PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wizard Compact II / benötige Hilfe



eon
20.10.2005, 23:19
Hallo Leute,
nachdem ich hier im Forum schon des öfteren auf sehr hilfsbereite Kollegen getroffen bin, wende ich mich mal wieder mit einem neuen Sorgenkind von mir an das Forum. Folgendes Problem: Wizard Compact II von Espen Torp bekommen - top Verarbeitung - wunderschöner Flieger -schneller und sicherer Versand aus Norwegen (obwohl die Maschine in der Slovakei rauslaminiert wird !?) - aber: nicht die Spur einer Bauanleitung oder irgendwelcher "Beipackzettel" mit so nebensächlichen Informationen wie bspw. Schwerpunkt (wen interessiert so was schon) oder Servoempfehlung usw. Espen hat zwar in Sachen Schwerpunkt eine Angabe auf der Homepage aber bzgl. Servos und deren Einbau gibt es für meine Kreuzleitwerk-Variante keine Bilder oder sonstige Infos.

Wer von Euch fliegt den WC II und mit welcher Ausstattung (insbes. Servos)?
Gibt es Besonderheiten auf die beim Bau zu achten sind ?

Über ein paar hilfreiche Reaktionen würde ich mich riesig freuen.

Grüße

Andi

7097

Viktor
21.10.2005, 10:28
Auf Espens Seite http://www.et-air.com gibts eine gute übersicht über die Ruderausschläge, und ein paar Photos zum Servoeinbau.

Auf RCGroups gibts einen recht guten Thread zum Thema.
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=273685

Ansonsten ruf mal bei Ihm an, er spricht deutsch.

viktor

flight 86
21.10.2005, 22:06
Servoempfehlung:
Wir fliegen viele mit HS 125mg oder Volz Wing max in der F3F Szene. aber auch hs85mg da etwas größere Zahnflanken sind sehr gut und robust.
da dein Wizzard eh ordentliche Profildicke hat würde ich hs85mg verbauen.
Ich bin den Wizzard mit K-Leitwerk schon geflogen, geht gut und auch sehr thermikempfindlich da er nur 2088g hat. war einer der frühreren Konstruktionen mit einer 93cfk Matte. Der Schwerpunkt sollte für F3F nicht zu weit hinten gewählt werden, da wir das Gefühl hatten, dass er besser zieht im F3F Vergleichsfliegen.

Viele schöne Flüge mit deinem W2.

lg
Phil

eon
21.10.2005, 23:41
Hi Phil, Hi Viktor,
Danke für Eure Infos. Ich habe eine 193er CfK Flächenausführung gewählt. Da wird nicht mehr viel von der ursprünglichen Thermikempfindlichkeit übrig bleiben, den die Flächen sind wirkich schwer ;-). Die Einbaubilder auf Espens Seite betreffen gänzlich die V-LW Variante. Ich habe für das Höhenservo an ein HS 5245 gedacht. Das habe ich auch im Crossfire im Einsatz. Der Hinweis mit dem HS 85 MG für die Flächen wäre tatsächlich ein kostengünstigere Alternative zu den DS 368 von Graupner, die auch reinpassen würden. Ich habe noch vier HS 5125 übrig, bin aber unschlüssig, ob die für diesen Zweck taugen, da die Getriebe ziemlich empfindlich sind ?? Gibts von Eurer Seite Erfahrungen bzgl. F3F und HS 5125 ?

Grüße

Andi

flight 86
22.10.2005, 13:15
HI,

ja die 5125 sind die Digiversion der 125mg Servos.
sie überleben zumindest 38erF3F Zeiten und sind auch bei härteren Landungen meiner Kollegen robust.
wenn du "gut" mit den Servos umgehst kannst du sie problemlos einsetzen.

Ich behaupte sogar, dass meine Volz HP Flächenservos zu je 90Euro kein stabileres Getriebe haben als die 125mg Servos.
Wichtig ist eine gute Anlenkung!

In meinem Sting sind sowohl 125 als auchdie HP VOlz verbaut. beide taugen von meiner Seite her.

deine 193Verson müsste dann aber locker 300g schwerer sein als ich den den ich geflogen habe mit knapp über 2000g.

lg
phil

eon
22.10.2005, 17:15
HI Phil,
sobald er fertig ist wiege ich ihn und gebe die Daten durch. Danke für die Infos mit den HS 5125. Ich habe bisher mit diesen Servos sher gute Erfahrung gemacht.
Grüße

Andi

Marc K.
22.10.2005, 20:33
Die Servos haben doch verdammt viel Spiel, oder täusch ich mich da? Ausserdem hat ein Kollege von mir Probleme mit der Nullstellung. Muß öffters mal nachtrimmen.

eon
23.10.2005, 17:43
Die Servos haben doch verdammt viel Spiel, oder täusch ich mich da? Ausserdem hat ein Kollege von mir Probleme mit der Nullstellung. Muß öffters mal nachtrimmen.

dann scheinst DU schlechte Tranchen erwischt zu haben, denn es gibt tatsächlich immer mal wieder Liefertranchen die etwas Spiel haben.

Grüße

Andi