PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der Playboy ist tot, ...



Langenohl
29.08.2012, 15:01
...es lebe der Playboy!

Nach der unfreiwilligen Luftbestattung meines geliebten Playboys neulich in Haiger war sofort klar, daß ein neuer Blähboy her muß.
Zur Abwechslung sollte es diesmal nicht die (relativ seltene) Cabin- sondern die Pylonversion sein. Benno Schlosser lieferte einen neuen 0,25er und dann ging es ans Werk. Jetzt ist er fertig zum Bespannen, leider nicht mehr rechtzeitig für das Jahrestreffen der AMD in der Rhön.

869695

869696

pittss1s
29.08.2012, 21:31
guten Abend,
kann man die Schlosser Diesel noch kaufen?
beste Grüsse von einem Antikfan aus Österreich
Siegfried

Langenohl
29.08.2012, 21:42
Ja, von den 0,25ern und 0,5ern gibt es noch Restbestände.

pittss1s
29.08.2012, 21:46
hallo dietmar,
könntest Du mir per PN eine Bezugsadresse zukommen lassen?ich würde mir gerne einen kaufen.
besten Dank im Voraus
Gruss
Siegfried

Langenohl
29.08.2012, 22:14
Du hast eine PN.

m1a2x3i4
29.08.2012, 23:26
Hi Dietmar,

schöner Playboy und noch viel schönere Motorisierung. :)

Nach welchem Bauplan baust du denn den Playboy und wie groß ist wird denn?

Grüße, Maxi

Luftgekuehlt1
01.09.2012, 11:58
Hallo Dietmar,
Respekt, in welch kurzer Zeit du adäquaten Ersatz für deinen kleinen Liebling geschaffen hast. Sauber gebaut! Ich wünsche dem Kleinen
die gleichen sensationellen Flugeigenschaften wie seinem Vorgänger, aber ohne Fernweh, eher mit Heimweh.
Viel Spaß an der WAKU, schöne Grüße an Cristel und die große Familie, wir sehen uns am Wochenende.
bis dahin,
Uli

Langenohl
14.09.2012, 12:19
Fertig!

877305

Mein 'alter' Playboy wog 180 g, der 'neue' bringt es auf exact 179 g!

877306

Übrigens: Kaum war ich am vergangenen Sonntag aus der Rhön zurück, da erreichte mich eine Email aus Haiger, daß mein alter Playboy gefunden wurde!
:)

ratzfatz
14.09.2012, 12:58
Freut mich für Dich, dass Du ihn wieder hast.

Langenohl
14.09.2012, 17:09
Nach welchem Bauplan baust du denn den Playboy und wie groß ist wird denn?


Der Plan meines ersten Playboys (die Cabin-Version) gehörte zu diesem Baukasten:

877370

Den hatte ich von einem AMD-Kameraden erworben, der diesen irrtümlich (aus England?) bestellt hatte. Ich suchte gerade ein Modell für den 0,25er Schlosser Diesel, und dieses Modell hat sich inzwischen als ideal für diesen Motor erwiesen. Von kurzem Rasen sind sogar Bodenstarts möglich.

Den Plan des aktuellen Playboys (die Pylon-Version) habe ich von ebay UK von einem Verkäufer namens 'partkitseller'. Der bietet dort regelmäßig Pläne nebst bedruckten Balsa/Sperrholzbrettchen von verschiedenen Modellen an. Für den Playboysatz habe ich ca. 11 EUR bezahlt, da kann man nicht meckern.
Die Pläne beider Playboyversionen sind bis auf die Rümpfe völlig identisch.
Die Spannweite beträgt ca. 90 cm.

m1a2x3i4
15.09.2012, 12:33
Hi Dietmar,

vielen Dank für deine Antwort. ;)

Grüße, Maxi

GC
15.09.2012, 13:27
Hallo Dietmar,

Kompliment,Du baust nicht nur schnell und schön sondern auch noch extrem leicht! Meiner hört auf den Namen "Bleiboy" und hat bei 145cm 1250g Abfluggewicht. fliegt aber trotzdem gut.
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/311239-Playboy

Wie darf ich denn das verstehen: Luftbestattung (klang nach Zusammenstoß) und dann wiedergefunden (sieht nach "Entflogen" in der Thermik aus)?

Langenohl
15.09.2012, 22:31
Wie darf ich denn das verstehen: Luftbestattung (klang nach Zusammenstoß) und dann wiedergefunden (sieht nach "Entflogen" in der Thermik aus)?

Luftbestattung ist, wenn man ein eigenstabil fliegendes Flugobjekt mit ausgeschaltetem Empfänger in die Luft schiebt. :o


Heute hat mein neuer Playboy seinen Jungfernflug absolviert, bei ziemlich böigem Wind. Es war ein Höllentanz! Das Gerät war extrem empfindlich um die Querachse und überraschte mit starken Unterschneidungsmätzchen. War ich erleichtert, als der Vogel den Boden wieder erreicht hatte, unversehrt.
Ich habe nun den Einstellwinkel der Tragfläche vergrößert, eventuell muß ich auch noch etwas Blei in die Nase geben. Vielleicht werde ich morgen den Zweitflug durchführen können.

Langenohl
16.09.2012, 13:42
Jetzt fliegt er stabil und lammfromm, wie ich es vom Playboy gewohnt bin, auch ohne Bleizugabe.
Dennoch gibt es noch ein Problem, nämlich plötzliche ungesteuerte Sturzflugansätze. Ich habe das Höhenruderservo in Verdacht und werde es mal austauschen.

Langenohl
29.09.2012, 20:27
Ein Zombie aus dem Reich der Toten und der Neue beim ihrer ersten Begegnung:


884621

Langenohl
30.09.2012, 01:02
Gerade getestet: Servos und Empfänger des Zombies arbeiten noch einwandfrei. Der zweizellige Lipo-Akku (370 mAh) hat noch 87% Ladung! Eigentlich kein Wunder, die Anlage war beim letzten Flug ja auch ausgeschaltet. ;)
Die Tragfläche ist samt Papierbespannung noch unversehrt. Der Motor scheint auch keinen bleibenden Schaden davongetragen zu haben.
Rumpf und Leitwerk haben allerdings vermutlich nähere Bekanntschaft mit einem Mähdrescher oder dergleichen gemacht.

Patrick Kuban
30.09.2012, 15:51
Hallo Dietmar,


Rumpf und Leitwerk haben allerdings vermutlich nähere Bekanntschaft mit einem Mähdrescher oder dergleichen gemacht.

Meine Hühner sahen schlimmer aus, als der Fuchs seinen Blagen beigebracht hatte, wo's Fresschen gibt. Abgesehen davon finde ich den Erhaltungszustand geradezu erschreckend gut. Habt Ihr Inhouse-Äcker? ;-)

servus,
Patrick