PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Absetzvorrichtung Fallschirmspringer



shoggun
24.09.2012, 09:01
Hallo zusammen

Kann mir jemand sagen welche Masse so eine Kiste für die Aufnahme eines Springers ca. haben sollte?

Danke

Gruss Mathias

shoggun
25.09.2012, 12:17
Niemand?

Bin gerade am fertigstellen meines Schleppers, und dachte das ich da ganz gut eine Absetzvorrichtung drunterschrauben könnte, nur habe ich keinen Springer zur Hand den ich mal vermessen könnte.

Gruss Mathias

chip
25.09.2012, 20:46
Frage doch mal bei Flugwerft-Edelweiss nach.

shoggun
25.09.2012, 21:10
Die Flugwerft Edelweiss Seite funktioniert seit ein paar Tagen nicht mehr?
Aber ich hätte auch ein wenig skrupel dort nach den Massen zu fragen, der möchte ja eigentlich seine Abwurfvorrichtungen verkaufen.
Ich bin mittlerweile über die Masse lxbxh: 130x95x45 gestolpert.
Kann das jemand bestätigen?

Gruss Mathias

Pillokat
25.09.2012, 21:32
Hallo,
meine Box hat ein innen Maß von 110mm breit x 160mm lang und 40mm Tief!Da die aktuellen Holzpuppen größer sind wie der GfK-Mike!
Gruß André

chip
25.09.2012, 21:51
Also wenn Du bei denen mal nachfrägst bekommst Du auch eine Antort und die Seite geht.
Habe gerade nachgesehen.

Meine hat die Maße 155x115x45 mm.
Das ist eine von Betram?..... mein Mike und Victor passen sehr gut rein.

shoggun
26.09.2012, 19:38
Also wenn Du bei denen mal nachfrägst bekommst Du auch eine Antort und die Seite geht.
Habe gerade nachgesehen.

Meine hat die Maße 155x115x45 mm.


Hm, jetzt geht die Seite auch bei mir wieder!?
Wie auch immer, mittlerweile habe ich mich an den Bau der Vorrichtung nach deinen Massen gemacht, danke dafür!

Da ich nur sehr wenig Informationen über den Bau so einer Absetzvorrichtung gefunden habe werde ich hier gleich mal mein vorgehen dokumentieren, vielleicht hilfts ja jemandem? oder jemand findet bei mir gravierende fehler die ich dann ausmärzen kann...

Ich habe mich entschieden die Box so zu bauen das nichts vom Servo und der Klinkmechanik zu sehen ist.
Also musste ich zusätzlich zu der Höhe der Box 20mm dazurechnen damit das Servo und ein weiterer Deckel Platz finden.

Alles auf ein stück Pappelsperrholz sah das dann so aus:

883350

Mal kurz die Dekupiersäge angeworfen und die teile verschliffen hatte ich kurz darauf schon die Hauptteile bereit:

883349

Den Schraubrahmen und den dazugehörigen Deckel habe ich mit Malerkrepp zusammengeklebt und beide in einem rutsch gebohrt. So stimmt auch die position für die Einschlagmuttern:

883348

Den Rahmen habe ich dann entsprechend zur Holzdicke versetzt eingeklebt:

883346



883347

somit ist der Hauptteil schon fertig, bisher war das knapp eine halbe Stunde Arbeit.

shoggun
26.09.2012, 19:45
Als Klinkvorrichtung habe ich eine Aluhülse mit passendem 4mm Stahlstift gewählt. Am Stift habe ich eine Fläche angefeilt um dort ein Stück Bowdenzuglitze anlöten zu können:

883355

Bündig zur Trennebene habe ich eine Bohrung gemacht und dort die Hülse satt eingeklebt:

883354

Den Bowdenzug habe ich dann passend abgelängt und einen Gabelkopf angelötet. Das sah dann in etwa so aus:

883352 883353

Mittlerweile jabe ich den Servohebel noch gekürzt und den Gabelkopf angeschliffen damit eine möglichst hohe Stellkraft und dennoch genug Servoweg zur Verfügung steht.
Davon habe ich noch keine Fotos, werde ich morgen nachreichen....

das ganze soll dann übrigens mal unter den Schlepper hier:

883360

Gruss Mathias

shoggun
29.09.2012, 19:06
So, Servo ist drin und die Anlenkung wie oben angesprochen optimiert:

884561

Im Baumarkt ein Gummiseil besorgt und mittels Ringschrauben fixiert:

884562

Gespanntes Gummi:

884563

Um den Reibungswiderstand beim ausklinken zu verringern habe ich noch eine kleine Schlaufe mit dünnerem Seil angebracht. Daneben das Sicherungsseil. Ich habe über dieses einen transparenten Schrumpfschlauch gezogen damit das Seil ein wenig steifer wird und sich nirgends verfangen kann.

884564

Die Fixierung am Rumpf geschieht über 2 M5 Rändelschrauben:

884565

Dieses Brettchen wird später noch in den Rumpf geklebt und funktioniert dann auch gleich als Bohrschablone! :)
Ich habe noch einen Zentrierstift angebracht damit die Einheit (hoffentlich) einfacher unter den Rumpf gecshraubt werden kann.

884566

Das wars dann eigentlich auch schon, ich überlege mir noch ob ich die Steckverbindung so auslegen soll das die Verbindung beim anschrauben automatisch geschieht, oder ob ich einfach ein kurzes Stück Servokabel aus der Box rausführe und dieses dann von Hand einstecke?

Ich habe übrigens mittlerweile eine freundliche PN von der Flugwerft Edelweiss erhalten, Christian empfiehlt die Masse 150x120x35mm somit sind in diesem Thread mal ein paar Anhaltspunkte für die richtige Grösse des Containers zu finden. ;)

Gruss Mathias