PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erklährung Steuerung



flymyke
03.10.2012, 06:35
Guten Morgen Fliegerfreunde

Ich konnte in einer Börse einen Schirm erwerben mit dem ich spass haben will. Nun habe ich gelesen, das der Schirm Trimmergurten hat. Wie löst ihr das mit der Pilotenpuppe oder bei einem Trike. Möchte mir selber etwas bauen aber habe noch keine Idee wie ich das anstellen soll. habt ihr mir vieleicht ein paar Vorschläge?


Gruass Michi

maty
04.10.2012, 14:34
HI Michi,

ich denke am besten wirfst Du mal einen Blick im Therad "RC Paraglider" da gibt es jede Menge Infos, Tipps, Grundlagen und vor allem Anregungen auch im Projekt Liegegurtzeug kann man sich tolle Ideen holen, wobei bei dem "Massaker" braucht es gute Nerven:D...
Ansonsten braucht es eben etwas genauere Infos was du überhaupt machen möchtest...Scale, Sitzgurt, Liegegurt, Schirmgröße (Modell)...???

gruß,
maty

flymyke
04.10.2012, 18:22
Salü maty

Ich konnte günstig einen FUN3 von aircontact kaufen. Es schwebt mir ein Kombitryke vor, welches ich als Gurtzeug sowie als Tryke einsetzen kann.

Ich habe angefangen den Tread zu durchstöbern aber sorry, es ist ziemlich unübersichtlich. In der Beschreibung des Schirms habe ich gelesen, das der Schirm einen Trimmer hat, welchen man im Flug lösen oder anziehen kann. Desshalb die Frage, wie ihr das löst mit der Steuerung. Ich kenne das GS fleigen von real, bin selber 10 Jahre intensiv geflogen.


Gruass Michi

maty
07.10.2012, 21:07
HI Michi,

ja aber da findet man riesige Mengen an Info:) es lohnt sich nach und nach mal duchzustöbern!
Hat der Fun3 denn am Tragegurt schon den Beschleuinger? Dann brauchst Du eigentlich nur noch ein zusätzliches Servo das die Gurte dann möglichst symmetrisch nach unten zieht! Bei Melchior und Sascha habe ich mir das abgeschaut;) Sascha klemmt das Servo in den Schutzring, passt perfekt; da ich ohne Schutzring fliege habe ich mir aus Palstik einen kleinen Winkel gebogen in den ich das Servo eingepasst habe. Den Winkel habe ich auf den "Tragebügel" gechraubt. An der Funke kann ich dann mit Schieberegler beschleunigen bzw, nachlassen. Zum Motor habe ich das Servo noch dazugemischt so dass ich Motorflug nix mehr machen muss...

soweit Gruß,
maty