.08.2012, 21:46
Moin Harpo,

der Bau geht ja sehr flott von statten.

Ich bin mal gespannt auf weitere Bauabschnitte von einer FD2. Also schön weiter berichten :-)


Gruß Frank

Harpo Schneider
27.08.2012, 22:06
Hallio,

mittlerweile ist auch die andere Rumpfhälfte in der Mache. Die Spanten sind auf dem Baubrett fixiert und das ganze wurde nun mit der fertigen Hälfte ausgerichtet. Ich hoffe die Wurzelrippe sitzt nun an der richtigen Stelle. :rolleyes:
Der Plan ist diese Woche mindestens die 2. Hälfte fertigzustellen. Dann gehts an den Kanalrohling....

869156
869155
869158
869162

Gast_53942
27.08.2012, 23:02
http://www.flickr.com/photos/66845958@N06/7272180470/sizes/h/in/photostream/
very nice build!

Harpo Schneider
28.08.2012, 05:24
Das ist glaub ich der Prototyp. War damals schon richtig flott unterwegs die kleine. Das hier müsste die bac sein: http://prototypes.free.fr/fd2/imagewof/bac221_02.jpg
Wenn die nicht gruselig ist! :cool:

Harpo Schneider
13.09.2012, 08:24
Moin,

ich hab nun doch einen Einlaufkanal gebaut. Alleine dafür ging schon wieder ca. 1 Woche drauf.:(
Der ganze Krams ist aus Styro geschnitten und mit Schrumpfschlauch verpackt.
Heute wird laminiert. Mal Schauen was am Ende dabei herauskommt und wieviel Schub noch übrig bleibt.:rolleyes:
Auf jedenfall ist es so doch besser als ein offenenes System, die im Stand zwar gut Schub machen, aber im Flug nicht in die Pötte kommen wollen wie ich finde.

876930

876931

876934

876932

876933

876929
Der Mot wäre auch noch eine Alternative...
876928

MaHö
13.09.2012, 12:47
Sauber Hartmut, gefällt mir!
Mit Kanal ist besser ;)
Bin echt gespannt was der 800er Motor taugt.
gruß Martin

Harpo Schneider
13.09.2012, 14:57
Moin Martin,

ja bin auch gespannt was der bringt.Zumindest sollte ein moderater Strom zu erwarten sein mit 12s bei der Drehzahl. Peile so ca.pi mal Daumen durch ein nasses Handtuch 5Kg Schub verbaut im Modell und mit Schubdüse mit Durchmesser Ringfläche Impeller. Dann wäre ich zufrieden!

Gast_53942
13.09.2012, 21:00
awesome!
greets, M.P.

Ghostrider
13.09.2012, 21:32
Hallo Hartmut,

ist er nach dem ein schrumpfen auch noch so wie er vorher war. Der Schrumpfschlauch weist doch schon ganz schöne Kräfte beim Schrumpfen auf. Wie hast Du den Styroporkörper so schön glatt bekommen?
Und jetzt mach endlich hin, ich will den CS120 Rauschen hören.

Gruß Heiko

marvin
13.09.2012, 21:46
Das sieht schon sehr gut aus!

Das mit dem Schrumpfschlauch interessiert mich auch sehr, scheint mir eine sehr komfortable Methode zu sein...

Harpo Schneider
13.09.2012, 23:24
Mit dem Schrumpfschlauch den ich verwende geht das recht gut ohne Verzug, solange man ihn nicht mit einem Flammenwerfer traktiert. Er ist hauchdünn und schrumpft bereits bei niedriger Temperatur. Muss dazu sagen, dass ich das Styro vorher gespachtelt und verschliffen hab. Dadurch wird's sicher auch etwas steifer. Nicht falsch verstehen! :cool:

Harpo Schneider
06.10.2012, 15:02
Moin,

einen kleinen Fortschritt habe auch ich zu vermelden.
Die Rumpfhälften sind soweit beplankt und miteinander verleimt, die Kanäle in selbige eingelegt und die letzten Rumpfgurte aufgeleimt. Passt, wackelt und hat Luft.
Als nächstes werden die Flächen ausgerichtet und die Gegenlager in den abnehmbaren Hälften angefertigt. Nächste Woche ist Erstflug. Ich such noch einen kräftigen Werfer. Prost! :D

887688

887686

887685

887684

Ghostrider
07.10.2012, 11:48
Hallo Hartmut,

Du machst nicht nur als Werfer eine gute Figur sondern auch als Handwerker :D. Junge wie Du das immer alles so hin bekommst. sag mir mal wie lang sind deine Kanäle und was wiegen sie? Wie viel Lagen hast Du von welchem Gewebe genommen? Hast Du den CS120mm schon auf dem Teststand auf geschnallt?

Upsss nur Fragen, dann halt noch was anderes " Scheisss Wetter hier in Norddeutschland"

Gruß Heiko

P.s. Pass auf die Position des Fahrwerks auf so das du am Boden nur ca.250gr zum anheben der Nase brauchst. Sie sollte nur leicht auf dem Bugfahrwerk tanzen aber natürlich noch lenken können. Dann gibt es auch keine Probleme mit dem Start auf Rasen.

Harpo Schneider
07.10.2012, 19:41
Moin Heiko,

Siehste, dich wollte ich auch noch zurückgerufen haben.
Die Kanäle sind ca 70 cm lang, 55cm jede Hälfte und 15 cm vor dem Imp. münden sie dann in einem.
Ich hab 3 Lagen 49 er und eine mit 80er verwendet und einen Kohlerovingstrang Spiralförmig umzugewickelt wie man sieht. Fixiert wird das ganze dann später noch an den Spanten. Ich denke das sollte halten. Wäre ja eh nur im Stand problematisch, wenn überhaupt. Im Flug nimmt ja bekannterweise der Standschub ab bis 0.;)
Gewicht pro Seite ~120gr.
Das mit dem Fahrwerk ist klar, aber tu mir mal bitte ein Gefallen und Messe bei deiner Aurora den Abstand zwischen Hauptfahrwerksdrehpunkt und Schwerpunkt. Ich würde gerne wissen wie sich das bei den dicken Jets verhällt. Bei dir haut es ja sehr gut hin.

Und nein, noch nix gemessen. Evt. nächste Woche.

Ghostrider
07.10.2012, 20:14
Hallo Hartmut,

bei mir sind es vom CG bis zur Achsmittelstellung nach hinten 70mm. Aussehen würde es weiter hinten bestimmt besser. Bei meiner Holz Aurora war es am Anfang 170mm nach hinten vom Schwerpunkt entfernt. Da wog die Nase dann auf einmal 1250gr am Boden. Auf der Hartpiste war es kein Problem aber auf dem Klebe Rasen in Effeln 2010 gab es kein Abheben. Wenn die Nase so 200-250gr wiegt ist das ein guter wert. Damit kannste noch lenken und die Nase hebt sich auch auf Rasen schnell an.

888406

Gruß Heiko

P.s. immer Locker bleiben mit dem telefonieren, ich erwarte nichts. Was ich aber gerne Life sehen würde ist Die BAC221 mit einem Bierchen in Hand was ich dann mitbringe.:D

mikojan
13.10.2012, 23:51
Hallo Hartmut,
zuerst mal Gratulation zu dem Projekt. Wirklich ein geiler Vogel!
Aber nun zu meiner Frage: Womit verklebst du die Beplankungsleisten des Rumpfes? Ich baue auch gerne Holzrümpfe und verwende dazu Uhu Hart. Läßt sich zwar super schleifen (Rumpf wird schön rund und kein Vieleck) aber mit der Festigkeit bin ich nicht immer glücklich.

Grüße,
Markus

Harpo Schneider
14.10.2012, 11:12
Ich verklebe die Leisten mit schnelltrocknenden (15min) Holzleim und stellenweise mit dünnflüßigen Sekundenkleber. Kleine Lücken schließen sich auch wunderbar wenn man etwas Sek.kleber aufträgt und dann mit Wasser besprüht.

Harpo Schneider
17.10.2012, 22:04
Hallo,

bis auf die Querruder sind die Flächen soweit fertig. Die Steckung ist erst mal provisorisch im Rumpf fixiert. Obwohl alles einigermassen grade zu sein scheint, leg ich den Vogel zum vermessen morgen noch mal auf den Küchentisch. Im Keller wird es jetzt arg eng.
Als nächstes wird dann die Nase an der Markierung abgetrennt und die Kabinenhaube gemacht.

893430

893427

893428

Harpo Schneider
29.10.2012, 21:31
Hallo,

ich hab wieder ein bisschen gewerkelt. Die Nase ist ab und die Konturen sind einigermassen wie beim Original gelungen. Nun passt die Rakete auch wieder in meinen kleinen Bastelkeller.
Die Fahrwerksaufnahmen und ein zusätzlicher Spant, der auch die Flächensteckung trägt sind im Rumpf verklebt.
Die Vorflächen? sind bis zum Knickpunkt soweit fertig.
Der Ansaugkanal ist implantiert und der CS hat auch schon mal platz genommen. Die Impellerbefestigung hab ich aus Kohle gemacht, mußte eh angepasst werden. Und weil ich nicht wusste wie ich den Schleifstaub aus dem Inneren des Rumpfes bekomme, hatte der CS das kurzerhand für mich übernommen.:rolleyes:

898667

898650

898651

898657

898658

898653

898656

898654

Harpo Schneider
29.10.2012, 21:44
Hier ein kleines Video vom Testlauf an 6s.


http://www.youtube.com/watch?v=E_x976cda14&feature=youtube_gdata

Gast_53942
29.10.2012, 22:48
Hallo, teilst Du die Steuerflächen (2xQR+2xHR) oder Deltamischer?
http://prototypes.free.fr/fd2/imagewof/bac221_02.jpg
Gruß

Harpo Schneider
30.10.2012, 09:25
Hi,
Ich bin mir noch nicht sicher, tendiere aber eher zum Deltamischer. Noch eine Möglichkeit wäre 4 Ruder auf Höhe anzusteuern und die äußeren auf quer. Mmhh…?!

Funflyer 69
30.10.2012, 17:10
Großes Kino, Harpo! Bin gespannt wie 's weitergeht....

Halte es einfach! Ein starkes Servo auf nur ein Ruder pro Fläche deltagemischt mit der anderen Seite sollte es tun! Ich wage es, an Deine Vampire zu erinnern: Da hast Du bautechnisch aufwändige Bremsklappen eingebaut, die Du dann nicht benutzt hast, um die Kiste zum anständigen Landen zu bewegen....

Schönen Gruss
Sascha

Harpo Schneider
30.10.2012, 20:27
Grüß dich Sascha!

Diese ganze Bremserei mit den Klappen ist eben ein ganz neues Ding für mich. Die Vampire hab ich nur bei irgendwelchen Meeting geflogen, nie für mich mal so, um das ganze zu erproben. Außerdem ist mein Sender nicht in der Lage die Klappen verzögert auszufahren. Ich werde das aber als nächstes angehen, versprochen!
Was die FD angeht, bei der großen Fläche erhoffe ich mir ein wesentlich gutmütigeres Verhalten beim Landen. Womöglich hast du recht und die Deltaleitwerke sind vollkommen ausreichend. Ich überleg mir das nochmal.
Als Servos werde ich die Graupner DES 567 MG verwenden mit einem Stellmoment von 6,9 kg bei 6V. Ich denke das ist ausreichend.

Harpo Schneider
20.11.2012, 16:53
Moin!

Endlich hatte ich mal wieder einwenig Zeit um am Delta weiterzuwerkeln.
Die Einläufe sind soweit in Form und gespachtelt und verschliffen. Die oberen Ausbeulungen sind sogar schon mit 80gr. und Harz überzogen.
Der Rohling für das ewig lange Schubrohr ist auch soweit fertig und wird morgen vollgematscht.
Das E-flite Fahrwerk, das ich eigentlich verwenden wollte, funktioniert anscheinend nicht mit meinem Futaba-Sender. Das Bugfahrwerk zuckelt nur und die Hauptmechaniken gehen nur manchmal, je nach Lust und Laune.
Wie doof! :confused:

908603908604908602908599908605

Daniel Jacobs
20.11.2012, 17:15
Hi Harpo,

ich wünschte ich könnte so gut mit Holz umgehen wie du, saubere Arbeit bis jetzt. Täuscht das, oder weitet sich dein Schubrohr nach der Hälfte der Länge wieder etwas?

Gruß.

Harpo Schneider
20.11.2012, 17:38
Moin Daniel,

Jo, kann sein. Ich hab das so frei nach Schnauze hingezimmert. Hauptsache da kommt hinten ordentlicher Sound raus. :D
......
Nein Quatsch, das passt schon. Täuscht vielleicht, weil ich am Ende das Übermaß bissel schräg abgeschnitten hab.
Das zum Thema "saubere Arbeit"!

Detlef Kaehler
20.11.2012, 18:41
Hallo Hartmut,

Hut ab vor Deiner Holzbau-Kunst, sieht spitzenmässig aus. Zum Thema E-Fahrwerk fällt mir spontan immer die Servowegeinstellung im Sender ein, hast Du die schon mal auf Maximum gestellt?

Gruß

Detlef

Harpo Schneider
20.11.2012, 18:52
Ja, alles schon durch. Hab gerad mit Höllein (dort erworben) telefoniert und erfahren dass es am Impulsstrom bei Futaba harpert.
Im Netzt hatte ich bereits ähnliches gelesen. Ich Versuchs jetzt nochmal mit einem Servo-Impulsverstärker.

Ghostrider
20.11.2012, 18:56
Hallo Harpo,

ich könnte das Organisieren das wir auf den Flugplatz Luneort den Maiden machen. Ist zwar noch ein bisschen hin aber wenn Du willst kümmere ich mich darum. Der Shamu hat sich für das nächste Jahr auch schon angemeldet. Einen Maiden und ein schönes Wochenende mit dem Onkel Shamu an der Küste. Ich habe das Heute mal mit dem Verantwortlichen durchgesprochen das klappt.

Schöner Flieger immer weiter so.

Gruß Heiko

Harpo Schneider
20.11.2012, 19:05
Moin Heiko,

Das wäre natürlich ganz groß. Ich hab mir auch schon Gedanken gemacht wo ich den Fuchs zum ersten mal starte, zumal es ja ein absolutes Eigengewächs ist und man ja nie weiß ob sich die Bauzeit dann auch auszahlt.
Die kleine Fd2 war ja als Experiment geglückt, obwohl nur mit einem 55mm Chinaböller angetrieben. Schwerpunkt stimmte und lag auch gut in der Luft, aber aggressiv auf Querruder, aber ich denke das kann vorkommen bei einem Delta.
Also wenn Du das einrichten könntest, wäre es natürlich fantastisch.

Ghostrider
20.11.2012, 19:12
Sag mir nur Bescheid wann und ich kläre das....................

Gruß Heiko

P.s. Ehrensache unter den Monsterdeltas :D

Harpo Schneider
28.11.2012, 22:47
Heute hab ich die Bugfahrwerksaufnahme aus Sperrholz und CFK ausgesägt. Die Mechaniken funktionieren jetzt. Ich hab lediglich das HK BEC gegen eines von Jeti ausgetauscht. Kann man mal sehen was das ausmacht.
Die Beiden vorderen Halter sollen später das Knickscharnier darstellen. So ähnlich hab ich es mir vorgestellt. Die Gegenlager sind praktisch gedanklich schon fertig. Hoffentlich funktioniert es.:rolleyes:

912333

912334

portobello
29.11.2012, 16:01
Hallo Hartmut.
Am original sehe ich den Sägezahn nicht . Hast Du den aus aerodynamischen Gründen (Tütenwirbel) eingebaut. Gefällt mir. Macht bei der Pfeilung auch Sinn.
VG Wilbert

Hans-Jürgen Fischer
29.11.2012, 16:16
Hallo Hartmut.
Am original sehe ich den Sägezahn nicht . Hast Du den aus aerodynamischen Gründen (Tütenwirbel) eingebaut. Gefällt mir. Macht bei der Pfeilung auch Sinn.
VG Wilbert

...ich am Modell auch nicht.....:confused::)

Gruß
Hans-Jürgen

Harpo Schneider
29.11.2012, 16:44
#39 Bild 1 ist gemeint oder?!
Doch, das original hat es auch.

912514

portobello
29.11.2012, 17:07
bist Du sicher. Fairey Delta 1 ja. Doch bei den beiden originalen kann ich keinen Sägezahn finden.912530
VG Wilbert

Harpo Schneider
29.11.2012, 20:08
Naja und wenn schon, ich mach's Leiden. Weiß auch grad nicht genau was du mit Sägezahn meinst.

Putzi
29.11.2012, 20:36
Hi Hartmut,

ich denk es geht um diese Kanten in der nasenleiste, wie sie in Beitrag #32 sehr gut zu sehen sind:

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=893428&d=13505035940

Gruß TIMO

Hans-Jürgen Fischer
29.11.2012, 20:51
Hi Hartmut,

ich denk es geht um diese Kanten in der nasenleiste, wie sie in Beitrag #32 sehr gut zu sehen sind:

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=893428&d=13505035940

Gruß TIMO

....da sitzen die Flächen doch nur provisorisch.....

Gruß
Hans-Jürgen

portobello
29.11.2012, 22:01
Ich hatte die Vermutung das wäre Absicht. Aber mit Sicherheit ein tolles Objekt. Super elegante Erscheinung.
VG Wilbert

Harpo Schneider
29.11.2012, 22:53
Richtig, da saßen die Flächen nur mal probehalber. Soll ja schließlich kein UFO werden. ;)

Putzi
30.11.2012, 07:30
....da sitzen die Flächen doch nur provisorisch.....

Gruß
Hans-Jürgen

Sieht aber trotzdem goil aus so :eek::D

Gruß und weiterhin viel Erfolg!

TIMO

Harpo Schneider
04.12.2012, 21:36
Nabend!

Ich hab heute mal die Mechanik für die Knicknase provisorisch zusammengeheftet und getestet.
Die untere Lagerung besteht erstmal nur aus einer Oberschale die ich aus Holz angefertigt habe, welche dann auf einer Kohlewelle am Rumpf aufliegt. Hier muss ich noch ein Gegenlager machen, das dann von unten verschraubt wird. So kann ich die Nase später demontieren.

914939

914940

Oben wird die Nase mit einem Scharnier aus Kohlefaser gehalten und auch angesteuert. Hier werd ich noch eine Umlenkung bauen für bessere Hebelverhältnisse um das Servo ein wenig zu entlasten.

914941

914943

914944



So sieht's erstmal aus.


http://www.youtube.com/watch?v=Pt_xVBIiF5s

tulura
04.12.2012, 22:25
Sehr cool und wieder sauberst ausgeführt - Respekt!

Tulura

Harpo Schneider
05.12.2012, 05:27
Danke Tulura....:cool:

Putzi
05.12.2012, 07:32
Bin sprachlos ob der Ausführung Hartmut!!

Aber ne kleine Frage hätte ich dazu:
Hat diese Nase im Modell irgendeine Funktion wie Verbesserung der Aerodynamik, oder ist das halt ein nettes Gimmick um das Modell noch näher ans Orginal ranzubringen?

Gruß und weiter so! Super Bericht

TIMO

Harpo Schneider
05.12.2012, 08:40
Hallo,

Eigentlich ist es lediglich als gimmick gedacht. Wie das ganze sich später im Flug verhält muss erprobt werden. Ich vermute das der Flieger mit etwas höhe aufgerichtet werden muss bei abgesenkter Nase.

Gast_53942
05.12.2012, 16:38
Respekt! LG, M.P.

Peter Kruse
13.12.2012, 12:26
Hallo Harpo,

hast Du schon mal den Impeller mit dem HET 800-73 590 an 12 S getestet? Mich würde die Leistung, sprich Ampere und Standschub interessieren.

Peter

Harpo Schneider
13.12.2012, 18:35
Moin Peter,

Ich bin noch zu keinen großen Tests gekommen.
Montage auf dem Prüfstand erspare ich mir, weil ich gar nicht wissen will wieviel Power mir im Modell verloren geht.
Ich hab ihn lediglich mit angeladenen SLS APL 5000 im Modell Probe laufen lassen. Mit 12s und ~100A hat er 4,5kg gedrückt. Düse 110mm. Ich Schätze mit vollen Lipos wird er ca 125A brauchen und hoffentlich über 5kg machen.
Um das zu testen fehlt mir allerdings noch ein Spant zwischen den Einlaufkanälen zur Stabilisation. Die Kanäle ziehen sich hier bei Vollgas etwas zusammen, was sicher auch etwas Leistung kostet. Wenn alles soweit ist, meß ich nochmal.

Peter Kruse
13.12.2012, 23:17
Moin Peter,

Ich bin noch zu keinen großen Tests gekommen.
Montage auf dem Prüfstand erspare ich mir, weil ich gar nicht wissen will wieviel Power mir im Modell verloren geht.
Ich hab ihn lediglich mit angeladenen SLS APL 5000 im Modell Probe laufen lassen. Mit 12s und ~100A hat er 4,5kg gedrückt. Düse 110mm. Ich Schätze mit vollen Lipos wird er ca 125A brauchen und hoffentlich über 5kg machen.
Um das zu testen fehlt mir allerdings noch ein Spant zwischen den Einlaufkanälen zur Stabilisation. Die Kanäle ziehen sich hier bei Vollgas etwas zusammen, was sicher auch etwas Leistung kostet. Wenn alles soweit ist, meß ich nochmal.

Hallo Hartmut,

ich denke, damit liegst Du richtig. Wir haben den Impeller gestern mit einem Skorpion Aussenläufer/ 630 U/1min vermessen und bei 122 A--- 6,4 Kg im Stand gemessen. Ohne Einlaufring und ohne Düse!

Peter

Harpo Schneider
14.12.2012, 09:12
Hi!

Das klingt doch mal gar nicht so schlecht.....obwohl? .... fallen euch nicht die Ohren ab, wenn der Fan ohne Einlaufring dreht?
6,4kg Schub bei moderaten 122Amp. Ist ein guter Wert, mit Düse und Ring sollten 7kg möglich sein.
Jetzt bin ich umso gespannter was der CS in meinem Jet mit vollgepumpten LiPoS noch macht.
Man, da müssen doch locker noch 5kg übrig bleiben. Im Flug zahlt sich der elendig lange Strömungskanal aber bestimmt aus, im Gegensatz zum offenem Syst.!

Peter Kruse
14.12.2012, 12:11
Hallo Hartmut,

das war nicht laut, eher ein Rauschen. Aber natürlich sind die hohen Frequenzen ohne Ring da, hast schon recht.

Achja, Dein Antrieb wird sicher 5 KG Schub erreichen. Du hast ja auch nen netten Motor. Was wiegt das Modell denn vollgetankt?

Harpo Schneider
14.12.2012, 17:59
Hallo Peter,

Natürlich versuch ich wie immer so leicht wie nur möglich zu bauen.
Ich hoffe unter 7kg zu bleiben. Das wäre natürlich klasse und 5kg "echter" Schub würden vollkommen ausreichen.
Ja, der 800er Het ist echt ein Dinosaurier. Schnurrt wie ein Schnurrbart.

Harpo Schneider
07.01.2013, 20:31
Hallo,

Nur ein kleiner Fortschritt: Das Seitenruder ist soweit fertig, ausgerichtet und fest mit dem Rumpf verbunden. Ausser Nasenleiste, bisschen Spachteln und Schleifen und dann wird es mit 80gr. Gewebe und Harz überzogen.

931514
931515
931517
931520

henri
07.01.2013, 21:43
Saubere Arbeit Hartmut:cool:, aber was macht Dein Antrieb? Sind Deine Lipo schon geliefert worden? Wie lang wird das Schubrohr und welchen Auslass Durchmesser willst Du annehmen? Dann noch viel Spaß und weiter so.

Gruß Henri

MaHö
08.01.2013, 09:02
Hallo Hartmut, sauberle, die FD2 wird super.
Bis Nordhausen bist sicherlich fertig oder!?

gruß Martin

Harpo Schneider
08.01.2013, 09:35
Moin Moin,

Ja, das hoffe ich doch. Nach der ganzen Feierei will ich nun ganz fleißig sein, ist ja auch noch eine Menge Arbeit.
Hoffentlich hoffentlich fliegt sie auch wie sie aussieht!

Und ja, sls 5000mah 12s liegen bereit. Und was macht der Changesun: eigentlich wartet er nur darauf dass die Gurke endlich fertig wird. Wie gesagt, ich Teste später im Modell, denn darauf kommt es mir an.
Ich erwarte keine Wunder.

:rolleyes:

Funflyer 69
08.01.2013, 09:42
Hi Hartmut,

Immer wieder schön, hier rein zu schauen....:) Sieht klasse aus!

Gruss
Sascha

Harpo Schneider
14.01.2013, 20:09
Hallo,

Ich hab einweing an der Nase weiter gewerkelt und mal alle Einzelteile gewogen.
Mein Ziel unter 7kg zu bleiben werde ich wohl nicht ganz erreichen. Ich Schätze mal es wird sich so bei 7,3kg-7,5kg einpendeln.


935274
935277
935278
935280

Ghostrider
14.01.2013, 21:37
Hallo Hartmut,

alter Schwede sieht Sie schön aus..............Ich hoffe Du hast noch was, was ich Dir am Mittwoch fräsen kann :D .

Luneort wartet auf Dich und dein Monster Delta :eek:

Gruß Heiko

modellbaufalcon
14.01.2013, 23:13
Hallo Hartmut

Beobachte schon den ganzen Bericht.
Sehr schöne gebautes Modell.

Gruss Martin

Harpo Schneider
06.02.2013, 14:12
So, ich hab auch mal wieder einwenig gepfuscht.
Da der Regler genau zwischen den beiden Ansaugkanälen werkeln soll, die auch gleich die Kühlung übernehmen können, hab ich einen Unterdruckkasten mit Anschluss gebaut. Somit sollte die Wärme abgesogen werden.
Eingerahmt mit einem 12mm Sperrholzspant, steckt der Kühlkörper mit etwas Abstand von unten in dem GfK-Kasten.
Zusätzlich versteift der Spant den Kanal, gerade in dem Bereich brauchte das Ganze noch etwas Festigkeit.
In den Rumpfdeckel werd ich noch ein paar Kühlschlitze sägen, die Luft muss ja auch irgendwo herkommen.
Hoffe das reicht so für den doch knapp dimensionierten Regler! :confused:

945667
945669
945670

Harpo Schneider
18.03.2013, 20:01
Moin,

ich hab auch mal wieder ein bisschen geschafft.
Auf dem Rumpfrücken befindet sich nun ein Deckel für den Akkuwechsel, mit dem obligatorischen Haubenverschluss. Hier werde ich noch eine Druckfeder irgendwo platzieren, damit der Deckel sich automatisch anhebt nach dem entriegeln.
Die Flächen sind komplett mit 80gr beglast und so fest genug. Als nächstes werden die Übergänge zum Rumpf angeglichen und können dann auch beglast werden.
Der Pilot sitz auch schon mal zur Probe.

966822

966824

966825

Gast_53942
02.04.2013, 19:33
Guten Abend, ist das Monstrum denn schon geflogen ;-)? Greets, P.M.

Harpo Schneider
04.04.2013, 19:37
Haha...nicht jeder baut so flink wie du!
Momentan füllern, schleifen, füllern, schleifen, füllern, schleifen...:p

Harpo Schneider
10.04.2013, 20:33
Hallo,

So, heute konnte ich mal wieder bisschen an meinem Delta basteln.
Man sieht keinen grossen Fortschritt zur Zeit, aber das Schleifen, wer es schon mal gemacht hat, nimmt unheimlich viel Zeit in anspruch.
Abgepustet wurde dann draussen und auch gleich nochmal schnell Akkus vollgeladen und Waage drangehalten.
5kg, mehr will hinten nicht rauskommen. Die Duese hat 108mm.
Mit dem Wert hatte ich ja auch in etwa gerechnet. Jetzt kommt es darauf an wie schwer der Vogel am Ende sein wird. Ich hoffe unter 8kg zu bleiben.


978814

978815

978816

978817

marvin
10.04.2013, 20:56
Sehr schön das Teil!!!

Gast_53942
10.04.2013, 21:49
Hallo Harpo,
mit was füllerst Du? Immer wieder, schönes Teil.
Greets, P.M.

Harpo Schneider
10.04.2013, 22:05
Moin Micha,

Mit Parkettlack seidenmatt, angedickt mit Talkum und mit grauer Wasserfarbe eingefärbt.
Ich denke ich hab ihn nächste Woche im Lack, natürlich Sprühdose vom B-Markt.;)

shamu
11.04.2013, 09:36
Sehr schön, und was für eine Farbe?

Harpo Schneider
11.04.2013, 11:51
Original ist sie ja hellblau. Ich bedien mich wieder aus dem Farbsortiment bei Max B. Da gibt es ein freundliches Schlumpfblau.:D

fly-bert
11.04.2013, 14:57
Schlumpfblau? Da muß aber die Spitze rot werden..:D

Sag mal, wie lang ist den das Bein des Fahrwerks?

MfG
Herbert

Harpo Schneider
11.04.2013, 20:52
Die Nase wird schwarz und bissel rot...
Das Fahrwerk, oder vielmehr die Drähte sind vom E-Flite 60-120 und sind 254mm lang.


979227

Harpo Schneider
25.04.2013, 20:59
Moin,

gibt nicht viel Neues, ausser dass mein Delta nun bisschen Farbe bekommen hat.
Farbe deckt auf und nicht ab, aber ich bin trotzdem zufrieden. Bis zum Erstflug ist es nun nicht mehr lange. Es sind noch viele Kleinigkeiten die nun nach und nach gemacht werden wollen, aber gerade die machen aus dem Projekt jetzt das Gummiband.

987810

Gast_53942
25.04.2013, 21:21
Einfach Top Dein Hangar! Greets P.M.

Ghostrider
25.04.2013, 21:29
Hallo Harpo,

also ich finde das Sie eine Echte Diva geworden ist.

Monsterdeltas WWWoooooaaaaahhhhhh................

weiter so mein kleiner :D

Heiko

shamu
26.04.2013, 08:33
Sers Harpo,

schick schaut se aus, Erstflug in Nordhausen? Da könnten wir uns zusammentun :-)

Ghostrider
26.04.2013, 08:49
Hallo Harpo,

das wäre doch was Erstflug BAC 221 und die Monster Rafale. Leider bin ich noch nicht soweit sonst hätten wir ein Trio daraus machen können. Also ich mache gerne wieder ein Video und Bilder.

Gruß Heiko

GePo
26.04.2013, 09:50
Moin,

gibt nicht viel Neues, ausser dass mein Delta nun bisschen Farbe bekommen hat.
Farbe deckt auf und nicht ab, aber ich bin trotzdem zufrieden. Bis zum Erstflug ist es nun nicht mehr lange. Es sind noch viele Kleinigkeiten die nun nach und nach gemacht werden wollen, aber gerade die machen aus dem Projekt jetzt das Gummiband.

987810

Hallo Harmut,

ein tolles Flugzeug hast du da gebaut!!
Ich hab zwar bisher nie was dazu geschrieben, aber immer still und begeistert mitgelesen. Sieht wirklich sehr beeindruckend aus und hat in mir den Wunsch geweckt, auch mal was grosses in Holz zu bauen (ein flaches Delta aus dem Norden hats mir angetan :D)

Alles Gute für die bevorstehenden Flüge!

Gruß
Georg

Harpo Schneider
26.04.2013, 09:52
Danke danke, ich hoffe dann auch von deinem Projekt hier lesen zu können.

@ Shamu und Heiko: Ja das wäre echt was, aber ich werde das unmöglich schaffen bis dahin. Hinzu kommt noch dass ich Wochenende-Dienst habe.:(
Jedes Detail will jetzt durchdacht sein, alles andere wäre übers Knie gebrochen.
Ich hoffe sie bis Wey flugbereit zuhaben, Nordhausen Luft soll sie trotzdem schon mal schnuppern.

freudi
26.04.2013, 13:33
....... Nordhausen Luft soll sie trotzdem schon mal schnuppern.

Ok,
Wir werden ein "Static Display" für Dich einrichten.

Gruß
Freudi

shamu
26.04.2013, 13:51
Year, "Hangar Queen" forever :-)

Messerschmitt
26.04.2013, 21:10
Servus Hartmut,

ich finde dein selbst gebautes Modell einfach rattenscharf.
Tolle Modellauswahl mit eleganter Form, nicht alltäglich, toll umgesetzt und vor allem ....... Eigenbau!!!!!!!
Sowas versteh´ ich unter "Modellbau". Super gemacht.
Was lange währt, wird endlich gut. Ich bin davon überzeugt, dass die Mühle fliegt (sofern der Schwerpunkt einigermaßen stimmt), freu dich auf den Jungfernflug.
Kein Flug wird jemals wieder so spannend wie der allererste. ;)

Ich wünsche dir für den Tag "X" schon jetzt alles Gute und viel Freude mit Deinem neuen Delta.

Viele Grüße,
Christian

FoxausRhens
26.04.2013, 22:12
Ich schließe mich dem Vorposter an, einfach ein toller Flieger tolle Arbeit.

Alex

Harpo Schneider
27.04.2013, 05:23
Moin moin...

...und vielen dank an euch alle, für Lob, Kritik und dass euch mein Modell gefällt.
Das spornt auch mich an meinen Jet schnell fertig zu bekommen, zumal Nordhausen ja perfekte Bedingungen für den Erstflug bietet ( fressen, saufen...nackte Weiber).:cool:
Nein, ich freue mich jetzt ersteinmal auf das anstehende tolle Treffen und ich werde kommende Woche noch das eine und/oder andere fertigstellen, mal sehen ob es dann zum Fliegen reicht.

BRINKI
27.04.2013, 08:52
Moin moin Harpo

Bin schon gespannt dieses riesige Delta bei uns auf dem Platz in Augenschein zu nehmen.
Tja und wenn Sie nicht fertig wird.... auch nicht weiter wild.
Gibt doch nix schlimmeres, wenn sich unter Zeitdruck Baufehler einschleichen...

Hauptsache Du bringst Sie mit:D

PS: Fressen und Saufen ist schon da. Müssen nur noch die nackten Weiber organisieren:D

LG BRINKI

FoxausRhens
27.04.2013, 17:28
Nackte Weiber, vielleicht sollte ich auch mal auf ein Impeller Treffen fahren :D

Wünsche euch allen viel Spaß beim Treffen, irgendwann bekomme ich das auch mal hin, steht schon fest auf der Agenda aber im Moment ist die Zeit knapp:(
Das ist das Los der Selbständigen und dabei noch zum zweiten mal werdenden Väter:D

Naja , dieses mal wird es ein potentieller Modellflieger :D

Ultimate-X
27.04.2013, 17:54
Wünsche euch allen viel Spaß beim Treffen, irgendwann bekomme ich das auch mal hin,

Ach komm schon, Emmen in der schönen Schweiz ist doch gar nicht so weit weg. Und deine angetraute kann sich ein paar schöne Tage im nahe gelegenen Luzern machen.
Ich habe Deinen Bau mit Interesse verfolgt und wünsche viel Erfolg für den Erstflug.

Gruss, Michael

FoxausRhens
27.04.2013, 17:58
Danke, eigentlich sollte der heute stattfinden aber das Wetter war mal wieder anderer Meinung, jetzt ist der 1 Mai geplant.

Viele Grüße

Alex

Harpo Schneider
25.05.2013, 14:01
Hallo,

auch bei mir gibt es Neues zu berichten, allerdings wäre auf Bilder lediglich bisschen mehr Farbe zu erkennnen.
Die Nase ist nun kompl., dem Original entsprechend im Lack. Es fehlt nur noch die Verglasung. Das Cockpit ist zum fliegen erstmal nicht so wichtig.
Seitenruder und Querruder sind fertig angelenkt. Als Servos dienen hier Graupner DES 587 BB/MG.
Die Knickmechanik hat stärkere Servos bekommen, DES 687 BB/MG. Vom Gewicht und Grösse in etwa wie die vorherigen, allerdings mehr Haltemoment.
Das Drahtfahrwerk von Eflite ist auch drin und sollte erstmal ausreichen. Später werde ich selbst irgendwas anfertigen aus Aluminiumprofile vom Baumarkt. Darf ja auch alles nichts wiegen.
Nun ist es tatsächlich nur noch Kleinkram und ich hoffe die Kiste ist spätestens in 2 Wochen soweit.
Abfluggewicht mit 12s 5000mAh Sls sind in etwa 7800 gr.
Sollte der CS dicke Backen machen, liebäugle ich bereits mit dem neuen 14 Blatt Vasa-Fan, welcher auch gleich ~200 gr leichter ist und bisschen weniger Strom braucht.
Von Shamus schönen Rafalen Nordhausen inspiriert, werde ich evt. dem Ansaugkanal ein paar Öffnungen zufügen. Abeguckt auch die Klasse selbstständig schliessenden Klappen auf dem Rumpfrücken.
Schauen wir mal...;)

Harpo Schneider
07.06.2013, 23:04
So...Endspurt. Nächste Woche, wenn das Wetter mitspielt, wird sie ihrem Element übergeben. Paar kleine Verschraubungen hier und da und Schwerpunkt berechnen und dann sollte alles passen.
Als Antrieb muss jetzt doch der CS herhalten, der Vasa lief mir zu mager.

1006959

1006960

1006961

marvin
08.06.2013, 03:31
Super Teil, viel Erfolg beim Erstflug!

Ghostrider
08.06.2013, 17:05
Hallo Harpo,

egal wann und wo ich bin Digital dabei. Bei mir geht es leider nur schleppend voran, leider kommen jetzt Arbeiten die ich eigentlich gar nicht mag. Schleifen, schleifen und nochmals schleifen. Sehr schöner Flieger mit viel Herzblut gebaut.

Gruß Heiko

FoxausRhens
08.06.2013, 22:29
Da kann ich nur sagen Hut ab , den hast Du genial gebaut.
:cool::cool::cool::cool:

fly-bert
08.07.2013, 15:19
Erstflug?? :D

MfG
Herbert

Harpo Schneider
10.07.2013, 21:50
Moin moin,

ein Versuch die Kiste in die Luft zu bekommen hat bereits stattgefunden.
Sie wollte aber trotz langer Startstrecke nicht abheben. Zum einen ließ sie sich schon von Hand sehr schwer vorwärts schieben auf unserem Rasen, und zum anderen saugt sie sich wie es scheint am Boden fest. Nachdem ich das Gas zurück nahm und den Startvorgang abbrach, hebte sie tatsächlich sofort für einen Moment ab. Ich werde nun die Anstellung einwenig erhöhen und dann mit Gas kurz raus und wieder rein den nächsten Versuch wagen.
Hier ein Video vom ersten Versuch: http://www.youtube.com/watch?v=gPAjzqHcWNM

FoxausRhens
11.07.2013, 09:14
Sieht schon sehr impossant aus dein Flieger.
Die braucht nicht mehr viel dann hebt sie ab, ich denke eine kleine Veränderung des Anstellwinkels und sie ist nach kurzer Zeit weg, vielleicht würde sogar ein größerer Höhenruderweg reichen.
Macht jedenfalls ein wirklich tollen Eindruck, bin sehr gespannt auf den Erstflug.

Peter Kruse
11.07.2013, 09:42
Hallo Harpo,

das sieht doch schon super aus! Ist in Hude, oder? Sehen wir Dich bei uns in Artlenburg am 3/4. August damit?

Peter


Moin moin,

ein Versuch die Kiste in die Luft zu bekommen hat bereits stattgefunden.
Sie wollte aber trotz langer Startstrecke nicht abheben. Zum einen ließ sie sich schon von Hand sehr schwer vorwärts schieben auf unserem Rasen, und zum anderen saugt sie sich wie es scheint am Boden fest. Nachdem ich das Gas zurück nahm und den Startvorgang abbrach, hebte sie tatsächlich sofort für einen Moment ab. Ich werde nun die Anstellung einwenig erhöhen und dann mit Gas kurz raus und wieder rein den nächsten Versuch wagen.
Hier ein Video vom ersten Versuch: http://www.youtube.com/watch?v=gPAjzqHcWNM

focke100wulf
11.07.2013, 11:23
Servus Hartmut,

klasse Flugzeug.

Ich würd eher den Anstellwinkel über das Bugrad erhöhen. Die Erhöhung des Servowegs wie es FOSAUSRHENS meint, geht genauso gut. Allerdings musst da höllisch aufpassen, dass du sie dir kurz nach dem Abheben nicht senkrecht hochreißt. Dadurch dass sie sich ansaugt brauchst du zum Abheben viel mehr Ausschlag als im Normalfall. Wenn genug Leistung da ist, machts nichts. Dann geht sie halt senkrecht hoch wie ein Eurofighter. Solltest du aber nicht genügend Schub parat haben, geht ihr die Fahrt aus und dass ist tödlich in so geringen Höhen.

Bei Erhöhung des Winkels über das Bugrad wird der Abhebevorgang geschmeidiger. Weil mit zunehmender Fahrt das Flugzeug wie gewöhnlich mehr oder weniger von selbst abheben will. Bei der Servowegerhöhung siehst halt immer irgendwie hochgerissen aus. Weil unmittelbar nach dem der Ansaugeffekt überwunden ist, schlagartig mehr Ausschlag als nötig anliegt. :)

LG
Robert

FoxausRhens
11.07.2013, 13:25
Hallo Robert,
da hast du natürlich völlig recht, nur manchmal kann das halt auch eine Lösung sein, wenn eine Modifikation im Fahrwerk Konstruktionsbedingt nicht geht, sprich das Bugrad nicht verlängerbar ist wegen Schacht, Klappen etc und das Hauptfahrwerk nicht ohne weiteres kürzbar ist. Wenn das geht ist der Anstellwinkel immer die bessere Methode aus den von dir genannten Gründen.

focke100wulf
11.07.2013, 21:08
....da hast du natürlich völlig recht, nur manchmal kann das halt auch eine Lösung sein, wenn eine Modifikation im Fahrwerk Konstruktionsbedingt nicht geht, sprich das Bugrad nicht verlängerbar ist wegen Schacht, Klappen etc und das Hauptfahrwerk nicht ohne weiteres kürzbar ist. Wenn das geht ist der Anstellwinkel immer die bessere Methode aus den von dir genannten Gründen.

Servus,

ich wollte deinen Vorschlag in keinster Weise anzweifeln. :)
Schneller als mit deinem Vorschlag kommt man nicht in die Luft. ;)
Alles andere bedeute halt auch wieder Arbeit und Änderungen!

Gruß
Robert

shamu
11.07.2013, 21:13
Yeah, und Jumpstarts kann man ja auch üben :-)

fly-bert
08.08.2013, 17:26
..4 Wochen sind vergangen, gibt es was zu berichten? :D


MfG
Herbert

Harpo Schneider
08.08.2013, 19:02
Moin moin,

Ja, danke für das Interesse.
Mein Job macht mir gerade einen dicken Strich durch die Rechnung, aber dennoch gibt es zumindest eine neue Erkenntnis.
Nach einem erneuten Rollversuch in Blankenburg ist nun klar, dass das Eflite Fahrwerk wieder rausfliegt.
So wird das nix bei dem Gewicht! Die Drähte sind einfach zu wabbelig und verbiegen schon beim Rollen.

Ich muss jetzt mal schauen was es am Markt für Allternativen gibt.
Als Bugmechanik hätte ich gerne was von Lado, die Fahrwerke evtl. von Jet1A.
Die Fahrwerke der FD2 sind mit 205mm Haupt- und 215mm Bugfahrwerk nicht grade kurz.
Evtl. muss was spezielles angefertigt werden.
Dann kommt natürlich noch das Mehrgewicht dazu. Reicht der Schub dann noch für ein Delta!?
Es ist eben ein Eigengewächs, da will alles gründlich durchdacht sein.

fly-bert
08.08.2013, 19:32
Hallo Harpo,
Das mit den Fahrwerken war auch bei mir der Grund, bei der Arado kein Fahrwerk zu installieren. Bei mi wären die Hauptfahrwerke 24cm lng gewesen, einfach ein zu großer Unsicherheitsfaktor bei Gewicht und Haltbarkeit.
OK, die hats nie gegeben.:)

Wünsch dir viel Erfolg bei der Suche, damit dieVollzugsmeldung nicht mehr lange dauert:D

Mfg


Herbert

FoxausRhens
09.08.2013, 00:06
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den großen Jepe gemacht, mein schwerster Flieger 4,2 kg, damit kommen die Fahrwerke sehr gut klar. Das Eflite hat mich bei einem anderen Impeller projekt auch nicht überzeugt.

Viele Grüße
Alex

fly-bert
07.10.2013, 07:40
Hallo Harpo,
wie ging es weiter?

mfg
Herbert

fly-bert
20.03.2014, 20:42
Hallo Hartmut,
nichts neues?
Mfg
Herbert

Harpo Schneider
23.03.2014, 14:51
Hi,

nein nichts Neues,
Wir erwarten erstmal unseren Nachwuchs! (0:
Irgendwann gehts weiter....

tulura
24.03.2014, 08:28
"Ausrede" akzeptiert :D - hoffe man sieht sich trotzdem mal diese Jahr!

Tulura

fly-bert
11.10.2014, 13:33
Wie geht es dem Nachwuchs und vor allen Dingen, was ist mit dem Flieger los?

MfG
Herbert