PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trex250 Pro DFC oder Blade300X?



bernddoe
09.08.2012, 17:22
Hallo Forum,

Ich will jetzt auch mit dem Heli-Fliegen anfangen und stehe vor der Auswahl, welchen Heli ich nehmen.

Nach einigen Übungsflügen auf einem großen 600er Nitro mit Lehrer habe ich mir bei Schweighofer einige angeschaut und bin an den beiden hängengeblieben.
Die Randbedingungen sind: Ich will einen kleinen, um im Garten fliegen zu können, und erst mal nur fliegen. Bis 3D etc ein Thema wird werden noch sehr viele Akkus geleert werden. Dann kann ich immer noch weiter sehen.
Und ich würde gerne meine Funke (Futaba) verwenden und keine neue kaufen.
Die Ersatzteile muss es bei Schweighofer geben, denn der ist bei mir um die Ecke.
Wenn will ich gleich mit barless anfangen.

Der Trex 250 Pro DFC ist schön klein, hat keinen Empfänger. Das Bauen ist kein Thema, da habe ich schon anderes gebaut.
Der Blade 300X hat einen Spectrum AR 7200BX (Empfänger in Kombination mit einem Beastx), den muss ich halt verkaufen und einen Gyro kaufen.
Ist der Trex die ~100€ mehr wert? (Vergleich der Super Combo mit Gyro zum Blade 300x mit dem AR7200BX)?
Gibt es Erfahrungen zu den beiden Helis?

Ich bitte Euch um Hilfe und Eure Meinung!
Danke
Bernd

Viper2097
10.08.2012, 11:42
Meiner Meinung nach sind beide Helis nicht unbedingt für einen Anfänger geeignet, der 250er Rex erst recht nicht.

Meine Empfehlung: Blade mCP X + das Futspek Modul um ihn auch mit deienr Futaba fliegen zu können.
Ist perfekt für den Garten, einfach genug um damit Fliegen zu lernen aber auch herausfordernd genug um danach alle anderen Größen spielend zu beherschen. Abgesehen davon ist er extrem Absturzresistent.

Alternativ: Gleich einen 500er zulegen und den im L/S Modus erlernen. Für den Garten zuhause ist das aber nix mehr, da ist meiner MEinung nach ausschließlich der mCP X geeignet.

PS: Genau genommen heißt es nicht barless sondern flybarless, oder kurz: fbl.
Und wenn du beim 300X den ar7200bx entfernst brauchst du keinen Gyro, sondern ebenfalsl ein flybarless system. Gyro und Flybarless Systeme sind zwei verschiedene Sachen.

bernddoe
10.08.2012, 16:33
Hallo,

was ist das "Futspek-Modul"? Setzt das das Futabe 2.4GHz-Protokoll auf Spektrum um?

Ich habe mal geoogelt und weis jetzt, was Du meinst: Aber mein Futaba-Sender ist 2,4GHz (eine T7C). Wenn ich die auf Spektrum umrüste passen natürlich die anderen Flieger nicht mehr.

Den Blade mCP X habe ich mir auch angeschaut. Das Problem ist, das die Elektronik (Empfänger, 3 Achs Gyro = fbl-System, Servos) auf einer Platine integriert sind. Da lässt sich, denke ich, keine Komopnente austauschen. D.h. neue Funke, und genau das wollte ich eigentlich vermeiden. Es wäre dann die vierte (1x Fläche, 2x Schiffe).

Danke für die Meinung

Bernd

Viper2097
10.08.2012, 19:30
Das FutSpek Modul ist ein externes Spektrum Sendemodul was einfach beim Schülerausgang angesteckt wird.
Somit kann man nach wie vor alles mit dem normalen Futaba zeug fliegen, lediglich wenn man Blade fliegen wills teckt man das zusätzlich an.

bernddoe
11.08.2012, 09:17
Das hier?
http://schnellwechselsystem.com/

Das kostet, wenn ich keinen Spektrum Sender einschicke, 999€.
Dafür kaufe ich mir einen neuen Sender!

Oder meintest Du ein anderes System?

B.

Viper2097
11.08.2012, 12:42
Prinzipiell mein ich sowas, da kostets 69€ + eine dx5 die einen dreck kostet...
Ich glaube aber auch mal jemanden auf willhaben.at gesehen zu haben der die fertigen module um 40€ oder 60€ anbietet, ich schau mal ob ich das nochmal finde...

mevarick
25.08.2012, 10:40
250er ist zum anfangen ganz sicher nicht die erste Wahl. Ich würde auch den Mcpx vorziehen. Der 250er ist zwar "schön klein" aber so klein wie er ist so schwer ist er auch zu fliegen. Der Mcpx ist da deutlich einfacher. Oder wie schon erwähnt gleich einen 500er....

Uwe_W
27.08.2012, 18:17
Hallo,

seit 3 Wochen habe ich den Blade 300X und muss sagen, dass dies nach meiner Meinung einer der besten Helis zum Einsteigen ist:
- das BEAST im AR7200 ist genial
- der Heli liegt wie ein 500er in der Luft
- fliegt (im Freien) deutlich besser als der Mcpx
- ist besser erkennbar
- ist out of the Box perfekt eingestellt

evt. Schwächen z.B. am Motor sind mit wenig Geld abgestellt, wenn du die "perfekte" Lösung suchst.
Für mich persönlich ist der 300X der beste Einsteigerheli!

Grüße
Uwe