PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kleine Corsair F4U aus EPP



martin92
15.08.2012, 12:19
Hallo zusammen,
ich möchte hier mal meine Konstruktion einer kleinen Corsair aus EPP dokumentieren.

Alle Teile werden später auf meiner CNC Heißdrahtschneide aus EPP geschnitten. Für das Urmodell möchte ich noch Styropor verwenden.

Als erstes habe ich mir Scale Pläne aus dem Internet gesucht: http://aircraftdrawingsdownload.com/chance_vought_f4u_corsair_drawings.php

Darauf basierend wurde das CATIA Modell erstellt. Es wurde nicht alles Detailgetrau nachgezeichnet, aber man müsste erkennen, dass das eine Corsair werden soll. Der Rumpf wird als Silhouette geschnitten.

863611

863613

863612


Die Flächen werde ich mit einem Clark Y Profil schneiden.

Ich hoffe ihr könnt mir bei aufkommenden Fragen weiterhelfen, da das mein erster Eigenentwurf ist, der mal keinen Nuri darstellt. Ich freue mich auf eure Antworten.

Grüße Martin

martin92
15.08.2012, 14:25
So weiter gehts.

Für das Fahrwerk habe ich mir was ganz Feines ausgedacht. Und zwar wird dies quasi als Zwischenrippe eingefügt und sollte so sehr stabil befestigt sein. Das original Fahrwerk sitzt ja auch im Flächenknick und da wird auch meine Zwischenrippe Platz finden.

863643

Erste Teile habe ich bereits geschnitten und möchte sie euch nicht vorenthalten. Das Fahrwerk wird später aus EPP30 geschnitten.

Der Rumpf aus einem Stück 35mm stark:
863645


Das Fahrwerk:
863646

Gruß Martin

martin92
15.08.2012, 19:33
Hallo liebe Modis,
mag bitte jemand meinen Thread in die Slowie/Parkflyerecke verschieben. Dort ist er besser aufgehoben.

Vielen Dank!

Gruß Martin

martin92
17.08.2012, 14:00
Auf die Gefahr hin, dass es niemanden interessiert, gibts trotzdem was neues:

Fläche. Gut zu erkennen ist das Fahrwerk aus Epp (das 30er ist bei mir leider schwarz...) Sie besteht aus 7 Segmenten, die alle auf meiner Styrocnc mit Schrägen versehen wurden. Da brauchts nicht mal ne Helling zum verkleben.
864580

Darf schonmal am Rumpf Probe sitzen
864581

Gruß

P.s.: Über ein Feedback würde ich mich freuen!

Edit: Sehe gerade, dass ich im ersten Beitrag Cessna geschrieben habe. Das soll natürlich eine Corsair werden!

Putzi
18.08.2012, 19:01
Hi Martin!

mir gefällt deine Corsair ausgesprochen gut!
Auch die Konstruktion mit dem Fahrwerk als integrierte Flächenrippe find ich sehr gelungen.

Ich sehe du konstruierst mit CATIA.
Meine Kenntnisse beschränken sich bisher auf einfache geometrische Formen. Spitz zulaufende Flächen (ändernder Querschnitt oä) fehlt mir leider noch der Hintergrund für. Hast du da eventuell Tipps für mich?

Falls du aerodynamische, festigkeitstechnische oder sonstige (einfachere) Berechnungen brauchst kannst dich gerne melden, studiere aktuell LRT in München, zwar erst mitm 6. Trimester fertig aber meine bescheidene Hilfe kann ich ja mal anbieten ;)

Bitte berichte auf jeden Fall weiter!

Gruß TIMO

martin92
18.08.2012, 20:27
hallo Timo,
vielen dank für das lob!! hab mich an der linken hand verletzt und soll die finger nicht bewegen, bitte nicht wegen der großschreibung aufregen. das tippen dauert so schon lang genug...

hab meine catia fähigkeiten auch von der uni, die haw hamburg legt da im flugzeugbau viel wert drauf, wechsele aber jetzt nach stuttgart, münchen war auch in der engeren auswahl.:) die flächen hab ich als rib ausgeführt und das flächenprofil entlang einer leitkurve gezogen. die zuspitzung bzw abrundung hab ich, um es nicht ganz zu verkomplizieren, einfach durch einen abzugskörper gemacht. boolean operation kennst du ja bestimmt. ich denke die fläche über ein solid combine zu konstruieren, wäre es auch machbar.

ich könnte ehrlich gesagt etwas hilfe bei der auslegung vom modell gebrauchen. habe jetzt einfach mal die rudergrößen etc so bemessen, wie ich es für passend erachte. wenn mir hier vielleicht mit paar (faust-)formeln aushelfen könnte, wäre ich schon sehr froh.

gruß martin

Putzi
18.08.2012, 20:32
Moin Martin!

Hehe, nach Stuttgart also ;)
Da sitze ich grade, hier bin ich geboren und aufgewachsen :D

Wenn ich kommende Woche wieder in München bin frag ich mal beim Institut nach, hab da jemanden der mir da weiterhelfen kann.

Meine bisherigen Fähigkeiten mit Katja musste ich mir im Rahmen einer Studienarbeit selbst aneignen, gelehrt wird sowas an meiner Uni unverständlicherweise nicht; ich kanns nicht nachvollziehen...

Gute Besserung, Gruß

TIMO

martin92
22.08.2012, 23:16
Hi Timo,
hab mit Stuttgart und Catia ähnliches wie in München gehört, zum Glück kann ich schon paar Basics.

Habe bisschen weitergemacht:

Der Rumpf ist jetzt aus EPP30 und das fertige Modell wird wohl schwarz/weiß werden, finde den Kontrast recht nett.

HLW wird ausgeschnitten, richtig komfortabel mit der CNC :p
866924

Fertiges HLW
866923

Modell mit Leitwerk
866925

Mehr dann die Tage, komme halt mit der Verletzung nicht so schnell voran :(

Gruß

Putzi
23.08.2012, 14:00
Hi Martin!

Sieht super aus, Respekt, die Möglichkeiten mit CNC-Schneide etc. hätt ich auch gerne^^

Hab eben mal gefragt:

In der konventionelen FLiegerei geht man davon aus, dass die Querrudertiefe ca 20% der Flächentiefe beträgt, beim SR auch.
HLW müsste man im Ramen einer Stabilitätsberechnung auslegen (Flugmechanik).
Das könnte ich prinzipiell machen, allerdings ist Zeit grade ein Güter welches bei mir aktuell recht rar ist :D

Im Modellbau gilt im Zweifelsfall dann aber ohnehin: "Pi mal Daume", das wirste ja kennen, sieht nicht so aus als wär das dein erster Eigenentwurf.

Halt und aufm Laufenden

Gruß TIMO

djdj111
24.08.2012, 13:08
Hallo Martin,

deine Konstruktion sieht wirklich super aus!!
Das Ding wird wohl KLASSE fliegen.
Was hat die Corsair für eine Spannweite?

Gruß und weiter so!!

Armin

martin92
24.08.2012, 19:50
Hallo Armin,
vielen Dank für das Kompliment. Du kannst wohl hellsehen, ich habe sie heute eingeflogen und sie fliegt einfach nur klasse! Ich hatte bedenken, ob sie durch den Flächenknick überhaupt zu einer Rolle fähig ist, aber sie rollt wie am Schnürchen gezogen. Am schönsten sind langsame Vorbeiflüge in Ameisenkniehöhe, denn das Clark Y ist super gutmütig.

So jetzt noch die Eckdaten:

Spannweite: 900mm
Rumpflänge: 695mm
Gewicht: 220g ohne Akku, abflugfertig 350g

Fotos:

Fertiggestellt:
867601

867602

Hab ihr nen kleinen Dreiblattprop von GWS gegönnt:
867603


Maiden-Foto:
867611


Gruß Martin

Arny007
28.08.2012, 14:15
Sehr sehr schön,
aber die Akku befestigung ist noch nicht so elegant da könnte man doch zum Beispiel einen genau passenden ausschnitt in den Rumpf machen und den Akku dann einfach reinschieben.
mfg Arno

Putzi
28.08.2012, 14:58
Bin mir recht sicher, dass genau das geplant ist, war ja nur der Erstflug, da muss der Schwerpunkt noch erflogen werden^^
EDIT: Martin: Hast du nicht vielleicht Lust eine Kleinserie aufzulegen? Wir planen im Verein ein bisschen ComBat zu fliegen, da wäre die kleine Corsair durch die einfache Bauweise und die unkomplizierten Flugeigenschaften wunderbar geeignet.

Gruß TIMO

martin92
29.08.2012, 20:58
Hallo,
Timo hat das schon richtig erkannt. Der Akku bekommt einen passenden Schlitz im Rumpf, war nur so einfach und unschön zum Erfliegen vom SP angebracht :)

Ich schneide gerne noch weitere Corsairs, habe mal ein Kit als Foto angehängt. Komplett aus EPP 30(schwarz) und 20(weiß) (HLW aus Depron), die Querruder über Elasticflaps anscharniert und die Flächen mit Ober-/Unterschale.


869796

Gruß Martin

Putzi
31.08.2012, 15:53
Hi Martin,

echt super schick, bin begeistert!

Sind auch weitere Farbmöglichkeiten vorhanden, sprich: bspw. rot, gelb, oder corsair-typisch: blau?

Ich hab innerhalb des Vereins mal ne Rundmail geschrieben wie denn das Interesse an Combat wäre, leider mühlen unsere Mühlen recht langsam, bisher hab ich nur zwei Rückmledungen, diese sind jedochpositiv.

Kannst du vielleicht noch was zur verwendeten AUsstattung und zur Steuerung sagen?

Gruß TIMO

martin92
31.08.2012, 16:20
Hallo,
habe leider nur schwarz und weiß. Muss mal bei meinem Epp-Dealer anfragen, was farbiges kostet.

Ich habe in meiner Corsair drei Indoorservos verbaut (HXT 500), einen recht großen 3s 1200mAh und einen kleineren BL, den ich noch da hatte. Er werkelt an einer Dreiblatt-GWS 7x3.5, werde aber wohl mit dem Durchmesser hochgehen.
Das Seitenruder habe ich nicht angelengt, wäre aber nicht schwer das nachzurüsten.

Gruß Martin

Putzi
02.09.2012, 11:12
Hi Martin,

die Resonanz bei mir im Verein ist leider recht ernüchternd.
Daher nehme ich an, das Projekt "Combat" ist erst mal auf Eis gelegt :(

Wenn sich noch was ändert komm ich aber nochmal auf dich zu.
Hast du vielleicht Lust mal in Stgt zu fliegen wenn ich mal en Wochenende da bin?

Gruß TIMO

Nighty6
11.09.2012, 17:05
das ist ja ein super Projekt. Mir gefällt das Flugzeug auch sehr gut. Und in Anbetracht der kommenden Hallensaison wäre ich froh, wenn du eine Kleinserie auflegen würdest, weil ich nicht die technischen Voraussetzungen habe um mir selbst so etwas zu schneiden!

Ich denke hier im Forum gibt es bestimmt auch noch genügend, die Interesse an einem "Bausatz" hätten :D

Viele Grüße.
Jörg

martin92
11.09.2012, 20:48
Hallo zusammen,
über ein Lob freue ich mich natürlich immer wieder :)
Ich habe noch ein paar Teilesätze zuhause rumstehen, es gab aber erst einen Interessenten aus dem Verein. Ich werde noch ein kleines Flugvideo machen, wenn ich mal nen Kameramann finde.

Für die Halle müsste die Corsair super geeignet sein, sie lässt sich auch sehr gut langsam fliegen.

Grüße Martin

Michael Rützel
28.10.2012, 10:43
Hallo Martin, Hallo miteinander,

soooo, ich habe es jetzt endlich geschafft die kleine Corsair fertig zu bauen, gestern Abend in der Halle hatte sie ihren Erstflug. Sie fliegt wirklich sehr gut, sieht in der Luft toll aus und macht einfach Spaß, allerdings werde ich heute noch das Seitenruder nachrüsten. Das würde ich auch allen empfehlen, es ist einfach ein besseres und vorbildgetreueres Fliegen möglich.

In meinem Verein wird es demnächst eine kleine F4U-Staffel geben. :)

Mein Modell ist wie folgt ausgestattet:

Motor: Hacker A 10-9L (auf den Bildern noch ein anderer Motor)
Prop: GWS 8x4,3 Dreiblatt
Akku: SLS 2S 500 mh
Servos: 4,4 g vom bösen Chinesen
Regler: 12 ah Gohfly

Fluggewicht: 250 g (nach Umbau auf Seitenruder ca. 5-7 g mehr)

Wer das Modell mal fliegen sehen möchte und zur Faszination Modellbau 2012 in Friedrichshafen ist, ich werde es dort im Rahmen der FMT-Indoorflugschau zeigen.:)

Zum Schluß noch ein paar Bilder. :)

897667897668897669897670

Schrottflyer
28.10.2012, 11:01
Gibts schon ein Video von der Corsair.:p

martin92
06.11.2012, 23:05
Hallo zusammen,
Michael deine Corsair ist wirklich sehr schön geworden, mein Kompliment. Du hast vollkommen recht, ich bin mittlerweile auch zum Schluss gekommen, dass man die Corsair lieber noch zusätzlich mit einem Seitenruder ausstattet - besonders für eure Hallenstaffel wird das viel bringen. Ich werde auch eins nachrüsten, das Ruder ist ja schnell aus dem EPP-Leitwerk ausgetrennt.

Ich selbst habe noch kein Video gedreht, da ich noch keinen Kameramann mit dabei hatte. Wenn von deinem Flug in Friedrichshafen etwas existieren sollte, würde ich mich auch sehr über ein Video freuen.


Gruß Martin

P.s.: Wer noch einen CNC-geschnittenen Bausatz aus EPP haben möchte, kann mich ruhig anschreiben. Die Staffel für Michaels Verein ist schon durch die Schneide durch :)

martin92
11.11.2012, 13:12
Hallo Michael,
eine Frage: Wie hast du denn die Corsair angemalt? Sind das Acryllacke?
Möchte mal meine nackte Corsair ein bisschen verschönern.

Gruß Martin

Michael Rützel
20.11.2012, 13:47
Hallo Martin,

ich habe sie einfach mit der Airbrush mit Acryllack angesprüht.

:):)

P.S. Die Decals sind einfach mit dem Drucker auf Papier gedruckt und mit Uhu-Por aufgeklebt.
P.P.S. Ein Video gibt es leider nicht.

Thorsten Kunkel
06.03.2013, 11:46
Hallo Martin,

danke für den schönen Bausatz.
Jetzt muß noch die 3Bl. kommen, dann steht dem Erstflug nichts mehr im Weg.


960060

Michael Rützel
06.03.2013, 19:15
Sieht gut aus, Thorsten.

Hier das gewünschte Bild vom Seitenruder.

Ich hoffe, das hilft weiter.:)

960256

martin92
23.03.2013, 23:33
Hallo,
es freut mich immer, wenn es eine positive Resonanz zu meinem Modell gibt. Ich war heute in Sinsheim und bin mir recht sicher, dass auch ein Michael Rützel als Pilot ausgerufen wurde - hab es leider verpasst dich anzusprechen. :(

Da es mir die Corsair schon lange angetan hat, wird es eventuell auch eine Überarbeitung meines Entwurfes geben, dahingehend dass der Rumpf nicht mehr als einfache Silhouette ausgeführt wird. Dazu brauch ich aber wieder bisschen Luft neben dem Studium.....


Was macht eigentlich eure Corsair Staffel @Michael


Gruß Martin

Edit: An Thorsten: Wenn du die Kabinenhaube farblich abgrenzt, macht das sich auch sehr gut. Ich selbst fliege die Corsair ja ohne Lackierung (schwarz) und habe die Kabinenhaube mit einem weißen Edding rausgearbeitet.

P.s.: Habe noch einen Bausatz übrig. Falls mir den jemand abnehmen will, soll er mir doch per PN Bescheidgeben.

falko1964
09.04.2013, 08:42
Hallo Martin,

danke für deinen tollen Bausatz. :)
Der Knickflügel aus mehreren Segmenten ist eine schöne Lösung.
Folgende Teile will ich verwenden:
9g Servo - Höhenruder
9g Servo - Seitenruder (vielleicht)
2x4g Servo - Querruder
Motor Torcster Brushless Gold A2204/14-1700 19g und Torcster Speedcontroller ECO BEC 10A
Akku 2s500mA
Prop 8x4,3
Der Motor mit dem Prop bringen 300g Schub, das wird hoffentlich reichen.
So nun muß ich mir die Teile besorgen.

Falko

falko1964
26.04.2013, 21:14
Hallo,

habe nun alle Teile besorgt.
Da es nun regnet komme ich endlich zum Bauen (sonst wäre Gartenarbeit dran).
Habe mir zuerst die Lage der Servos von unten auf dem 2.Flächensegment angezeichnet.
Dannach habe ich von aussen angefangen mit dem 2.Flächensegment und der Fahrwerkszwischenrippe
mittel Epoxidharz (5min) zu verkleben. Dann war das 1.Flächensegment dran (siehe Foto).
Morgen wird der Randbogen verrundet.

988162

Hallo Martin, du schreibst in deiner Kurzbeschreibung von einem Hauptholm mittels Rovrings richtig oder? Notwendig?
Ich würde ein Kohleprofil (0,5x2,5mm hochkant) im 2.Flächensegment verwenden oder wäre ein Rundstab unten und oben besser.

Danke, Falko.

martin92
27.04.2013, 09:46
Hallo,
bei meiner ersten Corsair hatte ich nen Schacht ausgefräst und mit Harz getränkte Rovings eingelegt. Hat so weit eigentlich gut funktioniert.
Mittlerweile habe ich auch ein Flachprofil drin versenkt. Ich fahre heute nach Hause und werde mal ein Bild von meinem Holm machen.
So weit ich das noch weiß, habe ich versucht vom äußeren in das innere Segment mit dem Flachprofil so weit wie möglich reinzukommen, sprich man muss einen recht tiefen Einschnitt am Knick vornehmen.


Gruß

falko1964
28.04.2013, 20:28
Hallo Martin,

Danke für deine schnelle Antwort.

Leider habe ich das eine Flachprofil (Kohle 0,5x2,0mm), welches ich gekauft hatte, bereits im Rumpf als Versteifung verbaut.

989159

Außerdem habe ich mir aus 1,5mm Birkensperrholz einen Motorspant gebaut.
Rückseitig habe ich eine GFK-Platte 0,4mm aufgeklebt, da mir die Bohrung auf der Rückseite ausgefranst ist.

989163

So nun werde ich morgen zu Staufi fahren und gleich 2 Kohleprofile kaufen.
Falko

Kyrill
28.04.2013, 20:38
Gratuliere zu dem schönen Fliegerentwurf. Kann der Erbauer mal etwas zu dem Schneiden von EPP mit dem Heißdraht sagen? Ich habe bislang nur mit dem Messer gearbeitet. Ich bräuchte mal einen Tipp zum Schneiddraht und der Strom und Spannungsstärke sowie zum Unterschied EPP und Styropor schneiden. Vorhanden bei mir wäre ein Konstantandraht. Ein Gitarrensaite könnte ich sicher aber auch besorgen. Gibt es Besonderhgeiten zu beachten?

Michael Rützel
29.04.2013, 11:04
Hallo,
es freut mich immer, wenn es eine positive Resonanz zu meinem Modell gibt. Ich war heute in Sinsheim und bin mir recht sicher, dass auch ein Michael Rützel als Pilot ausgerufen wurde - hab es leider verpasst dich anzusprechen. :(


Hallo Martin, sorry ich habe es erst gerade gelesen. Ja, ich war in Sinsheim, wir, das FMT-Indoor-Action-Team machen dort die Indoor Flugschau. Schade, dass wir uns nicht getroffen haben, beim nächsten mal sprich mich einfach an, und wir trinken einen Kaffee zusammen.:)
Meine Corsair macht mir noch recht viel Spaß, ich fliege sie allerdings meist draussen, unsere Staffel haben wir im Januar auf unserem Indoormeeting dem Publikum gezeigt. :)

Zum Thema Holm, ich habe an den jeweiligen Knickstellen kurze, ca. 40-50 mm lange 3 mm CFK-Flachprofile hochkant eingeklebt. Wenn man das Modell nicht gerade mit einem 1000er Akku fliegt reicht das aus.

Thorsten Kunkel
29.04.2013, 11:20
Hallo,

zum Thema Versteifung.

Ich habe einfach einen Streifen Rovings unter die Fläche geklebt. Hält super.
Fliege mit einem 3S1000er und die Cora macht alles mit.

Nur das Fahrwerk ist nichts für unsere Rasenbahn :D

989330

martin92
30.04.2013, 02:27
Hallo zusammen,
@Michael: Gibt es von eurer Staffel auch ein paar Fotos? Das würde mich wirklich sehr interessieren.
@Falko: Ich selbst habe keinen Holm im Rumpf verbaut, das kann aber bestimmt auch nicht schaden.
@Kyrill: Epp schneiden ist keine Hexerei. Ich verfahre sehr langsam und mit einer höhere Temperatur als Styropor. Als Schneidedraht kann ich den von r-g/letmathe empfehlen. Wie beim Styroschneiden kann man Anhaltspunkte geben, aber sehr vieles ist Erfahrungssache. Ich selbst habe kein Amperemeter an meinem Draht, sondern könnte dir nur prozentuale Werte angeben, welche ich im Schneideprogramm einstelle.

Gruß Martin


P.s.: Da ich mittlerweile keine Zeit mehr über habe, komme ich vorerst nicht dazu weitere Bausätze zu schneiden.

falko1964
01.05.2013, 19:45
Hallo,

habe die zwei Tragflächenhälfen miteinander verklebt (5min-Epoxidharz).

990200

Und heute habe ich die Tragfläche von unten verstärkt mittels Rovings in Epoxidharz getränkt.
Ging besser als ich dachte. Danke für die gute Idee.

990201

Na dann noch eine schöne Restwoche. Falko

falko1964
10.05.2013, 21:57
Hallo,

nach dem eine Weile nicht zu sehen war, soll es nun weiter gehen.
Als nächstes habe ich den Rumpf mit den Flügeln verklebt und entsprechen farblich verschönt.
Ich habe ganz einfaches Farbspray vom Baumarkt genommen.

994353

... und natürlich die andere Seite auch. Die Löcher für die Servos habe ich vorsichtig mit Lötkolben hergestellt.

994354

Danach kam der ganze Fummelkram (Servos mit Verkabelung und Anlenkung).
Ich habe als Schubstangen einen dünnen Kohlefaserstab genommen und an den Enden entweder ein Stück gebogenen Draht mit Schrumpfschlauch und Seku befestigt (Seite und Höhe). Beim Querruder habe ich am Servo den Schrumpfschlauch direkt auf das Servohorn geschoben und gesichert.

994355

So sieht die Corsair fertig aus.
Wenn alles klappt mit dem Erstflug, erfolgt danach das Feintuning (die Kabel werden versenkt, das Fahrwerk kommt noch, der Akku braucht auch noch einen besseren Platz....)

Auf der Waage war ich auch noch ca.340g.
Auf Grund des Schwerpunktes mußte ich leider einen größeren Akku nehmen.
Nun habe ich einen 3s850mA + 20g Blei verbaut.
Ich hätte den Motor also auch eine Nummer größer wählen können.

994356

@Martin, dir noch mal danke für den Bausatz.
Morgen gehts zum Erstflug. Hoffentlich regnet es nicht.

Tschüß, Falko.

falko1964
12.05.2013, 14:31
Hallo,

habe den Erstflug geschafft.

Die beiden ersten Versuche endeten ein paar Meter vor mir im Gras.
Hatte mir leider keinen Starthelfer organisiert, dafür aber eine Kamerafrau.

Aber der 3. Versuch war gut. Und die Corsair flog richtig gut.
Man mit der Corsair richtig rumturnen. Die Ruderausschläge werde ich noch vergrößern.

Der Motor (Torcster Brushless Gold A2204/14-1700 19g und Torcster Speedcontroller ECO BEC 10A)
ist ausreichend, mehr muß nicht sein.
Der große Akku (3s850mA) bringt ausreichend Flugzeit.

Das Flugverhalten war neutral (Motorsturz und Seitenzug haben gepaßt).
Den Schwerpunkt hatte ich bei angebenen 58mm eingestellt. 10g von den 20g haben sich wieder verabschiedet beim 2.Versuch.
Ich habe sie nicht vermißt. Der Schwerpunkt liegt also bei geschätzten 60-62 mm.

Ein Video vom Erstflug

http://youtu.be/q3N3nLgaAH8

Der Kamerafrau und mir sei es verziehen, es klemmt an der Nachbearbeitung des Videos.

@Martin - Herzlichen Dank an dich für den Bausatz für so viel Spaß.

Nun kann ich mich an die Optik wagen.

Einen schönen Sonntag noch. Falko

falko1964
12.05.2013, 20:58
So, Video habe ich überarbeitet:

http://youtu.be/RQU_7tzatIc

martin92
14.05.2013, 22:00
Hallo Falko,
danke für deinen Baubericht und das Video, freut mich ungemein dass euch mein Eigenentwurf so gefällt.
Ich wünsche allen Corsairbesitzern noch ganz viel Spaß mit dem Modellchen.

Gruß Martin