PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Absolute vs Nobody von FVK



stoffl
06.11.2003, 01:53
Guten Morgen,

wer kann etwas zu beiden Modellen sagen? Vorzüge Nachteile?

Vielen Dank, ciao Stefan :rolleyes:

Peter Dörscheln
06.11.2003, 10:01
Die sollen wohl beide sehr gut sein.
Den Nobody habe ich als Bausatz mal gehabt, aber wieder verkauft, da mir irgendwann der finanzielle Aufwand für die Innereien zu hoch war (3 x Metallgetriebe Servos, Empfänger, BL-Regler, BL-Motor), zusammen mit dem Bausatz fliegen halt schon 1000.- EUR auf 1800 mm Spannweite durch die Gegend...
Der Flieger war aber echt gut gemacht ! Ansonsten kenne ich nur 2 Testberichte des Nobody, die sich auch einig sind: super Flugeigenschaften, unkritisch, aber auch bei geeig. Schwerpunkt richtig schnell. Ich glaube, du machst damit nichts verkehrt, und die 270.- EUR sind wohl auch ein rehr guter Preis.

Gruss,
...der Peter :)

P.S.: seh´ gerade, du hast mir gemailt und möchtest die Berichte haben...mail ich dir zu.

[ 06. November 2003, 10:04: Beitrag editiert von: Peter Dörscheln ]

stoffl
06.11.2003, 12:48
Mille gracie vorab!

Ciao Stefan

Tobi Schwf
06.11.2003, 19:09
Also ich habe den Absolute zu Hause.
Für ihn habe ich meinen Flüchter von Wildflug verkauft. Die Qualität ist wirklich top. Leider ist meiner noch nicht gebaut, da mir ein Calif dazwischen kam. :D

Wenn du Interesse hast, schick mir ne Mail.
Das Modell wurde noch nicht angetastet.

Horbi
08.11.2003, 10:00
Also ich hab mir auf der Börse in Lampertheim den Nobody gekauft. Ein Vereinskollege fliegt den auch, mit nem Bürstenmotor. Nähere Daten kenne ich leider nicht.

Ich hab vor, den mit nem MagicDrive 40-28, entsprechendem Regler und 10 Zellen 4/5 SubC zu fliegen.

Als Servos nehm ich 3 mal die HS125 MG. Der Nobody ist absolut top verarbeitet.

Ich hab übrigens auch vom Peter die beiden Testberichte bekommen, an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank, Peter :D

Gruß
Horst :)

Leelander
18.11.2003, 09:25
Ich habe den Absolute. Der ist moderner wie der Nobody und IMHO eleganter. Ich bin sehr zufrieden. In Rcline gibts ein Bericht darüber von mir. Super Verarbeitung, stabil, schnell, einfach zu starten/landen. Einziges Problem: Bei mir reisst recht schnell die Strömung am HLW ab, d.h. sehr kleine Ruderausschläge nehmen (bei mir reissts aber immer noch ab). Das gibt einem kein grosses Vertrauen im rumheizen, da man in Bodennähe nicht einfach mal schnell voll ziehen kann, sonst gibts ne abgerissene Rolle. Ich werde den Ausschlag nochmals verkleinern und (endlich) Snapflap programmieren. Ausserdem benötigt der Flieger mit dem Flächeninhalt und dem RG15 unbedingt Gewicht, also nicht unter 10 Zellen SubC! Am besten 12 SubC inline, mehr gehen schlecht rein.