PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen mit Stihl-Kraftstoff ?



Daniel W
18.10.2005, 12:55
Hallo Zusammen,
ich wollte mal hören, wie eure Erfahrungen mit dem Geruchfreien Stihl- Kraftstoff sind.
Ich wollte meinen neuen DA100 damit gerne Laufen lassen !
was meint ihr ? :(

gruß Daniel

RCFlieger
18.10.2005, 13:42
Hallo,
ich fliege bisher nur mit dem Stihl - Sprit, bisher ca 50 Lieter im 45er Dolmar und ZG 62. Keine Probleme, aber auch kein Gestank, kaum Schmutz am Modell und vor allen weit weniger Benzol und andere Gifte im Auto und in der Werkstatt.
Habe nur gehört, dass der Literpreis auch stark angezogen hat.

Gruß, A.Keil

Dieter Wiegandt
18.10.2005, 18:23
Such´mal nach Stihl oder Aspen oder Alkydbenzin, da müsste genug kommen.
Ich fliege es seit Jahren in unterschiedlichen Motoren, keine Props.
Ich bezahl gerne den Mehrpreis, weil es im Auto nicht mehr stinkt.

Daniel W
18.10.2005, 19:24
jo mache ich mal ! Danke Euch !
gruß Daniel

Frank Weber
03.11.2005, 20:45
habe dieses Jahr 20ltr durch einen Solo 100ccm verbrennen lassen.Der Sprit ist TOP.
Grüße Frank

Ingo Seibert
03.11.2005, 22:14
Hallo,

mein 80er ZDZ mochte das Zeugs nicht, ebenso meine 30er und 45er Mokis. Aus dem Verein weiß ich, das der ZG 62 unseres Vereinsschleppers neu abgestimmt/eingestellt werden mußte, dann aber gut damit lief. Ebenso haben einige MVVS wohl Probleme beim Anwerfen, laufen aber, wenn sie laufen, gut. Der ZDZ wie die Mokis waren damit nicht zum sauberen Laufen zu bewegen, nach Umstellung auf 1:50 von der Tanke liefen sie wie gewohnt - ansaugen, anschmeißen, fliegen. Übrigens hatten wir dieselben Symptome mit Stihl motomix, mit leichten Vorteilen zugunsten Aspen.

gast_7323
03.11.2005, 22:14
Hi Daniel,
hab mit einem 120ccm 3W Reihenmotor 25 lt verflogen .Kein Problem, kein Geruch,Auto sauber,unbegrenzt lagerfähig !!leider teuer.Kann ich nur empfehlen.
Peter

Motorsägendoktor der Weltmarke
05.11.2005, 10:57
servus Peter,

Motomix ist nicht unbegrenz lagerfähig!

bei Interesse nachfagen

Dieter Wiegandt
06.11.2005, 19:47
servus Peter,

Motomix ist nicht unbegrenz lagerfähig!

bei Interesse nachfagen

Ja, Interesse vorhanden :D Wohl auch von allgemeinem Interesse, Schorsch!
Wie sieht es denn aus mit einer kleinen Meinung? Ich z.B. kaufe in 20-Liter-Gebinden und bin mit dem Stoff auch schon nach Lagerung über den Winter (kühler Raum) ohne Probleme im nächsten Jahr geflogen.

Motorsägendoktor der Weltmarke
07.11.2005, 10:10
Stand Januar 2005 27

Haltbarkeit von
STIHL MotoMix

Der Sonderkraftstoff STIHL MotoMix besteht deswegen aus
Komponenten, welche die Haltbarkeit des Kraftstoffgemisches
deutlich erhöhen. Trotzdem sind die Lagerbedingungen, allen voran
die Temperaturen und die Qualität der Lagergebinde entscheidend.
Da die Veränderungen im Kraftstoffgemisch schleichend
voranschreiten, kann die Haltbarkeit nur unverbindlich, als grober
Richtwert angegeben werden:
Gebinde /
Lagerbedingungen

Einfachkanister
Mehrwegkanister
Fässer

Garagen, Lagerräume bei ca. 15°

1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre

Keller bei ca. 5°C

5 Jahre 6 Jahre 10 Jahre

Kurt Wächter
07.11.2005, 13:06
hallo zusammen
Seit 5J. nur positive Erfahrungen mit Aspen.
Motoren: 1x 3W-80B, 2 x ZG38, 1 x ZG62, 1 x 3W70i.

Unbegrenzt gibt es nur in der Kirche. Die Lagerfähigkeit z.B. von Aspen ist gegenüber Zapfsäule-Most gemäss Literaturnagaben deutlich erhöht. Länger als ein 1-2 Jahre Lagerfähigkeit braucht aber wohl niemand, das Argument ist somit leichtgewichtig.

Zu den Mokis kann ich nichts sagen, aber in unserer Gruppe werden einige ZDZ80 problemlos in Akromaschinen mit Aspen 2 betrieben.

Wegen des im Vergleich zum Zapfsäulenmix etwas geringeren Anteils an leichtflüchtigen, aber saugiftigen Stoffen ist v.a. im Winter die Zündfreude beim Ökosprit etwas herabgesetzt. Kleine Vergaser-Einstelländerungen sind beim Umsatteln in Kauf zu nehmen, aber das ist ja wohl kein Problem für einen MF.

Gruss

Kurt

Ingo Seibert
07.11.2005, 14:05
HAllo Kurt,

mit kleinen Änderungen kann wohl jeder leben, mein ZDZ (erste Serie) wollte das Zeug aber überhaupt nicht, egal, wieviel ich am Gaser rumgedreht habe. Das es am Sprit lag, zeigte die Rückumstellung auf Tankensprit. Grundeinstellung, ansaugen, läuft. Eventuell hätte man mit einem anderen Vergaser experimentieren können, aber wozu?

flymaik
12.11.2005, 10:22
Hallo zusammen

Bei mir läuft das Zeugs in einem 3W 42i, nach geringfügigen Korrekturen an der Vergasereinstellung, problemlos.

bis bald Maik.

tomtom
17.11.2005, 15:11
Servus,
und wo bekommt man das Zeug günstig her?
Will es auch fliegen, weil die Familie immer mit im Auto sitzt und das giebt Mecker wenns stinkt
Hab mal bei einer großen Landschaftsgärtnerei angefragt und die verwenden nur normalen Spritt, weil denen der Stihl-Spritt zu teuer ist.
Beim Motorgerätehändler um die Ecke kosten 5L Stihl-Motomix 18€.
Giebts irgendwo ein Großhändler für Stihl- bzw. Aspen-Spritt?
Gruß
Thomas

Dieter Wiegandt
17.11.2005, 20:11
Beiß in den sauren Apfel und schiebe´dem Händler die Euronen rüber :D
Für Stihl kenne ich keinen Großhändler; ich habe dieses Jahr für 20 Liter 60 Euretten beim normalen Händler hingelegt.
Wenn du das 100 Liter Faß nimmst, wird es nochmal etwas billiger.

Insgesamt immer noch teuer, aber mir ist es die Sache wert.

Ingo Seibert
17.11.2005, 22:20
Sorry,

aber das muß sein:
20 Liter 60 Euretten Ich zahle für den Liter Methanolsprit nicht ganz 2 Euro, da sag noch einer, Benziner seien billiger :D. Für das Geld könnten meine Methanoler das dreifache saufen (was sie nicht tun), und ich wäre immer noch günstiger dran ;). Nur mal so als Anmerkung am Rande ...

Sebastian St.
18.11.2005, 16:25
Sorry,

aber das muß sein: Ich zahle für den Liter Methanolsprit nicht ganz 2 Euro, da sag noch einer, Benziner seien billiger :D. Für das Geld könnten meine Methanoler das dreifache saufen (was sie nicht tun), und ich wäre immer noch günstiger dran ;). Nur mal so als Anmerkung am Rande ...



@ Ingo,

kannste nicht rechnen? 20 l für 60 € ergeben bei mir 3€/Liter oder 1/3 l je Euro :p ,also ca 50% mehr wie Dein Methanolsprit,von daher bezweifel ich das die reinen Brennstoffkosten bei Deinen Metanolern geringer sind wie beim Benziner

Ingo Seibert
18.11.2005, 16:44
Äääääääähm,

3 €/L im Gegensatz zu nicht ganz 2 €/L - gut, "kleiner" Rechenfehler in der Euphorie; trotzdem ist somit ein Benziner alles, nur nicht günstiger, denn ein Methanoler hat bei gleichem Hubraum (!) in etwa 25% höheren Verbrauch, aber eine höhere Literleistung ... Aber wenn das so weiter geht mit den Benzinpreisen, wird früher oder später sowieso die Nachfrage nach Methanolern wieder steigen ;)

Dieter Wiegandt
18.11.2005, 17:36
Ingo Seibert - ein völlig neues Synonym für Billigflieger 9088

Nix für ungut, musste raus :D

Ingo Seibert
18.11.2005, 18:16
Na da bin ich ja wenigstens für irgendwas gut, und wenn´s nur für ein neues Synodings ist ;)

KO
18.11.2005, 20:32
Sorry,

aber das muß sein: Ich zahle für den Liter Methanolsprit nicht ganz 2 Euro, da sag noch einer, Benziner seien billiger :D. Für das Geld könnten meine Methanoler das dreifache saufen (was sie nicht tun), und ich wäre immer noch günstiger dran ;). Nur mal so als Anmerkung am Rande ...




Hallo Ingo

Wo kaufst du Methanolsprit für weniger als 2.-€ ?
Bei uns in Österreich beginnts billigst mit 3.10€, normal 4.- bis 5.-€ für Sprit mit 0% bis 7% Nitro!

Klaus

Ingo Seibert
18.11.2005, 22:01
Hallo Klaus,

www.rd-modelltechnik.de, Fass mit Sprit für Grossmotore (30 L kosten sonst rd. 80 €, s.a. http://www.rd-modelltechnik.de/shop/pd-1838569456.htm?categoryId=8), oder selber mischen.
Ölanteil 6% - 8% ohne Nitro ab 15 ccm aufwärts, 12% Öl für alles darunter. Letzterer kostet allerdings rd. 2,50 € pro Liter (http://www.rd-modelltechnik.de/shop/pd368100652.htm?categoryId=2), hat aber 1% Nitro (zur besseren Durchmischung). Alternative Ölanteile gibt´s bei RD leider nur in Fassgröße, daher mixen wir das Zeug entweder selber oder mischen den 13%igen 1:1 mit reinem Methanol.

Ach ja, wir kaufen den Sprit für den ganzen Verein, ein Fass reicht so eben eine Saison, wenn´s öfter mal regnet ...

Ähm, ging´s hier nicht um Stihl?

not4joke
18.11.2005, 23:32
Meinem Motor ist es völlig egal, was der Sprit kostet, aber nicht, ob der Sprit etwas taugt!

Und, taugt er was, der Stihl ?

Früher gab es einmal Solexin, habe aber schon lange keinen Solex mehr gesehen.
http://solexin.free.fr/us/index.html Das Zeug war blau und doppelt so teuer wie normales Benzin.

KO
19.11.2005, 23:09
Hallo,

ja, es ging um Stihl.
Da muß jeder eigene Erfahrung machen, Bei manchen funkts , bei anderen und deren Motoren auch wieder nicht so gut. Ich fliege Super 95 Oktan mit Castrol TTS seit 4 Jahren ohne Probleme!

:rolleyes:Auch wenns off-topic ist, bei dieser Meldung muß ich was beitragen

@ Ingo:
Methanolsprit für unter 2€ bei 30Liter für 80€ ? :confused:
80:30= 2.66 €

Grüße Klaus

Ingo Seibert
19.11.2005, 23:13
Hallo Klaus,

genau lesen: 30 Liter = 80 € bei RD, 200 L (ein Fass eben) ~ 390 €, oder aber 501 € für den 12%igen plus Zumischung von Methanol, selbiges über den Chemiefachhandel bezogen!
Zum selber nachrechnen: 5 L Contest mit 12% Öl, 1% Nitro kosten 18,90 € = 3,78 €/L, ein Fass mit 200 L kostet 501,10 was ziemlich genau 2,50 €/L entsprechend 29,5%, also ziemlich genau ein Drittel weniger, bedeutet. Und jetzt rechnet den Preis des Großmotorensprits mit lediglich 6% Ölanteil (10l SynthGlow= 91,90 €, bei 200 L entsprechen 6% = 12 l Öl = 110,80 €, dazu fällt noch das 1% Nitro = 20 l = ca.183,2 € weg; diese Preise haben allerdings nur akademischen Charakter) auf ein Fass hoch ...

Kinder, jetzt lasst es gut sein - schaut selber auf den von mir genannten Seiten noch oder lest meine Beiträge genauer durch - wer´s immer noch nicht glaubt, dem kann ich notfalls die Rechnung zufaxen :o . Also manchmal ...

Ingo Seibert
20.11.2005, 06:15
*Gääähn*, man sollte manche Sachen nicht auf dem Weg ins Bett schreiben. Beim Nitro sollte es natürlich 1% = 2l = 40 € heißen. Kommt davon, wenn man nur Rechtschreibfehler korrigiert ...

Gruß von Frühschicht,

Ingo