PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Idealer Onboard-Camcorder?



Ralf Paehl
06.10.2005, 21:37
Hallo

Hat schon jemand diese (http://www.av-magazin.de/Einleitung_Samsung_Miniket_VP-.280.0.html) Kamera in Betrieb? Damit sollten doch eigentlich Onboard-Videos aus einzigartigen Perspektiven machbar sein. Was ist von der Auflösung im Videomodus zu halten? Diesen Sommer habe ich mit einem "normalen" Gerät in und an einem 5,5m Condor IV gearbeitet, wenn mit unserer HP alles gut geht, poste ich hier demnächst den Link zum Video.

Ralf

Gast_00010
07.10.2005, 08:10
Klingt sehr interessant, ist aber leider nicht ganz billig.

Ludwig_10
09.10.2005, 23:48
Ein Freund von mir hat die Sony T3. Das kleine Ding macht Mpegs in erstaunlicher Schärfe.
Gruss
Ludwig (http://ludwigdanninger.de)

dieter_w
10.10.2005, 12:05
Klingt wirklich interessant. Endlich mal ein Pendant zu dem von Panasonic vor ca. 1,5 Jahren vorgestellten volldigitalen Camcorder (ca. 1300€).
Leider liest man auf Seite 8, dass die Videoqualität "natürlich" nicht mit einer DV-Cam zu vergleichen ist. Wieso soll das "natürlich" sein. Ein DV-Camcorder verbrät das Hauptgewicht und -volumen für die komplexe Mechanik und den dafür benötigten (relativ) dicken Akku und das aus der Auslegung resultierende große und massive Gehäuse. So gesehen müsste sich ein 500g-Camcorder bei Entfall der Mechanik auf höchstens das halbe Gewicht abspecken lassen - ohne Abstriche bei der optischen Qualität!
Die neuen Medien bringen uns eine Superlative nach der anderen in puncto Funktionsvielfalt und geringe Abmessungen/Gewicht, aber die Qualität scheint dabei nicht im Vordergrund zu stehen. Heutzutage scheint die Webcam wichtiger zu sein als eine Kamera, die auch auf den neuen, hochauflösenden Großbildschirmen eine gute Bildqualität bringt. Schade eigentlich.
So lange eine 300€-DV-Cam bessere Videoergebnisse bringt als so eine Neuheit, sehe ich keinen Anlass umzusteigen. Eine 500g-Cam bringt man auch schon mit einem TwinStar in die Luft...
:) Dieter

Ralf Paehl
10.10.2005, 20:33
Hallo Dieter, hast sicher Recht. Mir ging es dabei hauptsächlich um das externe Objektiv und die damit verbundenen Möglichkeiten. Allerdings sind mir 800 Euro auch noch viel zu viel, aber ich denke, da wird sich in den nächsten Jahren noch Einiges tun.

Hubert.P
12.10.2005, 11:55
Aufnahmen mit einer Panasonic GS11, bei einem sonnenarmen bewölktem Tag.
Luftaufnahme_7MB (http://www.hp-on.de/videos/Luftaufnahmen_050910.wmv )

Ist bei uns am Flugplatz östlich von München. Träger war der Big Lift vom Vereinsvorstand.

dieter_w
13.10.2005, 08:51
Ich finde sehr interessant, dass der Propeller nicht sichtbar stört. Da habe ich schon ganz andere Aufnahmen gesehen!
:) Dieter

MrBee
17.10.2005, 00:01
Darf ich zu dem Video was schreiben?
Flieg das nächste Mal bitte mit Seitenruder, dann wird einem nicht so schwindelig.