PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlauchkurbler



m1a2x3i4
25.08.2012, 19:21
Hallo Freunde des ModellBAUS,

ich plane mir derzeit einen Schlauchkurbler zu bauen, da ich neben meinen Knirps noch einen anderen Antiken möchte. Ich habe mir schon lange den Schlauchkurbler in den Kopf gesetzt und daher schon länger den Bauplan hier rum liegen. Es gibt ja auch einen Frästeilesatz von diesem aber der ist ja vergrößert. Der Bauplan ist ja in der Originalgröße und auch sehr robust gebaut. Ist das denn wirklich notwendig? Er soll mit Hilfe eines HLG Gummiseils auf Höhe gebracht werden. Was würdet ihr mir denn empfehlen? Soll ich ihn vergrößert bauen? Soll ich ihn auch so robust bauen oder ist das nicht nötig?

Ich hoffe auf eure Hilfe.

Grüße, Maxi

steve
25.08.2012, 21:03
Hallo,
ist mit dem Schlauchkurbler ein Freiflug-Nurflügel aus den 50er Jahren gemeint?

Grüsse

m1a2x3i4
25.08.2012, 21:43
Hi Steve,

genau der. :)

Grüße, Maxi

Gusto
26.08.2012, 09:19
Hallo Maxi,
hier gibt es etwas über den Schlauchkurbler zu lesen: http://www.zanonia.de/schlauchkurbler.php
Vielleicht hilft das bei Deinem Entscheidungsprozess weiter.

Am 5. September 2012 ist beim AMD Faszination Nurflügel bei Kaltensundheim angesagt. Dort fliegt vielleicht ein Schlauchkurbler mit und Du könntest beim Piloten Informationen aus 1. Hand bekommen. Hier der link: http://antikmodellflugfreunde.de/html/termine.html

Grüße, Gusto

m1a2x3i4
26.08.2012, 09:41
Hi Gusto,

den AMD kenne ich natürlich und ich bin höchstwahrscheinlich dieses Jahr auch wieder mit von der Partie wenn sie wieder in Oberschleißheim sind. ;) Letztes Jahr war ich ja auch dabei mit meinem Knirps.

Letztes Jahr war ein Schlauchkurbler am Rollenberg den habe ich auch schon genauer begutachtet, leider hab ich ihn aber nicht fliegen sehen da ich zu dem Zeitpunkt selbst mit meiner Horten geflogen bin und da kann ich auch schlecht mal weg schauen, weil die war etwas zickig. :rolleyes:

Es wäre ja auch kein Problem den Bauplan zu vergrößer. Ich denke mir halt nur ob das nötig ist. :confused:

Grüße, Maxi

Gusto
26.08.2012, 12:33
Hallo Maxi,
ich habe nochmal gesucht. Hier http://www.flugmodellbau-kirch.de/Baubrett.htm weit runterscrollen bis zu GK 106. Dort steht etwas über Modifikationen beim Schlauchkurbler.
Wenn Du letztes Jahr am Rollenberg den Schlauchkurbler nicht hast Fliegen sehen, dann vielleicht in 10 Tagen in Kaltensundheim? Ich würde mit der auf der AMD-homepage genannte Kontaktperson Kontakt aufnehmen und fragen, ob zu diesem Fliegen ein oder mehrere Schlauchkurbler angemeldet sind.
Grüße, Gusto

m1a2x3i4
26.08.2012, 18:23
Hi Gusto,

danke für deinen Link, leider finde ich hat dieser "Schlauchkurbler" nicht mehr wirklich viel mit dem Originalen zu tun. :rolleyes:

Leider kann ich zu dem Treffen dieses Jahr nicht fahren. Wird erst was zum Treffen in Oberschleißheim.

Übrigens denke ich weis ich jetzt wie ich den Schlauchkurbler bauen werde, dabei hat mir Heinz die Tipps gegeben für welche ich ihm sehr dankbar bin!! ;)

Rippen aus 2mm Balsa, Holm bleibt in Kiefer aber mit 1,5mm Verkastung, die Beplankung wird in Balsa ausgeführt und sonst bleibt alles so wie es ist. Naja okei, ich werde die Fläche noch Steckbar machen, so wie bei dem von Aeroplan.

Hat denn hier keiner einen Schlauchkurbler der mit liest und kann was darüber schreiben? :confused:

Grüße, Maxi

doloebig
26.08.2012, 21:32
Hi Gusto,
Hat denn hier keiner einen Schlauchkurbler der mit liest und kann was darüber schreiben? :confused:
Grüße, Maxi

Hallo
der schlauchkurbler vom rollenberg war der von wolfgang. das war der original grosse.
Wolfgang hat zwischenzeitlich einen 10% vergrößerten gebaut.
Er bau in der regel selber, keine bausätze.
wenn du den kontakt brauchst >PN

Gruss
achim

GC
04.08.2014, 22:22
...

Hat denn hier keiner einen Schlauchkurbler der mit liest und kann was darüber schreiben? :confused:

Grüße, Maxi

Doch, doch, Maxi!

Ich bin seit heute im Besitz eines Schlauchkurblers und kann deshalb noch nichts über die Flugeigenschaften sagen ;). Er dürfte der Originale sein, er wurde so vor rund 60 Jahren gebaut mit ca. 178cm Spw. Leicht verzogen, aber recht gut erhalten.

Tolles Konstruktion. Geiles Design.

Man beachte das Profil!!!

stufra
10.08.2014, 08:04
Doch, doch, Maxi!

Ich bin seit heute im Besitz eines Schlauchkurblers und kann deshalb noch nichts über die Flugeigenschaften sagen ;). Er dürfte der Originale sein, er wurde so vor rund 60 Jahren gebaut mit ca. 178cm Spw. Leicht verzogen, aber recht gut erhalten.

Tolles Konstruktion. Geiles Design.

Man beachte das Profil!!!

Hallo GC!
Ich habe mal einen Schlauchkurbler gebaut. Vergrössert auf gut 2 Meter.
Auf deinem Bild ist deutlich die linke Endleiste im äußeren Drittel nach oben gezogen. Das gehört genau so!
Ich habe die Trimmklappen etwas vergrössert und sie mit kleinen Servos angelenkt. Das genügt.
Den Flieger habe ich einem Kollegen verkauft, der damit viel am Hang fliegt. Er ist begeistert von den Flugeigenschaften. Besonders wenn der Wind zu schwach für die anderen ist, fliegt der "Kurbler" noch immer.

Viel Spass damit!
Franz

GC
10.08.2014, 09:48
Hallo GC!
Ich habe mal einen Schlauchkurbler gebaut. Vergrössert auf gut 2 Meter.
Auf deinem Bild ist deutlich die linke Endleiste im äußeren Drittel nach oben gezogen. Das gehört genau so!
Ich habe die Trimmklappen etwas vergrössert und sie mit kleinen Servos angelenkt. Das genügt.
Den Flieger habe ich einem Kollegen verkauft, der damit viel am Hang fliegt. Er ist begeistert von den Flugeigenschaften. Besonders wenn der Wind zu schwach für die anderen ist, fliegt der "Kurbler" noch immer.

Viel Spass damit!
Franz

Wie was, Franz?

Der Verzug ist gewollt? Und ich habe schon überlegt, wie ich ihn herausbekomme.

Trimmklappen sind wohl die kleinen Dinger am Flächenende. Servos nach außen und die Servokabel durch dünnen Kupferlackdraht außerhalb der Fläche ansteuern. Empfänger und einzelligen Lipo dann außen auf die Flächenmitte plazieren. Wäre eine Überlegung wert.

hastf1b
10.08.2014, 10:38
Auf deinem Bild ist deutlich die linke Endleiste im äußeren Drittel nach oben gezogen. Das gehört genau so!


Nur damit kein Missverständnis entsteht, diese „Schränkung“ muss an beiden Flächen vorhanden sein. Es ist schließlich ein „Nurflügel“.;)

Heinz

Alwin
10.08.2014, 11:02
Hallo zusammen,
wie schwer ist der Schlauchkurbler, also flugfertig mit 2 Servos?

Alwin

stufra
10.08.2014, 20:57
Wie was, Franz?

Der Verzug ist gewollt? Und ich habe schon überlegt, wie ich ihn herausbekomme.

Trimmklappen sind wohl die kleinen Dinger am Flächenende. Servos nach außen und die Servokabel durch dünnen Kupferlackdraht außerhalb der Fläche ansteuern. Empfänger und einzelligen Lipo dann außen auf die Flächenmitte plazieren. Wäre eine Überlegung wert.

Mit dünnem Kupferlackdraht wäre ich bei dieser Länge etwas vorsichtig. Es kann dabei zu einem Spannungsabfall kommen, wenn ein Servo unter Belastung arbeitet.
Demnach würde nicht mehr die volle Akkuspannung am Servo zur Verfügung stehen.
Bei meinem Modell hatte der Empfänger und der Akku im Rumpf Platz.
Siehe auch hier: http://www.zanonia.de/schlauchkurbler.php

GC
10.08.2014, 22:20
Also mein Schlauchi wiegt 286g und müsste mit heutiger RC locker unter 350g hinzubekommen sein.

Mit 0,6mm (Durchmesser) Kupferlackdraht gibt es genügend Erfahrung: Beitrag #7
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/392374-Graupner-Weihe-50-3-2m-wer-kann-helfen?p=3130805&viewfull=1#post3130805

GC
10.08.2014, 22:40
Nur damit kein Missverständnis entsteht, diese „Schränkung“ muss an beiden Flächen vorhanden sein. Es ist schließlich ein „Nurflügel“.;)

Heinz

Heinz,

sicherlich muss die Schränkung symmetrisch sein. Ich habe aber in meinem SK einen asymetrischen Verzug und dachte schon nach dem Beitrag von Franz, das müsste so sein, damit der Schlauchi im Kurvenflug bleibt (eben kurbelt :)).

Danke für den Hinweis!

hastf1b
10.08.2014, 23:20
Hier der Schlauchkurbler Plan von Leopold Tlapak. Leider nur sehr klein. Man sieht aber anhand der Rippennummern wo die Schränkung beginnt.

Heinz

(Mein Bruder hat den Schlauchkurbler mehrfach gebaut und um 1960 herum auf Freiflug Wettbewerben geflogen.)