PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : holiner: worauf achten?



robert
02.03.2003, 15:15
hallo

wollte mir ein hotliner zu legen.
worauf muss man da achten? spannweite,profil...

gruß rob :D

Marcus M
02.03.2003, 15:28
Also
1. Einmal posten reicht.
2. Musst uns schon verraten was du mit dem Hotliner machen willst.
3. Die Suchmaschiene Hilft !

Marcus

hawk-eye
02.03.2003, 17:37
Also manchmal befremdet einen der Unterton hier im Forum schon, auch der mancher Moderatoren.

Wohl dem, der schon mit allem Wissen zur Welt kam.

Aber gut, zurück zum Thema. Was will man mit nem Hotliner ? Schnell rauf und noch schneller wieder runter, oder? Die Frage ist halt ob gleich ein Voll-GfK Superüberteil oder vielleicht für den Anfang lieber ein Großserienteil wie den Lift-Off von Simprop in der Größe je nach Geschmack.
Als Einsteiger in dieser Modellkategorie würd ich da einem Lift Off klar den Vorzug geben. Beim Antrieb würd ich derzeit ein Drive-Set von Kontronik nehmen, hat wohl derzeit ein ziemlich unerreichtes Preis-Leistungsverhältnis.
Alles in allem werden das aber mit ein paar guten Servos und nem Akku oder zwei aber schon so 500 Euros werden.

Marcus M
02.03.2003, 19:51
Kurz und Knackig muss nicht unfreundlich gemeint sein ;)

aber LO XS wird nach kurzer Zeit recht Langweilig, finde ich. Den Aktivist von Wildflug ist in voll GFK/CFK und auch nicht so viel teurer als der LO XS.

Marcus

plinse
02.03.2003, 23:38
Moin,

wäre wirklich interessant was du unter Hotliner vestehst und was du investieren willst, die Frage ist momentan noch so offen wie "Ich will ein Auto, einen Kombi!"

Hängt auch an deinen fliegerischen Fähigkeiten, was du dir an Flächenbelastung und Profil zutraust. Je leistungsfähiger der Flieger desto schöner im Flug aber die Landung wird auch länger, die Einteilung muß besser stimmen, ...

robert
03.03.2003, 19:51
hallo

mit hotliner mein ich einen e-segler
der einige aushalten kann und mit dem man
berujgd einige figzren fliegen kann. sollte aber nicht zu teuer sein. ich bin ein fortschrittlicher
pilot.

aber meine frage war worauf ich bei einen hotliner
achten soll und kein beispiele hier zu bekommen.
soll jetzt nicht böse gemeint sein. ;) ;)
was für eine spannweite wär ok? welches profil?
was ist mit dem motor?

gruß robert

p.s. ich weiss man kann es nicht so leicht beantworten aber versucht es einfach. ;)

plinse
03.03.2003, 21:08
Moin,

genau das ist ja die Sache, auch das kann man erst beantworten, wenn man mehr Hintergrundinformationen hat.

Wenn du damit primär heitzen willst, desto dünner sollte das Profil sein ( z. B. MH33), wenn du Figuren fliegen willst vielleicht ein MH43, pauschal für Hotliner ist das schlecht zu sagen.

Nicht all zu teuer, also eher unter 1,7m Spannweite, denn dann muß man auch weniger in den Antrieb investieren, ...

Wenn man mehr Wert auf Präzision legt, dann sollte er aus gefrästen Formen stammen und in Faserverbund gebaut sein, Styro-Balsaflächen haben eine dicke Endleiste, Folien können Falten werfen, ... haben nicht die Präzision, die modernen Profile liegen so dicht beisammen, dann kommt es darauf auch weniger an.

Hoffentlich hats dir geholfen.

Jonas
04.03.2003, 08:17
Hallo,

ich gebe den anderen Recht, etwas mehr Hintergrundinfos wären schon gut.

Allerdings will ich eine Lanze für Voll-GFK brechen. Wenn man nicht gerade blutiger Anfänger ist (und damit extrem Bruchlandungen relativ wahrscheinlich sind), würde ich trotz höherer Anschaffungskosten zu Voll-GFK raten. Die Vorteile sind meines Erachtens:

- Extreme Festigkeit und im Flug praktisch "unkaputtbar"

- Präzises Flugverhalten wegen sauberer Geometrie

- Wenn man nicht gerade einen fulminanten Absturz hinlegt, ist die "Langzeitqualität" m. E. besser als bei einem Balsa/Abachi-Styro Flügel

Ich fliege seit langem den Summit von CHK (ist eine etwas ältere Konstruktion). Der hat eine relativ große Spannweite (ich glaube etwa 1850 mm) und fliegt mit einem 10-Zellen Brushless Antrieb relativ schnell aber wirklich sehr gutmütig. Zum Landen kommt er mit hochgestellten Querrudern langsam und sehr stabil herein. Der LiftOff meines Vaters ist subjektiv im Langeanflug deutlich schneller.

Gruss
Jonas