PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Senior Telemaster von Hobby Lobby USA - Restaurierung



Nils_93
27.09.2012, 19:07
Hallo!

Ich hatte ja schon mal geschrieben, dass ich derzeit in Michigan bin, fuer einen Sozialen Dienst in einem Seniorenzentrum.
Da wir hier eine Holzwerkstatt haben und ich wirklich liebend gerne Holzmodelle baue, dachte sich meine Chefin, dass ich mal so ein Modell mit den Senioeren bauen soll.
Gestern bekam ich dann durch Zufall ein recht gutes Angebot fuer einen Senior Telemaster von Hobby Lobby. (http://www.hobby-lobby.com/srtele_arf.htm?pSearchQueryId=3890753)Natuerlich gecrasht, also mit viel Arbeit verbunden.Super ;)
Dieser sollte optimal sein, ist er doch riesig, langsam und einfachst zu fliegen.Hier mal die Eckdaten:
Laenge: 162 cm
Spannweite: 238 cm
Gewicht: 4.5 KG bis 5 KG

So weit so gut.Mein Boss moechte nun so schnell wie moeglich die Komponenten bestellen um die noch auf die Quartalsabrechnung zu bekommen (oder so aehnlich) - ist auch unwichtig, sie moechte jedenfalls so schnell wie moeglich die Komponenten ordern.
Ich wuerde hierbei gerne auf HobbyKing USA Warenhaus zurueckgreifen, denn ich finde, dass die Komponenten die HobbyKing anbietet fuer ein solches Projekt eine genuegend gute Qualitaet aufweisen und dabei angenehm das Budget schonen.
Bisher wurde der Telemaster mit einem OS FS 120 und 750 ML Sprit geflogen, an einer 13x8.Ich finde aber die ganze Verbrenner zu gefaehrlich und umstaendlich, fuer Senioren die nicht mehr die Staerksten sind und vielleicht nicht an alles Sicherheitsrelevante denken (Ich sag mal nur Tennis-Arm vom ankurbeln, Finger in den Prop beim anwerfen, Tanken mit Methanol Sprit, der vielleicht ins Auge spritzt, wenn man den Tanknippel zu schnell abzieht usw).
Also brauche ich bitte eure Hilfe, ein gutes, guenstiges Elektrisches Set-Up aus dem Hobbyking USA Warenhaus zusammen zu stellen.
Ich denke das Limit ist ein 15 Zoll Prop.Vielleicht sogar nur 14 Zoll, aber gehen wir mal von 15 Zoll aus.
Ziel waere es, ein Set-Up zu haben, welches spaeter auch mal zum schleppen von Seglern bis 5 KG reicht und was im Soloflug Flugzeiten von 20 Minuten oder mehr verspricht.Das Abfluggewicht wird spaeter wohl so bei bis zu 6 KG landen, was dem Flieger sicherlich nicht schaden wird.Ich habe einige Modifiaktionen vor, die Gewicht mit sich bringen werden.Es muss z.B. der gesamte Rumpf neu aufgebaut werden.Der war zuvor aus Balsa und grosszuegig ausgespart.Das ist allerdings zu fragil fuer die Senioren, daher werde ich den stabiler bauen, was dann mit Sicherheit einiges an Gewicht bringen wird.Auch die Tragflaechen werde ich leicht modifizieren, wodurch etwas mehr Spannweite zustande kommen wird, vermutlich sind es dann so 245 Cm.Ich habe vor eine Tragflaechen Anformung in den Rumpf zu intigrieren und die Flaechen dann an den Rumpf zu stecken und festzuschrauben.Momentan werden sie ueber Gummis befestigt und vorher ueber einen (Schaetzungsweise) 1 Meter langen Holzstab zusammen gesteckt.Der verkantent dabei mal ganz gerne und man laeuft dann Gefahr, sich Rippen einzudruecken.Das moechte ich mit der Modifikation veraendern.Auch die Flaechenstreben, welche ein riesiges Gefummel sind - und somit untauglich fuer Senioren - will ich streichen koennen.Zudem wuerde ich die V-Stellung um etwa 1 Grad reduzieren wollen, soviel wie er jetzt hat, braucht der einfach nicht. Ich moechte, dass die Flaechen durch die Modifikation und durch den stabileren Rumpf ohne diese Streben auskommen.Sollte nicht allzu schwer sein, immerhin ist das ja keine Kunstflug Bellanca, sondern nur ein riesiger Wiesen-Schleicher-Trainer.Daher denke ich mal, dass das extra Gewicht sicherlich kein Problem ist.Was sind schon 6 KG auf 2.45 Meter Spannweite bei einem Trainer :D

Ich dachte an folgendes Set-Up, bin aber sehr gerne auch andere Vorschlaege zu hoeren (nur sollten die Komponenten aus dem Amerikanischen Warenhaus sein!):

Tunigry G 60 500 U/V (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=28142) 360 Gramm
Hobby King SS Series 90-100 A (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=18920) 85 Gramm
Tunigry Nano-Tech 25-50 C 5S 8000 Mah (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=21439) 927 Gramm
Propeller APC Electric 15*8 2 Blatt, eventuell mal 3 Blatt, mal sehen 30 Gramm
Kabel, Stecker, Motortraeger usw berechnen wir mal mit 80 Gramm

Gewicht bei dem Set Up waere also 1482 Gramm.Das passt, denke ich ganz gut.Der OS der vorher verbaut war wiegt naemlich so rund 920 Gramm plus Halter,Servo und 750 ML Sprit.
Die Leistung sollte laut EDriveCalc auch stimmen und die Flugzeit geht auch klar:

883728

Standschub 4.5 Kg bei 8500 U/Min, Motorlaufzeit bei Vollgas 9 Minuten und rund 950 Eingangsleistung bei knapp 83% Wirkungsgrad.

Was haltet ihr von dem Set-Up, kann ich das gefahrlos bestellen, oder wuerdet Ihr etwas aendern und wenn ja was waere es dann?
Ich werde hier dann auch ueber die Wiederaufarbeitung der Maschine berichten.

Vielen Dank schon jetzt fuer jeden Tipp und Ratschlag!

Mfg Nils

Nils_93
30.09.2012, 18:48
Bitte,nicht alle auf einmal!

pierre_mousel
01.10.2012, 09:05
Der Motor könnte mit 5s leicht überlastet sein mit der 15x8, sonst passt das schon.
Der Regler ist vielleicht noch besser wg. Teilastbetrieb,
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=18921
kann aber nicht soviel Strom wie den den du rausgesuchst hast.
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=19683 wäre auch noch eine Alternative