PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Scorpion 2221-7 mit 5:1 für großen Elektrosegler?



STB
01.10.2012, 17:17
Hallo,

ich benötige einmal Eure Experten-Meinung.

Kann ich den oben genannten Antrieb für einen schweren F3J-Segler verwenden?

Oder ist dieser Antrieb zu speziell und funktioniert nur für Elektrosegler wie die Espadita?

Danke schon mal vorab.

LG, Stefan

Sting 249
01.10.2012, 17:59
Hallo

Normal kannst du auf den Antrieb auch eine 17*8 statt der 16*16 draufmachen, und dann zieht der ca. 4 Kilo. So ist das zumindest bei der Kombi mit dem Skorpio HK 2221-8 da kann man eine 17*8 draufschrauben bei 3s und kriegt laut Reisenauer 4685g Schub raus. Ob dir das genug ist, weis ich nicht, aber ich plane den HK 2221-8 mit 3s und einer 15*16 in eine Dynamic von FVK einzubauen.

MFG

Christian

Herbert1
01.10.2012, 18:17
Hi Stefan
Dein genannter Antrieb ist laut Reisenauer speziel für die Espadita .
Wollte den auch in einen Segler 2,5 Kg einbauen.
Habe jetzt den 2221-10 an 18x10 3Zellen geht gut aufwärts natürlich kein Hottliner.
Oder den Strecker 260.20-06-08 19x8 18x10 3 Zellen geht noch besser aber auch gleich 100 € teurer.
Wenn du aber sicher gehen willst rufe den Reisenauer an und erklär im was du möchtest.

Gruß,Herbert

STB
01.10.2012, 18:34
Ich hab schon an H. Reisenauer geschrieben.

Leider bis 10. Oktober Urlaub ;)

Eigentlich bin ich auf der Suche nach einem 2221-8. Der sollte als Antrieb für mein Vorhaben ganz gut passen. Der 2221-7 wurde mir kurzfristig angeboten - das nur zum Hintergrund.

Wenn da wirklich rd. 4,5 kg Schub machbar ist, reicht das locker ;) Der Ray X sollte etwa 2,9kg wiegen...

flymaik
02.10.2012, 12:36
Den 7er halte ich für den geplanten Zweck nicht so passend,
Eher den 8er oder 10er

MIPOWU
02.10.2012, 13:03
Hallo, ich fliege den Antrieb in einer Espadita, mit 15 x 16 Luftschraube und 3s 2200Akku, hat man 50 Sek. Akkulaufzeit, dann sind noch 30 % im Akku, man sollte nicht mehr als 8-10 Sek. Gas geben, da der Motor sonst recht heiß wird,im Durchschnitt habe ich 6 - 7 sek. Einschaltzeit, nach der Landung liegt die Temperatur vom Motor bei 60 °C.Die Espadita hat ein Abfluggewicht von 1350g, und der Ray wird an die 2,9 kg kommen. Da wird der 2221-7 Motor nicht gerade geeignet sein.
Gruss Michael

Frank Thorn
02.10.2012, 13:46
Ich denke, mit so einem leichten Antrieb bekommst Du Schwerpunktprobleme. Das ist meine Erfahrung mit zahlreichen elektrifizierten f3x Modellen. Mache einen Innenläufer in der 480er oder 500er Größe rein. Dann Passt der Schwerpunkt und die Leistung.
Wenn der Flieger eh schon so schwer ist, dann kommt es auf ein paar Gramm mehr oder weniger beim Antrieb nicht mehr an.

ich baue gerade einen High End mit E-Antrieb aus. Das Modell wird unter 2300 g bleiben und dort baue ich so einen Scorpion Antrieb ein. Trotz eines 32er Spinners und dem damit verbundenen langen Hebel, werde ich noch ca. 20g Blei brauchen um den Schwerpunkt hinzukriegen.

Gruß
Frank

Küstenschreck
02.10.2012, 14:02
Der 7er ist was für Kleine flotte Modelle, selbst wenn du einen Prop mit Wenig Steigung nimmst, der Durchmesser zieht dir den Strom hoch

STB
02.10.2012, 14:15
Jep, der Schwerpunkt sollte grob erreicht werden. Wenn es etwas schwerer werden darf, dann kann ich ja einen Polytec einbauen ;) Ich werde das heute mal testen...

Andreas Maier
03.10.2012, 11:01
Mit einer 14x8 .. 15x10 sollte der Antrieb gehen,
ist zwar nicht das Optimum, wenn er aber günstig zu haben ist.

ggf, kannst du ihn irgendwann mal auf 1:6 umbauen.


Gruß
Andreas

Frank Thorn
03.10.2012, 11:13
Der kleine Außenläufer liegt bei 75% Wirkungsgrad. Ein guter Innenläufer bringt bei gleicher Latte 10% mehr. Diese kleinen Aussenläufer bieten einen sehr guten Leistungsdurchsatz bei geringstem Gewicht und sind dabei relativ Drehmoment strark. Den Vorteil muss man hält ausnutzen können.

Gruß
Frank