PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Phoenix P-47 Thunderbolt



Alpi
09.09.2012, 07:45
Hallo Zusammen,

inspiriert von dem Test in der letzten FMT habe ich Interesse an der P-47 Thunderbolt aus dem Hause Phoenix (http://www.derkum-modellbau.com/index.php/katalog/artikelinfo/154980-1-show-phoenix_p47_thunderbolt_-_164_cm.html), vertrieben durch Derkum in Köln.

Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Modell? Insbesondere mit dem neuen, beiliegenden Einziefahrwerk der aktuellen Version.

Vielen Dank!

Gruß Marc

woelfle0815
13.03.2014, 06:36
Hallo Marc, hallo zusammen,

ich bin auch am überlegen, ob ich mir die kleinere P-47 von Phoenix bei Derkum bestellen soll und mich würde jetzt vorab interessieren, ob du Marc oder jemand anderer mittlerweile diesen Warbird hat und über erste Erfahrungen, Schwachpunkte und Stärken berichten kann. Wie ist z.B. die Stabilität der Fahrwerksaufbahme im Flügel, für mich als Wildflieger eine der wichtigsten Kriterien und bei ARF-Modellen oft der Schwachpunkt.

Fliegerische Grüße

Wolfgang

Hubipilot50
19.03.2014, 09:14
Hallo habe eine P 47 von Phönix.Und bin schon ca 5 mal damit geflogen.Muss aber auch sagen mein Sohn und ich haben schon 5 Modelle von Phönix.Und bis jetzt sehr zu frieden damit.Die P47 ist das Geld wert .Ein super Modell .Die Qualität ist super.Fliegerisch ein Traum,ob schnell oder Langsam . Das Fahrwerk ist auch gut.Habe aber meine auf Elektrisch umgebaut.Bin sehr zu frieden damit.

woelfle0815
19.03.2014, 22:53
Hallo Hubipilot50,

welche Antriebskomponenten und Servos setzt Du ein?
Gibt es beim Aufbau noch etwas zu beachten, wie z.B. Verstärkung der Fahrwerksaufnahme oder Lage des Schwerpunktes?

Fliegerische Grüße

Wolfgang

woelfle0815
05.11.2016, 18:47
Hallo zusammen,

bin jetzt schon einiges mit der P-47 geflogen und voll begeistert. Sie ist quasi im Moment zu meinem Lieblingsflugzeug geworden. Als Motorisierung setzte ich den D-Power AL 42-06 wie von Derkum empfohlen ein. Mit einem 6s 5000mAh 20C SLS XTRON LiPo zieht sie im Stand bei Verwendung einer XOAR 13x7'' Holzlatte ca. 45A. Als Regler kommt ein SMART 60 zum Einsatz. Mit dieser Antriebskombination lässt sie sich zügig und vorbildlich bewegen und dank der Bremsklappen sind die Langsamflugeigenschaften hervorragend und das Landen ist absolut problemlos.
Nun würde ich gerne auf einen dem Vorbild ähnlichen 4-Blatt Prop umsteigen. Hat hier jemand Erfahrung und kann mir einen Tip geben, was hier eingesetzt werden könnte? Habe bereits bei Ramoser geschaut und würde mir vielleicht eine 4-Blatt-Nabe 12C und Rotorblätter D 12,0'' und 13,0'' besorgen. Für nützliche Hinweise und Tips wäre ich sehr dankbar.

Fliegerische Grüße

Wolfgang