PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verdrehtes Mittelstück für F5B woher?



tomtom
14.10.2002, 09:42
Servus,
die F5B Profis fliegen alle mit den verdrehten Mittelstückern, damit der Prop. besser am Rumpf anliegt. Bringt daß wirklich soviel, oder merkt man das als Hobbyflieger gar nicht?
Ich fliege einen Scorpio (CHK) mit Turbospinner und einer 16x16er Latte. Giebt es solche verdrehten Mittelteile incl. Turbospinner zu kaufen oder sind das alles Einzelanfertigungen?
Gruß
Thomas

Thomas Moldtmann
14.10.2002, 09:53
Hallo tomtom!
Soll es bei Freudenthaler geben!

MFG

Marcus M
14.10.2002, 09:59
oder bei

www.hoellein.de (http://www.hoellein.de)

Marcus

plinse
14.10.2002, 10:20
Moin,

die Version von Freudenthaler sieht so aus:

http://www.tu-bs.de/~y0010919/ordner/RCObilder/sp.jpg

Was man auf dem Bild nicht sieht, ist das Loch für die Kühlluft vorne mittig.

Die gibt es auch in verschiedenen Durchmessern, wahrscheinlich also auch passend für deinen Flieger.

tomtom
14.10.2002, 11:02
Na sieht net schlecht aus was der Rudi da verkauft.
was ich mich schon bei meinem normalen Turbospinner gefragt habe:" warum zum Geier sind die Klemmschrauben für die Motorwelle nur zu erreichen wenn man die LS demontiert." Wären die Klemmschrauben 90° versetzt, könnte man die auch einfacher mal kontrollieren. Mir ist nähmlich letzte Woche nach ca. 20 Flügen der Spinner sammt Latte davon geflogen, als ich gerade in den Steigflug gehen wollte. Wären die Schrauben einfach zugänglich wäre das nicht passiert.
Und merkt man wirklich einen Unterschied, wenn man ein verdrehtes Mittelstück hat?
Gruß
Thomas

plinse
14.10.2002, 14:43
Moin,

was heißt merken?

Wenn du auf Wettbewerb trainierst und schaffst hinterher im mittel 1 Strecke mehr (wovon ich aber nicht ausgehe, daß es so viel ausmacht - rein fiktives Beispiel), dann merkste das vielleicht. Wobei ich die Strecke dann eher auf den Trainigserfolg zurückführen würde ;) .

Wenn du aber als Hobbyot einfach nur rumheitzen willst, fällt dir das nicht auf würde ich mal sagen.

Ich habe den auch nur, weil ich meinen 27zeller Antrieb gebraucht gekauft habe und der dabei war. Du kommst übrigens an die Imbusschrauben ran, wenn du die Latte nach vorne klappst.

Hast du deine Welle angephast oder versuchst du auf einer glatten Welle zu klemmen? Ist die Phase nach vorne offen?

tomtom
14.10.2002, 14:54
Servus Eike,
nein ich habe die Welle nicht angephast.
Ich wollte das bis jetzt auch nicht tun, weil ich ungern die Welle schwächen möchte.
Hält jetzt ja auch wieder.
Die Latten stehen schon deutlich vom Rumpf ab, aber wahrscheinlicht lohnt sich das wohl nur um die letzten 10tel auf der Strecke raus zu holen.
Der RF hat mir schon eine Antwortmail geschickt, nur jetzt bin ich total durcheinander, weil der empfiehlt mir eine total andere Latte (15,5x10) als Hacker (16x16 schmal), kann natürlich sein, daß das Mittelteil noch verdreht ist -> andere Steigung als auf der Latte steht. Das muß ich noch klären.
Gruß
Thomas

plinse
14.10.2002, 15:20
Moin Thomas,

wenn du weder Motor noch Akku mit der 16x16 schmal tötest, kannst du die ruhig verwenden. Hacker wird schon wissen, was sie für ihren Motor empfehlen.

Was für eine reine Motorlaufzeit hast du bei was für Zellen?

Bei meinem Mittelstück ist das ganze nur seitlich versetzt, wodurch man weiter an die Mittelachse herankommt. Verdreht ist da nix weiter, nur der Prop kommt näher an den Rumpf ran. Der Kollege, von dem ich den Antrieb habe, hat ihn immer mit diesem Freudenthalerspinner geflogen, ich habe aber einen etwas kürzer geschnittenen Rumpf ausgebaut (die Nase ist gerade lang genug, als daß der Klapp-Prop nicht am Flügel nagen kann ;) ) und der Durchmesser vorne ist entsprechend größer, so daß ich einen "normalen" Spinner einsetze, den ich noch liegen hatte. Funktioniert einwandfrei. Ist übrigens auch die 16x16 schmal ;) allerdings an einem Kontronikantrieb.

Natürlich verändert sich die Steigung etwas, wenn das Mittelstück einen anderen Durchmesser hat, aber so genau muß man das glaube ich nicht nehmen.

tomtom
14.10.2002, 15:52
Servus Eike,
Motorlaufzeit 50sec. bei 14xRC1700 (gepuscht u. selkt. von Hopf) und einer 15x13er Latte. Laut Hacker verträgt der Motor und der Regler
(Master 105)die Latte 16x16.
Wie ist daß dann mit dem Start, greift die 16x16 sofort?
Bei der 15x13 giebts keine Probleme 1/3 Gas und ab die Fure.
Gruß
Thomas

plinse
14.10.2002, 17:13
Moin,

jupp, sowas wie drittelgas und ab dafür, genau so kenne ich das auch.