PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fox von Pelikan 2.3m SPW



pitzibau
09.10.2012, 18:22
Ich möchte mir diesen Fox aus EPO mit 2,3m Spw. zulegen.Da es ja mehrere Hersteller gibt wollte ich mal in die Runde fragen ob jemand schon Erfahrungen hat mit diesem Modell.Mich würde auch interesieren ob der Antrieb in Ordnung ist oder gerade so ausreicht.Zügige Steigung sollte er ja schon mitbringen.

Vielen Dank voraus

windesigns
07.11.2012, 17:05
baue mir auch gerade eine auf.
Inspirationen habe ich auf dieser französischen Seite gefunden:

http://www.bungymania.com/foxepogliderfms/

kann man von google übersetzen lassen.
Weiterhin gibt es bei rcgroups einen ewig langen thread über die von FMS.
Hoffe, geholfen zu haben.
Gruss Ralph

flying_hard
07.11.2012, 18:09
Hallo,
ich hatte eine.
Gleich beim Erstflug nach ein wenig anstechen (wirklich nicht gach) nur ein paar meter.
Keine Höhenruder Wirkung mehr, ich brachte ihn nicht mehr hoch. Volleinschlag nach Sturzflug. Scheiß Servos. Totalschaden.
Am Boden ging das Servo dann wieder.:mad: Die Servos haben zu wenig Kraft.
Die Anlenkung vom Seitenruder war auch ein Witz.

Aber wenn man über die schlechte Qualität von den Servos mal hinwegsieht,
schaut das modell eigentlich ganz gut aus.

Von den Flugeigenschaften kann ich nicht viel Sagen da ich nur 1 min. geflogen bin.
Achja eine Vorflugkontrolle habe ich Selbstverständlich gemacht.:)

Gruß
Richard

harald2
08.11.2012, 13:05
Ich habe den 2.3m Fox von HK, der wohl deinem Fox entspricht. Dieser Fox ist ein sehr guter! Thermikflieger mit eingeschränkten Kunstflugmöglichkeiten, da er wegen des geringen Gewichts keinen besonders guten Durchzug hat. Ich halte die Servos nicht für zu schwach, habe aber auch erlebt, dass der Flieger aus dem Schnellflug nur noch mit Mühe und viel Glück abzufangen war, weil die Flächen nicht sehr torsionssteif sind und wegen der Verwindung ein Unterschneiden auftrat!! Dieses Problem lässt sich aber mit Strappingtape beseitigen. Die Biegefestigkeit der Flächen ist durchaus in Ordnung und auch für einfachen Kunstflug völlig ausreichend. Die Steigleistung lässt sich durch Propellertausch gegen eine Graupner 13x7 Cam Folding Prop erheblich verbessern, der Motor hält das bis jetzt klaglos aus, ich verwende aber auch einen Alu-Turbospinner (Staufenbiel).
Die RDS-Anlenkung des Seitenruders ist allerdings nicht gut, fast der komplette Servoweg verschwindet irgendwie darin ohne Wirkung, und damit ist auch keine ordentliche Neutralstellung des Ruders möglich! Ich habe meinen Fox auf eine konventionelle Anlenkung mit Kugelkopf (wg. der starken Pfeilung des Ruders) umgerüstet und das funktioniert tadellos.
Zusammenfassend halte ich folgende Änderungen für sinnvoll bzw. notwendig:

1. Tapen der Fläche
2. Umbau der SR-Anlenkung
(3. Tausch von Spinner und Prop)

Wenn man diesen Aufwand nicht scheut, erhält man ein sehr angenehm und leicht zu fliegendes, robustes Modell, das sehr gut steigt und auch für einfachen Kunstflug geeignet ist.

Viel Erfolg, Egbert

manfred_k
14.11.2012, 23:22
Hallo Egbert,

ich habe Deinen Beitrag mit grossem Interesse gelesen.
Leider habe ich meine Anleitung verschmissen.
Kannst Du mir bitte die Lage des Schwerpunktes sagen?

Wie hast Du getapt?

Hier
http://www.mg-modellbau.de/webshop/product_info.php?info=p727_FMS-FOX-Motorsegler.html&XTCsid=09eb0e5639b86a3fa676f530abed84cf
ist die Rede von 4S ??

Danke und LG aus Wien
Manfred

Howi
08.04.2013, 10:48
Bei meinem hatte ich folgendes Problem das sich der Stahl der nach hinten geht irgendwo verklemmte,darauf hin habe ich mir ein Servo direkt in das Heck gebaut,hier ein paar Bilder!:cool:

windesigns
15.04.2013, 21:05
Hi,
habe im Nachbarforum einen bebilderten Baubericht eingestellt.
Müsst nur unter Vox suchen. Liess sich leider nicht mehr ändern.
Viel Spass beim Stöbern.
Gruss Ralph